Ausgeliehene Titel werden in Onleihe App nicht angezeigt

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Hallo,
    ich habe mir gestern innerhalb der Onleihe app 4 verschiedene Bücher ausgeliehen und aufs Tablet bzw. Handy geladen, funktionierte einwandfrei.
    Später habe ich am PC weitergesucht und nochmals 4 Titel ausgeliehen.


    Diese 4 Titel werden NICHT in der OnleiheAPP angezeigt! Auch nach Neustart der App, mehrfachem neu einloggen nicht. Egal, ob an Tablet oder Handy.


    Alle 8 Titel werden mit am PC unter "Meine Ausleihen" angezeigt.
    Als Format bei allen 8 Büchern wird "Adobe Digital Editions 2.0" angezeigt.
    Es sind alles EPUB, wenn ich versuche eines der Bücher am PC herunterzuladen, wird mir ausnahmslos eine ACSM-Datei angezeigt, kein PDF!
    Das Problem ist also nicht auf eine Verwechslung zwischen EPub und PDFformat zurückzuführen.


    Dennoch sehe ich in der Onleihe app nur die 4 Bücher, die ich dort auch direkt ausgeliehen habe - die anderen 4 nicht!
    Vorher (=das letzte mal vor 2 Wochen) funktionierte es aber - am PC suchen und ausleihen -> aufs Tablet laden und lesen.


    Gibt es dazu schon irgendwo eine Fehlermeldung,oder Lösung?


    Grüße
    Astrid

  • Die App zeigt, was die App kann. Also ePub oder streamingfähige Hörbücher. Die App zeigt außerdem, was über die App augeliehen wurde. Das alles ist also kein Fehler, sondern ein Feature.


    Hole die Bücher via PC auf Dein Endgerät. Wenn sie mit Deinem Endgerät kompatibel sind, funktioniert das.

  • Da muss ich leider widersprechen, zumindest falls es sich bei der App um die IOS-App handelt. (Wie es bei Android ist, weiß ich auch nicht.) Es ist egal ob man die Bücher am PC ausleiht oder über die App, es werden normalerweise alle Medien, die über ein Konto ausgeliehen werden, in der App angezeigt, vorausgesetzt - und da hast Du natürlich recht - sie lassen sich auch über die App lesen oder abspielen. Aber Astrid hatte ja in ihrem Posting geschrieben, dass es sich um epubs handelt und die müsste die App in jedem Fall anzeigen.
    Aber ich hatte hier im Forum mal gelesen, dass man sich mit unterschiedlichen Benutzernamen ( mit oder ohne Nullen, ich weiß nicht, wie ich das besser erklären kann) im Benutzerkonto anmelden kann. Vielleicht liegt das Problem auch daran.
    Bei mir hat es jedenfalls heute Abend noch funktioniert, dass die am PC ausgeliehenen Bücher auch in der App aufgetaucht sind.


    Hole die Bücher via PC auf Dein Endgerät. Wenn sie mit Deinem Endgerät kompatibel sind, funktioniert das.

    Das funktioniert bei meinem Tablet und Smartphone gar nicht. Ich kann nur über den Webbrowser oder die App der Geräte ausleihen und downloaden.


    LG Rika

  • Ah, danke. Ich habe kein Apple oder Google Gerät, deswegen kann ich nur wiedergeben, was ich von anderen höre :)


    Bei iOS-Geräten hast Du das Problem, daß es gar keine anständige Verbindung zwischen nicht-Apple Geräten und mobilem Gerät gibt. Da soll es den Weg über iTunes geben, aber frag mich nicht, wie das funktionieren soll. Vor ein paar Tagen las ich, daß es inzwischen Adapter-Stecker von USB auf iOS-Geräte gibt. Damit sollte es möglich sein, zumindest den Umweg über einen USB-Stick zu gehen.

  • Da muss ich leider widersprechen, zumindest falls es sich bei der App um die IOS-App handelt. (Wie es bei Android ist, weiß ich auch nicht.) Es ist egal ob man die Bücher am PC ausleiht oder über die App, es werden normalerweise alle Medien, die über ein Konto ausgeliehen werden, in der App angezeigt, vorausgesetzt - und da hast Du natürlich recht - sie lassen sich auch über die App lesen oder abspielen. Aber Astrid hatte ja in ihrem Posting geschrieben, dass es sich um epubs handelt und die müsste die App in jedem Fall anzeigen.
    Aber ich hatte hier im Forum mal gelesen, dass man sich mit unterschiedlichen Benutzernamen ( mit oder ohne Nullen, ich weiß nicht, wie ich das besser erklären kann) im Benutzerkonto anmelden kann. Vielleicht liegt das Problem auch daran.
    Bei mir hat es jedenfalls heute Abend noch funktioniert, dass die am PC ausgeliehenen Bücher auch in der App aufgetaucht sind.


    Das funktioniert bei meinem Tablet und Smartphone gar nicht. Ich kann nur über den Webbrowser oder die App der Geräte ausleihen und downloaden.


    LG Rika

    Danke Rika für deine Antwort, ich hatte nach Annas antwort schon an mir gezweifelt, da ich die Bücher ja eben NICHT auf meinen PC laden kann (egal, ob Windows oder Debian). Allerhöstens diesen ominösen ascm-link. Und da kann ich dann auch nichts auf mein Tablet/Handy kopieren.
    Die Vormerkungen, die ich übrigens alle am PC getätigt habe, sind auch in der App zu sehen.


    Das mit den Nullen verstehe ich allerdings nicht. Ich habe eine führende Null in meiner Nutzernummer - aber die gebe ich seit jeher ein.
    Und bisher (also letztmals vor 2 Wochen) ging ja auch noch alles.


    Beim Schreiben der Antwort ist mir jetzt eine Lösung eingefallen, die zumindest dafür sorgt, dass ich die Bücher am Rechner lesen kann: in meinem virtuellen Windows die Adobe-Software Digital Editions installiert und dort kann ich die acsm-links dann entsprechend laden. :!:


    Aber dennoch habe ich die Bücher dann nicht auf meinem Tablet, was ein ärgerliches Luxusproblem ist, da ich ja gerade NICHT vorm PC sitzen will zum Lesen.
    Ich frag mich nur gerade, an wen ich mich wenden kann, scheinbar ist das kein "übliches" Problem. ?(


    Grüße
    Astrid

  • Man kann schon einiges mit Hilfe von iTunes vom Windows-PC auf die mobilen Apple-Geräte übertragen, wie z.B. PDF- Dateien ohne Kopierschutz. Aber ich glaube nicht, dass es mit DRM-geschützten ePubs aus der Onleihe geht. Allerdings bin ich auch kein Experte, sonder nur Anwender und lasse mich gerne eines Besseren belehren. :)


    Bisher war es allerdings für mich auch nicht notwendig, den Umweg über den PC zu gehen, da ich die Bücher aus der Onleihe immer nur über die App oder Safari ausgeliehen und dann gedownloaded habe.


    LG Rika

  • Bei ePubs wird der Schlüssel in die Datei kodiert. Das heißt, daß beim Download mit ADE die Datei für die passende Adobe-ID lesbar wird. Deswegen kann man sie verschieben. Probier's doch mal aus und laß uns wissen, ob es geht :)

  • @AH:


    Wenn du die eBooks nicht über die App findest dann versuch es doch über den Browser:


    - Gehe mit deinem Handy in den Internetbrowser
    - und rufe dort die Webseite deiner Onleiheseite auf
    - Gehe in dein Konto und lade die eBooks runter


    Funktioniert das?


  • An mein Herz!
    Das geht!
    :thumbsup:
    Toll - danke!


    (und so im Nachhinein hätte ich da auch mal selber drauf kommen können. :rolleyes: )


  • Bei ePubs wird der Schlüssel in die Datei kodiert. Das heißt, daß beim Download mit ADE die Datei für die passende Adobe-ID lesbar wird. Deswegen kann man sie verschieben. Probier's doch mal aus und laß uns wissen, ob es geht

    Ich weiß, dass das Problem von Astrid inzwischen gelöst ist, aber ich wollte doch noch einen Nachtrag liefern. Es hat zwar etwas länger gedauert, aber ich habe es tatsächlich geschafft, Ebooks vom PC direkt aufs iPad zu übertragen.
    Man muss erst das Buch in ADE übertragen. Dann kann man bei angeschlossenem iPad in iTunes die Lese-App (bei mir der Bluefire-Reader) anwählen, "Dateien übertragen" anklicken und dann aus ADE mit einem Doppelklick in den Bluefire-Reader übertragen. Jetzt nur noch auf "Synchronisieren" gehen - fertig. Das ist natürlich etwas umständlich, aber es ist nochmal eine Möglichkeit, wenn die App Probleme macht.


    LG Rika



  • Hallo Astrid,
    Bei meinem Android-Smartphone werden die am PC entliehenen Titel erst angezeigt, wenn ich mein Handy ganz ausschalte und dann wieder neu anmelde. Dabei meldet sich offenbar auch die Onleihe-App neu an und dann zeigt sie auch alle meine entliehenen Titel. Ob das so sein soll? Ich kann's mir nicht vorstellen. Bin aber auch erst ganz neu in der Android-App, weil ich vorher ein IPhone hatte, bei dem keine Apps möglich waren (IOS war zu alt). Arbeite zwar in unserer Bibliothek mit Onleihe, aber bisher mehr theoretisch. ;)

  • Bei den meisten Apps ist es doch so, dass selbst wenn man sie "schließt", dass sie dennoch im Hintergrund weiterlaufen und nicht wirklich beenden...
    Wenn du die Hintergrund-Programme richtig beendest, müsste die Onleihe App beim erneuten Öffnen die Titel eigentlich drin haben.