Wechsel auf neuen eReader

20.11.2018 | Beta-Version der Onleihe-App ab sofort verfügbar
Die Beta-Version für iOS und Android kann ab sofort installiert werden. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie HIER.

  • Ich habe einen Tolino Shine der ersten Generation, gekauft im August 2013. Wenn das neue DRM kommt, wird er wegen fehlender Updates nicht mehr kompatibel sein. Außerdem wird die Akkuleistung immer schlechter, so dass ich mittlerweile sehr häufig aufladen muss. Nun möchte ich mir einen neuen Reader zulegen. Momentan liebäugle ich mit dem neuen Shine 3.


    Nun meine Frage: gibt es etwas, das ich beachten muss? Ich werde den alten Tolino deautorisieren und den neuen bei Adobe anmelden. Was passiert aber mit meinen Büchern? Ich habe zwar relativ wenig gekaufte Bücher auf meinem Tolino, aber auf die möchte ich nicht verzichten. Muss ich sonst noch etwas beachten, damit der Wechsel problemlos klappt?

    Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte.

  • Die gekauften Bücher solltest du einfach vorher auf dem Computer oder in der Tolino-Cloud sichern. Dann kannst du sie auf den neuen Reader übertragen.

    Normalerweise müsstest du sie auch beim Händler neu herunterladen können (korrigiert mich bitte jemand, wenn ich das falsch im Kopf habe. Ich kaufe selbst privat keine eBooks.), aber darauf würde ich mich nicht verlassen, sondern selbst sichern.


    Das neue DRM wird ja erst einmal eine Zeit lang parallel zum alten System laufen, so dass du dir also nicht deshalb unbedingt einen neuen Reader holen musst. Aber der neue Shine ist sicherlich deutlich besser als der ganz alte ;)

  • Das neue DRM wird ja erst einmal eine Zeit lang parallel zum alten System laufen, so dass du dir also nicht deshalb unbedingt einen neuen Reader holen musst.


    Das neue DRM ist ja nicht der einzige Grund. Wenn die Akkuleistung weiterhin so nachlässt, kann ich bald nur noch lesen, während er am Ladekabel hängt. Solange es noch einigermaßen funktioniert, behalte ich meinen alten auch noch. Aber das kann von heute auf morgen gehen, dass er den Geist aufgibt. Er bekommt immer mehr Macken. Manchmal lässt er sich nicht ausschalten, reagiert oft nicht, usw.

    Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte.

  • Ja, das hört man inzwischen oft von den allerersten Tolinos. Andererseits sind über fünf Jahre Nutzung heutzutage für ein Gerät auch nicht mehr selbstverständlich, deshalb hat er seine Schuldigkeit getan, würde ich sagen :thumbup: