Beiträge von LydiaSonja

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

Wartungsarbeiten am 16.07.2024 von 13:00 bis 15:00 Uhr
In diesem Zeitraum werden Updates eingespielt. Das Forum wird für die Dauer des Vorgangs nicht oder nur eingeschränkt nutzbar sein.

    Hallelujah, mir wurde soeben geholfen! und ich werde hier auch berichten wie, respektive WO.

    Ich hatte heute , wie hier mehrmals beschrieben, stundenlang alles (erfolglos) versucht .


    Angefangen hatte ich heute morgen mit einem Anrufe beim Tolino Reparatur Service bei welchem mein momentan totes Gerät liegt. Ich hoffte, dass die das Gerät doch noch irgendwie starten und dann meine ID deaktivieren könnten. Da bekam ich als Antwort, dass dies nicht ihre Sache sei, ich müsse dazu bei Adobe anrufen und sie gab mir dann (obwohl sie wusste, dass ich in der Schweiz wohne) die deutsche Nr. vom Adobe Support.


    (+41 69 500 71 855) und versichterte mir mnehrmals, dass mir da sofort geholfen werde.

    Aber mit dieser Nummer war es dasselbe Elend wie auf der Support Seite - man wird ständig von Pontius zu Pilatus weitergeleitet um am Schluss immer wieder am selben (unnützen) Ort zu landen, also absolut kein Durchkommen

    Irgendwann stiess ich zufällig auf einen irgend einen Beitrag der mir zeigte, dass es auch eine schweizer Support Seite von Adobe gibt.

    Und da stand auch gleich auf der ersten Seite eine gratis Telefonnummer.


    0800000890 (diese Nummer funktioniert natürlich nur für anrufer aus der Schweiz, aber vielleicht gibt es hier in diesem tollen Forum ja noch andere rSchweizer mit diesem Problem)


    Auf diese Nummer rief ich also an und nach nur 2 oder 3 auswahl Klicks auf der TelefonTastatur landete ich bei einem super freundlichen Helfer, welcher mir ohne Umstände und in Sekundenschnelle diese ungenützten IDs löschte.

    Ich habe diesem himmlischen Engel auf den Knien gedankt!! :saint:


    PS im Nchhinein kam mir wieder in den Sinn, dass ich schon beim letztn mal über die Deutsche Supprt Odysee irgendwann auf der Schweizer Seite landete wo man mir ebenfalls sofort half. Aber ich hatte das leider ganz vergessen. Ich werde aber seltsamerweise auch jedesmal automatisch auf die deutsche Seite geführt.

    So, nun verziehe ich mich in meine Lesecke, oder brutzle mir doch noch vorher etwas zum Mittagessen.

    Soeben mit Edge ausprobiert und einem netten Menschen bei Adobe guten Morgen gewünscht. Es liegt also an Dir.


    Nachdem Du Dich mit Deiner Adobe-ID angemeldet hast, mußt du noch ein paar weitere Klicks machen, schau einfach genau hin und LIES was da steht.

    du sagst zu sw52 so leichthin: Es liegt also an Dir. Das ist sehr verletzend, denn es liegt todsicher nicht an sw52, das beweisen all die unzähligen unbeantworteten Hilferufe auf den (englischen und deutschen) Adopbe support seiten .



    Wo hast du denn dort den Chat gefunden?

    Nach dem Login hast du was angeklickt?

    ja, das nähme mich auch wunder! ich bin seit Stunden am rotieren wegen dieser autorisierungs Rückstellung. Ich habe mich selbstverständlich auch eingeloggt bei Adobe.


    Da ist nichts, aber auch gar nichts zu finden was einem zu jemanden führen würde, der einem diese ungenützten Adobe IDs löschen könnte, weder auf den englischen noch den deutschen Seiten. Was man auf diesen Support Seiten findet - sind (wie hier in diesem Forum) lediglich dutzende von diesbezüglichen Hilferufen, welche von niemandem beantwortet werden!


    ich könnte schreien vor Wut über solche Ignoranz!

    Und nicht nur über die von Adobe, sondern auch von den unverschämten E book Reader Anbieter mit ihren Geräten welche zum Teil schon nach wenigen Tagen immense Störungen entwickeln bis hin zu Geräten die auf gar keine Weise mehr gestartet - und somit auch nicht deaktiviert werden können


    Mit all diesen Geräte die ich in den letzetn 6 Jahren schon entsorgen musste (ich kann keine gedruckte Bücher mehtr lesen wegen der kleinen Schrift) stand ich bereits einmal vor der Ansage, dass die Anzahl der Aktivierungen für mein Konto erschöpft seien. Damals konnte ich diese noch vom Adobe Support (am Telefon!!) deaktivieren lassen und nun geht das nicht einmal mehr online!!!!!!!!!!!!!!! ich hab so eine Wut im bauch!

    jetzt steh ich da mit einem weiteren neuen Gerät und kann damit kein einziges Buch lesen||



    Die ist schon immer beschränkt auf 6 Autorisierungen. Wenn du die Aldiko-App deautorisierst, dann könnte das klappen mit der Pocketbook-App.


    Ansonsten kann man sich an Adobe wenden und den Zähler zurücksetzen lassen. (https://hilfe.onleihe.de/pages…age.action?pageId=2458421)

    Hier gibt es eine Anleitung: https://allesebook.de/anleitun…ktivierungen-reset-94652/

    Guten Morgen liebe Bibliothekarin



    Vielen Dank für Deine Antwort - und das auch noch am Sonntag! (ist mir direkt peinlich )



    zuerst mal zu dem Link https://hilfe.onleihe.de/pages…age.action?pageId=2458421)

    da steht:

    Diese Fehlermeldung erscheint, wenn Sie die Anzahl der maximal möglichen Geräteautorisierungen für Ihre Adobe ID erreicht haben.

    Mit Ihrer Adobe ID können Sie maximal bis zu 6 Geräte autorisieren,

    Ich benutze die die Adobe Reader Funktion ja auf meinem Tolino eBook Reader 4 HD , auf dem Smartphone und dem PC, andere Geräte hab ich nicht.

    Natürlich hatte ich schon diverse andere E-Book Reader, welche leider nie länger als ein paar wenige Monate funktionierten.

    um diese zur Nutzung von eBooks zu verwenden. Das sind zum Beispiel: Ihr PC (Adobe Digital Editions), Ihr eBook-Reader, Ihr Smartphone oder Tablet (Onleihe-App). Wird Ihnen diese Fehlermeldung angezeigt, haben Sie Ihre Adobe ID bereits 6-Mal zur Autorisierung eines Geräts verwendet.



    Nebst der Tatsache, dass ich für die nicht mehr benutzten / kaputten Readern mehrmals diese Autorisation benützen musste - bleibt da nach wie vor diese ständige UNSINNIGE und unlogische Aufforderung einer Autorisation für ein und das selbe Geräte, bei jeder Installation einer neuen Lese App. Man kann also diese vielen Apps die da überall angeboten werden, nicht einfach nur ausprobieren ohne jedes mal die Adobe ID (für das GERÄT!!) einzugeben. Für das Gerät welches ja längst autorisiert ist.!! warum erkennt eigentlich kaum jemand diese Diskrepanz, dass es unsinnig ist für den Gebrauch einer APP das Gerät auf welchem man diese App benutzen möchte, jedes mal auch noch neu zu autorisieren.


    Darum versteh ich auch nicht Deinen Rat:


    Wenn du die Aldiko-App deautorisierst, dann könnte das klappen mit der Pocketbook-App.


    Ausserdem wo und wie kann man eine App (von der Adobe ID) de-autorisieren?

    Ich habe die App deinstalliert, ins jenseits befördert, genauso habe ich es gestern noch, auch mit der Pocketbook App gemacht.






    nun noch zu dem Link welchen Sie mir per Email sandten

    https://allesebook.de/anleitun…ktivierungen-reset-94652/

    zu diesem muss ich sagen, dass mir das, was ich dort vorfand schon im Voraus den Kopf schwirren lässt:-/ (der Autor sagt ja selber, dass es sehr kompliziert sei)


    zudem war ich gestern schon auf allesebook auf der Suche nach einer Lösung und kämpfte mich Schritt für Schritt (Frage um Frage) vor, bis ich kurz vor dem Ziel den Bescheid las, dass die Hilfe nur für Kunden mit gekauften Adobe Produkten gilt, nicht aber für Freeware!!!!!

    Ausserdem führen auch alle (im Netz aufgestöberten Links für Adobe Support und Support e-Mail Adressen ins Nirwana , die Emails kommen als unzustellbar zurück, wie das hier schon jemand erwähnte.

    Nach einem deutschsprachigen chat suchte ich letzte Woche (zu verschieden Tageszeiten) auch vergebens.



    Fazit: Ich gebe auf, Denn Hilfe gibt es von Adobe eindeutig KEINE.

    Ich werde nun auch die Benachrichtigung in diesem Forum deaktivieren, da mir das ganze einfach zu viele Nerven kostet.

    Herzliche Grüsse und nochmals vielen dank für Deine Mühe,

    davon könnte sich ADOBE ein Beispiel nehmen.

    Von denen werde ich bestimmt nie etwas kaufen.

    Scheinbar verhält sich dein Gerät wirklich anders, als mein Android-Gerät. Es ist dubios, dass die AdobeID bei dir an ganz anderer Stelle liegt wie bei mir. Ich hatte extra die App runter geladen und die Schritte nachvollzogen damit ich nichts falsches aus dem Gedächtnis erzähle.


    Kannst du das Buch, das sich nicht öffnen lässt denn innerhalb der Onleihe-App öffnen?

    Danke für Deine Bestätigung liebe Bibliothekarin, das tut gut :)

    Ja, ich kann die Bücher in der onleihe App und auf dem Tolino reader 4 HD, sowie auf dem PC problemlos aus der Bibliothek runterladen und ebenso problemlos öffnen, aber eben leider ohne vorlesefunktion.


    inzwischen habe ich die pocketbook reader app auf mein smartphone geladen und konnte dort ruck zuck zum Adobe ID Autorisations Menü gelangen. Habe mich aber leider einmal mehr zu früh gefreut, denn ich erhielt nach dem einloggen von Adobe die Meldung:

    Your account has exceeded the Maximum number of activations alloved

    Dafür kann die App ja nichts, aber warum muss mich nun adobe so schickanieren -wo ich endlich eine logisch funktionierende reader app mit vorlesefunktion hätte :(


    Seit wann ist die Anzahl der Autorisierungen bei Adob limitiert?

    es soll ja Leute geben die sich ständig ein neues handy leisten , da müssen sie diese doch auch jedesmal autorisieren können.


    Ich könnte ja eine neue ID beantragen, aber damit könnte ich meine Bücher die ich nun Jahrelang mit der selben ID gesammelt habe, wohl kaum mehr öffnen :( ?

    Wenn man keine normalen Bücher mehr lesen kann wegen der kleinen Schrift und selbst mit dem Lesen auf dem E.Book Reader mit der grössten Schrifteinstellung die Augen mit der Zeit stark ermüden, ist es doppelt frustrierend wenn einem so viele Steine (Felsbrocken!!) in den Weg gelegt werden:-(((((


    Zum Glück gibt es noch gute Hörbücher auf Youtube, ist aber etwas mühsam um ein passendes zu finden, da es keine Beschreibung dazu gibt. Zudem habe ich schon erlebt, dass bücher welche als "komplett" eingestellt wurden, mitten im Satz aufhörten - (wie ich dann durch googeln herausfand, scheinbar mit fehlenden 3 Std!! ) sowas nenn ich verar... pur.

    Genug lamentiert, ich gehe jetzt nach draussen, ist zwar bitterkalt, aber da scheint die Sonne :)

    Liebe Grüsse

    Lydiasonja



    Die Adobe-Id muss hinterlegt sein. Manchmal gehe ich über diesen Weg: Bücher in der Onleihe-App herunterladen, dann in der Aldiko-App wechsele ich in Dateien und in das Download-Verzeichnis, dort finde ich meine heruntergeladenen Bücher. Die klicke ich an und importiere in Aldiko. Dann tauchen meine Bücher in der Aldiko-Bibliothek auf und ich kann loslesen.

    Bingo, genau so gelangte ich gestern (nach dutzenden von versuchen) endlich auch zu meinem Buch, aber leider konnte ich es trotzdem nicht öffnen.

    Das Wort Bibliotheken wird bei den Apps oft auhc für den Begriff "Sammlungen" oder so verwendet...


    Autorisierung eintragen: Im Menü auf den Punkt "über" gehen, dann "DRM Konten" und dann "DRM Konto hinzufügen". Bei der Eingabe der Daten darauf achten, dass Kontoyp "AdobeID" ist und anschließend deine Daten von der ID eintragen und das wars schon.


    Dann würde ich nochmal in der Onleihe-App die Funktion "extern öffnen" probieren.

    Das Wort Bibliotheken wird bei den Apps oft auhc für den Begriff "Sammlungen" oder so verwendet.


    Ja, das habe ich auch gesehn, aber dort ebenfalls nichts gefunden;-)


    ich fand das Buch schlussendlich unter:

    Menü -> Dateien -> Android ->Downloads -> acsm -> (ganz schön kompliziert versteckt)


    und geholfen hat es schlussendlich doch nichts, denn das Buch liess sich nicht öffnen. auch nicht nach der erfolgreichen Autorisierenu meiner Adobe ID



    was diese Autorisierung betrifft und auf welchem Weg man dorthin gelangt - respektive NICHT gelangt, das habe ich doch schon erwähnt (rot markiert) in meinem ersten beitrag;-)


    Ich wurde aber über einen anderen Weg fündig zu dieser Autorisation.


    die fand ich auf meinem Smartphone nicht via Menü -> Über sondern via --> Menü -> datei usw

    aber wie gesagt, diese Autorisiereng hat nichts gebracht als die Fehlermeldung, dass das Buch nicht geöffnet werden kann.


    So, nun aber Schluss, die Stunden die ich für diese App verschwendet habe, hätte ich besser nutzen können. Ich glaube schon, dass sie bei einigen von Euch gut funktioniert, aber das heisst nicht, dass es überall so ist. Und es kann auch nicht daran liegen (wie hier sicher viele denken;-) dass ich und andere Pechvägel zu blöd bin/sind um diese App zu nutzen. denn wenn dem so wäre, hätte ich mit allen anderen Apps ebenfalls diese Schwierigkeiten ;)


    ich werde die App nun deinstallieren.

    Liebe Grüsse lydiasonja

    LydiaSonja Hast du die App. mit deinem Adobe ID autorisiert? Die Smartphones von Xiaomi scheinen gerade generell Probleme zu machen. Und der Pocketbook App. kann auch vorlesen, schau mal hier

    1. Ja, ich habe sie (erfolgreich) autorisiert


    2. Danke für den Tipp mit der Pocketbook app, ich werde sie demnächst runterladen, mal sehen ob ich damit mehr Glück habe.

    Dass Xiomi mit diversen Apps (Hausgemachte?;-) Schwierigkeiten hat, das stimmt leider wirklich:-(

    Hallo liebe Leseratten:-)

    Ich war auf der Suche nach einer Lese App für mein Smartphone Xiaomi mi max (Android 6.0.1 marshmallow) .

    Ich habe zwar schon eine Weile die original Onleihe App.

    Da nebst habe ich noch die Googlebücher App mit welcher man sich die Bücher vorlesen lassen kann, aber Leider kann man auf diese App keine Onleihe Bücher laden.

    Ich suchte also eine, die vorlesen und auch auf welche man auch die Bücher aus der Onleihe laden kann.



    So bin ich auf diese Aldiko App gestossen. Bevor ich mich aber für die Premium Variante entscheiden werde, muss diese (in der kostenlosen Variante) erst mal mindestens die Bücher aus der Onleihe anzeigen können.

    Was mir aber scheinbar nicht gelingt:-(



    Ich habe in der Onleihe App, neben dem geliehenen Buch auf: "extern öffnen" geklickt.

    Da erschienen (nach einer Ewigkeit!) die Tolino und die Aldiko App.

    Ich klickte also auf Aldiko.

    Aber leider finde ich in dieser Aldiko App weit und breit keine Spur dieses Buches:-( weder über: kürzlich hinzugefügt noch über die Suchmaske.



    Und - ach ja, jetzt kommt mir gerade in den Sinn. Ich habe im Menü gesehen, dass man der App Bibliotheken hinzufügen kann/muss.

    Wenn ich aber auf das + klicke ist von der Onleihe keine Spur zu finden, weder über Standort -Suisse, noch über Liste.

    Da sind nur ein paar Bibliotheken aus der französischen Schweiz aufgeführt .

    Und über: Suche kann ich eingeben was ich will, Aldiko findet nichts:-(( weder mit der Eingabe Onleihe, noch mit Dibiost, oder Kantonsbibliothek St. Gallen noch mit der vollständigen Webadresse von dieser.





    Dass ich nicht alleine bin mit Problemen bei Aldiko, das sehe ich hier in diesem Forum, da sind die Lamenti so unendlich, so vielfältig und verwirrend , dass mir nur noch der Kopf schwirrt:-(



    Z.B. wird immer wieder die Eingabe der ID erwähnt, gleichzeitig wird auch behauptet, dass man die nicht eingeben müsse, ja was nun!?


    natürlich wollte ich es zumindest versuchen diese einzugeben, aber das geht leider gar nicht.

    Jemand hat hier zwar gnaz genau erklärt wo man diese einfügen müsse/könne,



    aber bei mir sieht das so aus:


    Klick auf Hauptmenü -> "Über" -->DMR Konten hier ist nur meine mailadresse sichtbar und darunter steht:

    Aldiko feedbooks (neben diesem ist ein Häkchen welches man seltsamerweise nicht entfernen kann))

    Da ist aber absolut keine Möglichkeit eine ID einzutippen.



    Warum muss immer alles so kompliziert sein? :(



    mit den anderen Leseapps kam ich auf Anhieb prima zurecht, ich möchte aber unbedingt diese Vorlese Funktion haben, da meine Augen das lange Lesen nur noch sehr schlecht ertragen. Stattdessen sitze ich nun da und versuche das ganze AldikoProblemChaos verständlich anzubringen. Ich hoffe so sehr, dass mir hier jemand helfen kann.

    Zum Voraus herzlichen Dank! :)

    Liebe Grüsse, LydiaSonja

    Frage an alle: Welche Geräte und welche Android-Version nutzt ihr zum Streaming? Treten die beschriebenen Probleme bei euch auf oder spielt euer Gerät eAudios nach Pausen ohne Sprünge an der richtigen Stelle weiter? Der divibib-Support hat mir eine Aktualisierung des Betriebssystems von Android 4.2.2 auf 5.0.1 empfohlen. Hat das vielleicht sogar schon jemand probiert und falls ja, mit Erfolg?


    Guten Morgen Kakaokau
    Ich wäre schon happy, wenn ich ich das Hörbuch überhaupt zum tönen brächte!
    Ich wollte heute zum erstenmal eines auf meinem Smartphon hören - einem Xiaomi Mi MAX Android Version 6.0.1


    Dazu habe ich mich in mein Konto bei dibiost.ch eingeloggt 1* und dort beim gewünschten Hörbuch auf "Anhören" geklickt
    darauf tat sich (optisch) alles so auf wie auf dem PC, aber auf dem Handy leider ohne Funktionen (Play, Pause usw)
    Wenn ich im Handy unter downloads, den Link des Hörbuches anklicke /respektive den link player onleihe.de, dann kommt immer die Meldung: "eine offline kopie dieser seite wird angezeigt". ich klikcke dann immer wieder auf: "online anzeigen/hören", nützt aber auch nichts.
    Es bleibt immer nur bei der optischen Anzeige des Hörbuchs und deren Inhaltsverzeichnis:-(
    Ich habe das Handy ganztags immer auf WLAN eingeschaltet.


    Was mache ich falsch?


    zu: 1* - das Einloggen zumindest hat endlich geklappt, nachdem es Monatelang nicht möglich war mich mit dem Handy bei dibiost.ch einzuloggen
    Liebe Grüsse. LydiaSonja


    Edit: Zitat repariert. Gruß, Ingo


    nein, das sollte ich eigentlich schon lange, ich hatte mich am Anfang schon mal an die gewendet und die sind sehr freundlich und Hilfsbereit. Aber weil es diesmal ja um ein (einziges!) ausgeliehenes Buch ging, fand ich den Gang ins Forum passender.


    Aber für das Tastatur Problem ist es doch besser wenn ich mich an den Pocket Bock Support wende . ich habe zwar die Support Adresse verloren, werde sie aber nun schleunigst suchen und damit wird hier im Forum wieder Ruhe einkehren. (vor allem Ruhe vor farbiger Kreativitätsaktionen ;

    -)[/b]


    Herzliche Grüsse und vielen Dank für alle Tipps

    .


    2 Zitate von Peter Rudl: Kreativität: der natürliche Feind der Langeweile. Nichts fürchtet sie mehr
    Kreativität braucht Opposition.

    @LydiaSonja: Wärest Du so lieb, auf die bunte und übergroße Schrift zu verzichten? Es fällt mir schwer, den Text zu lesen.


    Wenn Du jemanden zitieren möchtest, hat das Forum einen eingebauten Mechanismus: Markiere den Text, den Du zitieren möchtest, danach erscheint darüber ein Schild "Auswahl zitieren". Wenn Du das klickst, wird der Text in Dein Posting automatisch eingefügt, farblich abgesetzt und mit dem Autor versehen.


    LydiaSonja: Wärest Du so lieb, auf die bunte und übergroße Schrift zu verzichten? Es fällt mir schwer, den Text zu lesen.


    Wenn Du jemanden zitieren möchtest, hat das Forum einen eingebauten Mechanismus: Markiere den Text, den Du zitieren möchtest, danach erscheint darüber ein Schild "Auswahl zitieren". Wenn Du das klickst, wird der Text in Dein Posting automatisch eingefügt, farblich abgesetzt und mit dem Autor versehen.



    Vielen Dank für diesen Tipp, ich glaub das wusste ich einmal wie man die Zitate einfügt, hatte es aber leider wieder vergessen, und wie ich oben sehe (bei der Antwort an kakaoku, hat es doch nicht richtig geklappt, wahrscheinlich weil ich einen Teil (eiiens Ellenlangen "Hyroglyphen" Satzes herausgeschnitten habe.


    Das mit der Farbe, das kann ich nicht so recht nachvollziehn - für was werden sie hier denn angeboten? ;) und erst recht das mit der (etwas) grösseren Schrift (habe ja nur Gr 14 gewählt;-) so klein zu schreibn wie jetzt gerade, das ist für meine Augen fast unerträglich. Dauernd die Lupe vor den Bildschirm halten ist leideer sehr Umständlich und

    sehr

    Mühsam :(

    Hallo kakokau


    ADE (Adobe Digital Editions) ist das Programm, das du auf deinem Rechner hast und aus dem du die eBooks auf den Reader überträgst. Auf Seite 5 dieser Anleitung wird beschrieben, wie der Reader über ADE zu deautorisieren ist.[/quote]


    wie man den Reader deautorisiert, das habe ich im Menu des Readers schon gesehn und inzwischen auch kapiert, dass man damit nicht seine ID verleirt und eine neue eröffnen muss.
    Ich wusste nur nicht, was das ADE

    (de-)

    bedeuten sollte.
    Und, wie schon mehrmals erwähnt, kann/darf ich ihn momentan nicht deautorisieren weil ich - ohne das Minus Zeichen - ihn nicht mehr neu autiorisieren kann (Die ADE Id enthält Minuszeichen)
    :(
    Ich brauche also vorläufig nur den einen Ratschlag -

    Wo finde ich dieses Minuszeichen?

    :)
    Liebe Grüsse
    Lydia

    Dann ist das verschwinden von sonderzeichen also etwas was wirklich wirklich passieren kann ?

    ;(


    >>> Im Notfall kann man den Reader auch über ADE (de-)autorisieren


    Das versteh ich nun nicht so ganz :/ was und wo finde ich dieses ADE (de-) ?Zudem wird mir das kaum helfen verlorene minus Zeichen

    (das einzige was ich unbedingt noch will)

    wieder zu erhalten

    :(


    Danke aber trotzdem, immerhin zeigt mir dein Beitrag, dass ich nicht spinne oder zu dumm bin das Zeichen zu finden ;-))


    Liebe Grüsse
    Lydia


    Hallo divibib-Support


    zu Deinem Nachtrag:



    => üblicherweise ist die Heimatbibliothek der erste Ansprechpartner, kam von dibiost inzwischen etwas zurück?

    ja gestern, als ich todmüde nach hause kam, sah ich ein Mail vom einem Mathias Giger worin er mir aber einfach nur den Vorgang für eine ADE deautorisierung beschreibt.


    => weil ich es eben bemerke: "5 Monate" ist eine lange Zeit.

    5 Monate? hmm

    ?(

    Das Problem mit dem Buch welches ich (von einem Tag zum anderen) plötzlich nicht mehr nicht öffnen kann, das habe ich seit letzter Woche

    ;)


    Daher nochmals die Frage bzgl. der (Firmenware)Update.

    unter SOFTWARE -> Software Versio

    n

    steh

    t

    : W840.5.4.98 veröffentlichungsdatum 20141023_142958

    ebenfalls unter unter SOFTWARE habe ich das automatische Update auf on


    ich habe aber zur Sicherheit nochmals (mehrmals) versucht ein Updatemanuell auszuführen. habe also das Automatische auf off gestellt und dann auf Software Update geklickt.


    dann öffnet sich ein Info Fenster in welchem steht : Automatische Verbindung (dieser Hinweis ist in diesem Fenster nicht anklickbar) -


    man sieht aber (an anderer Stelle ) , dass das Gerät verbunden ist .


    Wenn ich aber auf Manuelle Verbindung klicke, dann stehe ich am Berg, weil ich mit der virtuellen Tastatur kein -(minus Zeichen) mehr eingeben kann, dieses ist unauffindbar oder es existiert einfach nicht mehr. Vorher war es auf alle Fälle da, denn sonst hätte ich das WLAN gar nicht einrichten können. Entweder leide ich, oder das Gerät an Alzheimer


    Der Titel wäre dann natürlich noch interessant - habe ich es überlesen?

    Nein, hast Du nicht, ich habe ihn nur aus dem Schreiben ( an den dibiost support) - herausgeschnitten, da ich dachte, dass dies hier im Forum nicht von wichtigkeit sei:-) es ist ein Buch von Hera Lind ("Kuckuscksnest" ;)
    Dazu fällt mir gerade etwas ein! Ich hatte vor Monaten schon mal einige Bücher von ihr und eines davon hat mir damals auch ziemliche und aussergewöhnliche Probleme geliefert! Jedes Umblättern zur nächsten Seite dauerte 25 - 32 Sekunden!! wenn man bedenkt, dass ich wegen meiner Sehbehinderung die Schrift so gross einstellen muss, dass ich für jede reale Seite mind. 5 x umblättern mus, dann kann man sich ausrechnen wie lange das Lesen eines Buches mit ca 400 Seiten dauert. Jene Störung war damals auch nur bei dem einen Buch!! mus wohl doch ein hexenhaftes Superweibchen sein - diese Hera Lind! Dass die sogar meinen Reader beeinflussen kann

    ;)


    - allerdings vermute ich ebenfalls, dass es am Gerät liegt.

    Und ich - obwohl das Gerät (Pocket Book Inkpad 840) wirklich viele Macken hat - tippe bei der Störung nach wie vor auf das Buch, denn -- läge das Problem am Gerät, dann könnte ich doch logischerweiweise auch alle anderen Bücher nicht mehr öffnen.
    und auch auf dem Tolino betrifft die Störung des nicht öffnen könnens - nur dieses "Kuckucksnest" Buch


    Ich habe daher beschlossen, diese ganze, Zeitraubende Misere zu vergessen!
    das - zwar sehr spannende - Buch ist es nicht Wert einen derart aufwendigen Zirkus zu betreiben.


    einzig das mit dem Minus Zeichen bei der Tastatur, das möchte ich schon gerne wissen wo ich das (wieder) finden kann, denn ohne dieses kann ich auch keine ADE ID eingeben.



    Herzliche Grüsse und tausend Dank an Euch allen!!!
    Lydia


    An divibib support
    nur ganz kurz, ich muss heute fort, bin erst am späten Nachmittag zurück. Nur soviel - ich habe das automatische update eingestellt. wann genau das war, das weiss ich nicht mehr genau, jedenfalls nicht an jenem denkwürdigen Morgen :)
    Mit der Ade Version - das ist so eine Sache für sich - als ich anfangs letzter Woche das neueste installierte , ging darnach gar nichts mehr, da konnte ich die Bücher nicht einmal mehr auf dem PC öffnen. also wieder deinstalliert und wieder das 3, ? installiert
    so, nun aber schluss, sonst komme ich zu spät zu meinem Termin.
    lb gr. bis später lydia

    Guten Morgen Lieber Anonymus


    Verzeihung, dass ich mich erst jetzt melde, ich konnte gestern nicht an den PC.
    Das was Du schreibst, das passt wirklich am ehesten zu meinem Problem, da mein PocketBook inkpad auch sonst oft spinnt (und zwar seit dem Kauf) Am Anfang war das sogar so schlimm, dass ich (wäre ich nicht so darauf angewiesen) ihn am liebsten ins Klo gespült hätte :/
    inzwischen ist nur noch das Umblättern eine Mühsame Sache, da dies höchstens bei 4 von 10 x klappt, der Rest zeigt immer eine leere Seite. um weiterlesen zu können muss ich dann jeweils 2 Seiten zurück - und 2 vor - "blättern".


    Nun aber zu Deinem Tipp: gelöscht habe ich das Buch mehrmals (über den PC) Auch habe ich den Reader auf Werkseinstellung zurückgesetzt.Das Buch habe ich dann neu von der onleihe auf den PC und von dort auf den Reader geladen. Hat leider nicht geholfen :(
    Leider weiss ich nicht wie das Entfernen aller dazugehörigen Dateien funktioniert. Muss/kann man das direkt auf dem Reader, oder muss/kann man das über den PC und - und wie geht das , braucht es dazu eine spezielle Software?


    Ausserdem bleibt da immer noch das seltsame Problem, warum diese Störung mit dem Buch das sich nicht mehr öffnen lässt -

    zur gleichen Zeit

    auch auf dem Tolino passierte! ? ?( dass auch auf jenem Gerät und zur selben Stunde, derselbe Scaden aufgetreten wäre, das käme ja schon fast einem (boshaften) Wunder gleich.
    Ausserdem - warum können alle anderen Bücher weiterhin gelesen werden?


    Vielleicht liegt es ja daran, dass das Buch so oft ausgeliehen wurde, bis bei diesem Virtuelle Eselsohren entstanden sind, welche nun das Öffnen behindern :P 8o :thumbup:

    @LydiaSonja Manchmal verlieren Reader ihre Autorisierung; dann kann Deautorisieren und neu Anmelden durchaus helfen.
    Du schreibst aber nicht wie Du die Bücher genau übertragen hast; bist Du genau nach Anleitung vorgegangen und haben diie Bücher das richtige Format für den Reader? Kopieren -> Einfügen klappt mit Bücher von der Onleihe schon länger nicht mehr. Beschreibe bitte mal genau wie Du die Übertragung gemacht hast, dann können wir vielleicht weiter helfen.


    Liebe meisje
    Herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Zu Deiner Frage wie ich die Bücher übertrage : Rechtsklick auf das Buch - in der bibliothek -dann auf:

    auf Gerät kopieren

    usw)


    Aber das ist ja nicht das Problem, da es ja

    (inkl. diesem Buch - welches ich nun nicht mehr lesen kann)

    immer funktioniert.


    Und wie ich schon erwähnte, ich konnte das Buch bis gestern Nacht problemlos öffnen. und nach nur einer Nacht - ohne irgendwelche Änderungen, Downloads oder sonst was - geht das nicht mehr.:-(


    komischerweise kann ich alle anderen Bücher weiterhin öffnen und ich habe (zum testen) soeben ein weiteres Buch aus der onleihe runtergeladen und auf das Pocket Book übertragen und auch dieses kann ich dort öffnen.
    das ist mehr als seltsam und schon fast geisterhaft-)


    Für Deinen Tipp für das Deautorisieren bin ich dir sehr dankbar, nun weiss ich, dass ich damit nicht alles was zu meiner Adobe ID verliere, sondern mich darnach einfach wieder neu anmelden kann. warum können die das nicht so formulieren, dass man es versteht! ? ;)
    Liebe Grüsse
    Lydia
    PS, natürlich hat das ProblemBuch, sowie alle anderen das richtige Format (epub)

    sonst hätte ich es gestern ja gar nicht öffnen können ;-))

    Grüezi miteinander
    Ich habe seit heute Morgen ein fast identisches Problem. Nur hilft mir obiger Tipp leider nicht weiter, da ich die Bücher immer aus der Adobe Edition digital Bibliothek auf meine Reader lade. Ich hatte mein Anliegen heute Morgen über das Kontaktformular von Dibiost.ch gesendet , aber dort arbeitet wohl kaum jemand übers WE, also versuche ich es hier, in der Hoffnung dass ein guter Engel mir weiterhelfen kann:-)
    ich kopiere also das Anliegen an Dibiost einfach zusätzlich noch hier rein.


    Ich habe vorgestern ein Buch aus Ihrer Onleihe – wie
    immer - auf meinen PC in die
    Adobe Edition digital Bibliothek heruntergeladen und von dort dann auf den E-Reader

    (Pocket
    Book inkpad)

    übertragen.


    Bis gestern Abend konnte ich das Buch dort ganz normal
    öffnen und lesen – wieder schliessen - neu öffnen usw.


    Heute Morgen nun die böse Überraschung!

    “Dieses Buch kann nicht geöffnet werden, wahrscheinlich
    ist es beschädigt oder geschützt”


    Auf dem PC kann ich das Buch seltsamerweise nach wie vor
    öffnen und lesen.


    Ich kann es aber auch auf dem

    TolinoVision

    nicht öffnen, bekomme
    dort die gleiche Fehlermeldung wie beim Pocket Book, liegt also scheinbar nicht
    an dem Gerät.


    ich habe inzwischen alles versucht wie – löschen neu laden bis
    zu einem Hard Reset des Pocket Books.



    Diese Meldung bekomme ich übrigens oft
    bei den Büchern aus ihrer Onleihe. Nur, dass diese Meldung bisher immer sofort
    kam, also nicht erst, nachdem man schon 44 % davon gelesen hat und nun nicht mehr
    weiterlesen kann :-(((


    ich habe soeben auf Ihrer Page unter Anleitungen folgendes
    gelesen:


    Für eine erfolgreiche Übertragung muss die Adobe-ID auf dem
    eBook-Reader mit der Adobe-ID in „Adobe Digital Editions“ übereinstimmen.
    Normalerweise wird beim Kopieren automatisch die Adobe-ID des Computers auf den
    Reader übertragen. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie den Reader im
    Menü mit der Adobe-ID autorisieren.


    ich habe im Menu des Pocket Books
    nachgeschaut, dort bin ich eingetragen und da wollte ich den Versuch machen mit
    “Abmelden” anklicken um mich neu anzumelden.


    da kommt aber die Meldung, dass ich damit das Gerät deautorisiere.
    das macht mir nun doch etwas Angst, da ich ja nicht weiss, was ich darnach
    machen kann/muss und wo ich das dann finde um wieder eine Autorisation zu
    erlangen


    nun hoffe ich ganz fest, dass Sie mir helfen können
    :)


    Zum Voraus herzlichen Dank
    Lydia

    Der Fehler lag bei mir ! :/
    ich hatte mich aus versehen bei der Stadtbibliothek, statt bei der Vadiana eingeloggt.
    Ich wusste natürlich schon, dass es unter St.Gallen 3 Bibliotheken gibt und hatte

    (vor dem Umzug in die Hauptpost)

    immer sehr darauf geachtet,
    dass ich die Vadiana anklickte. Aber nach diesem Umzug passierte es dann doch!


    Ich hatte zwar wieder wie gewohnt runtergescrollt bis St. Gallen und da sah ich
    bei einem Eintrag am Schluss das Wort Hauptpost.
    da ich ja wie gesagt, informiert war, dass die Vadiana nach dort umgezogen ist, klickte ich –
    ohne die anderen zu prüfen, einfach da drauf. denn ich wusste nicht, dass auch
    die anderen Bibliotheken nach dort umgezogen sind. Und so hatte ich das gewünschte Buch über die Stadtbibliothek In den Vormerker gesetzt. Darum konnte ich es neulich mit dem Vadiana login nicht als verfügbar sehen - denn ich bekam das Verfügbarkeits Mail logischerweise von der Stadtbibliothek

    (was ich aber erst checkte/bei der absenderadresse sah - nachdem mir Frau Wallaschek den Hilfreichen Tipp einer eventuellen doppel Anmeldung gegeben hatte )


    Es tut mir leid, dass ich soviel unnötigen Wirbel veranstaltet habe :/


    liebe Grüsse lydiaSonja