Beiträge von ssb_gun

    Ich hab zwar ein Huawei, aber dort kann ich über Apps/Einstellungen festlegen, dass mobile Daten eingeschränkt (und WLAN erlaubt) ist. Also nicht in der Onleihe-App sondern über die Einstellungen des Handys. Und das funktioniert bei dir nicht? Bzw. wird ignoriert?

    Nun gibt es im Hessischen Onleihe-Verbund eine Zeitung, die ich gerne online lesen würde und die ich nur dort finde. Deshalb suche ich eine Stadtbücherei, die mir unkompliziert einen "digitlen" Ausweis gibt, gerne gegen Gebühr. Den Büchereikatalog kenne ich und ich habe angefangen, mich durch die Webauftritte zu wühlen. Aber das ist sehr mühsam.

    Ich versteh das Problem nicht ganz; du weißt, was du willst und wo du es herbekommst. Jetzt musst du die beteiligten Büchereien halt der Reihe nach abklappern. Die meisten dürften auf der jeweils eigenen Website ne Emailadresse angegeben haben, die Mail schreibst du einmal und schickst die an die Adressen ab. So viel Arbeit ist das nicht, das wird dir hier auch niemand abnehmen. :)


    Viel Erfolg! :thumbup:

    Das ist ja toll. Bei uns wäre eine kostenlose Jahresmitgliedschaft als Hauptgewinn nicht so der Brüller, da wir eh keine Jahresgebühren erheben :)

    Stimmt, das Cafe war sehr ruhig, ändert sich vielleicht ja nun wieder. Gestern die letzten (?) Sonnenstrahlen samt Sommerwärme auf der Terrasse genossen, heut schon arg herbstig. Also Sommer geht anders... Ich stell mal Kaffee rein und Schoggicroissants.

    Ich hatte eben bei ner Kundin ebenfalls dieses Problem; keiner der div. Lösungvorschläge hat geholfen, bis ich versucht habe, das Buch über den PC zu übertragen (Kundin hat glücklicherweise noch eine Adobe-ID). Und _dabei_ konnte ich dann endlich die Ursache des Problems feststellen: "Speicher ist voll".

    Abgelaufenen Bücher vom Tolino gelöscht, nochmal mit Care-DRM probiert und was soll ich sagen... es hat einfach so funktioniert :)


    Wollte ich mal als eventuell mögliches Problem (und Lösung) mit reinstellen - weil wir hatten das bisher noch nie! ;)

    Die meisten Medien sind mittlerweile ausleihbegrenzt, heißt, die Bibliotheken kaufen ein bestimmtes Kontingent an ausleihen. Daher wäre es sinnvoller, ein Buch nicht mehrfach auszuleihen, sondern ausleihen, lesen. Und wenn man durch ist, vorzeitig zurückgeben, damit es für die nächsten wieder zur Verfügung steht.

    Ich vermute stark, dass das von den Verlagen abhängt, wann die liefern. Bezahlte private Abos werden natürlich sofort ausgeliefert, aber diese doofen Leihabos, die mehrfach genutzt werden, statt dass die sich gefälligst alle ein eigenes Abo kaufen - die sollen ruhig ein bisschen warten...


    mein ganz subjektiver Eindruck.

    Lubalin, das Top sieht schon echt schick aus, aber ... näh, ich glaub, _so_ upcycling will ich dann doch nicht... ;)


    AnnaBe z.b.

    Neue Dinge aus alten Stoffen

    Blaues Wunder

    Neues nähen aus alten Sachen

    Aus alt näh neu!

    Upcycling mit Nähmarie


    Das sind jetzt nur die Titel, die ich auf die Schnelle bei uns im Katalog gefunden habe - einfach mal in deiner Bücherei die Sachgruppe "Handarbeiten" nach "alt" durchsuchen - bin mir sicher, dass du fündig wirst! (Wenn nicht: Anschaffungsvorschläge mache ;) )

    Es gibt etliche Bücher zum Thema "aus alt mach neu". z.B: aus zwei Tshirts eins machen oder zu etwas ganz anderem Weiterverarbeiten. Das ist nicht zwingend "downcycling" - ich hab mir schon sehr schöne Leggins (plural) aus alten Tshirts genäht. Und sone ACDC-Leggins ist dann schon ein Designerstück, auf jeden Fall! :)

    Tja und was Fast Fashion angeht: Kaum haste ne Jeans zehn Jahre, schon fällt sie auseinander (Kann aber noch gut verwendet werden, um die Lieblings-Rumflagg-Jeans des Mannes zum ixixten. Mal zu flicken). Aber Klamotten kaufe ich - wenns sichs gar nicht vermeiden lässt, was neu zu kaufen - sowieso Second Hand (außer Socken und Unterwäsche, da leiste ich mir dann den Bio-Öko-Fair-Luxus!)

    Das ist eine der Fragen (eigentlich sinds ja sogar mehrere Fragen), die ich mir selber auch immer wieder stelle - bin da voll deiner Meinung! Gerade die regionale Zuckerrübe könnte durchaus besser beworben bzw. überhaupt bevorzugt werden. Womit wir auch wieder beim Thema wären ;)

    Statt der Herzchen fänd ich auch einen Daumen nach oben besser. Aber richtig gut find ich, dass es mehrere Optionen gibt! Muss ja auch mal was loben hier und nicht nur rummäkeln :)