Beiträge von Luppola

    Vielleicht kannst du sie neu auf deinem Gerät installieren? Laut Anleitung auf der Tolino-Seite sollte das ja möglich sein.

    Danke für den Tip. Beim jetzigen Buch ist die hinterlegte Verlagsschrift fast identisch mit meiner bevorzugten Schrift. Ansonsten werde ich mir das mit den eigenen Schriften mal in Ruhe zu Gemüte führen. Leider bin ich in solchen Dingen immer ziemlich unbeholfen.

    Aber falls ich nicht weiterkomme (und ganz lieb frage), vielleicht hilft mir spitzefeder weiter, die hat eigene Schriften ja wohl schon erfolgreich installiert. Aber zuerst wurstele ich mal selber durch.

    Da das Lesen bei mir auch mit der Software 14.1.1 bereits ziemlich flüssig war, brauche ich noch ein Weilchen, um evtl. Verbesserungen festzustellen.

    Das Lesen an sich war bei mir vor dem Update auch flüssig. Einzig wenn ein neues Kapitel anfing, hakte es bisher meistens. Das konnte ich nach dem Update nicht mehr feststellen.

    Ich habe bei meinem Tolino Shine3 heute das Update aufgespielt. Meine bevorzugte Schrift ist zwar nicht mehr vorhanden, aber ich habe den Eindruck, dass dafür das Blättern flüssiger läuft. Heruntergeladen habe ich mich noch kein Buch, kann also nicht sagen, ob sich das was geändert hat.

    Da wünsch ich dir ein schönes Urlaubswetter... vielleicht haben wir ja Glück und es gibt noch einen angenehmen Herbst...

    Dankeschön, deine Wünsche haben geholfen. Wir hatten super Wetter und sind seit vorgestern wieder zurück.


    Das mit dem angenehmen Herbst könnte hinkommen. Auf dem Heimweg vom Urlaub haben wir folgende Bauernregel auf einer Schiefertafel gelesen:

    September schön in den ersten Tagen, will den ganzen Herbst ansagen.


    Und soweit ich mitbekommen habe, war das Wetter zumindest in meiner Heimat schön.


    spitzefeder: ich reagiere auch allergisch bei der Berührung mit Tomatenpflanzen, du bist also nicht alleine. Ich bekomme juckenden Ausschlag. Auch bei Berührung mit vielen anderen Pflanzen, Gräsern, etc.

    Mir haben auch schon Teile einer Reihe als Ebook gefehlt. Aber als haptisches Buch waren sie in meiner Bücherei zu haben. Das würde ich auf jeden Fall auch überprüfen mit den fehlenden Teilen, falls sie für die Onleihe nicht zur Verfügung stehen.

    Kaffee um diese Uhrzeit nicht mehr, aber bei den Schoggicroissants sag ich nicht nein. Dankeschön.

    Ich hab mich gar nicht in dieses Café getraut, weil ja kein Sommer war. :/

    Jetzt geht es nächste Woche erst einmal in Urlaub in der Hoffnung, dass dort das Wetter besser ist.

    Wenn du das BETA-Feature "tolino Leseerlebnis" auf deinem Reader aktiviert hast, kannst du die Bücher aus der Onleihe, die vor der Einführung dieses Features gar nicht auf dem Reader zu öffnen waren (meist Titel im epub 3 Format, welches du als Nutzer nicht erkennen kannst). Falls Probleme beim Blättern auftreten sollten, kannst du das BETA Feature jederzeit wieder abschalten, wenn die Bücher auf deinem Reader sind, darauf wird in dem Beitrag aus der Onleihe-Hilfe, den du verlinkt hast, hingewiesen. Probiere doch einmal aus, ob es damit beser klappt, auf meinem Tolino Shine 3 funktioniert es.

    Halo BettinaHM,

    so mache ich das auch, und in der Regel klappt das auch. Ich hatte aber bisher ein paar wenige Bücher, die ich nach Abschalten des Beta-Features nicht mehr lesen konnte. Frag mich aber bitte nicht nach den Fehlermeldungen. Ich habe damals einfach Beta wieder aktiviert und es ging wieder.

    So, heute konnte ich nun auch endlich einen Impftermin vereinbaren. In eineinhalb Wochen ist es so weit und ich bekomme meine Erstimpfung. Ende Juni bin ich dann vollständig geimpft. Mein Mann ist knapp zwei Wochen früher dran als ich, der hat gestern schon seine erste Impfung erhalten. Er ist ein bisschen schlapp und heute tut ihm der Arm ein bisschen weg. Ansonsten geht es ihm gut.


    Meine Eltern sind inzwischen beide vollständig geimpft. Es gelten trotzdem weiterhin die einschränkenden Regeln in deren Seniorenzentrum. Keine Änderungen in Sicht.

    Meine Mutter ist zwar noch nicht geimpft, da sie im November an Corona erkrankt war und daher vorerst noch nicht geimpft wird, aber auch in deren Seniorenzentrum hat sich an den einschränkenden Regeln nichts geändert. Nur mit negativem Test, der nicht älter als 48 Stunden (Schnelltest) sein darf, beide eine FFP2-Maske, viel Abstand, Plexiglas-Scheibe dazwischen und Besuch nicht im Zimmer, sondern nur in einem extra dafür bereitgestellten Raum.

    Als ich sie letztens abholen musste und zum Facharzt bringen, saßen wir zusammen in meinem Kleinwagen und da brauchte ich komischerweise keinen Test. Mit Logik kommt man da nicht weiter.

    Vielen lieben Dank. Blocksatz mag ich nicht und eine Schriftart reicht mir. Von daher habe ich keine Nachteile. Ich habe schon immer gleich am Anfang eines Buches meine Lieblingsschrift ausgewählt. Ich lese auf dem Tolino allerdings nur normale Romane. Bei Sachbüchern, Reiseführern und ähnlichem mag das mit den Schriften vielleicht wichtiger sein, das betrifft mich allerdings nicht.

    2. Der Direktdownload ist das, was viele User:innen nun mal machen möchten, auch wenn du das nicht wahrhaben willst. Liest du eigentlich auch das, was dir nicht in den Kram passt? Es gibt tatsächlich User:innen, die direkt downloaden möchten. Sei es, dass sie überhaupt keinen Laptop o.ä. mehr haben, sei es, dass sie das Großgerät nicht extra dafür anwerfen wollen, sei es unterwegs... oder auch einfach nur, weil sie den Direktdownload generell bequemer finden. Beherzige doch einfach die vielen Einträge dazu im Forum.


    3. Dass die Lesequalität mit Adobe-DRM besser ist, findest du. Ist dein Dafürhalten der Maßstab für andere oder gar objektivierbare Tatsache? Nein. Der eine findet dies, die andere findet das. Warum sollten andere das thematisieren, was du findest?

    Niemand hindert dich, lieber mit Adobe-DRM zu lesen oder die Vers. 13.2.1 super zu finden. Nur bedenke bitte auch die Tatsache, dass viele User:innen z.B. der Vers. 13.2.1 endlos lange darauf gewartet (und es vielfach angemahnt) haben, dass endlich ein Update kommt, mit dem epub3-Titel direkt downgeloadet werden können (u.a. auch deshalb, weil sie den Weg über USB/PC zu umständlich oder fehlerbehaftet finden). Das (und vieles andere mehr) kannst du ebenfalls in vielen, vielen Threads nachlesen.

    Also, mit dem Update 14.0.1 hatte ich auch so meine Probleme. Seit ich die 14.1.0 drauf habe, klappt alles wieder wunderbar.

    Und ich gehöre auch zu der Fraktion, die gerne einen direkten Download macht. Mein PC befindet sich ein Stockwerk über der Wohnung in meinem Büro, mein Laptop ist i.d.R. ausgeschaltet, das benutze ich fast nicht mehr und ich finde den Direktdownload einfach bequemer. Bücher auswählen und ausleihen erfolgt am PC, der Download zu einem späteren Zeitpunkt, wenn der Tolino griffbereit ist.


    Welche Unterschiede soll es denn in der Lesequalität geben? Anfangs hatte ich eine Zeit lang Probleme beim Umblättern, da der Tolino bei einem neuen Kapitel relativ lange gebraucht hat. Aber das Problem habe ich mittlerweile nicht mehr. Da ich so gut wie nie über den PC runterlade, würden mich die Unterschiede in der Lesequalität schon interessieren.

    Da wird wieder der Wunsch nach mehreren Merklisten laut. Dann könnte man sich wenigstens eine Liste "schon gelesen/gehört" einrichten und so alles sammeln/speichern. Die gibts aber leider noch nicht.

    Das würde aber auch nur helfen, wenn sie nicht auf 100 Titel beschränkt wäre.

    Ich habe auch schon von klein auf sehr viel und gerne gelesen. Meine Eltern waren sogar recht froh darüber, als ich richtig lesen konnte, denn dann habe ich am Wochenende das frühmorgendliche Flötespielen aufgehört. :D

    Ich bin schon als Grundschülerin immer in die damalige Pfarrbücherei gegangen und habe dort gestöbert und auch immer einige Bücher ausgeliehen. Meine Lieblingsbücher aus meiner Kindheit habe ich heute noch. Allen voran "Mein Esel Benjamin" von Hans Limmer (Autor) und Lennart Osbeck (Illustrator). Das hat auch mein Sohn geliebt. Leider ist aus ihm keine Leseratte geworden, trotz aller Bemühungen.

    Als ich 2014 eine OP mit anschließender Reha hatte, habe ich mich entschlossen, mir einen Tolino zu kaufen. Bücher für gut vier Wochen waren mit dann doch zu viel im Gepäck. Seither habe ich kaum mehr Papierbücher gelesen, obwohl ich anfangs absolut gegen Ebooks war. Und jetzt, da die Büchereien alle geschlossen haben, bin ich heilfroh um meinen E-Reader.

    Mittlerweile bin ich bei 4 Büchereien (3 verschiedene Onleihen) angemeldet. Zwei sind noch aus meiner Kindheit, eine ist einem Umzug geschuldet und in der letzten habe ich mich wegen der Onleihe angemeldet, da meine 3 Heimatbibliotheken das damals noch nicht angeboten haben.

    Mittlerweile liest sogar mein Mann ab und zu auf meinem alten E-Reader. Aber der ist nicht so die Bücher-Leseratte. Er liebt eher (Fach)-Zeitschriften und Kreuzworträtsel. Folglich nutzt er meinen alten Reader nur sehr selten.

    Ich kann mich über meinen Tolino auch nicht mehr anmelden.

    Bekomme die Fehlermeldung "Die angegebene Bibliothek ist ungültig."

    Habe den Tolino Vision2 zurückgesetzt . Aktuelle Software ist 14.1.0

    Den Fehler hatte ich gestern Abend auch. Und weitere Fehlermeldungen, bei allen drei Onleihen. Es hat alles auch ewig gedauert. Ich hatte den Eindruck, das System war etwas überlastet. Am späten Abend, so gegen halb zehn oder zehn ging es dann wieder.

    Na, dann stelle ich selbst gemachte Kartoffel-Lebkuchen und selbst gemachten Glühwein dazu.

    Die Einkäufe sind bis auf Frischware wie Gemüse, Obst, etc. alle getätigt. Nur der Baum steht noch im Garten und wartet, gefällt zu werden. Aber das ist Gott sei Dank die Arbeit meines Göttergatten.

    Ohne Weihnachtsmärkte kommt zwar bei mir noch nicht die richtige Weihnachtsstimmung auf und das Pflegeheim meiner Mutter ist wegen Coronafällen leider auch für Besucher geschlossen, aber wir werden trotzdem hoffentlich ein schönes Weihnachtsfest haben. Mit viel telefonieren anstatt gegenseitigen Besuchen. Bis 10. Januar haben wir Betriebsurlaub, so dass für meinen Mann und mich viel gemeinsame Zeit bleibt.

    Allen ein schönes Weihnachtsfest.

    Bei uns wird von Kolping Altpapier gesammelt. Da kann man auch in einer Ecke gesondert gebrauchte Bücher abgeben. Da habe ich auch schon regelmäßig einen LKW-Fahrer angetroffen, der sich immer wieder Bücher mitnimmt und beim nächsten Mal wieder bringt und gegen andere abgegebene Bücher tauscht. Also quasi ein Bücherschrank beim Altpapier.

    Die Menge an Büchern, die er braucht, kann er sich nicht leisten und zur Bibliothek kommt er aufgrund der eingeschränkten Öffnungszeiten nicht.