Beiträge von AnBa

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Der "merkwürdige Haken" ist ein Nichtsortierzeichen. Bibliothekare sind merkwürdige Wesen , bei denen gibt es Wörter, die bei der Sortierung komplett unberücksichtigt bleiben, z.B. der/die/das, ein/einer. Die sind in diesem Zeichen eingeschlossen. Dein Beispiel würde also unter "Insel" auftauchen.

    Danke für die Auflkärung, so etwas hatte ich mir schon gedacht.

    Aber die Sortierung unter "Insel" ist doch blöd. Dann muss ich doch immer an zwei Stellen suchen, unter "Insel..." und unter "Eine Insel...". Es ist ja nicht so, dass immer alle der/die/das/ein/eine/einer per "Nichtsortierzeichen" markiert wären wäre.


    Außerdem funktioniert es nicht so wie du sagst: Das "Nichtsortierzeichen" wir offenbar bei der Sortierung wie ein normales Zeichen aus dem (UTF?) Zeichensatz behandelt, so dass alle Titel mit diesem Zeichen immer ganz am Ende der Liste auftauchen. Jedenfalls nicht unter "Insel". (In der Browseransicht funktioniert es übrigens auch nicht besser.)

    Die alphabetische Sortierung ist aktuell einfach zu simpel gestrickt. Siehe auch die (unerwünschte) Unterscheidung von Groß/Kleinschreibung.

    Ich wünsche mir verbesserte Sortiermöglichkeiten unter "Meine Medien"


    bei "Vorgemerkt":

    - Titel

    - Verfügbar ab

    - Zuletzt hinzugefügt


    bei "Merkzettel":

    - Titel

    - Verfügbar ab

    - Zuletzt hinzugefügt (ist wohl dasselbe wie "Position auf dem Merkzettel")


    Die bisherige Sortierung "neueste zuerst" ist mir unklar. Was ist das Kriterium für "neueste": wann es auf die (Ausgeliehen/Vormerker/Merkzettel-) Liste kam, oder seit wann es im Bestand meiner Onleihe ist, oder wann der Titel erschienen ist?


    Die alphabetische Sortierung (nach Titel) sollte nach den üblichen lexikalischen Regeln erfolgen, also keine Unterscheidung von Groß/Kleinschreibung. Und bei Titeln mit den merkwürdigen "Haken" (zB. in "¬Eine¬ Insel zwischen Himmel und Meer") muss der Haken unberücksichtigt bleiben.


    Eine Sortierung nach Autor wäre schön (ja ich weiß, nicht bei allen Titeln gibt es einen Autor, aber das wird sich auch irgendwie lösen lassen, zB. indem man sie an den Anfang oder ans Ende der Liste stellt.)


    Mein Merkzettel hat zeitweise über 80 Einträge. Da wird es ohne gute Sortierung machmal echt schwierig den Überblick zu behalten.

    Wird dieoben im gelben Kasten genannte Liste mit bereits korrigierten eAudios eigentlich noch weiter gepflegt? Letzte Aktualisierung war (laut Fußnote unter der Liste) am 11.3., aber die Liste selbst ist bereits seit dem 5.3. unverändert.


    Die Liste der defekten aAudios bekommt immer noch Zuwachs, aber alte Einträge verschwinden nicht aus der Liste.


    Wird überhaupt noch an der Reparatur der eAudios gearbeitet? Oder werden nur die Listen nicht mehr sauber aktualisiert?

    Scheint ein flächendeckendes Problem aller Onleihen zu sein.

    Inzwischen geht die Browser-Onleihe wieder überall, soweit ich sehen konnte.

    Der Onleihe-Zugriff per Onleihe-App liefert aber immer noch den unerwarteten Fehler (Fehlercode 900). Hoffen wir mal, dass sich das Problem noch vor Montag früh löst. Uns als User hilft da nur Geduld.

    Siehe den Hinweistext oben im gelben Kasten:

    02.01.2019| Hinweis zur Nutzung der eAudio in Onleihe-App und am PC.
    Informationen dazu gibt es HIER.

    Es sind momentan wohl etliche Hörbücher nicht abspielbar. Divibib hat dazu auch eine Liste erstellt, die anscheinend immer länger und länger wird. An eriner Reparatur wird schon einige Zeit gearbeitet.

    Leider sind diese Hörbücher, obwohl bekanntermaßen defekt, trotzdem immer noch ausleihbar.

    Nichts geht mehr!

    Stimmt so nicht!
    Der Ausfall scheint nur die

    Onleihe App

    zu betreffen. Die Onleihe über Browser funktioniert anscheinend überall. Auf PC, Tolino, Tablet und Smartphone.

    Vielleicht hilft das ja dem einen oder anderen.

    Außerdem finde ich, der Logout sollte später erfolgen, nicht schon nach 30-60 Minuten. Mitunter stöbere ich sehr lange und lege Sachen auf meinen Merkzettel und stelle fest, dass ich zwischendurch ausgeloggt wurde.

    Das automatische "Ausloggen" erfolgt ja nur bei längerer (ca. 30 Min.) Inaktivität seit dem letzten Mausklick. Kommt beim Stöbern also kaum vor und stört nicht wirklich.

    Echt störend ist aber, dass der Merkzettel nur genau für 1 Stunde nach dem Einloggen funtioniert. Nach exakt 60 Minuten seit dem Einlogen kommt bei jeglicher Merkzettel-Aktion nur noch die irreführende Fehlermeldung "ein unbekannter Fehler ist aufgetreten, versuchen Sie es später nochmal". Irreführend deshalb, weil "später versuchen" nicht hilft. Das einzige, was hilft, ist ein manuelles Ausloggen und wieder Einloggen. Dann geht der Merkzettel sofort wieder.

    (festgestellt im PC/Browser; in der App scheint der Merkzettel dieses 60-Minuten-Problem nicht zu haben)

    Meldung dazu an den Onleiheverbund Hessen ist raus.

    Ist vielleicht ein Fremdkörper auf der Display-Oberfläche?

    Im Sommer habe ich draußen öfter feststellen müssen, dass ein winziges Blatt oder eine Ameise auf dem Display plötzlich die merkwürdigsten Touch-Aktionen auf meinem Tolino (alter Shine) ausgelöst hat. Vielleicht klebt bei dir irgendwas auf dem Display, was einen ähnlichen Effekt hat.

    Ich finde beide Vorschläge gut.

    Ich hätte da auch noch einen weiteren Vorschlag:

    3) Eine Angabe "Dieser Titel ist von ihnen vorgemerkt worden". (Analog zu "Dieser Titel ist von Ihnen ausgeliehen worden")

    Listenmydog Sehr gut beobachtet! Genau dasselbe beobachte ich seit Samstag auch bei mehreren Titeln. Gemeinsam ist allen Fällen, dass die Titel am Samstag 13.10. neu in der OnleiheHessen eingestellt waren. Zum Beispiel

    Weber, David: Schatten der Freiheit (Verlag: Bastei Lübbe)
    Zanot, Tatjana: Geisterstunde (Verlag: Books on Demand)
    Zanot, Tatjana: Ratten (Verlag: Books on Demand)

    Als ich sie ausleihen wollte, waren sie verfügbar, uns sind es laut Suchliste und Detailseite immer noch.

    Äußerst merkwürdig ist, dass diese Titel bei anderen Onleihen (z.B. VÖBB und Nürnberg) plötzlich auch zu dieser Fehlermeldung führen, obwohl sie dort teilweise schon seit Jahren im Bestand sind.

    Mit der App und von mehreren Rechnern aus probiert, mit unterschiedlichen Browsern, auch mit Strg-F5, also wohl kein Cache Problem des Browsers.

    Vor ca. 2-3 Wochen hatte ich "Sleeping Beauties" ausgeliehen, um es auf dem PC zu streamen. Ging auch nicht (Win7, Chrome+Firefox).

    Fehlermeldung weiß ich nicht mehr so genau, entweder fast leeres Streamingfenster (d.h. kein Titelbild, keine Start/Stop/Skip-Bedienelemente in der Fußzeile) oder nach einigen Minuten "Ein Fehler ist aufgetreten, versuchen Sie es später nochmal".

    Ob das Hörbuch viele Einzelteile hat, war nicht zu erkennen, denn bis dahin kam der Ladevorgang ja gar nicht erst.

    App nicht probiert.

    Mit Kain und Abel hatte ich vor einigen Tagen auf dem PC Chrome und Firefox) dieselben Probleme. Ich musste auf die Android App ausweichen, mit der sich das Hörbuch streamen ließ (mit den üblichen Problemchen wie häufiges Hängen).

    Wenn es mit der App geht, kann es doch eigentlich kein Medienfehler sein. Oder liefert der Verlag unterschiedliche Versionen für Browser-Streaming und App-Streaming?

    Kann ich ebenso bestätigen bei Stadtbibliothek Stuttgart,

    Da solltest du auch eine Meldung an deine Heimatbibliothek machen, das nur hier im Forum zu diskutieren hilft wahrscheinlich nicht.


    PS: Dieser Thread heißt "Neuanmeldung in der App". Die letzten Beiträge in diesem Thread behandeln aber die unnötige Neuanmeldung im Browser. Gehört das jetzt in einen neuen Thread?