Beiträge von Administrator

30.09.2019 | *UPDATE* zur Onleihe-App für iOS und Android
Mehr Informationen zum aktuellen Update befinden sich HIER

    Hallo zusammen,


    die genannte E-Mail-Adresse wird gezielt in App-Rezensionen angegeben, soll aber keines wegs als genereller Anlaufpunkt dienen.

    Grundsätzlich sind auch weiterhin die Heimatbibliotheken erster Ansprechpartner.


    Daher bitte keine E-Mails an diese Adresse, wenn nicht in einer Rezension explizit dazu aufgefordert wurde!


    Webtour :

    Dass die Versionen 5.5.0 und 5.5.2 noch für iOS 9 freigegeben waren war tatsächlich ein Fehler auf unserer Seite, den wir zu entschuldigen bitten.

    Grund für die Inkompatibilität sind die Neuerungen bzw. Korrekturen im Bereich der Hörbücher. Mit der Vorgängerversion haben diese leider ebenfalls nicht vollumfänglich funktioniert.

    Die restlichen Funktionen sind davon nach bisherigen Erkenntnissen nicht betroffen.

    Folglich steht der Aufwand die genannten Versionen aus dem Store zu entfernen in keinem Verhältnis zum zu erwartenden Nutzen.


    Freundliche Grüße

    Admin

    Hallo zusammen,


    hier das Thema zum Update auf iOS:

    Rückmeldungen zum neuen Update der Onleihe-App 5.5.3 *iOS*


    In diesem bitte nur noch Rückmeldungen zum Update unter Android. Danke!



    Wie sieht es denn mit der Problematik aus, dass die App abstürzt, wenn man den "lesen" Button nutzt? Hängt das mit der noch ausstehenden Neuverschlüsselung zusammen oder woran kann das sonst noch liegen?

    Hinweise, dass hier auch ein App-Spezifisches Phänomin vorliegt haben wir aktuell nicht. Mit Abschluss der Neuverschlüsselung wird dies also nicht mehr auftreten.


    Freundliche Grüße

    Admin

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer,


    1. Ergänzung zur Onleihe-App unter iOS => 5.5.3

    Ab sofort steht eine weitere Ergänzung zum iOS-Update im App-Store als Onleihe-App 5.5.3 zur Verfügung.

    Mit der Version 5.5.2 hatten wir erste Rückmeldungen z.B. zur iOS-Version der Onleihe-App bereits eingearbeitet.


    Anmerkung

    Unter Android waren diese Ergänzungen nicht notwendig, daher hat die Onleihe-App unter Android nun den Stand 5.5.0 und unter iOS den Stand 5.5.3.


    1.1. Android 7.1.1 - Anmeldung in der Onleihe-App oft nicht (mehr) möglich.

    Der Anmeldefehler unter Android 7.1.1 kann nicht durch uns gelöst werden.

    Hier gelten weiterhin die bereitgestellten Informationen:

    https://hilfe.onleihe.de/displ…Konto+unter+Android+7.1.1


    1.2. Bluefire wird unter iOS 13 mit der Option "extern öffnen" nicht angezeigt => Update bei Bluefire! (Stand 04.10.2019)

    Die Abfrage nach externen Apps läuft zwischen dem Betriebssystem und den entsprechend installierten Apps, in diesem Fall also Bluefire.

    In diesen Prozess kann unsere Onleihe-App nicht eingreifen, eine Lösung durch uns ist technisch nicht möglich.

    Nutzen Sie bei Bedarf in solchen Fällen die Apps von PocketBook, Aldiko oder auch die Tolino-App.


    Die Funktion „extern Öffnen“ bezeichnet nicht das Herunterladen über den Tablet-Browser. Wir beziehen uns mit „extern Öffnen“ immer auf den Weg über die Onleihe-App.


    1.3. Kompatibilität unter iOS 9

    Die Onleihe-App ist ab 5.5.0 wie angekündigt nicht für das Betriebssystem iOS 9 kompatibel.

    Im Store wurde die Kompatibilität noch falsch angezeigt. Mit der Version 5.5.3. ist die Anzeige korrigiert und die Onleihe-App wird nicht mehr für iOS 9 angeboten.


    1.4. Der Intel-Atom Prozessor und sein x86-Befehlsatz / z.B. Tolino Tab 8

    Wir haben Rückmeldungen, dass in vereinzelten Fällen die Onleihe-App unter Android nicht geöffnet werden kann, es erscheint dann lediglich ein grüner oder schwarzer Bildschirm. Das Löschen der Daten zur App über den Anwendungsmanager oder eine Neuinstallation bleiben erfolglos.


    Bei solchen mobilen Gerätetypen wird u.U. ein Intel-Atom-Prozessor verwendet, wie z.B. beim Tolino Tab 8, das Ende 2014 auf den Markt kam.

    https://www.computerbild.de/ar…-Intel-Chip-10987827.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Atom


    Betroffen sind hier hauptsächlich sog. Subnotebook oder Tablets.


    Die allermeisten der heutigen Smartphones und Tablets laufen mit einem ARM-Prozesser, der nicht auf dieser Technik basiert und daher kompatibel ist.

    Die x86-Technologie ist nicht veraltet, in der Kombination mit mobilen Geräten allerdings eher ungewöhnlich.



    2. Stand Neuverschlüsselung der eBooks 

    Wir haben die Fehler bei der Neuverschlüsselung vollständig identifiziert.

    Um Lücken sicher auszuschließen, läuft für den Komplettbestand an eBooks aktuell die Neuverschlüsselung für das CARE-DRM.

    Die letzten eBooks werden wir Anfang Oktober abschließend verschlüsselt haben.

    Bis dahin werden immer weniger eBooks zu den bisher bekannten Fehlern führen, es wird aber noch vorkommen, bis die erneute Verschlüsselung komplett ist.


    Freundliche Grüße

    Admin

    Liebe Nutzerinnnen und Nutzer,


    nachfolgend einige Informationen zum kommenden Update Onleihe-App 5.5 für Android und iOS.



    Was ist enthalten?


    Neue Funktionen

    - Zusätzliche Abspielgeschwindigkeiten werden im eAudio-Player angeboten

    - Fehlende Beschriftungen für Screen-Reader wurden ergänzt, um die Barrierearmut weiter zu optimieren

    - Der Hinweis "Maximale Entleihungen erreicht" wird angezeigt, sobald das Ausleihkontingent erschöpft ist

    - Es wird bei eBooks alternativ der Weg mit dem Adobe-DRM angeboten, wenn bisher die Meldung "error downlading eBooks" angezeigt wurde.

    - Leseproben werden im internen Reader geöffnet


    Korrekturen

    - Das Herunterladen von eAudios mit vielen Einzeltracks ist wieder umfänglich möglich.

    - Der interne Reader erlaubt wieder Screenshots

    - Die Speicherprobleme beim Öffnen sehr großer PDF-Dateien auf älteren Geräten wurden korrigiert.

    - Diverse kleinere Fehlerkorrekturen.



    Ergänzende Bemerkung für die Nutzung unter iOS - Update der Onleihe-App nicht für mehr für iOS 9!


    Um vielen Nutzerinnen und Nutzern auf ihren unterschiedlichen Geräten das bestmögliche Erlebnis zu bieten, entwickeln wir die Onleihe-App laufend weiter. Dabei passen wir die Anwendung zügig an die neuesten Betriebssysteme an. Um die Onleihe-App für die Zukunft technisch fit zu machen, muss meist gleichzeitig der Support für ältere Betriebssysteme aufgegeben werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Onleihe-App das aus dem Jahr 2015 stammende iOS 9 nicht weiter unterstützt, wenn Apple Ende September 2019 das neue iOS 13 veröffentlicht. Für die Installation der Onleihe-App wird ab diesem Zeitpunkt iOS ab der Version 10 notwendig sein.

    Jedoch bleibt eine bereits installierte Version der Onliehe-App weiterhin nutzbar.



    Folgende Geräte können keine neue Version der Onleihe-App mehr installieren:

    - iPhone 4S

    - iPad der 2. Und 3. Generation

    - iPad Mini der 1. Generation


    Die Mindestanforderung für die Onleihe-App 5.5 hebt sich somit für mobile Apple-Geräte auf iOS 10.

    Das Update der Onleihe-App wird im Laufe des Montags, 23.09.2019 über die entsprechenden Stores - App-Store für Apple und Play-Store für Google - zur Verfügung gestellt.


    Freundliche Grüße

    divibib-Support



    Und hier könnt ihr gerne Rückmeldungen zum Update geben:

    Rückmeldungen zum neuen Update der Onleihe-App 5.5.0 *Android*

    Rückmeldungen zum neuen Update der Onleihe-App 5.5.3 *iOS*

    Hier kommen wohl mehrere Themen zusammen und es lässt sich aus unserer Sicht nicht verallgemeinern.

    Viele Bibliotheken haben bei ihren Nutzernummern nicht einmal führende Nullen! Wie kann dies also eine allgemeingültige Lösung sein?

    Bitte nicht von den Bedingungen bei der eigenen Bibliothek auf alle anderen schließen.


    Es gibt sehr viele Anbieter für Authentifizierungsschnittstellen bei den Bibliotheken und damit auch viele verschiedene Konfigurationen dieser Schnittstellen.

    Dass der o.g. Hinweis auf das Weglassen führender Nullen daher eine allgemeingültige Lösung in dieser Situation ist, sehen wir nicht.

    Sofern es hochspezifisch in diesem Fall zutraf und die Lösung brachte - umso besser.


    Wir haben neulich bereits eine Info zu den 7.1.1 spezifischen Anmelde-Problemen auf der Hilfeseite veröffentlicht:

    https://hilfe.onleihe.de/displ…ccount+with+Android+7.1.1


    Die "Anpassungen und/oder Arbeiten" lagen allein bei der Bibliothek Wiesbaden und deren IT. Wir haben für die Dauer der Arbeiten lediglich den Cache gezielt aktiviert, damit die meisten Nutzer sich weiter anmelden können.

    Dennoch Danke für die Rückmeldung.

    Wir erhalten oft Anfragen a la "kann mich nicht anmelden, was tun?"

    Es ist dann einfach nicht sinnvoll, die gefühlt 100 möglichen Fehlerursachen anzugeben, wenn es besser wäre, vorher mehr Details zu erhalten.



    Bei Wiesbaden gab es ein Problem mit der Schnittstelle. Wir haben gezielt den Cache "aktiviert", daher konnten sich die meisten anmelden, aber keine neuen Nutzer oder solche, wo es Änderungen am Konto gab - wie z.B. bezahlte Gebühren.

    Die Alternative war "niemand kann sich anmelden".


    Da wir uns intern aufgrund einer Anfrage der Nutzerin konkret an die Bibliothek gewendet hatten, wissen wir nun auch, dass eine Datenbank neu gestartet wurde.

    Warum das die entsprechende Person nicht wusste, dazu kann ich als Admin nichts sagen. Das müsst ihr mit der Bibliothek klären.


    Bitte bedenkt aber, dass sich auch bei einer Bibliothek nicht jeder mit allem auskennen kann.

    Wie dann in solchen Fällen der Umgang mit Anfragen ist, kann sicher von Fall zu Fall verbessert werden.


    Es sollte jetzt wieder normal möglich sein.


    Freundliche Grüße

    Admin

    Das "Nein!" bezog sich auf Werbung in und aus unserer App.*

    Diese gibt es nicht. Unsere App hat keine Werbung.


    Die Onleihe-App ist aber ein Reader.

    Wenn also in einem Medium ein Link vorhanden ist, den man anklickt, dann kommt man dahin, wo einen der Link hinführt.



    Zum Beispiel:

    "Lesen Sie auch weitere tolle Bücher des xy Verlages. Klicken Sie HIER."

    "NZZ Infos (o.ä.?) klicken Sie HIER" - Das dürfte wohl das Ticket sein.


    Das ist aber "Werbung" aus den Medium, nicht aus der App, daher das "Nein!".


    Bitte entschuldigt, wenn das so abrupt kam oder unverständlich war. Für mich schien es selbstverständlich.

    Es war lediglich zu kurz, nicht uninformiert. ;)




    *

    anders als z.B. "Werbung im :userforum".

    Es gibt oben aktuell einen Werbeheader, der wurde von uns eingestellt. In der App gibt es das nicht.

    Wenn wiederum ein Nutzer Werbung als Signatur oder Beitrag einstellt, wäre das nicht von uns, der divibib.

    Danke. Ich habe das BibliotheksTeam nochmal angeschrieben.

    Sofern Du möchtest, Bitte sende mir bitte ausnahmsweise als persönliche Nachricht* Deine Login Daten und wo genau Du Dich anmeldest (idealerweise einen link). Letzteres deshalb, weil es mehrere "Willich" gibt.

    Ich kann noch etwas prüfen, aber sehr wahrscheinlich muss das in Deiner Bibliothek geregelt werden.


    Danke vorab.


    * Konversation starten, "Administrator" mich als Teilnehmer eintragen.

    Ich schließe daraus, dass Du die Unterschiede zwischen in App und Web mindestens für Berlin festgestellt hast, richtig?

    In der Onleihe RLP regeln das aktuell die Bibl. einzeln, mit einigen federführenden "Knotenpunkten", die aus meiner Erfahrung auch sehr kompetent reagieren.

    Eine zentrale Anlaufstelle ist meines Wissens geplant, mehr habe ich allerdings nicht.

    Im Zweifel eben bei der eignen Bibliothek gezielt nachfragen, die es dann mit der "koordinierenden Stelle" abklären kann.