Update für Tolino Shine 3 auf Version 15.2.0

  • Auf meinem Tolino Shine 3 wurde mir vorhin ein neues Update angeboten und ich war so mutig, es zu installieren.

    Da ich vorwiegend Bücher aus der Onleihe auf dem Reader lese habe ich diese gleich einmal getestet, Trotz neuer Suchmaschine "DuckDuckGo" ist mein Lesezeichen für die Onleihe erhalten geblieben, die Anmeldung im Konto sowie das Herunterladen und Öffnen eines Buches auf dem Reader funktioniert ohne Probleme, Ich habe dabei in den Leseeinszellungen das BETA Feature "tolino Leseerlebnis" nicht aktiviert, an dem BETA Feature scheint sich auch nichts verändert zu haben.

  • Die Lesezeichen werden ja auch im Browser gespeichert, nicht in der Suchmaschine ;) (und der Browser ist ja leider derselbe, rudimentäre, langsame etc. geblieben...)

    DuckDuckGo wurde bei mir bereits Anfang November schon unter der Vers. 14.2.0 bei irgendeinem Wlan-Gang als Suchmaschine eingebaut.


    Ich habe jetzt ebenfalls auf die Vers. 15.2.0 upgedatet und bin mal gespannt, ob Akku-Laufzeit und Stabilität wirklich spürbar verbessert sind. Und ich bin auch gespannt, ob sich irgendwie feststellen lässt, was sich hinter der Aussage "Fehler behoben" verbirgt... also welche Fehler konkret behoben wurden...

  • Ich habe meinen Tolino Vision 5 auch auf die neue Version upgedatet. Seitdem funktioniert die Zurückfunktion beim Download mehrerer Bücher nicht mehr. Ich tippe nach dem Download auf die Mitte des Titels, danach oben links auf den Pfeil, danach tut sich nichts mehr. Nach nochmaligem Tippen auf den Pfeil erscheint die Seite mit dem Web-Browser und ich darf mich erneut einloggen.

  • Auch auf meinem Shine 3 funktioniert der Download mehrerer Titel hintereinander nach dem Update nicht mehr so, wie es in der Onleihe-Hilfe beschrieben ist.

    Wenn man jetzt nach dem Download in die Mitte des Titels und anschließend auf den Pfeil links oben tippt, landet man nicht mehr im Medienkonto der Onleihe, sondern auf einer leeren Browserseite.

    Oben neben der Adresszeile gibt es zwei Pfeile: wenn man ein weiteres Buch downloaden möchte, darf man nicht auf denjenigen ganz links tippen (der schließt den Browser komplett), sondern muss auf den daneben tippen (also auf den zweiten Pfeil von links; in der Abb. in Rot markiert) - damit navigiert man innerhalb des Browsers:



    Dieser Pfeil schließt nur das aktuelle Browser-Fenster (das in diesem Fall ja leer war), nicht den Browser komplett und man landet auf der Startseite, muss dann also z.B. auf das Buchsymbol tippen, um wieder auf die Medienseite zu kommen.


    Ist zwar nicht so bequem wie vorher, aber wenigstens muss man sich so nicht wieder neu anmelden. Ich hoffe, das wird seitens Tolino wieder geändert!

    2 Mal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzungen

  • Hallo Bettina, danke für den Tipp, genau so habe ich es immer ohne Schwierigkeiten gemacht. Nach dem Update heute Nachmittag geht es nach dem Tippen auf den Zurück-Pfeil nicht mehr weiter.

  • Alles klar, ich hatte vorhin nur ein Buch zur Zeit heruntergeladen und noch nicht getestet, wie es mit mehreren Büchern aussieht. Für den Fall der Fälle werde ich dann so vorgehen, wie spitzefeder es in Beitrag #5 beschreibt.

  • Ich habe nun auch das neue Update. Das Problem beim Umblättern in der Beta hat sich leider nicht verbessert. Das Buch lässt sich bei ausgeschalteter Beta-Funktion leider gar nicht öffnen und mit Beta habe ich alle paar Seiten das Problem, dass er beim Umblättern Seiten überspringt. Ich hatte gehofft, dass das endlich mal besser wird.

    Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte.

    Einmal editiert, zuletzt von Luppola ()

  • Wie hierim Nachbarforum zu lesen ist wird wohl das BETA Feature auch nicht mehr weiterentwickelt, wie dort in Beitrag #5 ein erfahrener Nutzer ( allerdings ohne Nennung einer Quelle) schreibt. Auch in den Hinweisen zum Update, die ich als Screenshot in meinem Eröffnungsbeitrag angehängt hatte, wird nicht auf das BETA Feature eingegangen.

    Auf meinem Reader konnte ich bisher alle Titel aus der Onleihe ohne Aktivierung des BETA Feature öffnen und hatte wohl deshalb zum Glück auch keine Blätterprobleme.

    Was passiert denn, wenn du nach dem ersten Öffnen des Buches, welches sich ohne Aktivierung des BETA Feature nicht öffnen lässt, diese Einstellung wieder deaktivierst?

  • Wie hierim Nachbarforum zu lesen ist wird wohl das BETA Feature auch nicht mehr weiterentwickelt, wie dort in Beitrag #5 ein erfahrener Nutzer ( allerdings ohne Nennung einer Quelle) schreibt.

    Diese Information stammt von Tolino Technikleiter Frank Bauer selbst: eReader Insights: Was könnte die Zukunft bringen? | tolino StoryDays 2021 - YouTube


    Die beste Methode zum Umgang mit dem Beta-Leseerlebnis ist, dies beim Herunterladen des Buches einzuschalten und sobald das Buch auf dem Reader ist, diesen wieder auszuschalten.

  • Die beste Methode zum Umgang mit dem Beta-Leseerlebnis ist, dies beim Herunterladen des Buches einzuschalten und sobald das Buch auf dem Reader ist, diesen wieder auszuschalten.

    Gilt das nur für das Laden per tolino WLAN, oder auch bei einer Kabelübertragung aus der Adobe Digital Editions.app via PC?

    Für auszufüllende Pflichtfelder ONLEIHE und MOBILE GERÄTE bei der Anmeldung im Forum!

    Das würde die Arbeit aller Helfer und Ratgeber enorm erleichtern.

  • Bei einer Kabelübertragung via PC muss das Beta-Feature nicht eingeschaltet werden. Nur der Wlan muss eingeschaltet werden. Ich übertrage die Bücher meistens via Kabel und ich habe das Beta-Feature bisher nie eingeschaltet.

  • Gilt das nur für das Laden per tolino WLAN, oder auch bei einer Kabelübertragung aus der Adobe Digital Editions.app via PC?

    Das Beta-Feature wirkt sich nicht auf Titel aus, die mit Adobe-DRM auf den Tolino geladen werden (also via PC oder per Mail geladen werden). Bei diesen Titeln ist es völlig wurscht, ob die Beta-Schalter auf On oder Off stehen.


    Der obere Schalter des Beta-Features wirkt sich ausschließlich auf Onleihe-Bücher aus, die im Direktdownload (also LCP/Care-DRM) geladen werden.

    Der untere Schalter (für Bücher ohne LCP) wirkt sich auf Titel ohne hartes DRM aus (z.B. gekaufte Bücher mit Wasserzeichen).


    Die meisten Direktdownload-Bücher aus der Onleihe lassen sich ohne aktivierten Beta-Schalter lesen.

    Aktuell habe ich bei 14 ausgeliehenen Titeln einen, den ich nur mit aktivierter Beta lesen kann. Das ist "Rattennest" von Hannes Bahrmann.


    Die Titel, die früher auf der Liste standen, bei denen es Fehlermeldungen gab, kann man nur mit aktivierter Beta lesen.

  • Was passiert denn, wenn du nach dem ersten Öffnen des Buches, welches sich ohne Aktivierung des BETA Feature nicht öffnen lässt, diese Einstellung wieder deaktivierst?


    Die beste Methode zum Umgang mit dem Beta-Leseerlebnis ist, dies beim Herunterladen des Buches einzuschalten und sobald das Buch auf dem Reader ist, diesen wieder auszuschalten.

    Ich habe das Buch auf dem Tolino. Mit Beta kann ich es lesen, habe aber das Blätter-Problem. Wenn ich die Beta-Version ausschalte, öffnet sich das Buch nicht mehr. Es kommt immer die Meldung: Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt nochmal. Und dann springt die Ansicht wieder auf meine Bücherauswahl zurück. Das habe ich bereits mehrfach versucht. Den Tolino zwischenzeitlich ausgeschaltet und wieder eingeschaltet. Bei früheren Büchern hat diese Vorgehensweise immer geklappt, nur dieses eine Buch zickt.

    Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte.

  • Ich habe das Buch auf dem Tolino. Mit Beta kann ich es lesen, habe aber das Blätter-Problem. Wenn ich die Beta-Version ausschalte, öffnet sich das Buch nicht mehr. Es kommt immer die Meldung: Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt nochmal. Und dann springt die Ansicht wieder auf meine Bücherauswahl zurück. Das habe ich bereits mehrfach versucht. Den Tolino zwischenzeitlich ausgeschaltet und wieder eingeschaltet. Bei früheren Büchern hat diese Vorgehensweise immer geklappt, nur dieses eine Buch zickt.

    Wie gesagt: Es gibt Care-DRM-Titel, die man nur mit eingeschalteter Beta lesen kann. (s. Beitrag #14).

    Wenn du dieselben Titel via PC mit Adobe-DRM auf den Tolino lädst, kannst du sie ohne Blätterprobleme lesen. Du kannst ein und denselben Titel auf deinem Tolino auch parallel lesen (also erst Direktdownload versuchen und wenn es damit nicht ohne Blätterprobleme geht, zusätzlich noch via PC auf den Tolino laden). Für den Tolino spielt es keine Rolle, wie oft und mit welchem DRM du Titel lädtst.

    Wenn du mehrere Downloads eines Titels auf dem Tolino hast, musst du nur aufpassen, welches Cover du zum Lesen antippst.

    An der Textdarstellung eines Buches kannst du sehen, mit welchem DRM der Titel versehen ist. Adobe-DRM-Downloads lassen sich von Care-Downloads einfach unterscheiden: Bei Care-Downloads gibt es z.B. keine Silbentrennung.


    Ich mache es immer so:

    Wenn ich Blätterprobleme bei einem Titel habe, lösche ich diesen Titel vom Tolino und lade ihn statt dessen via PC auf das Gerät (ich mache es immer ohne ADE)

    2 Mal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzungen

  • Diese Information stammt von Tolino Technikleiter Frank Bauer selbst: eReader Insights: Was könnte die Zukunft bringen? | tolino StoryDays 2021 - YouTube

    Danke für den Link. Ich habe mir das Video angesehen und vor allem den Teil über das Beta-Feature Tolino-Leseerlebnis (ca. Min. 29:18 bis 32:00). Bauer spricht von einem völlig neuen Leseerlebnis, es sei nur noch nicht klar, wie man es einführen wolle. Es soll aber im kommenden Jahr passieren.


    Es kann also sein, dass man dieses neue Leseerlebnis irgendwann als neue Version erhält; vielleicht wird es auch erst mal Stück für Stück als Testversion angeboten (neue Beta?) - jedenfalls wird es völlig neu, weil man mit der alten Beta nicht weiterkommt und vor nicht lösbaren Problemen steht.

    Bin jetzt wirklich gespannt...

  • Hab das Update auch für den Vision 6 bekommen und vorhin installiert. Danach das gleiche Problem, dass ich nach dem Herunterladen eines einzigen Buches nicht mehr zurück konnte u. mich für jedes neu einloggen musste. Werde es beim nächsten Mal mit dem guten Tipp versuchen, danke! :thumbup: Die Beta-Version in den Leseeinstellungen habe ich nochmal ausprobiert, hatte aber schon nach kurzem einen eingefrorenen Bildschirm :rolleyes: Vermute, da hat sich nicht viel geändert. Vorher hatte ich sie wegen des Seiten-Überspringens beim Lesen ohnehin ausgeschaltet und nur für das Herunterladen von eBooks benutzt. Bin ebenfalls gespannt, ob sich noch etwas anderes verändert hat, hatte nach dem Update nicht mehr viel Zeit zum Lesen. Wünsche euch einen schönen Abend!

  • Die Beta-Version in den Leseeinstellungen habe ich nochmal ausprobiert, hatte aber schon nach kurzem einen eingefrorenen Bildschirm :rolleyes: Vermute, da hat sich nicht viel geändert.

    Es steht ja auch ein paar Beiträge höher, dass die Beta-Leseerfahrung nicht mehr weiterentwickelt sondern ersetzt wird ;)

  • Bei einer Kabelübertragung via PC muss das Beta-Feature nicht eingeschaltet werden. Nur der Wlan muss eingeschaltet werden. Ich übertrage die Bücher meistens via Kabel und ich habe das Beta-Feature bisher nie eingeschaltet.

    Ich mache das nur so und habe noch nie Ärger mit dem Blättern gehabt. Ich benutze den Browser im Reader auch überhaupt nicht. Da bekommt man ja das Nervenflattern und der Schriftsatz von Adobe gefällt mir auch besser.

    Was hat das denn mit der "neuen Suchmaschine mit dem netten Namen Duckduckgo auf sich ? Zuvor noch nie gehört. Da ich den Browser im Tolino aber ohnehin nicht nutze, kann mir das eigentlich egal sein. Ich vermute mal, dass es für Tolino dadurch preiswerter geworden ist, sonst hätten die ihr System bestimmt nicht umgestellt.

    Jetzt nötigt mich der Tolino wieder bei jeder Benutzung mit dem neuen update. Habe ich irgendetwas Unangenehmes zu befürchten ?