Beiträge von nika

30.09.2019 | *UPDATE* zur Onleihe-App für iOS und Android
Mehr Informationen zum aktuellen Update befinden sich HIER

    Es könnte am Energiemanagement liegen. Das Problem hatte schonmal jemand und ich glaube es war ein S8 oder S9. Leider erinnere ich mich nicht mehr an die Details. Irgendwo sollte ein entsprechender Thread verbuddelt sein. Wenn du mit den Suchbegriffen spielst, sollte er zu finden sein. Zunächst würde ich mich allerdings durch den Energiesparbereich des Handys klicken. Viel Erfolg!

    (Natürlich kann ich nicht ausschließen, dass es am update liegt, muss aber nicht, selbst wenn das Problem erst nach dem update aufgetreten ist. Ein Phänomen, das auf meinem S8 durchaus häufiger auftritt ist, dass die Wiedergabe stoppt, wenn ich zu schnell nach dem Wiedergabestart zu einer anderen App wechsle. Das ist bei mir quasi normal. Bei mir läuft aber noch die alte Appversion.)

    In Anbetracht dessen, dass es wahrscheinlich tausende Ausleihen gibt, die ohne verschulden der Nutzer ungehört oder ungelesen verpufft sind, kommt es auf ein paar Testausleihen auch nicht mehr an. Wenn damit ein Problem gelöst werden konnte, finde ich das tragbar. Die Arbeitszeit, die in den Bibliotheken für den Support aufgewendet werden muss, wird teurer sein. Bekommen die Bibliozheken eigentlich eine Entschädigung für Bücher, die zeitweise ausgeblendet wurden oder z.B. aktuell wegen fehlerhafter CARE-Verschlüsselung nur eingeschränkt nutzbar waren? Inzwischen scheint ja bei vielen Medien die Uhr zu ticken. Der Verweis auf alternative Nutzungsmöglichkeiten oder Workarounds, sollte da nicht ausreichen.

    Solche Pflichfelder finde ich auch weder gut noch zielführend. Ich wäre weiterhin für einen Thread, den jeder Neuling und evtl. jeder, der über Monate nicht eingeloggt war, lesen soll/muss. Da können dann sämtliche dos und don'ts rein und man könnte auch erklären warum. Die entsprechenden Inhalte könnten im Forum zusammengetragen werden. Z.B. Bitte Infoboxen beachten. Bitte zunächst schauen, ob dein Problem nicht bereits in einem bestehenden Thread beantwortet wurde. Kennst du die Hilfeseiten der onleihe? Bitte nur in thematisch passende Threads posten oder selbst einen Thread eröffnen. Nicht den 10. Thread zum gleichen Thema starten.Bei Fragen bitte angeben, auf welchem Gerät, die onleihe genutzt wird. ...

    Man könnte auch prima einen Link in die Forenübersicht setzen, dass Neulinge sehen, dass das Forum eine Struktur hat.


    Ich kenne das noch aus einem anderen Forum und fand es damals, als ich dort neu war, sehr hilfreich.


    Wer das dann offensichtlich ignoriert, kann höflich aufgefordert werden, sich erstmal mit den Spielregeln dieses Forums zu beschäftigen.

    Ich denke, es wäre clever spitzefeder die nachgebesserten Filter testen zu lassen, wenn es denn irrgendwann welche geben wird und bevor man mit denen online geht. Ich schätze, es gibt nicht viele, die die Möglichkeiten und Grenzen der aktuellen Umsetzung so gut durchschauen wie sie. Im Zuge der Entwicklung, hat man sich offensichtlich nicht ausreichend um diese Funktionalität gekümmert.

    Unter 12.2.0 sollten die Zugangsdaten der Onleihe nicht im Tolinobrowser gespeichert werden.

    Lösungsweg: Zurücksetzen auf Werkseinstellungen und die Zugangsdaten bei der Anmeldung manuell eingeben.

    (Falls schon weniger ausreicht, z.B. Löschen des Browsercaches, möge dies bitte jemand ergänzen.)


    Es gibt Meldungen, dass auch Passwörter mit Sonderzeichen zu Problemen bei der Anmeldung führen können. (Die Punkte im Standardpasswort Geburtsdatum funktionieren.)

    Lösunsweg: Zugangspasswort im Onlinekatalog (Web-Opac) der Heimatbibliothek ändern. Da es sich dabei um die Zugangsdaten der Heimatbibliithek handelt, ist dies über die onleiheApps oder onleihe-Webseite nicht möglich.

    Mich wundert bei der Sache eher, dass von drei Bibliotheken nur eine wusste, dass man bei ihr sowohl mit vollständiger als auch mit verkürzter Benutzernummer auf ein Konto zugreifen kann oder dass man das weder kommuniziert noch abstellt. Bei meiner Bib bin ich in meinen Anfängen mal in einem Schattenkonto gelandet. Ich habe allerdings den Eindruck, dass dies inzwischen nicht mehr passieren könnte.

    Die Anmelding lässt sich doch sehr einfach legalisieren: man besuche diesen netten Menschen und melde sich bei dieser Gelegenheit in der nahegelegenen Bibliothek an. Falls die künftigen Beiträge nicht direkt per Überweisung gezahlt werden können, überweist man einmal jährlich an den besagten netten Menschen und bittet ihn zwecks Zahlung bei der Binliothek vorbeizuschauen. Das sollte zumindest mit den Benutzerordnungen der (meisten?) Bibliotheken vereinbar sein. In Sachen onleihe natürlich grenzwertig ...


    Man ist ja letztendlich zahlender Kunde

    Ganz ehrlich? Wenn das dein Hauptargument ist, dann tue dir bitte selbst einen Gefallen und wechsle zu einem Anbieter, der dein Geld wert ist. Das wird zwar wahrscheinlich um einiges teurer, aber dafür musst du dich nicht mehr rumärgern.

    Wenn ich lediglich auf meine läppischen 15 Eur Jahresbeitrag schaue, halte ich das, was mir meine Bibliothek und die onleihe bieten weiterhin für sensationell - trotz aller Kritikpunkte.

    ich glaube, Michael-Mz hat noch nicht versucht, sich über den Web-Opac anzumelden. Es könnte bei ihm auch ein reines Onleiheproblem sein. Ich glaube nicht, dass Wiesbaden offline war. Ich tippe auf Zufall.

    Wenn der Zugang einfach nur wieder freigeschaltet werden muss, z.B. weil man sein Passwort dreimal falsch eingegeben hat, reicht in Wiesbaden ein Anruf.

    Prinzipiell funktioniert die Anmeldung in Wiesbaden, zumindest jetzt.

    Getestet über die Anmeldung im Web-Opac, dem Online-Katalog der Stadtbibliothek Wiesbaden. Dort könnte man auch gegebenenfalls das Passwort ändern. Meines Wissens sperrt Wiesbaden den Zugang, z.B. wenn es zu hohe ausstehende Gebühren gibt. Führende Nullen in der Benutzernr. müssen eingegeben werden. Für den Support würde ich idR das Kontaktformular des Onleiheverbunds nutzen.

    :D:thumbup:

    *OT ein*

    Tja, liebe Divibib, auch diesen Tippfehler dürft ihr gern einem derjenigen an die Wand pinnen, der das aktuelle Forenlayout intern gegen die Einwände der Nutzer verteidigt hat. Mit einmal kurz überfliegen übersehe ich sowas und mehr Zeit kann und will ich nicht immer investieren. Und ich mag es überhaupt nicht, wenn Beiträge mit Schreibfehlern gespickt sind, schon gar nicht meine.
    *OT aus*

    Manchmal ist die Suche über Google erfolgreicher als die direkte Suche im Forum. Den Workaround von Technikus für die Tolinos habe ich über die Forensuche auch nicht mehr gefunden und das, obwohl ich den Autor wusste. Per google hatte ich ihn dann direkt. Verstehe wer will.

    Die aktuelle Firmware der Tolinos ist leider ein Glücksspiel. Mit manchen Geräten funktioniert sie und mit manchen nicht. Es ist außerdem völlig unklar, wann es ein Update geben wird und ob die Probleme damit wirklich gelöst werden.

    Unabhängig davon scheint es eBooks zu geben, die sowieso noch nicht mit dem neuen CARE -DRM funktionieren. Die sind aber wahrscheinlich das kleinste Problem.

    Bei meinem Page habe ich wegen der onleihe bewusst auf das Update verzichtet und bin sehr froh über diese Entscheidung. Das Update werde ich machen, wenn es entweder nötig ist oder klar ist, dass die FW tun wird, was sie soll.


    War 12.2.0 bei dir bereits installiert oder hast du das Update selbst durchgeführt? Im zweiten Fall würde ich gar nicht länger probieren. Ich würde das Gerät umtauschen und nicht updaten. Mein Page läuft prima mit 10.1.0. Dann holt sich der Tolino nämlich auch beim direkten Download eine "alte" Version ohne CARE und das vermutlich völlig problemlos.

    Im ersten Fall würde ich vielleicht noch ein bisschen rumprobieren, aber darauf achten, dass ich etwaige Rückgabefristen nicht versehentlich verstreichen lasse. Im Forum wirst du verfolgen können wie sich die Situation mit den Tolinos entwickelt.


    Du kannst natürlich auch testen, ob der klassische Weg PC/ADE/Kabel oder die 2 Workarounds von Stoertebeker und Technikus etwas für dich wären. Irgendwann wird es dann schon ohne diese klappen.


    Ich drücke dir dennoch die Daumen, dass du deinen Shine noch irgendwie onleihefähig machen kannst. Es ist nicht komplett aussichtslos. Wenn man sich einen Reader gekauft hat, will man das Ding weder umtauschen noch zurückbringen. Im Zusammenhang mit der onleihe solltest du dies aber erwägen.


    P.S. wenn man das Update verweigert, wird man allerdings recht häufig gefragt, ob man nicht doch möchte ... das kann u.U. auch nerven

    Hallo LolaBoom, bei deinem Problem können andere dir hoffentlich besser helfen. Mich würde allerdings interessieren, ob dein Shine 3 die aktuellen Firmware 12.2 bereits beim Kauf installiert hatte oder ob du sie während der Einrichtung des Geräts als Update geladen hast.