Mehrere Probleme....

  • Ein Direktkontakt zur Divibib bzgl. der App scheint möglich zu sein. Wenn man sich die Bewertungen in der App genauer ansieht, findet sich dort in den Antworten der Divibib auch immer wieder der Hinweis:

    Komisch, dass man bei Problemen mit der App direkt mit der Divibib Kontakt aufnehmen darf, bei anderen Problemen sich aber immer an die betreffende Bib wenden muss. Man kommt sich allmählich wie ein user 2. Klasse vor, wenn man aus unterschiedlichen Gründen vorwiegend am PC agiert und nicht an den unkomfortablen Mobilteilen. Das sollte m.M. ausgewogener sein, selbst wenn die jüngeren user sich haäufig nur mit einem Medium befassen, so gibt es sicher noch viele Nutzer, möglicherweise etwas gesetzteren Jahrgangs, die sich zusätzlich noch der Bequemlichkeit und des Komforts wegen einen PC bzw. ein laptop leisten.

  • Es wurde hier bereits vielfach erklärt - auch dir. Viele Probleme (z.b. mit der Anmeldung) lassen sich bereits beim Kontakt mit der Bibliothek lösen. Auch bei Fragen zum Medienangebot oder einfach zur Unterstützung bei Fragen zum Ausleihe- oder Downloadvorgang ist die Bib der richtige Ansprechpartner. Deshalb ist es absolut sinnvoll, sich zunächst an diese zu wenden.

  • Lies Dir bei Interesse mal die Onleihe-App Bewertungen in den diversen Netz-Portalen z.B. Google u.a. durch. Daran wirst Du sehen, dass das Interesse, nun ja, optimierungsfähig ist. Ich glaube z.Zt. liegt die Zufriedenheitsquote bei 2,0 (iOS-App) und 2,5 (Android-App) von 5 max. Punkten.

    Ich vermute, dass darin viele ältere Bewertungen enthalten sind. Aktuell hat die App so schlechte Bewertungen wirklich nicht verdient, auch wenn es stellenweise Optimierungsbedarf gibt.

  • Es wurde hier bereits vielfach erklärt - auch dir. Viele Probleme (z.b. mit der Anmeldung) lassen sich bereits beim Kontakt mit der Bibliothek lösen. Auch bei Fragen zum Medienangebot oder einfach zur Unterstützung bei Fragen zum Ausleihe- oder Downloadvorgang ist die Bib der richtige Ansprechpartner. Deshalb ist es absolut sinnvoll, sich zunächst an diese zu wenden.

    Dass man sich bei Problemen beim login z.B. zunächst an seine Bib wenden soll, mag ja durchaus sinnvoll sein, erklärt aber nicht den Umstand, dass ich mich bei jedwedem Problem grundsätzlich an die Bib wenden muss, es sei denn, ich habe ein Problem mit der app. Dann kann ich mich immer (?) an die Divibib wenden.

    Auf DIESEN Umstand bezog sich mein post.

  • erklärt aber nicht den Umstand, dass ich mich bei jedwedem Problem grundsätzlich an die Bib wenden muss,

    sascha18:

    Weil die divibib dieses supportmodell gewählt hat. Ansprechpartner für den user ist die heimatbibliothek. Dies wurde bereits mehrfach auch dir erklärt. Und ändert sich nicht bei der soundsovielten Nachfrage...

  • Lies Dir bei Interesse mal die Onleihe-App Bewertungen in den diversen Netz-Portalen z.B. Google u.a. durch. Daran wirst Du sehen, dass das Interesse, nun ja, optimierungsfähig ist. Ich glaube z.Zt. liegt die Zufriedenheitsquote bei 2,0 (iOS-App) und 2,5 (Android-App) von 5 max. Punkten. Es gäbe also noch viel zu tun und die Kommentare der Onleihe/Divibib sind auch i.d.R. eher wenig hilfreich.

    Du kannst ja, wenn Du möchtest die evtl. Antwort mal hier posten.

    Was die Verbesserung des Programms anbelangt, sind wohl noch ein paar Felder abzuarbeiten. Zum Teil gibt es ja die Aussagen, dass mit "einem der nächsten updates" das ein- oder andere aufgespielt werden soll.

    Das ist ja sehr schade, man könnte doch eine gute Sache besser machen....Vielleicht liegt es - wie so oft im Leben - am Geld, dass nicht schneller und weiter auf Anregungen der Nutzer eingegangen wird....

  • Das ist ja sehr schade, man könnte doch eine gute Sache besser machen....Vielleicht liegt es - wie so oft im Leben - am Geld, dass nicht schneller und weiter auf Anregungen der Nutzer eingegangen wird....

    Die "gute Sache" wird ja besser gemacht und ich habe die Erfahrung gemacht, dass auf Anregungen sehr wohl eingegangen wird. Der Faktor "Schnelligkeit" liegt im Auge der Betrachter*in... Manches lässt sich eben nicht so schnell lösen, wie man wünscht oder denkt, dass es gehen müsste.

    Dies ist ein Forum - hier kann jede*r die eigene Sichtweise schreiben. Objektive Wahrheiten sind das dann aber noch lange nicht :)

  • Komisch, dass man bei Problemen mit der App direkt mit der Divibib Kontakt aufnehmen darf

    Ich vermute, dass zum einen der Appstore verlangt, dass eine Kontaktadresse irgendwie vorhanden ist und zum anderen die Entwickler anhand der Bewertungen dann entscheiden können, ob sie direkt Kontakt aufnehmen wollen oder nicht. Die Divibib wird diesen Hinweis nicht bei jeder Bewertung bzw. Antwort dazu schreiben, sondern vermutlich gezielt.