Buch-Download - Error: This Format is not being supported by your device.

02.01.2019| Informationen zur Beta-Version der Onleihe-App
Eine ausführliche Beschreibung zur Installation der Beta-Version für iOS und Android finden Sie HIER.

02.01.2019| Hinweis zur Nutzung der eAudio in Onleihe-App und am PC.
Informationen dazu gibt es HIER.

  • Hallo zusammen, ich bekomme auf dem iPhone beigefügte Fehlermeldung bei einem Buch, das ich laden möchte (am PC ging es).


    - Gerät: iPhone 6

    - iOS 11.4.1

    - Medium: Buch (ein reise-know-how-Reiseführer)

    - Adobe digital editions erst vor wenigen Tagen geladen, also frisch.

    - Onleihe-App auch erst vor etwa 1 Woche installiert. Nochmal deinstalliert und neu aufgespielt- hat nichts gebracht.

    - Das Buch via PC ausgeliehen, zurückgegeben und danach direkt über die App ausgeliehen - hat auch nichts gebracht.


    Könnt ihr helfen? Es ist mein erster onleihe-Versuch.


    Danke! Viele Grüße


    (PS: Handy ist auf englisch gestellt, daher ist die Fehlermeldung englischsprachig)

  • Vermutlich handelt es sich um eines der oben in der Hinweisbox erwähnten pdfs. Dann läßt sich bis zur Behebung des Problems durch die divibib leider nichts machen.


    Hast du auf dem iPhone die ADE-App installiert? Falls ja, deinstalliere sie wieder. Du brauchst sie nicht, und oft führt sie im Zusammenspiel mit der Onleihe zu Problemen. Danach kannst du es noch einmal versuchen - aber wie gesagt: wahrscheinlich klappt es trotzdem nicht.


    Hier findest du übrigens eine Anleitung für die App.

  • Danke schon fürs mit-überlegen!


    Nach Deinstallation der Adobe-App plus schließen/öffen der onleihe-App funktioniert es auch nicht.


    Die Fehlermeldung besteht beim Downloadversuch via onleihe-App fort.


    Wenn ich jetzt über die Internetseite den Download versuche, schlägt es mir vor, einen url-link.acsm via Dropbox zu öffnen, was nicht funktioniert.


    Eine info zum Format konnte ich weder in der onleihe-App noch über die Internetseite sehen. Auf der Internetseite sehr ich zumindest, dass es eine Verfügbarkeit für pc‘s und eine für e-Reader geben soll.


    Vielleicht ist es wirklich ein genereller Fehler.

  • Ist es.


    Zitat

    28.09.2018 | eBooks im PDF-Format

    Einige der eBooks, die im PDF-Format angeboten werden, haben zwei Download-Optionen.

    Bitte stets die Option "PDF - für PC/Laptop und mobile Endgeräte - Adobe Digital Editions" wählen. Bei diesen Titeln kann es dennoch zu Schwierigkeiten kommen. Wir sind bereits dran.

  • ACSM-Dateien können durch geeignete Software geöffnet werden, die das Adobe Content Server Management und ADEPT (Adobe Digital Experience Protection Technology) beherrscht, also kurz das Digital Rights Management von Adobe. ACSM-Dateien sind letztlich Download-Anweisungen für geschützte Inhalte, die von solcher Software ausgeführt werden können.


    Im Umfeld der Onleihe als brauchbar erwiesen (mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen) haben sich Aldiko, Bluefire Reader, Pocket Book Reader, Tolino App, Onleihe App und, für PCs, Adobe Digital Editions. Die meisten davon bieten sich bei einem ACSM-Download automatisch zum Öffnen an, die Onleihe App leider nicht, die funktioniert blöderweise nur mit sich selbst. Wohin man alternativ eine ACSM-Datei kopieren kann, damit sie wie ein Download innerhalb der Onleihe App wirkt, habe ich bisher nicht herausfinden können.


    Während man nun bei einem Download per Browser (aka Web-Onleihe) das richtige Format anstelle eines veralteten wählen kann, sucht sich die Onleihe-App offenbar immer das veraltete aus, wo vorhanden. Das ist wohl auf den Servern verbockt worden, denn es soll vor Kurzem noch funktioniert haben und seitdem gab es kein App-Update mehr. Mag sein, dass das eine (unvermeidbare?) Nebenwirkung der DRM-Umstellungs-Vorbereitungen bzw. derer auf den Betatest einer redesigneten Onleihe App ist.

    Niemand beabsichtigt, in Berlin einen neuen Flughafen zu errichten! - Niemand beabsichtigt, eine fehlerlose Software zu programmieren! - Niemand beabsichtigt, ein langfristig störungsfrei nutzbares Gerät auf den Markt zu bringen!

  • lieber technikus ich habe ein verständnisproblem zur app.


    meine onleihe-app leiht aus. Dann wähle ich, ob ich in der app lese oder extern öffne. Wenn extern, bietet das telefon verschiedene apps an. Diese kann ich dauerhaft auswählen oder eben nicht. Die vorbelegung kann ich in den einstellungseingeweiden der einzelnen apps ändern.


    Ich habe android. Ist das beim iphone anders?

  • Also, bei mir schaut es auf dem iPhone wie beigefügt aus. Klicke ich auf Download, kommt besagte Fehlermeldung. Gehe ich auf die Pünktchen und wähle extern öffnen, kommen keine Optionen, sondern auch die Fehlermeldung.


    Ich könnte mich auch erst eine Ebene tiefer auf den Buchtitel klicken. Dann habe ich aber auch nur die Option Download-Button und Pünktchen/externen Download und es passiert genau dasselbe.


    Ich werde einfach mal mit anderen Titeln experimentieren. Wahrscheinlich ist es wirklich Pech mit dem Format.


    Ich probiere es auch mal mit einem der genannten Reader, Danke!

  • PS: Danke für den Tipp :), mit dem Bluefire Reader funktioniert es, solange ich mich über die Website einlogge und dann von dort aus downloade.


    Wo jetzt das mit liegt, überlasse ich den Technikern. Aber eine Lösung ist da und das freut mich. Danke!

  • onleiherin  

    Offenbar hast Du noch nichts lesen wollen, das in der Onleihe in zwei Formaten existiert. Ich habe nun keine persönliche Erfahrung mit iThings, aber AD84 hat ja bestätigt, dass es dort hinsichtlich des diskutierten Problems genau so "aussieht" wie bei Android: Die App wählt offenbar das falsche Format, so vorhanden, und kann es weder selbst verarbeiten, noch weiterreichen.


    Selbst herauszufinden, ob schon etwas mit der ACSM-Datei oder erst mit dem Mediendownload schiefgeht, hilft uns Usern nicht weiter - wir können es ja nicht ändern. Den App-Programmierern sollte das eigentlich klar sein, wenn sie sich noch an die entsprechenden Details und Entscheidungen beim Programmieren erinnern oder in die Doku schauen. Ich vermute aber eher eine Situation auf den Servern, die diesen Details und früheren Entscheidungen zuwiderläuft. Dem könnte man dann sicher auch mit Änderungen in der App begegnen (Betatest?).


    AD84

    Du bestärkst meinen Eindruck, dass nicht die App den Fehler "verschuldet", sondern die Server. Oder besser gesagt: Eine nicht konsistent gesicherte Logik zwischen Server und Client. Das wäre dann so ähnlich wie mit der Schein-Verfügbarkeit von Zeitschriften, die dann doch erst später auszuleihen sind. So etwas passiert immer, wenn die einen den anderen hinterherprogrammieren (müssen). Dann gibt es oft Zusammenhänge und Abhängigkeiten, die nur einer im Blick hat (wenn überhaupt) und das ist ganz schlecht, aber heute leider verbreitet, sowohl intentional als auch "bloß" fatalistisch. Mir graut vor dem Internet of Things und autonomem Fahren...


    Meine andere Bemerkung zur Onleihe-App bezog sich nur auf den DRM-Teil und den integrierten Reader. Man kann denen keine ACSM-Datei von außen unterjubeln, womit man die Medien an nur einem Ort haben und sie auch zurückgeben könnte. Mit meinem Tolino klappt das. Aber soweit ich mich richtig erinnere, können Aldiko und Bluefire ja auch "zurückgeben", beim PBR finde ich es hingegen gerade nicht.

    Niemand beabsichtigt, in Berlin einen neuen Flughafen zu errichten! - Niemand beabsichtigt, eine fehlerlose Software zu programmieren! - Niemand beabsichtigt, ein langfristig störungsfrei nutzbares Gerät auf den Markt zu bringen!