Beiträge von spitzefeder

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

    Schon eine Antwort? Würde mich auch interessieren!

    Nein, ich habe keine Antwort. Aber es kann gut sein, dass ich in meiner Nachricht auch explizit geschrieben habe, dass ich das Problem nur melden möchte und keine Antwort benötige (mache ich öfter, deshalb weiß ich das nicht mehr). Außerdem hatte ich in derselben Nachricht auch noch ein anderes Problem mit einem anderen Hörbuch thematisiert… Sollte ich etwas hören, gebe ich natürlich Bescheid.

    https://voebb.onleihe.de/berli…39-200-0-0-0-0-0-0-0.html
    Bei diesem Titel sehe ich auf die Schnelle intern auch ein ePub, sieht also auch nach gemischter Medienart aus.

    Den Rest müsste jemand aufwendiger nachschauen, damit ist es eine Anfrage an die Bibliothek und also ein Ticket durch diese.

    Danke für's Nachgucken.


    Im Browser sieht man nur den Button "Abspielen" - also nicht die anderen Buttons "Download" und "Jetzt Lesen", die normalerweise auf eine gemischte Medienart hindeuten. Sollte sich irgendwo zusätzlich ein epub verstecken, ist es gut versteckt - jedenfalls wird es nicht angezeigt:


    Ich habe meiner Bibliothek den Titel bereits gemeldet, allerdings in meiner Nachricht nichts weiter dazu gesagt, dass es im Webbrowser nur den Abspielen-Button gibt.

    Der Kafka ist im Medienshop ganz normal als "Audio-Stream" gekennzeichnet, wie alle anderen Hörbücher auch. Ich sehe da keine Auffälligkeiten.

    Das ist es ja. Ich hatte bisher geglaubt, in der App würde nur diese Kombi-Titel nicht geladen. Dass es auch andere Titel betreffen kann, habe ich erst vor kurzem bemerkt (beim o.g. Kafka):


    Hallo,


    ich habe bei den letzten beiden Magazinen das Problem, dass es sich nicht vollständig lesen lässst.... oder der Spiegel (bis S. 136) luden immer nur etwa die Hälfte der Seitenzahl.

    Kurze Nachfrage, den Spiegel betreffend: Meinst du die aktuelle Ausgabe 28/2021? Und dort wird nur ca. die erste Hälfte geladen (also ca. 65-70 Seiten)? Denn mehr als ca. 130 hat der Spiegel nicht (meine Onleihe bietet ihn nicht kann, ich kann ihn nur über Munzinger lesen).

    Ingo : Woran ich mich erinnere ist die Tatsache, dass diese kombinierten Titel (Hörbuch + Beiheft/PD) auch im Browser eine Zeitlang nicht gehört werden konnten. Dieses Problem wurde behoben (da gibt es in der Web-Onleihe bei diesen Titeln jetzt drei Buttons (DownloadAbspielen/Jetzt Lesen) und ich hatte seitdem noch keinen Titel, den ich im Browser nicht hören/streamen konnte.


    In der App wurde, glaube ich, der Fehler noch nicht behoben. Ist aber nur mein subjektiver Eindruck; ich weiß es nicht.


    Was die App betrifft: Dort haben auch Titel die Anmerkung "Medienart nicht unterstützt", die keine Kombi-Titel sind. Ich hatte da gerade einen solchen Fall: "Der Prozess" von Kafka, ISBN 9783938230244. Wenn ich in der App nach eAudios stöbere, finde ich einige solcher Titel (sowohl Kombi-Titel als auch Nicht-Kombi-Titel).

    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem:

    Das Hörbuch „Die große Hörbuch Box der russischen Erzähler“ ist in einem Format, das sowohl für mein iPhone als auch für mein Android Tablet und meinen Computer unbenutzbar zum anhören ist. Meine Frage also: was habe ich übersehen, wie könnte ich mir helfen?

    (Nach einigem Nachdenken bin ich doch nicht mehr so ganz sicher, es auf dem Computer versucht zu haben)

    Ich hatte auch bereits Hörbücher, die sich in der App nicht abspielen lassen - die Hörbücher sind in der App ausgegraut und haben die Anmerkung "Medienart nicht unterstützt".

    Diese Hörbücher lassen sich, so meine Erfahrung, nur im Gerätebrowser (am PC und auf mobilen Geräten) abspielen (also nur streamen, nicht downloaden).


    Du solltest den Titel deiner Onleihe melden; dann erfährst du mehr - entweder es ist ein Medienfehler und die Bibliothek gibt es an die Divibib weiter, oder vielleicht gibt es auch teilweise rechtliche Gründe (z.B. Verlage, die nur das Streamen gestatten, nicht den Download...).


    Anmerkung: Weil ich das Problem bereits einige Male hatte, habe ich mir angewöhnt, Hörbücher, die ich auf jeden Fall downloaden und in der App hören möchte, vor dem Ausleihen in der App anzusehen, denn die Meldung "Medienart nicht unterstützt" ist logischerweise nur dort zu sehen (da die Titel im Browser ja gehört werden können).

    Hallo, seit ein paar Tagen findet mein Tolino meine Onleihe-Bibliothek nicht mehr, die Onleihe der Biblio Filderstadt wird gar nicht mehr aufgelistet. Weiß jemand warum? :evil:

    Wenn du am Tolino den Link https://www5.onleihe.de/247online-bibliothek/ direkt im Browser eingibst und dann auf das Feld "Bibliothek" tippst, werden 9 Bibliotheken vorgeblendet. Tippe "Filderstadt" in das Suchfeld ein, dann wird die Stadtbibliothek Filderstadt aufgelistet (sie ist die 10. Bibliothek in der alphabetisch sortierten Liste).


    Falls die Bibliothek Filderstadt früher unter den ersten 9 Bibliotheken angezeigt wurde, kann es sein, dass eine neue Bibliothek dazugekommen ist, die alphabetisch vor Filderstadt einsortiert wurde und die gesuchte Bibliothek dadurch nach hinten gerutscht ist und deshalb nicht mehr sofort angezeigt wird.

    Ich hatte dasselbe Problem ebenfalls gerade bei einem Hörbuch und habe den betreffenden Titel über das Kontaktformular meiner Onleihe gemeldet (inkl. Fehlerbeschreibung), damit sie den Fehler an die Divibib weitergeben kann. Ich vermute, dass bei der Optimierung des Hörbuchs etwas schiefgegangen ist (bei meinem Hörbuch war Track 9 - der letzte Track - eigentlich Track 1).

    Bitte Account löschen.

    Die neuen Nutzungsbedingungen (denen du gerade erst zugestimmt hast) geben in § 4 (1) zwei Möglichkeiten vor:

    Zitat

    § 4 Beendigung des Nutzungsverhältnisses; Löschen eines Benutzerkontos


    (1) Nutzer*innen können die Beendigung des Nutzungsverhältnisses und die Löschung des eigenen Benutzerkontos veranlassen, indem sie eine Nachricht an einen der Administratoren des Forums senden. Die Administratoren sind zu finden über das Menü „Mitglieder“ und den dortigen Unterpunkt „Team“. Über den Button „Konversation starten“ können Nutzer*innen einem der Administratoren die entsprechende Nachricht zukommen lassen. Alternativ können Nutzer*innen eine eMail an userforum@onleihe.de senden. Mit Zugang der Nachricht bzw. eMail endet das durch diese Nutzungsbedingungen begründete Nutzungsverhältnis. Das Benutzerkonto wird unverzüglich gelöscht. Um die Übersichtlichkeit innerhalb der Diskussionsstränge zu wahren, erfolgt keine automatische Löschung der einzelnen Beiträge eines gelöschten Benutzerkontos.

    Wenn ich in meiner Onleihe "Fotografie" eingebe kriege ich neben einigen erwünschten Treffern auch unzählige Vorschläge zu Romanen in denen scheinbar irgendwo das Wort "Foto" vorkommt, Biografien z.B. von Bob Marley, etwas von Stephen King, Erotica, usw., usw. Dabei sind es nur 288 Treffer! Unter einer sinnvollen Suche stelle ich mir echt etwas ganz anderes vor.

    Unter einer sinnvollen Suche stelle ich mir die sinnvolle Nutzung bestehender Filtermöglichkeiten vor. "Fotografie" als Suchbegriff und dann schlicht und ergreifend den Filter (Kategorie) "Sachmedien & Ratgeber" oder gleich "Sachmedien & Ratgeber/Hobby & Lifestyle/Filmen & Fotografieren" anwenden ;)

    Mir geht es wie Ingo . Wenn ich in meiner Berliner Onleihe das Suchwort 'fotograf' (nur den Begriff) eingebe, erhalte ich 795 Treffer - sowohl in der Web-Onleihe, als auch in der Onleihe-App.

    Darunter sind u.a. Titel wie "Photoshop Elements 6 für Digitalfotografen", "Reisefotografie", "Einstieg in die Digitalfotografie", "Praxisbuch Tierfotografie", "Porträtfotografie: Kreative Effekte mit Blitz- und Kunstlicht", "Die Fotografin - Am Anfang des Weges", "Die Kunst der Wetterfotografie", "Digitalfotografie", "Filterfotografie", Foodfotografie"...


    Aber auch wenn ich 'fotografie' eingebe, erhalte ich Titel wie "Akt- und Porträtfotografie" oder "Digitale Fotopraxis - Panoramafotografie"...

    also auch zusammengesetzte Substantive...


    Das Suchergebnis kann man dann weiter filtern.

    Was auch immer die Suchfunktion sich da aus welchen Quellen auch immer zusammensucht (Titel, Schlagwörter, Infotexte u.s.w) - der reine Suchbegriff kommt in der Ergebnisliste vergleichsweise selten vor. Meiner Erfahrung nach findet die einfache Suche über das Suchfeld eher zu viel als zu wenig.

    Ich hatte mir schon mal überlegt, ob ich die Seite nicht mit einem Webcrawler abscannen sollte, ist mir dann aber doch zu aufwändig.

    Solltest du es dir anders überlegen, wirf mal einen Blick in die --> Benutzungsordnung:

    Unter A. Allgemeine Bestimmungen siehe §3 Digitales Ausleihen / Rechte und Grenzen Absatz (5):

    Zitat

    (5) Es ist insbesondere auch Ihnen als Bibliotheksnutzer strikt untersagt, Robots, Spider, Crawler und/oder andere automatisierte Programme zum fortlaufenden und/oder zeitlich begrenzten Durchsuchen, Indizieren und/oder digitalen Ausleihen/Abrufen/Download/Streamen der Inhalte einzusetzen (Nutzungsmissbrauch)...

    Ich konnte das von tempuser geschilderte Verhalten jetzt nachstellen. Und zwar taucht es dann auf, wenn der Zoomfaktor auf der allein stehenden Coverseite (= Seite 1) so gewählt wird, dass kein horizontaler Scrollbalken erscheint (man die Seite also nicht nach links oder rechts schwenken kann/muss). Dann wird von der Seite 2/3 der linke Teil der linken Seite abgeschnitten (und auch von den folgenden Doppelseiten).

    Dem kann nur durch erneutes Zoomen abgeholfen werden.


    Wenn man auf der Coverseite den Zoomfaktor so wählt, dass bereits dort ein horizontaler Scrollbalken erscheint (die Coverseite also nach links oder rechts geschwenkt werden kann/muss), wird die Seite 2/3 (und auch die folgenden Doppelseiten) korrekt dargestellt (es wird nichts von der linken Seite abgeschnitten).

    Chip 7/2021 ist seit heute Morgen verfügbar...

    ...

    Dazu braucht es bei einer Leihfrist von einem Tag aber eine Menge an Vormerkern...

    Um 06.05 Uhr konnte ich in der Berliner Onleihe den 14. Vormerker (bei 8 Exemplaren) ergattern :D


    Bei den Vormerkern ist, glaube ich, die Reservierungszeit der große 'Blocker' - die muss man auf die Leihfrist ja noch draufrechnen.

    Da wir in Berlin 72 Stunden Reservierungsdauer haben, bin ich am 14.06. dran. Hoffe aber, dass die Leser:innen vor mir die Reservierungszeit nicht voll ausschöpfen; dann geht es natürlich schneller...

    Natürlich geht das auch so.

    Daher die Erwähnung: in Kopf-/Fußzeile - also auf jeder Seite des ebooks.

    In der Pocketbook-App muss ich auch auf den Text tippen, um den Lesefortschritt/die Seitenzahlen angezeigt zu bekommen. Oder kann man das zentral irgendwo einstellen (so, dass das permanent auf jeder Seite angezeigt wird?).

    Die Pocketbook-App nutzt schlicht und ergreifend nicht den vollen Bildschirm (deshalb werden die Systemeinstellungen (z.B. Urzeit) permanent angezeigt. Wenn man das nicht will, kann man auf Vollbildmodus umschalten.


    Diese Wahl (Vollbildmodus ja oder nein) gibt es in der Onleihe-App nicht. Und solange man nicht wählen kann, finde ich es gut (und fände es blöd, wenn es geändert würde), dass in der Onleihe-App das Display voll genutzt wird und man andere Infos (z.B. Uhrzeit/Lesefortschritt etc.) bei Bedarf aufruft; gerade wenn man auf kleineren Displays liest. Aber die Geschmäcker/Bedürfnisse sind natürlich unterschiedlich.