Fehler: Anmeldemaske beim Öffnen eines ebooks auf dem Tolino

  • Moin,


    Ich frage für ein Auskunftsersuchen nach DSGVO.


    ich habe wegen dem Google Analytics beim Download eine Beschwerde nach Artikel 77 DSGVO bei der Datenschutzbehörde in Hamburg (Meine Heimatbibliothek) gestellt. Die haben es dann nach Stuttgart an das LfDI Baden-Würtemberg weiter geleitet, weil der zuständige Dienstleister Divibib seine Standort in BW hat. Von dort bisher keine weitere Antwort.


    Fragen an die Divibib direkt wurden nie beantwortet. Eine Anfrage an den (externen) Datenschutzbeauftragten der Divibib (genannt in der Datenschutzerklärung) wurde beantwortet mit der Aussage, das das Verhalten von der Datenschutzerklärung abgedeckt sei. Zum Thema das das Blocken von Google Analytics den Download über den Tolino verhindert, kam keine Aussage.


    Gruß,


    Jan

  • Guter Versuch.


    Einer solchen Datenschutzerklärung musste ich nie zustimmen - und die wird mir vor der ersten Ausleihe auch nicht angezeigt (vor allem nicht auf dem eBook-Reader).


    Seit der DSGVO (also schon seit 6 Jahren - im letzten Jahr sind nur die Strafen höher geworden) müsste ich der Übertragung meiner Daten zu Werbe- oder nicht notwendigen Analysezwecken auch explizit zustimmen.


    Des weiteren erklärt die Datenschutzerklärung, dass die Daten an Google nur in der Mobile App weiter gegeben werden ( https://hilfe.onleihe.de/pages…ge.action?pageId=20709601 ) - dass dies beim Ausleihvorgang geschehe steht dort nicht.

  • Des weiteren erklärt die Datenschutzerklärung, dass die Daten an Google nur in der Mobile App weiter gegeben werden ( https://hilfe.onleihe.de/pages…ge.action?pageId=20709601 ) - dass dies beim Ausleihvorgang geschehe steht dort nicht.

    Genau genommen steht in der Allgemeinen Datenschutzerklärung


    Zitat


    Einzelheiten zu den konkreten Datenverarbeitungsvorgängen können Sie den nachfolgenden Hinweisen entnehmen. Soweit dort nicht etwas Abweichendes genannt wird, werden die jeweils beschriebenen Verarbeitungsvorgänge von durch uns beauftragte und weisungsgebundene Dienstleister auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses (Art. 28 ff. DS-GVO) durchgeführt:


    a) Google Analytics for Mobile Apps


    Wir nutzen den Analysedienst Google Analytics for Mobile Apps der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. (nachfolgend „Google“ genannt), der unter Verwendung der in Ziffer 2 genannten Session-Objekte pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt. Dies ermöglicht es uns, Informationen über das Klick- und Surfverhalten bei der Nutzung unserer Dienste zu sammeln.


    Da steht nicht, dass dieser Analysedienst nur für die Onleihe-App genutzt wird.

  • Einer solchen Datenschutzerklärung musste ich nie zustimmen - und die wird mir vor der ersten Ausleihe auch nicht angezeigt

    Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Bei jedem meiner Neukunden kommt das vor der ersten Ausleihe und auch bei mir wurde das schon hin und wieder abgefragt, wenn es Änderungen gab. WEnn man da nicht irgendwann mal zugestimmt hat, dann kann man nix ausleihen.

  • Genau genommen steht in der Allgemeinen Datenschutzerklärung



    Da steht nicht, dass dieser Analysedienst nur für die Onleihe-App genutzt wird.

    Doch. Da steht, dass "Google Analytics for Mobile Apps" genutzt wird. Das Produkt ist quasi die Überwachun der App, da bekommst du dann später übermittelt, wie lange der User auf welchen App-Seiten war (also auch wie lange welches Buch gelesen wurde).


    Google Analytics for Mobile Apps funktioniert nicht auf Webseiten - das ist ein anderes Produkt.


    Desweiteren stellt die Divibib auf Art 6 ab - behauptet also, dass das Analytics for Mobile Apps nötig wäre für den Geschäftsbetrieb und es ohne nicht möglich wäre. Das mag ich bezweifeln.



    Nur mal so aus der Datenschutzpraxis: Eigentlich ist es Pflicht, den User bei solchen analytischen Methoden explizit zustimmen zu lassen (und nicht nur generell irgendwelchen DS-Bestimmunen). Und auch danach muss der User jederzeit widersprechen können; auch explizit nur dem Analytics-Teil.

  • Habe ich nicht mehr im Kopf - aber auch dann müsste die Webseite auch ohne Analytics nutzbar sein.

    pihole-Nutzer berichten hier doch, dass ihre Onleihe-Software nicht funktioniert, weil Analytics schon am Router ausgeschaltet ist und sie Ausnahmeregeln aktivieren müssen.

  • Seit der Softwareversion 12.2 kann ich auf meinem Tolino Vision 4 HD keine eBooks mehr direkt auf dem Tolino laden sondern nur noch über den Umweg PC - Tolino. Leider funktioniert seit heute diese Art der Übertragung auch nicht mehr. Jetzt erscheint die Fehlermeldung

    "Das geliehene Buch kann nicht geöffnet werde, da die zugehörigen Leihinformationen auf dem Gerät fehlen, Bitte laden Sie Bücher aus der Leihbibliothek immer direkt auf Ihren eReader mit dem Sie lesen"

    Das Problem mit der Version 12.2 wurde seit April nicht gelöst und der Weg der Übertragung über den PC wurde jetzt auch noch geschlossen.
    Kann jemand helfen?

  • Seit der Softwareversion 12.2 kann ich auf meinem Tolino Vision 4 HD keine eBooks mehr direkt auf dem Tolino laden sondern nur noch über den Umweg PC - Tolino. Leider funktioniert seit heute diese Art der Übertragung auch nicht mehr. Jetzt erscheint die Fehlermeldung

    "Das geliehene Buch kann nicht geöffnet werde, da die zugehörigen Leihinformationen auf dem Gerät fehlen, Bitte laden Sie Bücher aus der Leihbibliothek immer direkt auf Ihren eReader mit dem Sie lesen"

    Das Problem mit der Version 12.2 wurde seit April nicht gelöst und der Weg der Übertragung über den PC wurde jetzt auch noch geschlossen.
    Kann jemand helfen?

    Auf welchem Weg überträgst du denn die Bücher? Mit ADE oder ohne?

  • Mit ADE.

    Geht es auch ohne ADE?

    Der Weg, Titel via ADE zu übertragen, ist nicht generell verbaut.

    Wenn du Titel mit ADE überträgst, müssen ADE und Tolino mit derselben Adobe-ID autorisiert sein. Die Fehlermeldung, die du erhälst, kann bedeuten, dass das bei dir nicht (oder nicht mehr) der Fall ist, also die beiden Geräte (warum auch immer) nicht mit derselben ID verknüpft sind.


    Falls die Titel, die du bereits mit ADE geöffnet hast, mit einer anderen Adobe-ID als der auf dem Tolino verknüpft sind, kannst du sie auch dann nicht auf dem Tolino lesen, wenn du sie ohne ADE überträgst. Da hilft dann nur zurückgeben und neu ausleihen.

    Vorgehensweise Übertragung von Titeln ohne ADE:

    Du kannst ADE umgehen, indem du Titel direkt auf den Tolino überträgst. In diesem Thread -> Lösungswege für Tolino - Sammelthread sind zwei Varianten der Übertragung ohne ADE verlinkt:


    1. von Technikus : Wie bekomme ich Leih-eBooks ohne ADE und Reader-Onleihe auf den Tolino

    2. Von Stoertebeker : Ausleihe/Download ohne Adobe Digital Editions (ADE) auf E-Bookreader


    (Bei der 2. Methode wird der Downloadlink per Mail geschickt. Wie man den Downloadlink kopiert, ist -> hier ausführlich beschrieben.)


    Wenn du weiterhin Titel mit ADE übertragen möchtest, würde ich auf beiden Geräten die Autorisierung prüfen. Ggf. beide (Geräte de- und dann wieder neu autorisieren. Mit der gewohnten Adobe-ID. Keine neue anlegen.)

    2 Mal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Vielen Dank für die Tipps. Ich werde das Übertragen ohne ADE mal ausprobieren.

  • Seit der Softwareversion 12.2 kann ich auf meinem Tolino Vision 4 HD keine eBooks mehr direkt auf dem Tolino laden sondern nur noch über den Umweg PC - Tolino. Leider funktioniert seit heute diese Art der Übertragung auch nicht mehr. Jetzt erscheint die Fehlermeldung

    "Das geliehene Buch kann nicht geöffnet werde, da die zugehörigen Leihinformationen auf dem Gerät fehlen, Bitte laden Sie Bücher aus der Leihbibliothek immer direkt auf Ihren eReader mit dem Sie lesen"

    Das Problem mit der Version 12.2 wurde seit April nicht gelöst und der Weg der Übertragung über den PC wurde jetzt auch noch geschlossen.
    Kann jemand helfen?


    Ich lade die ebooks immer über ADE auf den PC und dann mit ADE auf den Tolino, auf beiden Geräten ist die selbe Adobe-ID. Heute morgen habe ich 2 ebooks ausgeliehen, die ich vorgemerkt hatte. Sie sind am 21.10. in den Bestand der Onleihe aufgenommen worden. Ich habe sie wie gewohnt mittels ADE auf den PC geladen und dann von dort auf den Tolino. Schon vor dem Öffnen fiel mir auf, dass sie auf dem Tolino kein Cover hatten, beim Öffnen kam dann die gleiche Fehlermeldung wie bei dir. Ich habe sie mehrfach gelöscht und wieder geladen, selbe Ergebnisse. Andere von mir vor ein paar Tagen ausgeliehene ebooks, die schon länger im Bestand der Onleihe sind, kann ich wie gehabt über ADE auf den PC und von dort auf den Tolino laden und sie dort lesen. Ich vermute, dass irgendwas am DRM geändert wurde.

  • Ich lade die ebooks immer über ADE auf den PC und dann mit ADE auf den Tolino, auf beiden Geräten ist die selbe Adobe-ID. Heute morgen habe ich 2 ebooks ausgeliehen, die ich vorgemerkt hatte. Sie sind am 21.10. in den Bestand der Onleihe aufgenommen worden. Ich habe sie wie gewohnt mittels ADE auf den PC geladen und dann von dort auf den Tolino. Schon vor dem Öffnen fiel mir auf, dass sie auf dem Tolino kein Cover hatten, beim Öffnen kam dann die gleiche Fehlermeldung wie bei dir. Ich habe sie mehrfach gelöscht und wieder geladen, selbe Ergebnisse. Andere von mir vor ein paar Tagen ausgeliehene ebooks, die schon länger im Bestand der Onleihe sind, kann ich wie gehabt über ADE auf den PC und von dort auf den Tolino laden und sie dort lesen. Ich vermute, dass irgendwas am DRM geändert wurde.

    Dann sind wir schon zwei User mit diesem Problem. Gibt es eine Möglichkeit systematische Fehler in einen "Entstörprozess" einzukippen? - Gibt es überhaupt ein Prozess zur systematischen Fehlerbearbeitung?

  • Es kann auch sein, dass es sich bei den nicht-übertragbaren Büchern um epub3-Titel handelt. ADE 4.x hat damit Schwierigkeiten. Einfach ohne ADE übertragen (wie bereits mehrfach angeregt) oder versuchen, diese Titel mit einer älteren ADE-Version zu übertragen (ältere Versionen haben, so scheint es, kein Problem mit dem epub3-Format).

    Mit älteren Versionen klappt es nach Userberichten gut.

  • Seit hier die Onleihe umgestellt wurde kann ich kein e-book mehr öffnen, immer die selbe Fehlermeldung, dass die dazugehörigen Leihinformationen fehlen. Bisher hat alles wunderbar funktioniert über den Adobe Reader , jetzt geht nix mehr. Und mit den oben beschriebenen Links kann ich nichts anfangen und komme auch nicht zurecht.

    Am Dienstag werde ich die Stadtbibliothek direkt besuchen und die Mitarbeiter bitten, diesen Fehler entsprechend an meinem Tolino direkt zu beheben. Wenn das auch nicht funktioniert, werde ich meinen Leihausweis zurückgeben.

    Ich bin echt stinke sauer.

    Was bitte ist ADE??