Beiträge von sascha18

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Ohhhh, Asche auf mein Haupt !

    Ich hatte aus der Überschrift "nur verfügbare Titel anzeigen" nicht erkannt, dass es sich explizit um den Tolino-Thread handelt.

    Und was noch schlimmer ist, ich war mir der Wichtigkeit der wortgetreuen Wiedergabe nicht bewusst ! Wollte nur flott helfen.

    Ich versprechs, mache ich nicht mehr !

    Wenn du hundertmal schreibst, dass du alles Mist findest, lass andere im Gegenzug bitte schreiben, was sie gut finden

    Ich finde garnicht alles Mist. Die grundsätzliche Möglichkeit, die die Onleihe bietet, finde ich toll. Den 2. Teil deines Satzes finde ich interessant. Gerade das würde mich auch interessieren. Kann mich leider nicht erinnern, irgendwo gelesen zu haben WAS jetzt besser ist als zuvor.

    Genau wie die Frage, warum man die Dinge, die von vielen kritisiert werden ( da gibt es ja einiges ) so gemacht wurden, wie sie gemacht wurden. Wenn man dafür einen Grund sähe, würde man sich ja möglicherweise auch damit arrangieren ohne zu murren. Warum z.B. diese vielen Klicks nötig sind.

    Es mögen sich gerne die Verfechter des neuen Layouts zufrieden zurück lehnen und nach Möglichkeit jede Kritik abschmettern.

    Für mich ( und ich glaube auch für einige Andere ) ist das neue Layout Murks.

    Ich weiss, dass in Köln mit Beginn der Corona-Krise enorm viele neue e-books angeschafft wurden; habe das auch hier im Forum erwähnt und finde das toll, dass man da in der Art reagiert hat.

    Ich habe auch in #660 geschrieben, dass man aufgrund der plötzlich aufgetretenen Coronaproblematik das Thema vielleicht zunächst einmal hat fallenlassen, denn ganz so einfach, wird eine solche Umstellung nicht sein.

    Ob da die ein-oder andere Bib vielleicht lieber eine Faust in der Tasche macht, würde mich nicht wundern, hat aber mit der zur Verfügung gestellten Qualität nichts zu tun.

    Du meinst hier? Ich zitiere:


    Wo steht da was von “Zusammenarbeit beenden“?

    Ich schrieb "haben Überlegungen stattgefunden ". Ich interpretiere die damalige Aussage der Voebb durchaus dementsprechend.

    Die Aussage der Bib-Köln liegt mir im Original vor.

    Was nutzt die ganze Kritik, ob sachlich oder nicht. NICHTS !

    Ich bin mir ziemlich sicher, würde man eine Abstimmung machen, wer für das neue Layout ist und wem das alte besser erschien, ich glaube, die Sache wäre ziemlich eindeutig.

    Also wenn ich lese, dass bei einem Anbieter nichts mehr gekauft wird, weil man unzufrieden ist, liegt das wohl auf der Hand.

    Am 20.02.2020 schrieb mir die Stadttbib Köln, vertreten durch Hier : Constanze Döring

    Zitat : Gerade wegen der anhaltenden Probleme mit der Onleihe, haben wir uns auch schon nach Alternativen umgeschaut.....

    Overdrive ist auf jeden Fall eine schöne Alternative.

    Habe das leider mit der Übertragung von meinem e-mail Konto hier ins Forum nicht hingekriegt, deshalb habe ich wörtlich zitiert !

    Quelle?

    Die Quellen : zur Voebb hier im Forum und aufder Voebb Startseite wurde Ende Dez./Anf. Januar gepostet, dass wegen Querelen mit der Divibib z.Zt., also Dez./Jan. 2019/2020 keine neuen e-books gekauft würden, da man sich mit dem Gedanken einer Umstellung trägt.

    Du kennst dich hier im Forum besser aus. Insofern wirst Du die entsprechenden Einträge sicherlich finden. Emma Herwegh hatte da auch Stellung bezogen u.a.

    Was die Bib in Köln anbelangt, so hat mir diese die entsprechende Mitteilung gemacht ( per e-mail ). Ich suche die e-mail raus und stelle sie ein.

    Ich würde eine solche Aussage ohne Beleg sicher nicht treffen !

    Soviel ich weiss, war es so gerade nicht. Das neue Layout wurde von Divibib angeregt. Nicht von den Bibs ! Zumindest wurde es hier so berichtet. Früher gab es ganz, ganz viele Dinge, die irgendwie "funktioniert" haben. Das hat mit der Qualität der Funktion erst einmal garnichts zu tun. Was das "und wurde angenommen" anbelangt, braucht man sich ja nur mal die entspechenden Kommentare anzusehen, wobei die wenigsten Nutzer im Forum vertreten sind. Ich habe auch erst nach der Umstellung geschaut, wo ich mich um Hilfe bzw. Kritik hinwenden kann. Wenn ich sehe, dass sogar viele der Bib-Mitarbeiter die neue Performance kritisieren und diese dürften ja wohl am ehesten in der Lage sein, damit umzugehen.

    Es gab ja auch von einigen Bibs durchaus die Überlegung, die Zusammenarbeit mit der Divibib zugunsten eines anderen Anbieters zu beenden.

    So z.B. die Voebb und die Bib in Köln. Dann begann aber die Corona Pandemie und da wollte man natürlich die Leser ohne grosse Probleme mit Lesestoff versorgen. Wer weiss, vielleicht stellt man da nochmal Überlegungen an.

    Ich bin durchaus deiner Meinung. Es ist aber nicht nur das Unorthodoxe, was mich stört, sondern hauptsächlich, dass eine Suche, die früher ganz einfach war, nun NICHT MEHR MÖGLICH IST !

    Auch warum diese unsägliche Klickerei sein musste, erschliesst sich mir nicht. Hat man diesen ganzen Murks eigentlich vor dem Einspielen einmal auf Sinnhaftigkeit und Benutzerfreundlichkeit überprüft ? Wohl nicht. Nun bin uich weiss Gott kein IT-Experte aber ict es nicht möglich das ein- oder andere noch zu verbessern ? Kritik hat es ja genug gegeben aber die perlt anscheinend an der Divibib ab, wie Regen auf einem frischpolierten Autolack.

    Und ja, ich weiss, dass uns hier kostengünstig Lektüre zur Verfügung gestellt wird, wobei ich für meine beiden Bibs den vollen Beitrag entrichte. Dennoch, sehr preiswert. Dabei muss man aber berücksichtigen, dass die Divibib von den Bibliotheken bezahlt wird, die von den Kommunen subventioniert werden und somit auch von uns Steuerzahlern. Da sollte man in dem einzigen Bereich, in dem die Divibib tätig ist, schon eine halbwegs sinnvolle Arbeit erwarten. Die erkenne ich hier nicht und du in einigen Belangen ja offenbar auch nicht.

    Vielleicht hättest Du es besser gemacht.^^

    Ich bin kein notorischer Nörgler und war jahrelang in der Onleihe angemeldet, ohne jemals etwas zu kritisieren. Erst nachdem diese Umstellung erfolgt ist, ist das Ganze ein Krampf und ärgert mich, wann immer ich Lesestoff suchen möchte. Natürlich könnte ich mir Bücher kaufen und tue das auch aber wenn das alle machen, dann ist die Divibib eben überflüssig !

    Wir, hier in Köln müssen uns schon seit einem Jahr mit diesem unsäglichen neuen Layout herumärgern, was nichts verbessert hat, ich wüsste jedenfalls kein Argument, welches dafür spricht. Dafür ist fast alles komplizierter, undurchsichtiger, aufwändiger geworden.

    Du brauchst für ALLES viel mehr Klicks als früher, die Filter sind Murks, eine vernünftige Suche ist kaum noch möglich.

    Aber, wie Du schon schriebst, interessiert unsere Meinung keine S....

    Anschaffungswünsche kannst du aber über das Kontaktformular deiner STADTBÜCHEREI also nicht die Onleihe-Seite, äussern.

    Ich bin extra Mitglied in einem kleineren Verbund geworden, weil diese noch das alte Design hat und hoffentlich, und das hoffen auch die dortigen Mitarbeiter, noch lange beim alten Layout bleiben werden.

    Ich finde, für ein Unternehmen, dessen wichtigste Aufgabe es ist, die Online-Dienste der öffentlichen bzw. kommunalen Bibliotheken bestmöglich darzustellen, hat man sich hier ein Armutszeugnis ausgestellt.

    Hast du früher schon mal die Rubrik "zuletzt zurückgegeben" benutzt ? Diese ist mit der Umstellung absolut UNBRAUCHBAR geworden, weil sie nicht mer nach Genres sortiert ist. Warum man das so gemacht hat, wird wohl ein gutgehütetes Geheimnis der Divibib bleiben. Ich habe diesbezüglich mehrfach nachgefragt; lt. Divibib sollten ja noch Korrekturen erfolgen, aber in der Hinsicht hat sich nichts getan und warum das so gemacht worden, konnte mir bis heute auch niemand erklären. Stattdessen kommt allenfalls die Frage, wofür man diese Rubrik überhaupt braucht. In der Tat, ist sie jetzt zu nichts mehr zu gebrauchen.

    Ich bin einfach nur noch genervt.

    Dort wurden Arbeitsplätze für das Kontaktpersonenmanagement zur Ermittlung von Corona-Kontaktpersonen eingerichtet.

    Ich musste den Satz jetzt 3x lesen, bevor ich ihn ( hoffentlich ) verstanden habe. :/:/:/

    Das ist ja irre ! Und wie lange soll das so bleiben ? Gab's da nicht irgendwo was anderes ?

    Auf der Startseite nach unten scrollen. Dort findest du die zuletzt zurückgegebenen Titel.

    Allerdings ist diese Rubrik seit der (von mir ) gehassten Umstellung eigentlich nicht mehr brauchbar, weil nicht mehr nach Genres unterschieden wird und man da auch nicht ( warum auch immer ) filtern kann. Das heisst, du hast jetzt ein Riesensammelsurium quer durch alle Genres. Nur noch brauchbar, wenn Dich von "Heimische Waldpilze" über "Räuber Hotzenplotz " bis zu "Tauchen ohne Sauerstoff" und " Kommissar Maigret am Meer " für alles interessierst. Ich habe die Rubrik früher immer gerne genutzt - warum man sie nicht mehr nach Genres differenziert oder filtern kann, das weiss wahrscheinlich nur das geballte, deutsche IT-Wissen der Divibib.

    Das habe ich mich auch schon gefragt. Habe mich nur nicht getraut, die frage öffentlich zu stellen. Wer weiss, was uns da schon "durch die Lappen " gegangen ist.:/:?:

    Hallo, ich habe aus Versehen beim Runterladen von Büchern aus meiner Bibliothek den Button Jetzt lesen gedrückt, möchte aber nur normal mit ADE auf meinen Tolino runterladen. Wie komme ich da wieder zurück??

    Danke M.Jabbusch

    Das wird Dir und anderen wohl noch öfter passieren, weil man ja um die Flut an Infos auf der Seite unterzubringen, die Buttons "jetzt lesen" und "mit ADE herunterladen" so dicht bei- bzw. übereinander positionieren musste. Sonst hätte man ja sicherlich entweder zwei Buttons oder eine gewisse räumliche Trennung installiert. (Ironie off )

    Mich stört die zurzeit fehlende Like-Funktion nicht; meinetwegen könnte es dabei bleiben. Die "Gutsherrenart" im Zusammenhang mit dem Entfernen der Buttons finde ich einfach nur lächerlich. Ein Forenbetreiber darf, was er darf. Und in einem Fall wie diesem erst Recht.

    Wichtig finde ich die verbalisierten Beiträge im Forum und bin etwas verwundert, wie wichtig Daumen rauf und Daumen runter von manchen genommen werden.

    Aber wer sich über zurzeit fehlende Buttons und eine fehlende Info gern aufregen möchte, soll es tun

    Die fehlende like-Funktion stört mich grundsätzlich auch nicht, sondern lediglich die Art der (Nicht)-Kommunikation. Hätte man einfach geschrieben "aufgrund merkwürdiger Likes haben wir diese Funktion für .....ausgesetzt ", wäre doch alles ok. Oder nachdem es dann doch auffiel bzw. bemängelt wurde, hätte man einfachfolgendes direkt geschrieben :

    . Wir machen das hier nebenbei und es hat eben keine dran gedacht.

    Dann hätte sich vermutlich auch niemand echauffiert. Und nur, weil es eben NICHT kommuniziert wurde, habe ich von "Gutsherrenart" gesprochen.

    Ansonsten eröffnet doch auch jeder gleich für alles ein Thema oder hängt die Frage irgendwo an.... aber in diesem Fall stürzt sich die Hälfte in gefühlt stundenlange Recherchen wegen einer Forenfunktion...

    .....und wird dann gerüffelt wg. off topic.

    Habe jetzt in der Themenübersicht als auch über das Lupensymbol einen Thread gesucht, der passt. Leider habe ich nichts wirklich adäquates

    gefunden. Ich probiere es mal hier :

    Ich habe am Wochenende zum ersten Mal Bücher nach dem Ausleihen über PC mittels Care-Code auf meinen Tolino aufgespielt.Sonst habe ich es immer auf dem PC ausgeliehen und mittels USB-Kabel auf den Reader übertragen. Nun ist mir aufgefallen, dass beim Umblättern immer eine gewisse Verzögerung, so ca. 2 sek. auftritt, bis die nächste Seite erscheint. Zudem empfinde ich die Schrift etwas blasser und das Ghosting etwas stärker bzw. hatte ich das sonst garnicht.

    Meine Frage : liegt das möglicherweise am anderen System (Care) ? Das sind nun nicht Dinge, die mich erheblich stören, es ist mir halt nur aufgefallen. Könnte ja auch sein, dass mein Reader "himmelt", obwohl, habe gerade mal ein eigenes Buch aufgemacht, da ist keine Verzögerung beim Blättern. Wie gesagt, nicht so schlimm, würde mich halt interessieren.

    Ob wichtig, oder nicht, ob Priorität, oder nicht. Dass die "Like-Funktion" sehr häufig, auch ohne "Geister-Likes" genutzt wird, zeigt ein Blick ins Forum. D.h. wenn man im Forum unterwegs ist und geht mit einem Beitrag konform, dann liked man ihn, auch wenn der "Gelikte" sich nichts dafür kaufen kann. Darum geht es auch garnicht, sondern um die Art und Weise. Statt die Funktion nach Gutsherrenart ( ich habe das schonmal bei anderer Gelegenheit bemerkt ) einfach kommentarlos auszusetzen, hätte ein einziger Satz gereicht um etlichen Usern, so wie ich Recherchen zu ersparen. Einfach unnötig.

    gehe ich davon aus, dass die Macher sich kümmern.

    Na ja, da würde ich jetzt nicht so UNBEDINGT von ausgehen. Vor allem, wann das wohl geschehen mag. Und auch, wenn das hier nicht unbedingt hingehört, fällt mir da wieder der RSS-Feed ein. DIE Abschaltung geschah auch so sang- und klanglos. Und dabei blieb es !

    Ich frage mich überhaupt, wie diese "Fehlgeschalteten Likes " überhaupt aufgefallen sind. Also ich habe noch nie kontrolliert, ob da möglicherweise jemand geliked hat, der kein Forist mehr ist. Da müssen doch doch tiefschürfende Kontrollen stattgefunden haben.

    Vielleicht wars einfach ein "Fehler im System" ;))))))

    Die Like-Funktion ist momentan deaktiviert, weil plötzlich völlig willkürlich Likes unter Beiträgen aufgetaucht sind, die nicht von den angeblich likenden Usern vergeben wurden. Teilweise waren sogar die Konten der vergebenden User bereits seit langem gelöscht.

    Ich hatte mich das schon seit gestern gefragt und kontrolliert, ob ich überhaupt angemeldet bin. Ich war gerade dabei, einen passenden Thread zu suchen um mich zu erkundigen. Was geschieht jetzt weiter und warum wird sowas nicht kommuniziert ?