Tolino Shine 3 instabil, stürtzt ständig ab und Bücher werden nicht angezeigt

  • Hallo,

    wir besitzen noch eine Tolini Shine 3 und sind damit sehr unzufrieden. Ständig stürtzt er ab. Bücher sind schwer auszuleihen und werden dann oft nicht angezeigt (nur weißes Display).
    Wir schicken diesen jetzt zurück und suchen nach einer funktionierenden Alternative.

    Welches Gerät macht nicht solche Probleme?
    Könnt ihr eine Empfehlung geben?
    Danke!


    Gruß Lutz

  • Ich kann obige Beobachtung voll bestätigen. Das Gerät ist absolut unzuverlässig und kaum noch nutzbar!

    Dauernd auftretende Fehlermeldung: "Beim Laden ist ein Fehler aufgetreten...."

    Installiert ist natürlich die neueste Softwareversion (hier: 13.2.1).

  • Dauernd auftretende Fehlermeldung: "Beim Laden ist ein Fehler aufgetreten...."

    Installiert ist natürlich die neueste Softwareversion (hier: 13.2.1).

    Die neueste Software für den Shine 3 ist die Version 14.0.1, die einige Tage nach der Version 14.0.0 herauskam.

    Siehe hier auf der Tolino-Update-Seite: --> https://mytolino.de/software-updates/

    Mit dieser Version kann man die epub3-Titel, bei denen es die o.g. Fehlermeldung gab, endlich laden. Die Software 14.0.1 hat aber andere Schwächen...

    Siehe dieser Thread: --> Tolino Softwareupdate auf Version 14.0.0 für einige Modelle ist da!

  • Hallo,

    wir besitzen noch eine Tolini Shine 3 und sind damit sehr unzufrieden. Ständig stürtzt er ab. Bücher sind schwer auszuleihen und werden dann oft nicht angezeigt (nur weißes Display).
    Wir schicken diesen jetzt zurück und suchen nach einer funktionierenden Alternative.

    Welches Gerät macht nicht solche Probleme?
    Könnt ihr eine Empfehlung geben?

    Ich habe, als ich vor fast einem Jahr einen neuen eReader brauchte, zwischen Tolino und Pocketbook geschwankt, mich dann aber bewusst für Tolino entschieden, weil ich das neue Care-DRM nutzen wollte/will (weg von Adobe).

    Man kann auf den Tolinos aber auch weiter das Adobe-DRM nutzen - dann aber nicht im Direktdownload, sondern über den Umweg via PC/Laptop - mit oder ohne ADE.

    Die Einführung des neuen DRM ist ein langer, etwas holpriger Weg...


    Auf meinem Shine 3 habe ich mich mittlerweile ganz gut "eingearbeitet" und kann auch alle Bücher lesen.
    Aber, wie geschrieben, andere User*innen sind auch sehr zufrieden mit Pocketbook. Die Umsetzung des neuen Care-DRM ist dort zwar ebenfalls geplant, wenn ich es richtig verstanden habe, aber bis dato noch nicht final umgesetzt.

  • Welches Gerät macht nicht solche Probleme?
    Könnt ihr eine Empfehlung geben?

    Eigentlich alles ausser tolino und kindle.


    Eine Entscheidungshilfe für Wechselfreudige:


    https://papierlos-lesen.de/kau…-reader-fuer-die-onleihe/

    Für auszufüllende Pflichtfelder ONLEIHE und MOBILE GERÄTE bei der Anmeldung im Forum!

    Das würde die Arbeit aller Helfer und Ratgeber enorm erleichtern.

  • Zu dem Artikel: Der Hersteller BQ, der außer Smartphone auch Ebook Reader hergestellt hat, hat Insolvenz angemeldet und wurde von der Vingroup übernommen. Nach der Übernahme ist dann die Deutsche Telekom aus der BQ-Ebook Reader-Sparte ausgestiegen. Alleine hatte man dann offenbar kein Interesse die Ebook Reader-Sparte weiterzuführen. Man hatte ja eh gegen Amazon, Poketbook und Rakuten (Kobo/Tolino) nur geringe Chancen. Da ja dann kein Support gegeben ist, ist es meiner Meinung nach nicht ratsam, diese Ebook Reader zu kaufen.

  • Hallo Lutz17

    Ich habe, als ich vor fast einem Jahr einen neuen eReader brauchte, zwischen Tolino und Pocketbook geschwankt, mich dann aber bewusst für Tolino entschieden, weil ich das neue Care-DRM nutzen wollte/will (weg von Adobe).

    Nachdem Sony seinerzeit aus dem Reader-Geschäft ausgestiegen ist, habe ich mich einfach mit Tolino am Mainstream orientiert. Mit dem Handling bin ich auch relativ zufrieden, allerdings nutze ich, wenn irgendmöglich ADE, weil wenn es funktioniert ( manchmal hakt's ), die Lesequalität für mich erheblich besser ist als mit CARE, zumindest bis das geballte IT-Wissen beider Partner Tolino UND Onleihe vielleicht irgendwann einmal eine Verbesserung bewirkt.

    Was man hier so liest, scheint Pocketbook nicht schlecht zu sein. Vielleicht hast Du die Möglichkeit des Vergleichs ?

  • Was man hier so liest, scheint Pocketbook nicht schlecht zu sein. Vielleicht hast Du die Möglichkeit des Vergleichs ?

    Nein, habe ich nicht. Empfehlen kann ich deshalb nichts (ist auch schwierig, weil unterschiedliche Leser*innen auch unterschiedliche Wünsche/Anforderungen an das Gerät haben).

    Ich kann nur sagen, dass ich, hätte ich mich für ein Pocketbook entschieden, den Touch HD 3 gekauft hätte. Gefällt mir sehr gut.

  • Nachdem Sony seinerzeit aus dem Reader-Geschäft ausgestiegen ist, habe ich mich einfach mit Tolino am Mainstream orientiert. Mit dem Handling bin ich auch relativ zufrieden, allerdings nutze ich, wenn irgendmöglich ADE, weil wenn es funktioniert ( manchmal hakt's ), die Lesequalität für mich erheblich besser ist als mit CARE, zumindest bis das geballte IT-Wissen beider Partner Tolino UND Onleihe vielleicht irgendwann einmal eine Verbesserung bewirkt.

    Was man hier so liest, scheint Pocketbook nicht schlecht zu sein. Vielleicht hast Du die Möglichkeit des Vergleichs ?

    Ging mir ähnlich. Der Sony PRS T2 war mein erster eReader und ich war sehr zufrieden, bis auf das fehlende Leselicht.
    Nachdem Tolino den Vision mit Tap2Flip herausgebracht hatte, habe ich den Sony verschenkt und bin auf Tolino umgestiegen, leider habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Der erste Vision 2 war klasse, da passte alles! Hard- und Software! Leider ging nach knapp 2 Jahren der USB-Slot kaputt und der erste Vision 4 kam. Tja, da fingen die Probleme an: schlechte Akkulaufzeit etc. Ein zweiter Vision 4 kam. Das war während der Umstellungsphase von Telekom auf Rakuten. Seither eine einzige Katastrophe, Hard- und Softwareprobleme ohne Ende, und ein Sch..... Support. Mein aktueller Vision 4 ist ein Objekt für "spaßige Experimente", wenn ich Lust darauf habe, aber kein Reader für den zuverlässigen Gebrauch.

    Meiner Meinung nach verzetteln die sich.... aber egal, nicht mein Problem.

    Umstieg auf Pocketbook, mittlerweile habe ich den Touch HD3 für unterwegs und das Inkpad Pro 3 für "auf dem Sofa" und Bücher, die mehr "Raum" brauchen. Übrigens habe ich den Support von Pocketbook bei ein paar Hardware-Problemen kontaktiert: der war spitzenmäßig und wirklich sehr hilfreich! Alles zu meiner vollen Zufriedenheit gelöst! :thumbup:

    Bin sehr neugierig, wie es weiter geht. Ich habe keine Lust darauf, irgendwelche Work-arounds oder Notlösungen herauszufinden und einzusetzen. Meine knappe Freizeit will ich lesend und hörend verbringen, auf kurzem Weg und ohne Rumexperimentieren.

    Im Moment kann ich Tolinos nicht empfehlen, aber es muss jeder für sich entscheiden, ob mehr Privatsphäre für den Preis glatt laufender Nutzung der Onleihe oder weniger Privates preisgeben mit experimenteller und hakelnder Nutzung des CARE bevorzugt wird. Lesen oder Nicht-Lesen ist hier die Frage! ;)

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

  • Im Moment kann ich Tolinos nicht empfehlen, aber es muss jeder für sich entscheiden, ob mehr Privatsphäre für den Preis glatt laufender Nutzung der Onleihe oder weniger Privates preisgeben mit experimenteller und hakelnder Nutzung des CARE bevorzugt wird.

    Für mich spielt das Private (Datenschutz) beim eReader keine signifikante Rolle. Die treibende Kraft bei mir war (und ist) die große Neugier auf die Alternative zum Adobe-DRM. Die Adobe-"Spyware" (ADE) nutze ich ja nicht ^^ - verbunden mit der Möglichkeit, im Fall der Fälle problemlos auf das "Gewohnte" umschalten zu können.

    (Ich habe nichts gegen Adobe - Photoshop & Co. sind für mich immer noch ungeschlagen; deshalb habe ich ja auch weiterhin eine Windows-Partition ;))


    Aber dann lag ich ja richtig mit meiner Beinahe-Entscheidung für den Touch HD3. Danke für die Bestätigung meines Eindrucks. :thumbup:

    Eine Bekannte (etwas weniger experimentell veranlagt als ich) überlegt gerade, welchen eReader sie sich anschaffen soll...

  • Die treibende Kraft bei mir war (und ist) die große Neugier auf die Alternative zum Adobe-DRM.

    Kann ich verstehen und unter anderen (Zeit-)Umständen wäre ich dabei, aber im Moment habe ich keine Lust drauf! Siehe:

    Ich habe keine Lust darauf, irgendwelche Work-arounds oder Notlösungen herauszufinden und einzusetzen. Meine knappe Freizeit will ich lesend und hörend verbringen, auf kurzem Weg und ohne Rumexperimentieren.

    :);)

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

  • Das kann ich verstehen :)

    Aber Stichwort Hören: Wie klingt es auf dem Touch HD3? Meine Bekannte hat viele gekaufte Hörbücher - ist die Hörqualität akzeptabel?

    Ich teste morgen und gebe Bescheid; gekaufte Hörbücher höre ich auf meinem MP3 Player, den ich mir anclippen kann und nicht auf einem 6" Reader, den ich im Haus mit mir rumschleppen muss.

    Aber die Hörqualität hängt auch von den eingesetzten Ohrhörern ab, sehr stark, wie ich feststellen musste.... :)

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

  • Ich habe ein Pocketbook Touch HD 2. Mit dem Pocketbook bin ich sehr zufrieden. Und wie Notofu schon angemerkt hat, ist der Support Spitze. Falls es doch mal ein Problem gibt und man es dann meldet, wird sehr schnell reagiert und es gibt auch zeitnah Updates mit Korrekturen.

  • Ich habe glaub ein Pocketbook Touch HD (1. Generation) und bin sehr zufrieden damit, auch wenn er im Moment schon länger nicht mehr im Einsatz war. Aber der direkte Download etc. hat bei mir immer gut funktioniert und ich fine es gut, dass man recht viele Einstellmöglichkeiten hat und die Tasten waren für mich eine Kaufentscheidung. Die Audiofunktion habe ich tatsächlich noch nicht wirklich genutzt, aber beim Kauf gedacht es kann ja nicht schaden. Auch wenn noch kein CARE zum Einsatz kommt und das Adobe-DRM ein kleines Manko ist würde ich mich wieder für ein Pocketbook entscheiden.

  • Aber Stichwort Hören: Wie klingt es auf dem Touch HD3? Meine Bekannte hat viele gekaufte Hörbücher - ist die Hörqualität akzeptabel?

    Hier OT, daher ganz kurz: Audiobook via Laptop in das Verzeichnis Audio Books auf den Touch kopiert. Bluetooth auf dem Reader aktiviert, dieser hat sehr schnell meinen JBL Ohrhörer gefunden und gekoppelt. Unter den Apps Hörbücher gestartet, Nachfrage, ob im Standardverzeichnis Audio Books gesucht oder ein anderes Verzeichnis gewählt werden soll, bestätigt und Hörbuch gestartet. Die Stimme von Oliver Kalkofe war klar zu erkennen. Die Lautstärke kann in der App angepasst werden.

    Über die Laufleistung des Akkus im Reader bei Bluetooth-Betrieb kann ich natürlich nichts sagen, dafür war mein Experiment zu kurz. Bei MP3-Playern ist der Unterschied zwischen BT- und Kabelbetrieb riesig.

    Ich fand es einfach und unkompliziert anzuwenden und ist sicher eine Lösung, wenn man nur ein Gerät mitnehmen will.

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

  • Mein Pocketbook Touch HD 2 hat sogar noch einen Klinkenstecker. Damit ist die Qualität beim Abspielen von MP3-Dateien ausgezeichnet. Die Dateien dürfen kein DRM haben.

  • Nein, habe ich nicht. Empfehlen kann ich deshalb nichts (ist auch schwierig, weil unterschiedliche Leser*innen auch unterschiedliche Wünsche/Anforderungen an das Gerät haben)

    Die Empfehlung des Ausprobierens war eigentlich an Lutz27 gerichtet, weil er ja um eine Kaufempfehlung bat.:)

    Bin sehr neugierig, wie es weiter geht. Ich habe keine Lust darauf, irgendwelche Work-arounds oder Notlösungen herauszufinden und einzusetzen. Meine knappe Freizeit will ich lesend und hörend verbringen, auf kurzem Weg und ohne Rumexperimentieren.

    Im Moment kann ich Tolinos nicht empfehlen, aber es muss jeder für sich entscheiden, ob mehr Privatsphäre für den Preis glatt laufender Nutzung der Onleihe oder weniger Privates preisgeben mit experimenteller und hakelnder Nutzung des CARE bevorzugt wird. Lesen oder Nicht-Lesen ist hier die Frage!

    Genauso geht es mir auch. Ich möchte unkompliziert an gute Lesequalität gelangen können. Da ADE für mich ohnehin das bessere System darstellt, was die Lesequalität betrifft und meistens (!), nicht immer funktioniert, wird mein nächster Reader vermutlich ein Pocketbook.

  • Umstieg auf Pocketbook, mittlerweile habe ich den Touch HD3 für unterwegs und das Inkpad Pro 3 für "auf dem Sofa" und Bücher, die mehr "Raum" brauchen. Übrigens habe ich den Support von Pocketbook bei ein paar Hardware-Problemen kontaktiert: der war spitzenmäßig und wirklich sehr hilfreich! Alles zu meiner vollen Zufriedenheit gelöst! :thumbup:

    Bin sehr neugierig, wie es weiter geht. Ich habe keine Lust darauf, irgendwelche Work-arounds oder Notlösungen herauszufinden ...

    ...


    Ärgere mich an einem neu gekauften Tolino Shine 3 gerade über den Update 14.1.0, weil das WLAN dauernd aus geht, Bücher mit leeren Seiten und "error ... rendering" beglücken, sowie Reset auf Werkszustand nicht funktioniert, um die Vorversion 14.0.1 im Vergleich zu nutzen. Hatte gehofft, dass nach 2 Jahren die nervigen Tolino-Notlösungen gelöst sind. Und mein steinalter Kobo Glo geht nur über USB-Kabel zur Bibliothek; aber der ist immer funktionsfähig, trotz Updates ;-).


    Frage: hat der Pocketbook Touch HD 4 Unterstützung von CARE? Möchte per WLAN vom Liegestuhl aus ohne PC und ohne USB-Kabel Bücher aus der Onleihe per EBook-Browser holen und los lesen. Direktzugriff auf Onleihe hatte schon vor Jahren mal auf Tolinos ziemlich einfach funktioniert. Na ja ... vor CARE & LCP.

    Oder ignoriert man mit Pocketbook CARE und kann durch EBook-Browser-download der ACSM-Datei dank Adobe DRM los lesen?

  • Möglicherweise ist bei dem Update etwas schiefgegangen. Ich lese auf meinem Tolino Shine 3 völlig problemlos mit der Version 14.1.0. Die Wlan-Verbindung ist bei mir stabil - für einige Bücher (epub3-Titel) der Onleihe muss man in den Leseeinstellungen des Gerätes die Beta-Funktion "Bücher mit LCP-Verschlüsselung" aktivieren.

    Ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen bringt nichts. Um auf die Software im Auslieferungszustand zurückzukommen, muss man ein Recovery durchführen; beschrieben auf Papierlos Lesen hier:--> https://papierlos-lesen.de/faq…-recoverymodus-versetzen/
    Ansonsten zu 14.1.0 weitere Infos hier:

    --> Tolino Version 14.1.0

    --> Tolino Update auf die Softwareversion 14.1.0 verfügbar


    Pocketbook-eReader haben noch keine Care-Unterstützung. Dort findet der Direktdownload von Onleihe-Titeln (bei Wlan-fähigen eReadern) mit Adobe-DRM statt.

    Geplant ist aber auch bei Pocketbook, irgendwann das LCP/Care-DRM einzuführen.

    Weitere Informationen dazu u.a. hier: --> LCP/Care inzwischen verfügbar?