Probleme mit Macbook und Onleihe:reader

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Guten Tag!

    Ich benutze ein Macbook mit OS Big Sur, browser Google Chrome.

    Ich habe einen account beim Goethe-Institut. Einloggen, weiter zu onleihe, anmelden, ....... ich wähle das Buch "Die Puppenmacherin" aus, ausleihen, ok.

    Ich möchte es auch offline lesen können, also download ....... es wird URLLink.acsm runtergeladen. Diesen kann ich mit Adobe Digital Editions zwar öffnen, aber dises zwingt mich praktisch dazu, es auch als reader/Leseprogramm zu nutzen.

    Ich möchte jedoch die Applikation Onleihe:reader nutzen. diese habe ich ja extra dafür auf meinem Macbook installiert (sie ist deutlich komfortabler).

    Wenn ich die App Onleihe:reader separat öffne, kommt ein Fenster, in welches ich das Medium reinziehen soll. Aber von wo? Ich finde keine Möglichkeit .......

    Dafür werden im Onleihe:reader dauernd 11 verschiedene Bücher angezeigt (Wilhelm Busch u.a.) ...... ist wohl eine Reklame-Funktion.


    Nachdem ich 2 Stunden rumprobiert habe, wird mir langsam schwindelig ......


    Bin für jeden Rat dankbar.


    Derick222

  • Ergänzung: Die Funktion "jetzt lesen" klappt, ich kann das Buch im Google Chrome Browser lesen.

    Das dauert allerdings, dafür wird es offenbar nochmal runtergeladen, und der grüne Balken braucht sehr, sehr lange bis er fertig ist.......

  • Offenbar habe/hatte ich Verbindungsprobleme mit dem internet. Das Runterladen eines Buches hat weit über eine halbe Stunde gedauert ...... mittlerweile scheint es zu funktionieren....... ich habe 2 Bücher runtergeladen auf´s Macbook und kann diese jetzt auch offline lesen.


    Dafür habe ich jetzt das gleiche Problem auf dem Handy. Die App auf dem iPhone 12 mini funktioniert zunächst, die ausgeliehenen Bücher werden angezeigt. Aber das Runterladen bricht immer wieder mit Fehlermeldungen ab ......... (mehr als 10 x versucht)

  • Hallo,

    leider kann ich Dir nichts konkretes bieten, außer der Vermutung, dass es an Deiner Anmeldung über das Goethe-Institut liegt (und einem evtl. Aufenthalt im Ausland.)

    Dazu zunächst ein Hinweis von der Onleihe-Hilfeseite: https://hilfe.onleihe.de/pages…ge.action?pageId=14876791

    Tldr.: Vielleicht klappt es mit einem externen Reader und der Adobe-ID dafür.


    Vielleicht hilft Dir auch dieser Beitrag weiter - eine Verbindung, die mittels VPN Deutschland als Standort weitergibt.

  • Für die Onleihe App hat die Betreiberfirma der Onleihe (divibib) ein Update Onleihe-App 5.7.4 für iOS am 19. Mai 2021 im App Store ein Korrektur-Update eingereicht, das in den nächsten Tagen veröffentlicht wird. Vielleicht liegen Ihre Probleme auch daran?

    Bei welchen Titeln sind die Probleme aufgetreten?

  • Ich möchte jedoch die Applikation Onleihe:reader nutzen. diese habe ich ja extra dafür auf meinem Macbook installiert (sie ist deutlich komfortabler).

    Was für eine App soll das sein? (Ich vermute, mal wieder nur eine appähnliche-Darstellung der Website (PWA, heißt das so?). Wurde hier kürzlich schonmal irgendwo im Forum diskutiert..)

    Den Onleihe:reader gibt es nur im Browser, insofern ist der in deinem zweitem Beitrag beschriebene Weg der richtige.


    Ich nehme an, auf dem Macbook kann man die normale Onleihe-App (im Appstore unter "Onleihe" zu finden), nicht installieren?

  • Ingo

    Hat den Titel des Themas von „ich bin verwirrt“ zu „Probleme mit Macbook und Onleihe:reader“ geändert.
  • Danke, das war mir nicht bekannt und ist sehr interessant für den künftigen Support , Elfles. Gibt es Erkenntnisse darüber, ob die Apps 100%ig kompatibel sind, oder ob man mit Schwierigkeiten rechnen muss?


    Da Derick222 explizit vom "Onleihe:reader" schreibt, wird es sich wahrscheinlich, wie Ingo vermutet, um die PWA handeln. Eine Anleitung dazu gibt es hier (ausführliche Beschreibung hier).


    Derick222 s Schwierigkeiten scheinen aber in der Kombination schlechte Internetverbindung, Goethe-Instituts-Anmeldung und evtl. Auslands-Aufenthalt zu liegen.

  • Gibt es Erkenntnisse darüber, ob die Apps 100%ig kompatibel sind, oder ob man mit Schwierigkeiten rechnen muss?

    Sollten kompatibel sein da die Prozessorarchitektur gleich ist und sie sollten sicherlich dieselben Probleme haben wie auf den Tablets/Smartphones. Apple hat sich dafür entschieden grundsätzlich alle iOS-, iPadOS-Apps im Mac-App-Store verfügbar zu machen. Entwickler müssen aktiv per Opt-Out widersprechen da nicht optimierte/angepasste Apps sicher zu mehr Support-Aufwand / schlechteren Bewertungen führen dürften.

  • Gibt es Erkenntnisse darüber, ob die Apps 100%ig kompatibel sind, oder ob man mit Schwierigkeiten rechnen muss?

    Aus erster Hand kann ich berichten, dass die Onleihe-App auf Apple M1 Laptops einwandfrei funktioniert. Als „Schmankerl“ ist festzustellen, dass die Download-Zeiten bspw. für Magazine phänomenal kurz sind im Vergleich zu ziemlich „schneckig“ auf einem iPad.