Rückgabe eBooks nicht über eReader und PC möglich

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Hallo,

    vermutlich habe in ein Verständnisproblem, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

    Dass die Rückgabe von eBooks vom tolino im Moment nicht möglich ist, ist mir bekannt.

    Es war nun zu lesen, dass eine Rückgabe per PC oder über das Handy/App möglich sei.

    In der Web-Onleihe und in der App sind die von mir ausgeliehenen eBooks, die ich auf dem eReader ausgeliehen habe, nicht sichtbar. Des Weiteren taucht bei der Ausleihe von Hörbücher in der App der Fehler auf "Streamingfehler", ich kann die Hörbücher aber auch nicht zurückgeben.

    Nun ist mein Leih-Konto voll, ich kann keine neuen eBooks ausleihen, weil ich keine zurückgeben kann, obwohl ich alle gelesen habe und auch Hörbücher sind nicht abrufbar.

    Hat jemand eine Idee?

    Vielen Dank für Eure Mühen!

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Hörbücher, also eAudios, kann man grundsätzlich nicht vorzeitig zurückgeben, siehe dazu auch die Informationen in der Onleihe:Hilfe.

    Hier musst du also warten, bis die Ausleihzeit abgelaufen ist. In dem verlinkten Beitrag aus der Onleihe:Hilfe wird das Verfahren der vorzeitigen Rückgabe ausführlich erklärt

    E-Books, eMagazine und ePaper lassen sich (bis auf wenige Ausnahmen, nämlich englischsprachige Titel von Baker& Taylor) vorzeitig zurückgeben, allerdings nur, wenn sie einmal geladen wurden.

    Wenn du dich auf dem Gerät, auf dem du die Onleihe-App nutzt, in deinem Konto einloggst, so musst du dort die von dir ausgeliehenen Titel sehen können. Dafür musst du in der App unter "Meine Medien" > "Ausgeliehen" nachschauen. Bei den ausgeliehenen Titel siehst du den Button "Laden", mit dem du den Titel, den du zurückgeben möchtest, zunächst laden, so dass dort nun "Lesen" steht. Außerdem siehst du beim Titel ein Drei-Punkte Menü, dort finden sich die Optionen "Lesen", "Extern öffnen", "Vormerken", "Auf den Merkzettel", "Vorzeitig zurückgeben" und "Vom Gerät löschen".

    Auch wenn du dich am PC in deinem Onleihe-Konto anmeldest siehst du dort alle Titel, die du ausgeliehen hast, egal auf welchem Gerät dies geschehen ist. Wenn du beim ausgeliehenen Buch am PC auf den Button "Jetzt lesen" klickst wird der Titel im Onleihe:reader geladen. Wenn du im Onleihe:reader das Buch aufrufst siehst du neben dem Button "Lesen" den Button mit der Aufschrift "Mehr". Wenn du darauf klickst, erscheint die Option "vorzeitige Rückgabe" ( siehe angehängter Screenshot) und du kannst durch Anklicken den Titel zurückgeben.

    Schau dir das am besten einmal in Ruhe an, dann sollte es mit der Rückgabe, sowohl in der App als auch am PC klappen. Es geht übrigens auch, wenn du die Titel in Adobe Digital Editions (ADE) geöffnet hast - auch aus ADE heraus kannst du vorzeitig zurückgeben.

  • Hallo

    die Rückgabe ist nur im Onleihe:Reader möglich. Also gehe zu Webausleihe > Jetzt lesen > zurück zu meinen Medien > 'mehr' > Medium zurückgeben.

    Bei mir klappt das so - etwas umständlich...

  • Liebe BettinaHM, du schreibst

    Dafür musst du in der App unter "Meine Medien" > "Ausgeliehen" nachschauen. Bei den ausgeliehenen Titel siehst du den Button "Laden", mit dem du den Titel, den du zurückgeben möchtest, zunächst laden, so dass dort nun "Lesen" steht. Außerdem siehst du beim Titel ein Drei-Punkte Menü, dort finden sich die Optionen "Lesen", "Extern öffnen", "Vormerken", "Auf den Merkzettel", "Vorzeitig zurückgeben" und "Vom Gerät löschen".


    Ich sehe bei dem Titel nur "Download" - "Lesen am PC" - "Jetzt lesen". das war's. Ein vorzeitig zurückgeben gibt es nicht.

    Bitte erläutere doch genauer, denn das ist echt nervig. Danke.

  • Handelt sich dabei um ein eAudio?

    Diese können nicht vorzeitig zurückgegeben werden, nur eBooks.


    Solange kein Download gemacht wurde, kann auch ein eBook nicht zurückgegeben werden.


    Bitte alles genau lesen, was BettinaM schreibt.

    Das sind sehr genaue Hilfestellungen.

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Ich sehe bei dem Titel nur "Download" - "Lesen am PC" - "Jetzt lesen". das war's. Ein vorzeitig zurückgeben gibt es nicht.

    Das ist nicht die Ansicht, die beim Aufrufen der Onleihe-App und nach dem Anmelden in deinem Onleihe-Konto zu sehen ist. In der Onleihe-App sieht es so aus wie in angehängtem Screenshot.

    Wenn du beim ausgeliehenen Titel die Button mit der Aufschrift "Download" und "Lesen am PC" sehen kannst, hast du dein Onleihe-Konto im Browser am PC geöffnet und nicht in der Onleihe-App, siehe Screenshot Nr. 2.

    Wie bereits geschrieben kannst du auch über den PC ein Buch zurückgeben. Dies habe ich in Beitrag #2 genau beschrieben, in diesem Fall wird das Buch zunächst in den Onleihe:readergeladen und anschließend aus dem Onleihe:reader zurückgegeben.

    Vielleicht kannst du, falls dir meine Hilfestellung noch nicht weitergeholfen hat, einen Screenshot deiner Ansicht, also das, was auf deinem Gerät zu sehen ist, hier anhängen, damit wir uns das einmal genauer ansehen können.

  • Hallo Bettina,

    herzlichen Dank für Deine sehr ausführliche Antwort. Ich hänge Dir eine Screenshot von meinem Benutzerkonto an, aus dem ersichtlich ist, dass ich keine Titel ausgeliehen hätte. Auf meinem eReader habe ich aber 10 Titel ausgeliehen. Muss ich auf dem PC eine andere Ansicht wählen? Ich hoffe, man kann es erkennen. Vielen Dank

  • Ich habe dies nun im Konto meiner Tochter überprüft. Dort funktioniert die Vorgehensweise für die Rückgabe am PC, wie von Dir sehr gut beschrieben, sehr gut! Kann es sein, dass es Probleme mit meinem Konto gibt? Und wenn ja, wie können diese behoben werden? In meiner örtlichen Bücherei werde ich bei Fragen zur Onleihe auf diese onleihe:hilfe verwiesen.

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Das sieht ja wirklich so aus, als hättest du keine Bücher ausgeliehen - kein Wunder, dass es da mit der Rückgabe nicht klappt ;) .

    Sind denn die Bücher auf deinem Reader auf dem Cover alle noch mit mit dem Vermerk "geliehen" und der Anzahl der Tage der Restleihzeit versehen? Das sollte auf dem Bildschirm deines Tolinos so aussehen wie auf dem Screenshot von meinem Reader.

    Ist auf deinem Reader das korrekte Datum/ Zeitzone eingestellt?

    War der Reader mit dem WLAN verbunden?

    Du kannst ja ein geöffnetes Buch auf dem Reader noch lesen, auch wenn die Leihfrist überschritten ist, solange du es nicht schließt und der Reader nicht im WLAN ist und das Datum aktualisiert. Abgelaufene Bücher löschen sich nicht automatisch von deinem Reader.


    Bei Problemen mit deinem Konto ist deine Bibliothek dein Ansprechpartner, hier im Nutzerforum schreiben Nutzer wie du für andere Nutzer, (auch wenn jemand wie Administrator von divibib mitliest und manchmal auch schreibt).

    Wenn dir die Mitarbeiter in deiner Bibliothek vor Ort nicht weiterhelfen können, so besteht für sie die Möglichkeit, ein Ticket zu erstellen und sich an divibib zu wenden.

  • Falls führende Nullen nicht das Problem sind:

    Man kann sich sein Konto ja auch auf dem Tolino im Browser ansehen.

    Wlan aktivieren, im Browser das Konto aufrufen.

    Dann auf der Startseite oben links das Buch-Symbol antippen:


    konto-start2.png


    Danach öffnet sich die Medien-Seite des Kontos:


    konto-medien3.png


    Dort sollten dieselben Informationen stehen wie im PC-Browser.

    In diesem Fall (s. obige Abb.):

    9 Medien (von 20 möglichen) ausgeliehen,

    4 Medien (von 5 möglichen) vorgemerkt,

    52 Titel auf dem Merkzettel.


    Wenn diese Angaben von denjenigen am PC-Browser abweichen, wurde am Tolino entweder ein anderes Konto aufgerufen als am PC (oder führende Nullen sind das Problem), oder aber (wenn man sich definitiv mit denselben Daten angemeldet hat) es stimmt etwas mit dem Konto nicht. Im letzteren Fall kann nur die Bibliothek weiterhelfen.

    Einmal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Ich habe dies nun im Konto meiner Tochter überprüft. Dort funktioniert die Vorgehensweise für die Rückgabe am PC, wie von Dir sehr gut beschrieben, sehr gut! Kann es sein, dass es Probleme mit meinem Konto gibt? Und wenn ja, wie können diese behoben werden? In meiner örtlichen Bücherei werde ich bei Fragen zur Onleihe auf diese onleihe:hilfe verwiesen.

    naja. Die Bibliotheken sind - mit extrem wenigen Ausnahmen - gehalten, die Fragen von euch an uns weiterzugeben, wenn sie vor Ort nicht helfen können.

    Wir unterstützen, wir beraten, aber wir machen Stand heute keinen Endnutzersupport.


    Das hat mehrere Gründe, aber den Hauptgrund mache ich mit einem Beispiel klar:


    "Sage mir doch schnell mal Deine Bibliothek und Dein vollständiges Login, dann kann ich das prüfen."

    F: What???

    A. Genau! ;)

    Es gibt Dinge, die wir HIER einfach NICHT klären KÖNNEN.

    Wie sollen wir vorgehen? Eine private Nachricht? Was wenn es ein Fehler bei der Bibliothek ist (den diese im Zweifel mangels Detailswissen nicht erkennen)? Dann bearbeite ich hier zig Anfragen, bis sich die Bibliothek kümmert, die aber alle hier herschickt?

    Das ist nicht sinnvoll.



    Und eine Anfrage weiterzugeben, sollte jede Bibliothek können.

    Ich mache immer das Beispiel mit dem Drucker.

    Wenn der in der Bibliothek kaputt ist, dann erwartet niemand, dass er direkt von der Bibliothek repariert wird.
    Es sollte aber auch nicht sein, dass die Bibliothek sagt "Das müssen Sie Hewlett Packard fragen!"

    Die Bibliothek nimmt auf, dass der Druck kaputt ist und wendet sich an den Hersteller.



    Fazit

    Dein Login KÖNNTE ich prüfen, WENN ich es hätte und WENN ich die Bibliothek wüsste. Allerdings BITTE nicht hier platt reinklatschen!
    DAS kann und sollte aber zuerst konkret bei der Bibliothek geprüft werden, da die Nutzerverwaltung niemals bei uns liegt.

    Also die Verwaltung, wer de facto ein gültiges Konto hat oder nicht.


    Es kann mehrere technische Gründe geben, warum die Anzeigen von eInk Reader, App und Web-Onliehe nicht gleich sind.

    Sie sollten es sein, aber Fehler können immer auftreten. Aus der Erfahrung ist es diesbezüglich(!) meistens ein Fehler an der Schnittstelle oder "beim Nutzer" (sorry, ist so ^^).

    Alles andere muss man genauer anschauen und dazu wäre eben ein Ticket der Bibliothek an uns wichtig.


    Freundliche (aber heute schon recht eisige) Grüße und einen guten Start in den Tag

    Admin

  • Hi,

    danke für alle Infos. Die Vermutung, dass das "Problem" oft vor dem PC sitzt, also der Nutzer ist, kann ich nachvollziehen, könnt auch ich sein. 8) Aber ja, mein eRader ist mit dem Internet verbunden, ich kann auf meinem eReader in meinem Benutzerkonto die Bücher, noch 12 ausgeliehene Bücher sehen. Gestern habe ich erst zwei Stück neu ausgeliehen. Mein Benutzerkonto beginnt mit mehreren Nullen, die ich auch mit eingegeben habe. Sonst dürft es wahrscheinlich auch Problem mit dem Passwort geben, das dann ja nicht übereinstimmen würde, oder? Ich werde mich nun an meine örtliche Bücherei wenden, die haben vor kurzem neue Ausweise vergeben und einiges digital umgestellt. Vielleicht gab es da ein Problem.

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Hi,

    danke für alle Infos. Die Vermutung, dass das "Problem" oft vor dem PC sitzt, also der Nutzer ist, kann ich nachvollziehen, könnt auch ich sein. 8) Mein Benutzerkonto beginnt mit mehreren Nullen, die ich auch mit eingegeben habe. Sonst dürft es wahrscheinlich auch Problem mit dem Passwort geben, das dann ja nicht übereinstimmen würde, oder?

    Das Thema mit den führenden Nullen ist etwas komplexer und hat mit den Eigenschaften der Schnittstelle bei der Bibliothek, sowie dem daraus resultierenden "Zusammenspiel" zwischen deren und unseren Systemen zu tun.

    Durch Endnutzer*innen ist das nicht ohne weiteres feststellbar.


    Im Zweifel soll die Bibliothek bitte unbedingt ein Ticket an uns erstellen.


    Freundliche Grüße

    Admin


    PS um welche Bibliothek geht es denn bitte konkret? Ausschließlich die Bibl. nichts weiter. ;)