Downloadbremse bei eAudios?

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Heute Nacht um 0:30 Uhr ist mir ein vorgemerktes Hörbuch frei gegeben worden. Da ich nach meinen Erfahrungen mit den letzten Downloads vorgewarnt war, habe ich den Download sofort gestartet, um die weniger frequentierten Nachtstunden zu nutzen.

    Jetzt, um 22:00 Uhr haben wir gerade ein Drittel geschafft, von 1 GB Dateigröße, dabei sind 50% der Akkuladung drauf gegangen und ein Tag Ausleihzeit. Wenn das in dem Tempo weitergeht, benötige ich noch 2 Tage und 1 x Akku laden für's Runterladen. Gut, dass ich 14 Tage Ausleihzeit gewählt habe, 10 Stunden Hören kriege ich dann so gerade noch hin..... Vielleicht sollte man die maximale Ausleihzeit für eAudios unter diesen Umständen dann doch mal verlängern? :!:Auf ePaper verzichte ich unter diesen Umständen lieber weiterhin.


    Das Hörbuch ist neu erschienen, keine Ahnung wie viele Einzeltracks. Heute tagsüber war niemand zu Hause, also kein konkurrierender Datentraffic. Mein Internetzugang ist der schnellste, der hier angeboten wird und andere Downloads sind zufriedenstellend schnell. 3 Kauf-Audios in insgesamt etwa gleicher Dateigröße hatte ich vorher in Minuten runtergeladen, allerdings auf den Laptop. Bis vor kurzem konnte ich keinen Unterschied zwischen den Downloadzeiten auf Laptop und Handy festellen.

    Auf dem Handy läuft auch die Audible-App, auch diese Downloads erfolgen zufriedenstellend schnell.


    Für mich sitzt die Bremse eindeutig auf Seiten der Onleihe-Server, bzw. deren Dienstleister. Bei den Audios kann man die Verantwortung keinesfalls auf ADE/Adobe schieben. Vermutlich sind dafür die Hörbuchmacher in den unterschiedlichsten Verlagen verantwortlich, na klar, wer's glaubt.... 8o


    Diese Situation ist wirklich sehr sehr unbefriedigend.:(

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Notofu () aus folgendem Grund: Tippfehler beseitigt

  • Habe ich richtig gelesen? 1 TB Dateigröße

    Du hast richtig gelesen, aber ich falsch getippt: Muss 1 GB heissen... ich korrigiere den Eingangspost.

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

  • Du hast richtig gelesen, aber ich falsch getippt: Muss 1 GB heissen... ich korrigiere den Eingangspost.

    Also für 1 GB diese Aberstunden, wie du sie im Eingangspost schilderst - das kann nicht nur an der Onleihe liegen. Ich hatte solche Onleihe-Dateigrößen schon öfter (auch mit vielen Tracks; angegeben dann als 2 oder 3 GB, reale Größe zwischen 1 und 1,5 GB) und habe dafür ca. 1/4 Stunde oder 20 Min. gebraucht (auch schon mal weniger) - und das nicht nachts, sondern tagsüber.

    Habe kein Supergerät, sondern ein Mittelklasse-Samsunghandy mit 32 GB Speicher, 15 GB belegt, Rest frei.

  • Ich verwende dieses Handy für alle Onleihe-Hörbücher seit Hörbücher nur noch per App runtergeladen werden können. Das Handy ist nur als MP3 Player in Verwendung. Jedes Audio wird nach dem Hören sofort wieder von Gerät gelöscht. Der Speicher wird also sofort wieder freigeräumt.


    Es läuft unter Android 6.0, außer Google-Store und Audible ist neben der Onleihe-App nichts installiert, die eingelegte SD-Karte ist eine der schnellsten, und bisher gab es über die vergangenen Jahre keine Probleme beim Download.


    Ich gehe nicht davon aus, dass das Problem bei meinem Gerät liegt.

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

  • Wir wissen, dass bei der onleihe speziell nachts diverse Hintergrundprozesse laufen ... Bei mir sind die Downloadzeiten für onleiheAudios inzwischen ebenfalls schlechter denn je und die App ist während des Downloads ziemlich am Limit.

    Das einzige, womit ich definitiv Einfluss nehmen kann, ist das Gerät während des Downloads regelmäßig zu tätscheln, damit es nicht im Bildschirmtimeout versinken kann.


    Hast du das schonmal probiert? Dann dauert es bei mir zwar auch mal 70 oder 80 Minuten, idR bleibt es aber deutlich unter einer Stunde. Ich lasse das Gerät abgesehen davon in Ruhe, da ich einen fortgeschrittenen Download keinesfalls gefährden möchte. Ich habe es zwar noch nicht getestet, aber es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn ich parallel zum Download auf dem Tablet einen Film streamen könnte - ohne die Downloadzeit auf dem Smartphone zu verlängern. Vielleicht sollte ich das wirklich mal ausprobieren ... :S

  • Ich kann auf meinem Handy Hörbücher mit nicht so vielen Tracks auch schneller downloaden als die neueren mit vielen Tracks und derselben Datenmenge. Aber ich brauche immer noch wesentlich weniger Zeit für den Download als ihr...

    Nur als Vergleich: Heute Nacht habe ich ein Hörbuch downgeloadet (Android 8.0; Ende der Fahnenstange; ein weiteres Update wird mein Handy nicht erhalten):

    Liu Cixin: Der dunkle Wald. 1310 Minuten (also knapp 22 Std.), angegebene Dateigröße: 2 GB, reale Dateigröße: 1,3 GB, 449 Tracks.

    Downloadzeit: 20 Minuten. Heute Nacht war die Onleihe bei mir teilweise sehr langsam; der erste Downloadversuch wurde abgebrochen (Meldung der App: ich solle meine Internetverbindung prüfen - Internet war aber in vollem Umfang da); der zweite lief dann problemlos (ohne Handy-Streicheln).

  • Notofu ich vermute, dass der Downloadprozess vom Handy irgendwie in den Hintergrund verschoben wurde weil es viele Einzeltitel waren/sind und dann irgendwas verquer läuft. Ich würde da mal probieren, ob es besser läuft, wenn die App offen ist und das Handy nicht in irgendeinen Ruhemodus gehen kann.


    Die maximale Ausleihzeit legt jeder Verbund selbst fest, da müsstest du ggf. deine Heimatbibliothek oder die Verbundsleitung drauf ansprechen.

  • Bei mir "verschluckt" sich auch ab und zu mal das DSL. Dann breche ich ab und starte den Download erneut und dann flutschts in den allermeisten Fällen - kann ich jetzt allerdings nur in Bezug auf "normale" Downloads ausm Internet sagen (iso-Dateien etc.), aber das könnte ja auch eine Ursache sein.

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de

  • Jetzt, um 22:00 Uhr haben wir gerade ein Drittel geschafft, von 1 GB Dateigröße, dabei sind 50% der Akkuladung drauf gegangen und ein Tag Ausleihzeit. Wenn das in dem Tempo weitergeht, benötige ich noch 2 Tage und 1 x Akku laden für's Runterladen.

    Update: gegen 0:30, kurz vor der Hälfte des Downloads und etwa 24 Stunden nach dem Start hat wohl irgendwer den Turbo eingeschaltet und der Rest wurde in atemberaubender Geschwindigkeit in wenigen Minuten runtergeladen. :wacko:


    Ich lasse das Gerät abgesehen davon in Ruhe, da ich einen fortgeschrittenen Download keinesfalls gefährden möchte. Ich habe es zwar noch nicht getestet, aber es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn ich parallel zum Download auf dem Tablet einen Film streamen könnte - ohne die Downloadzeit auf dem Smartphone zu verlängern. Vielleicht sollte ich das wirklich mal ausprobieren ...

    Bis vor kurzem konnte ich neben dem Download von der Onleihe aufs Handy auch noch streamen, seit den schlechten Downloadzeiten hat das Handy exklusive Rechte, da läuft sonst nix, im Haus schleicht alles auf Zehenspitzen und wagt nur noch zu flüstern. Und wehe, jemand steht zwischen Handy und Router!!! 8| :cursing: Vielleicht demnächst noch Schweigegebote aussprechen und alle Bewohner inkl. Haustiere in den ersten Stock verbannen? :/ ;)


    Oder man entwickelt eine vernünftige App? :S


    (Meldung der App: ich solle meine Internetverbindung prüfen - Internet war aber in vollem Umfang da); der zweite lief dann problemlos (ohne Handy-Streicheln).

    Kenne ich auch, die lustigste Fehlermeldung der App. Alle Geräte haben Internet, das Handy hat auch Internet, nur die Onleihe-App nicht :D

    Also muss es am Handy liegen, oder doch am Internet? :/^^


    Die maximale Ausleihzeit legt jeder Verbund selbst fest, da müsstest du ggf. deine Heimatbibliothek oder die Verbundsleitung drauf ansprechen.

    War zwar als Galgenhumor gemeint, aber vielleicht werden die Heimatbibs aufmerksam, wenn die Kunden Verlängerung verlangen, weil die Ausleihzeit schon beim Download abgelaufen ist? ;)

    Eine andere als die maximale Ausleihfrist kommt für mich unter den aktuellen Umständen nicht mehr in Frage.

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

  • Heute Nacht um 0:30 Uhr ist mir ein vorgemerktes Hörbuch frei gegeben worden. Da ich nach meinen Erfahrungen mit den letzten Downloads vorgewarnt war, habe ich den Download sofort gestartet, um die weniger frequentierten Nachtstunden zu nutzen.

    Jetzt, um 22:00 Uhr haben wir gerade ein Drittel geschafft, von 1 GB Dateigröße, dabei sind 50% der Akkuladung drauf gegangen und ein Tag Ausleihzeit. Wenn das in dem Tempo weitergeht, benötige ich noch 2 Tage und 1 x Akku laden für's Runterladen. Gut, dass ich 14 Tage Ausleihzeit gewählt habe, 10 Stunden Hören kriege ich dann so gerade noch hin..... Vielleicht sollte man die maximale Ausleihzeit für eAudios unter diesen Umständen dann doch mal verlängern? Auf ePaper verzichte ich unter diesen Umständen lieber weiterhin.

    Magst Du mir schreiben, was für ein Hörbuch das genau ist/war? Für meine Tests mit dem S5 und LineageOS 17.1 kann so etwas gut brauchen, Danke. ;)

  • Für mich sitzt die Bremse eindeutig auf Seiten der Onleihe-Server, bzw. deren Dienstleister.

    Hatte nicht vor einigen Monaten erst ein diesbezüglicher "Umzug" stattgefunden, damit dann alles besser und schneller wird :?:

  • Kenne ich auch, die lustigste Fehlermeldung der App. Alle Geräte haben Internet, das Handy hat auch Internet, nur die Onleihe-App nicht :D

    Also muss es am Handy liegen, oder doch am Internet? :/^^

    Wieso? Natürlich gibt es bei der Onleihe auch Störungen etc. (Ich hatte ja geschrieben, dass die Onleihe-Seite langsam war, als ich downgeloadet habe... nachts laufen häufiger mal Programme auf Servern... Programme, die man tagsüber besser nicht laufen lässt...)

    Das war übrigens das erste Mal, dass die App diese Meldung gebracht hat. Trotz aller Langsamkeit der Seite war der Download eines Titels, der geschätzt doppelt so groß war wie deiner, in 20 Min. erledigt und nicht erst nach 24 Stunden zur Hälfte.

    Wenn ein Download dann plötzlich schnell geht, kann das an allem liegen - auch möglicherweise an deinem Handy oder auch möglicherweise am Internet ;).

    Ich sag's mal so: Meine Downloads gehen in der Regel schnell, deine in der Regel langsam. Wenn das ein Hinweis darauf ist, dass das Problem (ausschließlich) auf Seiten der Onleihe zu suchen ist... ok. Da kommt meine Logik nicht mehr hinterher :S

  • Magst Du mir schreiben, was für ein Hörbuch das genau ist/war? Für meine Tests mit dem S5 und LineageOS 17.1 kann so etwas gut brauchen, Danke.

    Gute Idee, danke für dein Angebot!

    Es handelt sich um Anette Hinrichs, Reihe Nordlicht, Titel "Die Spur des Mörders"
    Viel Spaß beim Tüfteln und Hören! ;)


    Hatte nicht vor einigen Monaten erst ein diesbezüglicher "Umzug" stattgefunden, damit dann alles besser und schneller wird

    Anfangs ist es wenigstens nicht schlechter und langsamer geworden, trotz Corona-Mehrauslastung.... :rolleyes::(

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

  • Bibliothekarin :

    Irgendwann nach dem Serverumzug hatten wir im Forum einmal Downloadzeiten verglichen. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es Nutzer, bei denen es max 5min dauerte und andere, bei denen es um die 20min waren.
    Ich glaube, bei dir hat es damals - wie bei mir - etwa 20min gedauert. Wenn du zwischendurch mal Zeit dafür hast, probier doch bitte mal aus, wie lang es inzwischen bei dir dauert. (Es sollte natürlich eines dieser kleintrackigen Audios sein.)

    Ich würde mich nicht wundern, wenn man derzeit allgemein locker 2-3 mal so lang braucht und ich könnte mir vorstellen, dass das auch für deine Zeiten gilt, spitzefeder . Das ging doch auch bei dir mal (noch ;) ) schneller, oder? Wirklich weiterhelfen wird das zwar keinem, aber irgendwie interessiert es mich jetzt doch. :D

  • Wirklich weiterhelfen wird das zwar keinem, aber irgendwie interessiert es mich jetzt doch.

    Helfen könnte es beim gemeinschaftlichen Motzen über die aktuelle Lage ;)

    Ich finde es auch hilfreich zu wissen, ob es nur den berühmt-berüchtigten Einzelfall Notofu oder noch andere Einzelfälle betrifft.


    Für mich ist es schon interessant, wenn nach 24 Stunden etwa 30% heruntergeladen wurde. Diese Geschwindigkeit überschreitet meine Toleranz- und Geduldsschwelle ganz gewaltig! X(:cursing:;)

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

  • Das war übrigens das erste Mal, dass die App diese Meldung gebracht hat.

    Ich sehe diese Meldung seit einigen Wochen ziemlich regelmäßig in der App. Das Handy ist im WLAN, voller Empfang, das WLAN mit dem Internet ohne Störung verbunden. Vielleicht braucht es auch etwas Glück im Download-Lotto? ;)

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:



  • seit den schlechten Downloadzeiten hat das Handy exklusive Rechte, da läuft sonst nix, im Haus schleicht alles auf Zehenspitzen und wagt nur noch zu flüstern. Und wehe, jemand steht zwischen Handy und Router!!! 8| :cursing: Vielleicht demnächst noch Schweigegebote aussprechen und alle Bewohner inkl. Haustiere in den ersten Stock verbannen? :/ ;)

    Der ist gut! ^^:thumbup::thumbup::thumbup:

    Und irgendwie wahr :huh:


    Man weiß eben nicht, ob miese Downloadzeiten die Ausnahme oder die Regel sind. Vermutlich weiß das auch die Divibib nicht. Für meinen Geschmack sind allerdings zuviele Nutzer davon betroffen.

    Obwohl ich mein Gerät am Wegdämmern hindere bekomme ich speziell bei den megalangen Downloads oft mehrfach die Systeminfo, die App antworte nicht und ich darf entscheiden, ob ich die App schließen oder warten möchte. Wenn die App während des Downloads am Limit ist, hilft mir der tollste Internetzugang auch nicht weiter. Was auch immer die Ursache der Mehrzahl der Probleme ist, mit vertretbarem Aufwand können die Ursachen nur von der Divibib ermittelt und behoben werden. Ich wundere mich ja schon lange darüber, dass Nutzer im Umfeld der Divibib scheinbar keine Probleme bei der Nutzung der onleihe bemerken ;).

  • Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich die älteren Androids nochmal anders verhalten. Die Frage weiter oben ist vermutlich untergegangen. Notofu , wie verhält es sich bei deinem Gerät, wenn du es daran hinderst in einen Ruhemodus zu gehen? Könntest du dann zumindest meine Downloadzeiten erreichen?