Welchen eBook-Reader soll ich kaufen?

31.08.2020 | Huawei Appstore "AppGallery"
Neue Huawei-Geräte bieten keinen Google Play Store mehr. Alle Infos dazu HIER

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Das einzige echte Manko von Tablets ist die Laufzeit.


    Nicht nur. Ich kann auf meinem Fonepad unter fast allen Bedingungen gut lesen, das Teil hat sogar einen Helligkeitssensor. Aber bei strahlendem Sonnenschein und mit Sonnenbrille kann ich nichts erkennen, ohne Sonnenbrille strahlt mir das Display so hell entgegen, sodass ich auch nichts erkennen kann, außerdem schmerzt das die Augen. Unter solchen Bedingungen verwende ich lieber den eReader.

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

  • Meinst Du das Asus? Das hat einen spiegelnden Bildschirm, oder? Mit meinem matten geht es auch bei strahlendem Sonnenschein und 50% Helligkeit (ich habe den Sensor ausgeschaltet).

  • Ich denke es gibt Argumente für Tablet und für den Reader. Klar bietet ein Tablet mehr Möglichkeiten und mit den richtigen Extras kann man auch da viele Schwachpunkte ausblenden. Aber wenn man es gern minimalistischer mag und eben ohne große Extras und dadurch evtl. etwas leichter ist der eReader natürlich praktischer. Ich persönlich finde eInk auch angenehmer als das Tablet :saint:

  • Ich habe probeweise zunächst ein Jahr auf dem Tablet gelesen, um festzustellen, ob ich das elektronische Lesen überhaupt mag und bin dann zu einem eBook-Reader gewechselt. Gerade beim Lesen von Beletristik finde ich den eBook-Reader deutlich angenehmer: er ist leichter, eInk ist angenehmer und ich muss nicht ständig aufladen. Da ich den eBook-Reader oft in der Handtasche bei mir habe, ist das Gewicht nicht zu unterschätzen.


  • Nach all den guten Argumenten und Darstellungen der Vorlieben interessiert mich doch, wofür sich Aglaia entschieden hat :D

  • Auch wenn dieser Beitrag schon etwas älter ist, möchte ich die Gelegenheit nicht missen auch hier eine Empfehlung auszusprechen.

    Ich habe es soeben auch in einem anderen Thread kommentiert und würde auch hier nochmal den selben Tipp geben.

    Ich persönlich kann dir den Kindle - Paperwhite 4 empfehlen.


    Es ist ein besonders leicht bedienbarer Reader der wirklich gut in der Hand liegt. Das Frontlicht ist super angenehm wodurch sich der Text sehr gut ablesen lässt. Es hat Bluetooth und kann mit Audible verknüpft werden.


    Der einzige negative Punkt ist, dass das Nachtlicht nicht vorhanden ist. Also der Reader hat keine Blaulichtreduktion.


    Alles in allem ist es ein super Reader mit dem ich jetzt schon einige Wochen sehr glücklich bin.

  • Da wir hier im Onleihe-Forum sind, sollte man erwähnen, dass damit die Onleihe NICHT geht. Von daher finde ich die Empfehlung hier, um es vorsichtig zu sagen, ... sinnlos.

    Davon abgesehen, dass der Thread 3 (!) Jahre alt ist.

  • Da wir hier im Onleihe-Forum sind, sollte man erwähnen, dass damit die Onleihe NICHT geht. Von daher finde ich die Empfehlung hier, um es vorsichtig zu sagen, ... sinnlos.

    Davon abgesehen, dass der Thread 3 (!) Jahre alt ist.

    Wieso sinnlos? Praktikant*in stellt ein exzellentes Gerät vor das weltweit zu den beliebtesten E-Readern gehört. Es geht um's problemlose Lesen von Büchern! Es gibt eine Welt auch außerhalb der Onleihe. Wie alt sind den z.B. die Threads über die ganzen Probleme mit den Tolino's, epub3, Hörbücher usw.?