Ausgaben lassen sich nicht löschen - Fehler über Jahre

20.02.2019| Hinweis zur Nutzung der eAudio in Onleihe-App und am PC.
Informationen dazu gibt es HIER.
Eine Liste der fehlerhaften Titel befindet sich HIER.
Nachfolgend die Liste mit bereits korrigierten eAudios.

22.02.2019| Ausleihfehler bei eBooks
Informationen dazu gibt es HIER.

06.03.2019| Ausblick neue Onleihe-App und neues Lese-DRM
Eine kurze Information gibt es hier HIER.

  • Hallo, ich nutze die onleihe App seit mehr als 3 Jahren. Inzwischen ist sie stabiler geworden, ohne wirklich stabil zu sein. Aber damit komme ich klar.


    Ein Fehler zieht sich aber seit Jahren durch. Ich kann immer wieder vereinzelte Ausgaben nicht vom Gerät (ipad) löschen. Auf diese Weise häufen sich unter Meine Medien auf dem Gerät mehr und mehr Ausgaben an, die vermutlich auch Speicherplatz in Anspruch nehmen.


    Es gibt nur eine mir bekannte Lösung dafür, nämlich die App nru zu installieren und die ganze Installations- und Anmeldeprozedur mit dem Reader zu durchlaufen.


    Das kann es ja nun wirklich nicht sein. Fällt das denn sonst keinem auf, so dass das nicht verbessert wird?

  • Das Problem finde ich auch nervig, insbesondere wenn Zeitschriften innerhalb einer Stunde ablaufen und sich dann nicht mehr einfach löschen lassen. Ich habe einen anderen Work-Around herausgefunden:


    Abgelaufenes Medium in Wunschliste übernehmen oder alternativ erneut Suchen

    In der Wunschliste oder Suche erneut ausleihen

    Erneut auf das Gerät herunterladen (sinnloser Datentransfer wegen Bug)

    Onleihe App schliessen (mindestens zwei Sekunden) und neu starten

    Medium vorzeitig zurückgeben

    // evtl. nochmals die Onleihe App schliessen und neu starten

    Medium löschen (klappt in der Regel, falls nicht Vorgang wiederholen)


    Wenn ich das nicht mache, benötigt die App entsprechend zunehmenden Speicherplatz aufgrund der nicht löschbaren abgelaufenen Medien.

  • Klappt bei mir nicht. Wenn ich eine solche Ausgabe nochmal laden will, zeigt er mit einen Error an.


    Es ist also dringend ein Beseitigung des Fehlers geboten.