Beiträge von spitzefeder

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Ja, da bin ich auch schon drüber gestolpert und hoffe es wird dann so für alle umgesetzt werden und nicht nur dann wenn man irgendwie ne besondere Risikogruppe erfüllt. Es gibt inzwischen ja auch Studien an (Klein-)Kindern, die zumindest Hoffnung machen dass ab 2022 vielleicht auch alle Altersgruppen geimpft werden können.

    Meine älteste Tochter arbeitet als niedergelassene Kinderärztin ;) und hofft ebenfalls auf einen Impfstoff für ihre kleinen Patient:innen für ab 2022. Auch im Hinblick darauf, dass jetzt einige Kinder mit PIMS diagnostiziert wurden... ist zwar immer noch selten, aber ein Impfstoff muss unbedingt her.


    Für die anderweitige Beschäftigung alles Gute :)

    Ich wünschte, es gäbe eine Möglichkeit, sich diese cookie-Abfrage, die auf jeder Seite, die man aufruft, durchlaufen muss, zu ersparen. Das nervt mich Tag für Tag. Allein die Zeit, die man für so einen Mist ständig aufwänden muss.

    Die Cookie-Geschichte ist etwas völlig anderes als das Speichern der E-Mail-Adresse für Vormerker!


    Wenn du bei deinen Onleihen ständig Cookie-Abfragen bekommst, liegt es an deinen Browsereinstellungen, nicht an der Onleihe. In einem anderen Thread (Stichwort Captcha) wurden dir bereits die Möglichkeiten genannt, die du in solchen Fällen hast: Entweder du erlaubst dem Browser das dauerhafte Speichern von Cookies generell, oder aber du definierst in deinen Browsereinstellungen die Onleihe als Ausnahme (wenn z.B. dein Browser angewiesen ist, beim Schließen alle Cookies zu löschen - da kann man Ausnahmen definieren).

    charliebrown : Man kann in Berlin den Impfstoff nicht direkt wählen, sondern das Impfzentrum. In Berlin gibt es über die Stadt verteilt sechs Impfzentren und es ist bekannt, in welchem Zentrum welcher Stoff verimpft wird. Ich habe mich für das mir nächstgelegene Impfzentrum entschieden (Flughafen Tempelhof) - die einfache Taxifahrt dorthin kostet schon 25 EUR... die Stadt ist eben riesig (flächenmäßig). Taxifahrt musste ich aber nicht selbst bezahlen :)


    Ansonsten: Meine älteste Tochter wurde (als Kinderärztin, NRW) bereits im Februar geimpft, meine jüngste Tochter (Augenoptikerin, BaWü) wird jetzt auch geimpft. Meine Mutter (93, NRW) ist ebenfalls geimpft; genauso diverse meiner Freundinnen (weil sie einer entsprechenden Berufsgruppe angehören oder eine relevante Vorerkrankung haben).

    Fehlt noch meine mittlere Tochter (Lungenvorerkrankung)...

    Sitze gerade mit einem Cappuccino auf dem Balkon in der Sonne - hier ein Foto vom knospenden Hopfen:


    hopfen_20210326.jpg


    Wunderbares Wetter (Sonne).

    Vorgestern wurde ich geimpft :thumbup: . In Berlin kann man sich das Impfzentrum aussuchen (und damit indirekt den Impfstoff). Habe mich für AstraZeneca entschieden, ganz einfach deshalb, weil alle Impfstoffe gut sind und ich die Impfe so schnell wie möglich haben wollte (für die anderen muss man wochenlang warten). Am Montag habe ich die Impfeinladung bekommen, zwei Tage später den Pieks :thumbup::love:

    Aus diesem höchst erfreulichen Grund stelle ich mal eine Runde Kaffee in den Raum :)

    Ne, die App sieht bei mir genauso aus wie im Browser. Nur eine Ausnahme: Keine zusätzlichen Reiter ganz oben um eine weitere Internet-Seite zu öffnen. Nicht dass ich die App gar nicht habe obwohl ein Symbol dafür da ist?

    Was du installiert hast, ist eine PWA (Progressive Web App) - das ist im Prinzip der Onleihe:Reader (eben als PWA).

    Siehe auch in der Onleihe-Hilfe: --> https://hilfe.onleihe.de/display/WEB/Lesen+im+Browser

    Lies dort z.B. unter dem Punkt "Offline lesen, Cookies und Cache" (dort Erklärung zur PWA). Ansonsten auch "PWA" oder "Progressive Web App" googeln.

    Die Onleihe-App ist etwas anderes - die gibt es nicht für Windows, sondern nur für iOS und Android, wie BettinaHM bereits geschrieben hat.

    Ja klar, darüber, dass etwas falsch ist, besteht völlige Einigkeit :) - nur nicht darüber, was konkret falsch ist :D


    Ich habe übrigens den Link auf das korrekte Anmeldeformular als Lesezeichen gespeichert und kann so das Captcha im ersten Anlauf direkt ausfüllen (falls es gefordert wird) ;) : --> https://userforum.onleihe.de/index.php?login/


    Am kommenden Donnerstag sollen morgens ja Wartungsarbeiten am Forum stattfinden - mal sehen, wie es dann mit der Anmeldung aussieht.

    Wie soll eine Angabe, die ich noch nicht machen konnte, weil das Feld zum Haken setzen noch gar nicht zu sehen, zu dem Zeitpunkt ungültig sein? Du als 'spitzefeder' solltest das verstehen, es ist und bleibt falsch, vollkommen falsch. :)

    Das Problem ist meiner Meinung ein anderes. Wenn du mit der linken Maustaste auf den Anmelden-Button klickst, wird keine neue Seite (die Anmeldeseite) aufgerufen, sondern es wird ein Container eingeblendet, der über der Anmeldeseite liegt. In diesem Container fehlt das Captcha.

    Wenn du hingegen mit der rechten Maustaste auf den Button klickst und den Link in einem neuen Tab (oder Fenster) aufrufst, wird eine 'richtige' Seite aufgerufen (nicht nur ein Container eingeblendet) - und dort ist das Captcha korrekt eingebunden.

    (Da das Captcha nicht bei jeder Anmeldung abgefragt wird, wird es aber nur dann auf der Anmeldeseite eingeblendet, wenn es abgefragt werden soll - also nicht immer.)


    Bei beiden Anmeldemöglichkeiten werden bei der Abfrage, ob die Daten gültig sind (Abfrage ausgelöst durch den Anmelden-Button im jeweiligen Formular) alle Felder des Formulars geprüft. Auch das Captcha, das leider im Container fehlt (nicht aber auf der Anmeldeseite).


    So kommt es dann (aus Sicht der Anmeldeprozedur) zur richtigen Meldung :) - die aus Usersicht 'falsch' aussieht, da es im Container ja kein Captcha gibt, das man hätte ausfüllen können.

    Mein Fazit: Die Meldung ist richtig - der Fehler liegt darin, dass (aus welchem Grund auch immer) das Captcha im Container nicht angezeigt wird, sondern nur auf der Anmeldeseite.

    Im ersten Beitrag ging es hucky_58 um das sinnlose ZWEIMALIGE Eingeben der Mailadresse!

    Auch um das zweimalige Eingeben, aber nicht nur - lies den Folgesatz:

    Die Adresse wurde doch bereits bei der Registrierung angegeben und wenn ich ohnehin eingeloggt bin kann dann doch bitte auch diese eingesetzt werden

    Was sachlich falsch ist. Man registriert sich nicht bei der Onleihe (die Registrierung erfolgt bei der Bbibliothek, nicht bei der Onleihe), sondern man meldet sich an. Die Anmeldung erfolgt über Benutzernummer und Passwort, nicht über die E-Mail-Adresse.

    Wenn die E-Mail-Adresse in der App gespeichert werden kann, warum dann nicht bei Nutzung der Website? Die E-Mail-Adresse soll ja nicht auf dem Onleihe-Server gespeichert werden, sondern das Script der Website muss nur zulassen, dass sie entweder auf dem PC oder z. B. in Chrome oder Edge gespeichert werden kann. Ob man es dann erlaubt oder nicht, bleibt ja jedem Nutzer selbst überlassen, so wie bei anderen Zugangsdaten auch

    1. Die E-Mail-Adresse gehört bei der Onleihe nicht zu den Zugangsdaten (kann also auf deinem eigenen Gerät nicht unter den Zugangsdaten gespeichert werden)
    2. Du kannst die Onleihe auch auf nicht-eigenen oder gar öffentlich zugänglichen Geräten nutzen.

    Wenn das E-Mail-Feld nicht auf autocomplete=off steht, kann auf Fremdgeräten die von dir genutzte E-Mail-Adsresse jedem Fremdling im Klartext vorgeblendet werden - gleichgültig, ob das Speichern von Webseitendaten erlaubt ist oder nicht.

    Weil mir es gerade aufgefallen ist. Das was angezeigt wird, ist schlicht falsch:



    Meine Angaben sind richtig, das wird mir auch bestätigt wenn ich das Captcha gelöst habe. Das kann Administrator sicherlich anpassen lassen. ;)

    Es geht nicht um "richtig" oder "falsch", sondern um "ungültig".


    "Ungültige" Angaben sind lt. Aussage "markiert". Die Felder Benutzername und Kennwort sind aber nicht markiert. Bedeutet: "Ungültig" bezieht sich hier nicht auf die nicht-markierten Felder (Benutzername und Kennwort) ;).

    Deshalb ist das, was angezeigt wird, richtig :)

    Also runterscrollen, und siehe da: Unter dem Captcha-Bereich findet sich eine rötlich eingefärbte Markierung - und darauf bezieht sich die Aussage "Bitte überprüfen Sie die markierten Eingabefelder" ;):

    Wenn du das Captcha richtig gelöst hast, wirst du mit einem grünen Häkchen belohnt - denn dann ist diese Angabe gültig.


    Ergänzung:

    Wenn die Angaben in den Feldern Benutzername oder Kennwort ungültig sind, sind die mit ungültigen Angaben versehenen Felder entsprechend markiert:

    alternativ kannst du deinem Browser ja erlauben, die Daten zu speichern, dann musst du zumindest nicht die komplette Mailadresse tippen

    Das dürfte aber eigentlich bei den E-Mail-Feldern nicht gehen, denn die sind so programmiert, dass das Speichern im Browser unterbunden wird (autocomplete=off). Bei diesen Feldern dürfte überhaupt nicht vorgeblendet werden - gleichgültig, ob du das Speichern erlaubt hast oder nicht. Das war jedenfalls bisher so. Geht es denn bei dir, ssb_gun ?


    Die Fage ist doch warum es in der App geht und im Browser nicht. Die App arbeitet nicht mit der Onleihe?

    Diese Frage wurde dir in Beitrag #5 bereits beantwortet.


    Die App ist eine Software, die du auf deinem Gerät (Smartphone, Tablet) installierst. Innerhalb der App kannst du deine E-Mail-Adresse lokal auf deinem Gerät speichern (lokal = nicht auf den Servern der Divibib/Onleihe).


    Auf den Servern der Divibib wird deine E-Mail-Adresse (sofern du sie angegeben hast) nur bis zur Zuteilung eines vorgemerkten Titels vorgehalten. Bei Zuteilung erhälst du eine E-Mail. Danach wird deine E-Mail-Adresse gelöscht und du kannst sie, wenn du möchtest, bei der nächsten Vormerkung wieder angeben.


    Siehe auch in der allgemeinen Datenschutzerklärung:

    Zitat

    3.5. Daten, die wir verarbeiten, wenn Sie die Onleihe nutzen

    ....

    Entscheiden Sie sich für die Nutzung der Vormerkungsfunktion und geben hierfür Ihre E-Mail-Adresse an, speichern wir Ihre Emailadresse für die Vormerkung bis zur Erfüllung. Die Verarbeitung erfolgt insoweit zur Vertragserfüllung und beruht auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DS‑GVO.


    Die E-Mail-Adresse wird gespeichert, bis der durch die Vormerkung bereitgestellte Titel von Ihnen ausgeliehen wird oder die Vormerkung verfällt oder gelöscht wird.

    Interner Test (Anmeldung im Forum - Mail-Zuschicken hat wohl vorher nicht geklappt?) mit mittlerweile wieder deaktiviertem Testuser eMedium...

    Jetzt werden auch wieder Benachrichtigungsmails zugestellt :thumbup:, habe ich gerade bemerkt.

    Wieso sollte die Lizenz ausgelaufen sein?

    1 Ex. = Die Bibliothek hat 1 Ex. lizensiert

    0 verfügbar = Das 1 Exemplar ist ausgeliehen

    0 Vormerker = Niemand hat den Titel vorgemerkt


    Ergo: Du kannst den Titel per Vormerken-Button vormerken (die folgende Abb. ist ein Screenshot aus der Onleihe München):



    Oder funktioniert der Vormerken-Button nicht?