Zu wenig Treffer nach Nutzung der Filter

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Hallo zusammen,


    eine Leserin hat mir geschildert, dass sie viel zu wenig Treffer angezeigt bekommt, wenn sie EBooks über Filter finden möchte. Mal klappt es, dann wieder nicht, dann wieder werden Filter nicht angezeigt. Ich konnte das auf meinen Computern nicht nachvollziehen und tippe daher auf ein technischen Problem bei ihr. Sie nutzt die NBib24 mit Firefox.

    Habt ihr schon mal so ein ähnliches Problem gehabt und konntet es lösen?

  • Die verschlechterten Filterfunktionen beim Neuen Web Layout werden von der Gemeinde schon seit vielen Monaten kritisiert.


    Aber welch ein Glück – die divibib »arbeitet daran«. ;)

    Für auszufüllende Pflichtfelder ONLEIHE und MOBILE GERÄTE bei der Anmeldung im Forum!

    Das würde die Arbeit aller Helfer und Ratgeber enorm erleichtern.

  • Thankmar : Ich nutze als Filtermöglichkeit meist nur "verfügbar" und"Kategorie", die funktionieren ohne Probleme;).

    Auch die bei der Einführung des neuen Weblayouts am PC zunächst nicht funktionierende Filterfunktion für "Nur Plus Titel" ist jetzt bei meiner Hamburger Onleihe nutzbar, da wurde also nachgebessert.

    Könntest du dazu vielleicht noch mitteilen, welche Filtereinstellungen genau gewählt wurden? Ich nutze auf meinem PC ebenfalls Firefox (Version 75.0) und könnte das mal testen...

  • Lubalin : Bei der NBib24 sind Korrekturen der Filterfunktionen bereits eingespielt, so wie bei allen Onleihe, die den Onleihe:Reader haben (also auch z.B. Onleihe Hessen).


    Thankmar : Wenn man zur Navigation den Zurückbutton des Browsers nutzt, sind u.U. die vorher gesetzten Filter noch aktiv, werden aber erst nach Neuladen der Seite angezeigt (neu laden = im Browser aktualisieren). So kann der Eindruck entstehen, die Filter seien "weg".

    Alternative: nicht den Browser-Zurückbutton nutzen, sondern die Breadcrumb-Navigation (= die Links in der Zeile: "Sie sind hier: ....." Das ist die Zeile direkt unter den Menüpunkten "eBook", "eAudio" etc.), werden die aktiven Filter sofort angezeigt.


    Tipp: Man kann für bestimmte Aktionen auch sehr gut die rechte Maustaste benutzen. Z.B. wenn man sich aus einer gefilterten Liste einen Einzeltitel anzeigen lassen möchte. Einfach Rechtsklick auf den Titel und ihn in einem neuen Tab öffnen. Dann bleibt die Liste im ersten Tab unverändert inkl. aller Filter bestehen, man kann sich im zweiten Tab den Titel ansehen und danach den zweiten Tab einfach wegklicken und im ersten Tab, also der Liste, weitermachen.


    Wenn man den Eindruck hat, zu wenig Bücher würden angezeigt, kann das unterschiedliche Ursachen haben. Entweder es ist noch ein vorher gesetzter Filter aktiv (müsste man dann aktiv wegklicken und nicht den Anwenden-Button vergessen) und schränkt die Suchergebnisse ein, oder es können auch Fehleinträge in der Datenbank sein, oder eine Kombination aus Einträgen in Suchfeld und Filter sind das Problem... oder die Kundin hat die angezeigten Filter nicht im Blick (in der Zeile hinter dem Filtersymbol)... oder... oder...

    Was genau die Ursache ist, könnte man nur beurteilen, wenn man wüsste, was die Kundin wirklich gemacht/geklickt hat.


    Ich nutze die Filter ausgiebig und konnte bei richtiger Nutzung die o.g. Fehler noch nicht feststellen.

    Diese Aussage bezieht sich auf die Nutzung der korrigierten Filterfunktionen.

    Onleihen, die den neuen Onleihe:Reader noch nicht haben, haben auch die korrigierten Filterfunktionen noch nicht.


    (Vor den Änderungen der Filterfunktionen gab es viele Probleme - u.a. funktionierte der Zurücksetzen-Button nur eingeschränkt, musste man die übergeordneten Fachgebiete zweimal anklicken, bevor der Filter aktiv wurde etc. - diese und weitere Probleme wurden mit den Korrekturen an den Filtern aber beseitigt.)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Tipp rechte Maustaste hinzugefügt

  • Vielen Dank für Eure Antworten.


    Wenn man den Eindruck hat, zu wenig Bücher würden angezeigt, kann das unterschiedliche Ursachen haben. Entweder es ist noch ein vorher gesetzter Filter aktiv (müsste man dann aktiv wegklicken und nicht den Anwenden-Button vergessen) und schränkt die Suchergebnisse ein, oder es können auch Fehleinträge in der Datenbank sein, oder eine Kombination aus Einträgen in Suchfeld und Filter sind das Problem... oder die Kundin hat die angezeigten Filter nicht im Blick (in der Zeile hinter dem Filtersymbol)... oder... oder..

    Irgendwo hier wird der Fehler liegen, das lässt sich telefonisch ohne Blick auf ihren Bildschirm wahrscheinlich gar nicht lösen. Meine Hoffnung ging mehr in die Richtung, dass sich die Filter im Browser manchmal verhaken, und dass man dann Cookies löschen muss, oder so.

    Aber danke nochmal an alle!

  • Die verschlechterten Filterfunktionen beim Neuen Web Layout werden von der Gemeinde schon seit vielen Monaten kritisiert.


    Aber welch ein Glück – die divibib »arbeitet daran«. ;)

    Mir ist soeben ein weiteres Kuriosum aufgefallen, welches ich mir überhaupt nicht erklären kann :

    seit dem neuen Layout gibt es ja jetzt die zusätzliche Filterfunktion "gewünschte Seitenzahl", nebenbei bemerkt, die für mich einzige Verbesserung ( wie ich dachte ). Heute wollte ich mir ausnahmsweise mal einen richtig dicken, historischen Wälzer ausleihen. Ich grenze meine Suche also wie folgt ein : E-book, Belletristik, Romane/Erzählungen, Historisches, und dann Seitenzahl >500 (hier sollten 233 e-books vorhanden sein ) zum Schluss auf "anwenden" und siehe da : es erscheinen genau 4 (!) e-books, mit allerdings genau 500 Seiten.

    Was soll der Quatsch denn ? Um erneut zu versuchen, weil vielleicht Klickfehler gemacht, muss man natürlich mit der Filterei ganz von vorne anfangen, oder geht das auch anders ? Erneut alles eingegeben. Resultat : 4 ganze e-books ! Wo befindet sich der Rest, nämlich 229 ??

    Vielleicht kann mich jemand aufklären ?

    Zum eventuellen Nachvollziehen, bitte onleihe Köln wählen.

  • sascha18 : Ich habe bei der Onleihe Köln dasselbe Ergebnis wie du erhalten. Da liegt meiner Meinung nach ein Fehler vor. Ich würde das der Bibliothek melden.

    So, wie es im Quelltext aussieht, können mit der gewählten Option nur Titel mit exakt 500 Seiten angezeigt werden.


    (Lt. Code-Inspektor ist für die Option >=500 sowohl als Anfangs- als auch als Endwert jeweils der Wert 500 eingetragen. Der zweite Wert müsste aber deutlich höher sein, in den anderen Onleihen: 999999)


    Ein genereller Fehler ist es aber wohl nicht:


    In meiner Onleihe (Berlin) klappt das Filtern nach >=500 ohne Probleme. eBook/Historisches/>=500 Seiten: alle 160 vorhandenen Titel werden angezeigt - auch Titel mit mehr als 500 Seiten. In meiner Onleihe ist mir der Fehler noch nicht begegnet.

    In Hamburg ebenfalls: alle 430 Titel mit >=500 werden angezeigt.

    Auch in der Hessen-Onleihe ist die Anzeige korrekt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzungen

  • Du hast Recht. Ich habe das auch bei der Onleihe-Hessen versucht, und es funktioniert. Nach Deinem Post habe ich mich dann an meine Bib gewandt und das Problem geschildert. Man wollte sich diesbezüglich mit dem "Dienstleister" in Verbindung setzen und sich wieder melden.

    Ist denn die Katalogisierung und Einteilung in die jeweiligen Filter Aufgabe der jeweiligen Bib ? Von der Logik her, müsste das ja eigentlich so sein. Dann wundert mich, dass das Problem dem "Dienstleister" gemeldet wird, denn dass die Fehlfunktion existiert, hatte die Mitarbeiterin natürlich überprüft, bevor sie die Antwortmail an mich gesendet hat. Komisch !

  • Um erneut zu versuchen, weil vielleicht Klickfehler gemacht, muss man natürlich mit der Filterei ganz von vorne anfangen, oder geht das auch anders ?

    Hier besteht immer noch Interesse an einer einfacheren Handhabe.

  • Hier besteht immer noch Interesse an einer einfacheren Handhabe.

    1. Wenn du sicherheitshalber eine Suche neu starten möchtest (um Fehleingaben o.ä. auszuschließen), bietet es sich an, die bereits vorgenommen Fiter zurückzusetzen und dann alle Filter neu zu setzen.

    2. Wenn du eine bestehende Suche ändern möchtest, kannst du auch einzelne Filter ändern, ohne eine komplett neue Suche zu starten oder alle Filter neu zu setzen. Man muss nur darauf achten, nach dem Ändern einzelner oder mehrerer Filter auf den Button "Anwenden" zu klicken.

  • Ist denn die Katalogisierung und Einteilung in die jeweiligen Filter Aufgabe der jeweiligen Bib ? Von der Logik her, müsste das ja eigentlich so sein. Dann wundert mich, dass das Problem dem "Dienstleister" gemeldet wird, denn dass die Fehlfunktion existiert, hatte die Mitarbeiterin natürlich überprüft, bevor sie die Antwortmail an mich gesendet hat. Komisch !

    Der Dienstleister wird deshalb kontaktiert, weil etwas an der Programmierung der Anzeigefunktion nicht stimmt. Wenn z.B. eine Änderung an der Programmierung der Kölner Onleihe vorgenommen wird und dabei, aus welchen Gründen auch immer, ein Fehler entsteht, entsteht der nur in der Kölner Onleihe, nicht in anderen Onleihen. Für die Programmierung ist die Divibib zuständig, nicht die Bibliothek.

    Hat mit Katalogisierung etc. nichts zu tun.

    Die Titel mit mehr als 500 Seiten sind alle da - sie können nur nicht über den entsprechenden Filter >=500 angezeigt werden. Siehe z.B. Follett: Die Tore der Welt (1287 Seiten). Der Filter berücksichtigt aktuell nur "=500" (also genau 500 Seiten). Warum er das tut, habe ich schon weiter oben geschrieben.