iOS 14 Probleme

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Und alle Anderen Apps laufen!!!!!!!!!!!

    Die Mehrheit der regelmäßig genutzten Apps wird aber vermutlich auch von größeren Entwicklungs-Firmen kommen als die Onleihe-App. Wenn bei Spotify und Co mal ne größere Menge Entwickler Überstunden schiebt ist das was anderes wie bei ner Handvoll für die Onleihe-App. Und laut dem verlinkten Heise-Artikel sind wohl eben im GM wohl oft noch maßgebliche Änderungen enthalten...

  • Hätte, wäre würde... die eAudios laufen nicht, das ist Fakt und wirklich schade für diejenigen, die die iOS-App ausschließlich für's Hören nutzen.

    Trotzdem bringt es rein gar nichts, Mutmaßungen über evtl. Versäumnisse auf Entwicklerseite anzustellen - davon laufen die eAudios auch nicht (das Lesen von eBooks funktioniert, wenn ich mich nicht irre...).

    Die Hörbücher werden durch Unterstellungen, Mutmaßungen etc. nicht eher laufen, auch wenn du noch 100 Posts absetzt.

    Naja, mit einem verzagten "es ist, wie es ist", ist aber den wenigsten geholfen. Mitunter kann man schon den Eindruck haben, dass von Seiten des Dienstleisters möglicherweise eine gewisse Antriebslosigkeit herrscht. Da sind dann u.U. auch Mehrfach-Posts nicht unbedingt verkehrt, um diesem "Blues" entgegen zu wirken. Jetzt mal so, ganz allgemein gesprochen.:|:|:|

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von sascha18 ()

  • Die Mehrheit der regelmäßig genutzten Apps wird aber vermutlich auch von größeren Entwicklungs-Firmen kommen als die Onleihe-App. Wenn bei Spotify und Co mal ne größere Menge Entwickler Überstunden schiebt ist das was anderes wie bei ner Handvoll für die Onleihe-App.

    Soll das heissen, dass die Divibib den Anforderungen, die heute die Maßstäbe setzen, nicht gewachsen ist ? Oder wie ?

  • Nein, es heißt dass große Firmen mehr Geld und Ressourcen zur Verfügung haben als kleine. Ein Multinationaler Konzern ist halt doch nochmal ne andere Hausnummer als die Divibib.

    Zitat

    Zu den rund 280 Beschäftigten der ekz-Gruppe zählen Architekten, Bibliothekare, Buchhändler, Designer, IT-Spezialisten, Journalisten, Kaufleute, Logistikexperten sowie viele weitere Fachleute verschiedener Branchen.


    Also ich finde das genug gross und am Geld alleine kann es sicher auch nicht Liegen. Auch wenn Sie nicht in der Liga wie Google spielen.

    Es gibt jede menge kleine Entwiklerteams oder Einzelpersonen die davon Leben und es auch schaffen.


    Und ausserdem finde ich die bezeichnung "komfortable App" eine tolle beschreibung.

  • Hätte, wäre würde... die eAudios laufen nicht, das ist Fakt und wirklich schade für diejenigen, die die iOS-App ausschließlich für's Hören nutzen.

    Trotzdem bringt es rein gar nichts, Mutmaßungen über evtl. Versäumnisse auf Entwicklerseite anzustellen - davon laufen die eAudios auch nicht (das Lesen von eBooks funktioniert, wenn ich mich nicht irre...).

    Die Hörbücher werden durch Unterstellungen, Mutmaßungen etc. nicht eher laufen, auch wenn du noch 100 Posts absetzt.

    Wahrscheinlich wird es nichts nützen, das hat die Onleihe ja schon in der Verganenheit gezeigt.

    Aber Mund halten und alles akzeptieren ist auch keine lösung

  • Diese Aussage schreit geradezu nach einem finalen "Basta".

    Ich finde es gut, wenn Kritik ohne Unterstellungen etc. geäußert wird.

    Aber wenn's partout nicht anders geht - dann ist es wohl leider so. Dann werden Threads eben künstlich aufgebläht - mit Unterstellungen, die niemandem nützen und überhaupt nicht weiterhelfen.

  • Hätte, wäre würde... die eAudios laufen nicht, das ist Fakt und wirklich schade für diejenigen, die die iOS-App ausschließlich für's Hören nutzen.

    Trotzdem bringt es rein gar nichts, Mutmaßungen über evtl. Versäumnisse auf Entwicklerseite anzustellen - davon laufen die eAudios auch nicht (das Lesen von eBooks funktioniert, wenn ich mich nicht irre...).

    Naja, dass es nicht läuft, ist es ja keine Mutmaßung. Es ist nicht vermutlich sondern offensichtlich etwas versäumt worden.
    Ich nutze auch Apps von kleinen Anbietern und bin auch gewillt Versäumnisse hinzunehmen. Die Divibib ist aber kein Start-Up.

  • Ich finde es gut, wenn Kritik ohne Unterstellungen etc. geäußert wird.

    Aber wenn's partout nicht anders geht - dann ist es wohl leider so. Dann werden Threads eben künstlich aufgebläht - mit Unterstellungen, die niemandem nützen und überhaupt nicht weiterhelfen.

    Nützen und weiterhelfen tut das hier sowieso überhaupt niemandem. Das Update kommt irgendwann einmal, egal was ich und alle anderen hier schreiben.

    Aber manchmal muss man halt Dampf ablassen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von chrigu ()

  • Soeben IOS 14.1 geladen. Jetzt kann mann das Hörbuch öffnen und Play drücken

    Und dann kommt: Fehler beim öffnen des Audio Streams. Laden geht natürlich auch nicht.


    Und ich frage mich immer noch wie lange dass man von der Onleihe noch hingehalten wird da kommt einfach nichts?

    Immer noch der Gleiche Hinweis das mann schon daran Arbeite.

  • In der Hoffnung das es funktioniert, schlechter kann es ja nicht werden im Bezug auf die Hörbücher

  • Soeben IOS 14.1 geladen. Jetzt kann mann das Hörbuch öffnen und Play drücken

    Und dann kommt: Fehler beim öffnen des Audio Streams. Laden geht natürlich auch nicht.


    Und ich frage mich immer noch wie lange dass man von der Onleihe noch hingehalten wird da kommt einfach nichts?

    Immer noch der Gleiche Hinweis das mann schon daran Arbeite.

    Du kannst doch nicht wirklich geglaubt haben, dass die Onleihe das innerhaln einer Woche auf die Kette kriegt. Insofern war der Vorhalt, dass man nur einige Stunden Zeit hatte und man deswegen nicht rechtzeitig am Start war, bullshit. Denn sonst müssten man ja fertig sein, da die normale Vorlaufzeit sonst 1 Woche betrug aber auch nach dieser Woche tut sich .....nix.