Anmeldung nicht möglich

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Nach Eingabe meiner Benutzernummer und Kennwort der Stadtbücherei Nürtingen kommt heute folgende Fehlermeldung:


    Die Benutzernummer ist nicht korrekt. Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe!

  • klasse, warte, bis die Fehlermeldung verschwindet -> toller Tipp ;-)


    Jeden Sonntag habe ich Probleme mich anzumelden - Zufall oder System? :cursing:

  • Ist nunmal so. Wenn da eine Fehlermeldung steht, schwitzen gerade die Onleihe-Mitarbeiter und beheben das Problem. Da hilft nur warten.


    Wenn das jeden Sonntag passiert, solltest Du Dich bei Deiner Heimatbibliothek melden. Die Login-Verarbeitung passiert da und wenn deren Server unten ist, funktioniert es für Dich nicht, obwohl die Onleihe selbst up ist.

  • Danke Annanymous,


    mein Problem ist, dass ich ein Buch bei der Stadtbibliothek Nürnberg zurückgelegt habe. Das soll nun verfübar sein - und wie die letzen Sonntage auch, steht das System leider nicht zur Verfügung. Aber ich werde die Beschwerde an die Bibliothe Nürnberg senden - wie auch immer ich das machen werde...


    Das die Onleihe MA immer am Sonntag schwitzen - mag sein, ich glaube das nicht ...

  • Naja, muß ja nicht gleich eine "Beschwerde" sein. Gut möglich, daß man bei Deiner Heimatbibliothek außerhalb der Arbeitszeiten einen Serverausfall nicht bemerkt. Bei meiner RLP-Bibliothek wird die Hardware zentral von der Stadt verwaltet. Da stehen selbst die Mitarbeiter außerhalb der Bürozeiten auf dem Schlauch. Am schlimmsten ist das, wenn es Samstags passiert. Dann hat die Bibliothek nämlich geöffnet und die Leute haben die genervten Kunden am Ohr, können aber schlicht nichts unternehmen.


    Die Onleihe-Mitarbeiter dagegen legen tatsächlich Nacht- und Wochenendschichten ein wenn das Pfuibäh auf den Ventilator trifft. Glücklicherweise passiert das nicht oft.


    Schau mal nach, wie lange Deine Vormerker erhalten bleiben. In einigen Bibliotheken sind es 48 Stunden.

  • Lieber Annanymous,


    sorry für das harte Wort Beschwerte. Ich kann es natürlich kritische Anmerkung, Bitte oder sonst irgendwie nennen, wenn es Deine Gefühle verletzt. Ich nenne das Beschwerde. Da funktioniert was nicht - also Beschwerde. Tut mir leid, aber so heisst das halt nun einmal. Oder sind wir hier bei den ehrenamtlich tätigen? Nochmal sorry aber wir können auch den Namen vom Sysadmin tanzen, wenn es hilft.


    Wir Bürger zahlen die Verwaltung unserer Gemeinde - auch die Bibliothek - mit unseren Steuern und Abgaben. Wenn es dann JEDEN Sonntag Abend, wenn ich endlich dazu komme, ein Buch zu lesen, nicht funktioniert, dann beschwere ich mich halt nun einmal.


    tut mir wirklich leid, wenn ich so direkt werde - aber so ist das wirkliche Leben da draussen ...

  • Ich finde es sinnvoller, wenn man erst herausfindet, ob der andere das Problem überhaupt erkennt, bevor man mit dem Nölen anfängt. Manchmal erübrigt sich Letzteres und die Leute sind für freundliche Hinweise dankbar. Umso mehr, wenn man auch noch Hilfreiches absondern kann. Aber bitteschön, jedem Kind sein Luftballon.


    Du hast wohl Recht, so ist "das wirkliche Leben" in den letzten Jahren geworden. Statt konstruktiver Kritik gibt es halt "Beschwerden" von Menschen, die ihre vermeintlichen Ansprüche ohne Rücksicht darauf durchsetzen, daß am anderen Ende Menschen sitzen.

  • Na gut nenn das Nölen, ich nenne das erstmal ganz freundlich Beschwerde - und m. E. Ist das kein böses Wort. Vielleicht ist das ja in Wolkenkukuksheim bei den Betschwestern der Aufreger der Woche. Bei den zalrt Besaiteten bitte ich um Entschuldigung, kommt wir machen einen Stuhlkreis und haben uns wieder toll lieb.


    Bleibt dummerweise noch das klitzekleine nicht der Rede werte Kümmerchen von mir, dass sonntags bei der Onleihe Nürnberg nix geht - oder auch zu hart formuliert? Dann schon mal meine präventive Entschuldigung dafür.

  • Lieber Rainer,
    ich arbeite auch in einer Bücherei (in diesem Fall: glücklicherweise nicht in Nürnberg) und darf dir vielleicht einen kleinen Tipp geben:
    Wir hier tun, was wir können, wenn etwas mit der Onleihe nicht richtig funktioniert. Es ist aber vermutlich genau so, wie Annanymous sagt: Evtl. wissen die Kollegen in Nürnberg nichts davon, dass die städtischen Server jeden Sonntag heruntergefahren/geupdatet/was-auch-immer-werden. Und vielleicht ist das Problem auch noch einmal an ganz anderes.
    Wenn du also dort einen nette Anfrage hinterlässt, in der du schreibst, was los ist und auch direkt die hier geäußerte Vermutung, was das Problem sein könnte, dann wird man bestimmt versuchen, dir zu helfen. Aber wenn du da schon direkt mit einem unfreundlichen Tonfall a la "Nie funktioniert hier was. Ich will mich jetzt beschweren." aufschlägst, dann bringt dich das auch nicht schneller ans Ziel. Du vermiest nur einem Menschen seinen Start in die Woche (und zwar einem, der zu 99% nichts dafür kann!).

  • Lieber Ingo,


    vielleicht solltet Ihr die Historie zu Rate ziehen.


    zunächst einmal bin ich grundsätzlich ein freundlicher und geduldiger Mensch. Uns sicher bin ich nicht der "Ihr lebt von meinen Steuergelder also rennt für mich"-Typ.


    Auch wurde dem Threat-Starter bisher noch nicht geantwortet, der das gleiche Problem zu haben scheint. Vielmehr hat sich ein anonymer "Tippgeber" über mein Wort Beschwerde mokiert und sinnlos seine und die Online Zeit auf dem Server verplappert. Mich regt sein Tipp auf - wenn Du dem Link folgst, landest Du im Flussdiagramm bei den, von mir zitierten Satz. Da fühlt man sich als Benutzer schon veräppelt.


    Ich bin selbst in der IT tätig. Da gibt es immer wieder Problemchen und Probleme. Damit einhergehend eben auch Beschwerden der Benutzer - das ist nix schlimmes. Tut mir echt leid, wenn Euch das Wort Beschwerde so zusetzt ...


    ich werde jetzt halt dafür sorgen, dass ich nicht sonntags auf die Onleihe zugreifen muss. Das ist mein Workarround um das Problem, da mir ja scheinbar nur geholfen wird, wenn ich es akzeptiere, veräppelt zu werden und dabei gaaaaanz lieb bleibe.


    danke für die Zurechtweisungen und für die Nichthilfe. Wundert mich nicht, dass viele Bürger da s eine oder andere mal nichts mit der Hilfe öffentlicher Stellen anfangen können.


    und vergesst nicht, meinen Beitrag zu unliken!


    herzlichst, Rainer

  • Kann es sein, dass du garnicht weißt, wo du dich befindest?
    hier sind wir USER im Userforum.
    Viele der User helfen mit Tipps neuen Usern. Das klappt oft sehr gut.
    manchmal empfiehlt es sich die Anfragen aber bei der zuständigen ONLEIHE zu stellen.


    Vielen die im Userforum Hilfe bekamen, scheint es zeitlich jedoch nicht möglich zu sein, das hier kundzutun. Die kommen nur, wenn es nicht klappt. ;)

  • Dass hier nicht mehr über den eigentlichen Threadstarter besprochen wird, liegt u.a. daran, dass der Link von Annanymous am Ende zu "Melde dich bei deiner Heimatbibliothek" führt. (eine "Fehlermeldung auf der Startseite" scheint es nämlich nicht zu geben). Also ist entweder das Problem schon geklärt, weil irgendetwas anderes der Auslöser für die Meldung war (z.B. Gebühr nicht bezahlt/...) oder weil die nürtinger Kollegen eine Mail bekommen werden und sich dann direkt darum kümmern. Mehr können wir hier im User(!)forum nicht tun.


    Du kannst deine Beschwerde gerne Beschwerde nennen. Aber es gibt eben auch nettere Arten, etwas zu formulieren (sogar wenn man das Wort Beschwerde verwendet, an dem du offenbar sehr hängst) und ich sehe ja, in welchem Tonfall du hier postest... (btw hast du weiter oben sehr wohl deine Steuergelder als Argument benutzt). Es ist schlicht und ergreifend nicht besonders fair von dir, deine (durchaus nachvollziehbare!) Verärgerung an Menschen auszulassen, die dafür nichts können.
    Damit ist das Thema für mich auch erledigt und ich hoffe, in Nürnberg kann man das mysteriöse Sonntagsproblem beheben.