Beiträge von sascha18

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Ich habe gerade mal etwas Zeit und habe versucht meine Zugangssperre durch bewusste Falschangaben zu wiederholen. Mit Win 7/10 via Chrome und Opera, mit/ohne VPN sowie per Handy(Android). ich konnte die Sperre nicht wiederholen. Ist die Forensoftware bei mir vor einer Woche Amok gelaufen oder wurde etwas angepasst? Ich habe nach mehrmaligen Versuchen festgestellt das nach etwa 3 Fehlversuchen die Captchas einfacher werden: z.B. oben nur Himmel und unten in der letzten Zeile die 3 richtigen Felder. Auf jeden Fall ist es mit Sehschwäche verdammt schwer die Rätsel zu lösen, auf dem Händy-Display für mich ein reines Lotteriespiel! Sollte ich nochmal gesperrt werden mache ich ein Bild von der Fehlermeldung.

    Letztlich war das der Grund, weshalb ich hier nochmal nachgefragt habe. Wenn das mit der Sperre (wieder ?) vom Tisch ist, ist es ja gut.

    Mir ging es die ganze Zeit nur darum, eine "Bedienungsanleitung" zu bekommen, wie mit einer Sperre um zu gehen ist. Wenns keine Sperre gibt, braucht's auch keine Anleitung.

    Trotzdem wärs schön, wenn es wieder ohne das Procedere ginge.

    Also ich habe jetzt mal über 50 Captchas absichtlich falsch beantwortet und keine Sperre.

    Mich würde mal interessieren, wie die genaue Fehlermeldung lautet. Also genauer Wortlaut, nicht paraphrasiert o.ä.

    Screenshot?

    Dann schau mal bitte in #50. L.E. ist das wohl passiert, nachdem Sie 2x falsch gecapchat h

    Du scheinst das Forum mit einem Nachschlagewerk zu verwechseln. Bist du nicht in der Lage, dich (wie andere auch) einfach mal selbst kundig zu machen?

    Es gibt zigzigzig Artikel im WWW, die unterschiedliche Captchas, Captcha-Versionen und deren Funktionsweise etc. erklären

    Ich will das nicht erklärt bekommen ! Ich will wissen, wie lange die Sperre HIER bei der Onleihe dann besteht und WIE ich da gegebenfalls wieder herauskomme ! Ich benötige im Allgemeinen auch kein Nachschlagewerk. Ich bin der deutschen, der englischen sowie der spanischen Sprache in durchaus ausreichender Form mächtig. Wenn aber in einem Forum plötzlich und zum Missfallen einiger user eine neue Barriere aufgebaut wird, dann wird ja wohl die Frage erlaubt sein, was zu tun ist, wenn man einen Fehler gemacht hat. Ich gehe davon aus, dass das jeder Kunde, der diese SW kauft, selbst gestalten kann.

    Wieso Du 50 Fehler machen kannst, ohne dass eine Sperre kommt, wird wohl daran liegen, dass bei DIR grundsätzlich alles, aber auch wirklich alles immer und zu jeder Zeit super, toll und ohne Murren läuft und funktioniert. Siehe captcha.


    Die posts von #76 und #77 habe ich, vermutlich wegen mangelnden IQ's leider nicht verstanden.

    Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Sache mit den captchas auf einige "Unwissende" trifft. Und zwar im Alter zwischen 18 und 81.

    Auf mich trifft weder das eine, noch das andere zu.

    Im übrigen habe ich noch nie ein Hehl daraus gemacht, dass ich weder IT-affin bin, noch mich dafür interessiere. Mir war auch nicht bewusst, dass das für eine, auch wenn sie digital ist, Leihbücherei Voraussetzung ist. Und auch nicht für das gegebenenfall angeschlossene Forum derselben. Da haben ja sogar teilweise die Bib-Mitarbeiter ihre Schwierigkeiten, wie in einigen posts nachzulesen ist.

    Es handelt sich lediglich um eine temporäre Sperrung. Wie lang? Keine Ahnung. 15min? 1 Stunde? 6 Stunden? ...

    Es gab auch schon früher Captcha-Phasen. Ich war bei meinem Erstkontakt auch dezent genervt. Ich lasse mich überraschen, was passiert.

    Also wenigstens DAS könnte doch bitte mal jemand nach 4 Anfragen beantworten !

    Dann hoffe ich mal, Hase, dass es wirklich nur eine Phase ist.:)

    Ich weiß nicht ob die Dokumentation der Forensoftware so ausführlich ist, dass da genau erklärt wird wann das captcha auftaucht und wann nicht. Das scheint ja ein fertiges Plugin zu sein das vom jeweiligen Forenbetreiber dann in der Forensoftware aktiviert wird.

    Aber du kannst bestimmt dich auf die Suche im Web machen ob du da Infos zur Wotlab software findest. Oder eben abwarten ob die Divibib sich für eine der anderen Alternativen entscheidet.

    Wie kommt es denn dann, dass ich das bis vor kurzem NIE machen musste ?

    Kann denn bitte mal jemand die geneigte Leserschaft zur Kenntnis gelangen lassen, was zu tun ist, wenn man wegen falscher captcha-Beantwortung gesperrt wird. Wenn man sowas neu installiert, sollte man auch die dazu gehörende Info erteilen. Da das mit der Entscheidungsfindung respektive deren Umsetzung bei der Onleihe ja schonmal "etwas länger" dauert, würde mich das schon interessieren.

    Dort wird man das ja wissen müssen, oder soll der Kunde, der von dem Kram keine Ahnung hat, sich auf die Suche nach Infos zur Wotlab software machen ? Wenn man meint eine Neuerung einsetzen zu müssen, kann man doch wenigstens mitteilen, was der Kunde zu tun hat, wenn dadurch das Konto gesperrt wird. Oder kommt wieder die Ansage, sich an die eigene Bib zu wenden ?

    Also meine in Berg.-Gladbach wusste da garnix von.

    Eine für meine Begriffe sehr gute Form hat der Bayerische Rundfunk (jedenfalls beim Musikrätsel): eine extrem banale, in Worten gestellte Rechenaufgabe, die mit dem Ergebnis in Ziffern beantwortet werden soll.

    So etwas ähnliches hatte ich auch schon vorgeschlagen anhand eines Beispiels der ARD-Kommentar-Funktion. Ich wurde dahingehend aufgeklärt, dass es zwischen der ARD-Kommentar-Funktion und der Anmeldung im Forum einer Leihbücherei gravierende Unterschiede gibt.

    Dem hatte ich leider nichts entgegen zu setzen. Die Crux ist, dass die Bilder, je nach Einstellung sehr schlecht zu erkennen sind. Die Umstellung auf Audio macht es nicht leichter, denn es ist nicht sehr deutlich. Wenn man 3 Versuche versemmelt, ist man gesperrt. Siehe auch #50. Meine Frage, wie die Sperre dann wieder aufgehoben wird, wurde leider nicht beantwortet. Mit einer Lösung, wie in #50 mittels einer Nord-Südamerika-IP-Adresse die Sperre zu umgehen, kann ich nicht dienen.

    Alles in allem, sehr lästig. Heute hatte ich Hydranten, die konnte man relativ gut erkennen. Also, ich hätte dann gerne immer die Hydranten8o8o

    Ich hatte gefragt, ob ein Zufallsgeberator bestimmt, ob man das captcha machen muss oder nicht, odre ob es eine Rolle spielt, mit welchem Medium man sich anmeldet. Ich kann mir nicht erklären, wieso ich mich zu 90% mit dem captcha rumärgern muss, während andere es noch nie machen mussten. Wenn mit der captcha Aktion Bots verhindert werden sollen, müsste es um Wirkung zu haben, immer oder zumindest meistens abzuarbeiten sein. Vielleicht gibt es ja auch eine Möglichkeit als angemeldetes Mitglied, das Ding abzuschalten. Wie gesagt, ich wüsste gerne, ob es an einer Einstellung liegt, die ich vielleicht ändern kann, oder warum der captcha-Einsatz derart unterschiedlich ausfällt.

    Hat es denn seine Aufabe erfüllt und es kommen jetzt keine bots mehr rein ?

    Blödsinn. Pocketbook folgt.

    Nun ja, davon munkelt man ja schon seit 2019. Man darf gespannt sein, oder hat Herr Zaitsev Dich in seine Pläne eingeweiht. Aber selbst WENN es soweit kommen sollte, wäre ich mir nicht so sicher, dass bei den PB-usern dann allenthalbene Zufriedenheit herrscht.

    Was overdrive anbelangt, so werden sicher sehr viele das Angebot nutzen um mit dem READER zu lesen. Dafür kauft man ihn sich ja.

    @# 56, 57, 58

    das kann es eigentlich nicht sein, denn ich verbiete keine cookies und melde mich auch nie ab. Umso weniger verstehe ich das Ganze.

    Ich weiss genau, dass es noch nicht lange her ict, dass ich das zum ersten Mal machen musste. Wonach es sich richtet, kann mir wohl immer noch niemand erklären. Sehr merkwürdig. Als installer einer Funktion sollte man doch erklären können, wie sie funktioniert.

    Nochmal meine Frage : macht es einen Unterschied, ob ich mich mit PC, tablet oder smartie im Forum anmelde ?

    Es ist das userforum der divibib und die versorgt über 3000 Bibliotheken und „Leihbüchereien“...


    Zitat aus Wikipedia:

    Die Zahl der Onleihen insgesamt liegt aktuell bei über 3.000 Teilnehmerbibliotheken.


    ... Ich musste bisher noch nie ein captcha mitmachen.

    Das ändert doch nichts an der Tatsache, dass es sich um eine (digitale)Leihbücherei handelt. Man kann natürlich auch Bibliotheken sagen.

    Hört sich bischen besser an, ist aber fast das gleiche.

    Leider habe ich auf meine mehrfach geäusserten Fragen, ob dieses captcha-Teil neu installiert wurde und wie es kommt, dass ich mich ständig damit rumärgern muss und andere, wie Du, z.B. garnicht.

    Könnte es eventuell am Medium liegen ? Ich nutze fast immer PC oder Lappy.

    Hinzu kommt zumindest beim Vision 4HD, dass ich ich beim Care-LCP warum auch immer, fast jedes Mal mehrfach zum Umblättern tippen muss. Dazu kommt das wesentlich trägere Umblättern an sich. Ich finde, das sind schon Vorteile genug.

    Mein PC befindet sich ein Stockwerk über der Wohnung in meinem Büro, mein Laptop ist i.d.R. ausgeschaltet, das benutze ich fast nicht mehr und ich finde den Direktdownload einfach bequemer. Bücher auswählen und ausleihen erfolgt am PC, der Download zu einem späteren Zeitpunkt, wenn der Tolino griffbereit ist.

    Da ich PC und Laptop unten habe und denTolino tagsüber auch, macht das für mich gar keine Umstände. PC oder Lappy sind sowieso immer an, Auswahl geht eh nur darüber und dann lade ich meist auch direkt vom Gerät auf den Tolino. Abends ist der Tolino dann immer aufgeladen und ich kann ihn zum schlafen mit hoch nehmen. Insofern bietet MIR das Care-DRM überhaupt keine Vorteile.

    Übrigens hat es seinen Grund, warum die Verlage sich großenteils bereits vom Adobe-DRM verabschiedet haben und auf weiches DRM (z.B. Wasserzeichen) setzen. Das Adobe-DRM ist ein Auslaufmodell.

    Das mag ja sein, nur dass das Wasserzeichen ja mit einer AUSLEIH-Möglichkeit nichts zu tun hat. Da müssen ja dann wohl andere Kriterien greifen. Im übrigen bieten viele Bibs auch Overdrive an, wozu das Adobe-ID-System benötigt wird, oder hat sich das geändert ? Meines Wissens nicht, oder sollen diese Bibs dann ihr Angebot reduzieren, damit die Onleihe ein paar Euronen sparen kann, denn das ist m.M. der Hauptantrieb, weshalb so nachdrücklich auf das Care-System hingewiesen wird. Ansonsten könnte es Ihnen ja absolut "wurscht" sein, wer wie und warum downloadet.

    ! Das ganze Captcha -Theater hat nichts mit Sicherheit zu tun es dient nur zur Schikane!

    Ob es nur derSchikane dient, weiss ich nicht. Was ich zu gerne wüsste, ist, ob man das jetzt neu installiert hat und wie es sein kann, dass ich mich fast jedes Mal damit rumärgern muss und andere scheinbar nie. Weiterhin wüsste ich gerne, wie man vorzugehen hat, wenn man wie L.E. aufgrund mehrerer "Fehleingaben" gesperrt wird, was mir mit Sicherheit auch mal passieren wird. So ein Theater um in das user-Forum einer Leihbücherei zu gelangen. Ich wage garnicht mir auszumalen, wenn ich das mit dem Smartie machen müsste...

    Gibt es da wirklich keine Alternative ?

    Du brauchst dich nicht in jedem Thread zu diesem Thema echauffieren - das nervt tierisch und trägt nicht zur Lösung bei!!!


    Das Problem taucht nicht generell mit der 14.1.0 auf sondern nur vereinzelt und lässt sich meist beheben wenn für den Titel die Beta-Funktion vorübergehend deaktiviert wird. Ohne 14.1.0 geht der Direktdownload nicht und wird ein PC+Adobe-ID benötigt. Wer das nicht möchte kann dann nur einen Teil der Titel lesen....

    Ach, mich nervt auch so einiges. Ich habe NICHT behauptet, dass das Problem GENERELL auftritt, sondern nur, dass man darauf hinweisen sollte, dass es nicht ausgeschlossen ist. Und das ist es nunmal nicht. Ihr tut meistens so, als sei der Direktdownloas das einzig Seligmachende, aus welchen Gründen auch immer. Dass z.B. auch die Lesequalität mit Adobe-ID eine bessere ist, wird auch nie thematisiert.

    Dass du ein Problem mit Tolino hast, bedeutet noch lange nicht, dass die Onleihe oder die Bibliotheken vom Update auf die aktuelle Version abraten müssen. Ich lese mit der aktuellen Version und rate auch unseren Lesern zum Update. Damit haben sich schon einige Download-Probleme lösen lassen.

    Wie die diversen Threads, u.a. dieser hier, zeigen, gibt es ja nun einige Nutzer, die mit dem update Probleme haben. Lies bitte, wenn Du mich schon kritisierst genau, was ich geschrieben habe. Ich habe weder von "abraten" geschweige von "müssen" geredet. Ich habe lediglich von einem "Hinweis" gesprochen, der auf die Möglichkeit hinweist.

    Ich weiss nur, dass ich stocksauer wäre, wenn mir ein BIB-Mitarbeiter zu einem update raten würde, bei dem ich dann die geschilderten Probleme à la #39 und #41 hätte. Ich hatte übrigens noch nie mit der 13.2.1 download Probleme. Und ich dann wegen des reset noch Schutzmaßnahmen treffen müsste.

    Davon abgesehen, dass ich nicht verstehe, wieso einem professionellen Entwickler nicht das ästhetisch unschöne Bild ins Auge fällt und somit stört, finde ich es jetzt auch nicht so dramatisch, als dass man da jetzt partout tätig werden müsste. Da gibt es weissgott andere Baustellen.

    Normalerweise müsste hier an prominenter Stelle zumindest darauf hingewiesen werden, dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass sich mit dem update 14.1.0 einige unliebsame Probleme mit einschleichen und dass man es sich gut überlegen soll, ob man das update wirklich unbedingt braucht, oder ob es nicht besser ist zu warten,bis ein update kommt, was nicht derart fehlerbehaftet ist.

    Dass es ausserdem nicht einmal möglich ist, dieses update DAUERHAFT abzulehnen, so dass nicht ständig die Aufforderung abgelehnt werden muss, ist nochmal umso ärgerlicher. Mannomann, was sind das nur für (IT)-Spezialisten bei Tolino ? Seit mind. 2 Monaten muss man sich jetzt damit schon wieder rumärgern.

    Lemmi1966

    Schön für Dich, dass Du nun wenigstens Deinen Reader wieder nutzen kannst. Und immer schön die Aufforderung auf "später" verschieben !

    Gestern abend habe ich ein hart reset durchgeführt. Jetzt hat der Tolino wieder die alte Software Version 11.2.3 und alles funktioniert problemlos!

    Wie ich vermutet habe, liegt es an der Version 14.1.0 !

    Jetzt bloß nicht wieder installieren :)

    Gut, dass ich seinerzeit nicht upgedated habe. Habe auch immer noch das 13.2.1 und das bleibt auch so, obwohl mir die Hartnäckigkeit mit der mich der Tolino mehrfach täglich zum update auffordert, natürlich auf die Nerven geht. Im übrigen ist das ein update, welches mit der Fehlerhaftigkeit, die hier im Forum schon oft genug beklagt wurde, eigentlich garnicht hätte aufgespielt werden dürfen. Leider kann man (gemäß Aussage von Tolino) die update-Aufforderung auch nicht abstellen. Da kann man nur hoffen dass bald ein update erscheint, was den Namen verdient und nicht für erhöhten Frust sorgt.

    Damit würden die vielen Bibliotheken nur weiter klein gehalten.

    Es kann nicht schaden, wenn in jeder (auch kleinen) Bibliothek bald jemand die Zeichen der Zeit erkennt und auch das angebotene Onleihe-Standbein besser kennenlernt.

    Dazu braucht es vielleicht noch ein paar Fortbildungen und vielleicht auch eine Verjüngung im Team, aber das wird ihnen nicht schade.

    Ich hatte kürzlich eine ganz ähnliche Aussage getroffen, wo es auch darum ging, dass die örtlichen Bib-Mitarbeiter (und zwar OHNE ihr Licht unter den Scheffel stellen zu wollen ) teilweise mit den technischen Support-Problemen überfordert sind. Da ist mir aber von allen Seiten zwischengegrätscht worden. Scheint wohl davon abzuhängen, wer wann etwas sagt. Komisch !