Beiträge von gimiju

17.09.2019 | Aktueller Stand zur Nutzung der eBooks am eReader und in der Onleihe-App / Download von eAudios in der Onleihe-App
Detaillierte Informationen zum aktuellen Stand befinden sich HIER

Eine allgemeine Informationen zum neuen DRM finden Sie auf der Hilfeseite im FAQ HIER.
Speziell zur Anmeldung für das neue DRM am eReader Tolino gibt es HIER Hinweise.

    Wo sind die Zeitungen ?

    Anscheinend bietet Deine Onleihe keine Zeitungen (ePaper) mehr an.

    Siehe den Text auf der Eingangsseite:

    "Aufgrund der anhaltenden für elektronische Lesegräte nicht geeigneten Nutzung, haben wir zum 30. April 2018 die Abonnements der Zeitungen in der Onleihe bis auf weiteres gekündigt. Die Titel wurden eine Zeit lang weiter bereitgestellt, stehen ab sofort aber nicht mehr zur Verfügung! Ist eine adäquate Nutzung der Zeitungen erneut möglich, werden wir diese zum frühestmöglichen Zeitpunkt wieder anbieten. Wir bitten um Ihr Verständnis."

    ich nutze die online zur Verfügung gestellten Tageszeitungen regelmäßig und sehr gerne. Allerdings verstehe ich nicht, warum diese teilweise so spät erst eingestellt werden. Es kann nicht sein, dass eine Tageszeitung erst nach 8 Uhr morgens der später zur Verfügung steht. Hier möchte ich gerne erfragen, womit dies zu tun hat. Danke!

    Das hat die Divibib hier im Forum schon mal erklärt.

    Frage: Gibt es jemanden, bei dem diese Android App funktioniert, d.h. nicht nur ein Buch ausleihen, sondern auch herunterladen um es im internen Reader zu lesen (und zwar ohne Adobe ID)?

    Um Antworten, möglichst mit Angabe des Gerätes, der Android-Version und der Art der Verbindung (WLAN, PSTN) wäre ich dankbar!

    Ja, klar.

    Ich habe den Titel "Ritter, Schwert und Drachenblut" soeben über die Onleihe-App auf meinem Samsung S7 (Android 8.0) über mobile Daten problemlos ausleihen und im internen Reader öffnen können. Auch sonst keine Probleme.

    Es gibt, nach meinem Kenntnisstand, leider keine Liste der betroffenen Titel und auch keinen Termin, bis wann dieser Umstand behoben sein wird.


    Ich habe jetzt gerade nochmal recherchiert ob es dazu inzwischen eine neue Meldung gab, aber nichts gefunden. Falls ich etwas übersehen habe, bitte verbessert mich.

    Beim Anwendertreffen Anfang Juli hieß es, dass alle Titel innerhalb der nächsten zwei Wochen neu registriert werden würden.

    Anscheinend dauert es nun wohl doch länger. Damit habe ich aber gerechnet.

    Bei unserer letzten Nachfrage hieß es dann am 17.07.: "Die Neuregistrierung mit dem neuen CARE-DRM ist noch nicht vollständig abgeschlossen."

    Nun ja...

    In den Details lese ich 1h Ausleihdauer, 0 Exemplare verfügbar.


    Wie ist das möglich?

    Die Ursache liegt im sogenannten Ausleihkontingent. Ich zitiere aus der Onleihe-Hilfe:


    "Ausleihkontingent ePaper: ePaper haben im Gegensatz zu den anderen Medienarten ein tägliches Kontingent verfügbarer Ausleihen. Auch dieses wird vom Verlag festgelegt. Üblicherweise liegt dieses täglich bei 12-24 Ausleihen. Hat eine Onleihe also 1 Lizenz eines ePapers gekauft, so steht täglich ein Kontingent von z. B. 24 Ausleihen zur Verfügung, bei 2 Lizenzen wären es 48 Ausleihen, usw. Ist das tägliche Kontingent aufgebraucht, kann das ePaper erst am nächsten Tag wieder entliehen werden."

    Wir haben den Titel in unserer Onleihe noch als unbefristete Lizenz laufen und momentan ist diese ausgeblendet. Sollte also wieder kommen.

    In einer anderen Onleihe kann das allerdings anders sein, denn seit 2015 wird der Titel nur noch als befristete Lizenz angeboten und ist je nach Bestelldatum evtl. gerade ausgelaufen. Eine genaue Auskunft kann Dir tatsächlich nur Deine Onleihe geben, Stefan Mahler

    Ich habe das Gefühl, dass im Support bei der Divibib deutlich zu wenig Leute arbeiten!

    Der Support hat mit der IT allerdings nichts zu tun (soweit ich das weiß), außer dass sie die Tickets an die IT weiterleiten und wiederum den Bibliotheken/Onleihen antworten, wenn sie eine Aussage ihrer IT erhalten.

    Anders gesagt: die Supportmitarbeiter der Divibib arbeiten nicht an der Behebung der Probleme. Das macht die IT. Dass die Divibib deren Abteilung aufstocken/verbessern sollte, sehe ich allerdings genauso, wenn ich mir ansehe, wieviele Probleme seit langer Zeit vor uns hergeschoben werden.

    Da konkurriert die Divibib eben mit allen anderen Firmen, die gute IT-Mitarbeiter suchen...

    Gast77


    Es können abgelaufene oder ausgeblendete Titel sein, das ist richtig.


    Erstere kann jede Onleihe/Verbund für sich in der Lizenzverwaltung/Makulaturtool des Anbieters recherchieren.

    Unser Verbund kauft bei weitem nicht jede auslaufende Lizenz nach, dafür ist nicht genügend Etat vorhanden. Sobald aber eine*r unserer Leser*innen einen Titel vermisst, der im Bestand war und danach fragt, kaufen wir ihn in der Regel nach.


    Bei den ausgeblendeten Titeln sehe ich nicht mehr viel Sinn darin, ein Ticket zu erstellen.

    Die Antwort lautet dann sinngemäß..." ausgeblendet, weil ... wird wieder eingeblendet, wenn korrigiert ..."

    Das kommt jeden Tag vor und beschleunigen kann man das mit einem Ticket auch nicht. Da hätten wir nichts anderes mehr zu tun, so traurig das ist.

    Ich verstehe das so, dass die Bibliotheken bzw. Verbünde in punkto neues Layout keine Rückmeldungen ihrer Kunden wünschen.

    Bitte nicht von einem Verbund auf andere schließen.

    Ich kann nur für unseren Verbund der Franken-Onleihe sagen, dass wir Rückmeldungen unserer Nutzer immer ernst nehmen. Egal, um was es geht.

    Im Fall des neues Layouts haben wir im Vorfeld schon protestiert (ohne Erfolg) und werden so spät wie möglich umstellen. Aber eins ist sicher: Rückmeldungen unserer Nutzer dazu werden gesammelt und direkt an die Divibib weitergegeben.

    Ich habe immer noch die Hoffnung, dass die schlimmsten Geschichten bis dahin ausgemerzt werden bzw. der Protest laut genug ist, um ernst genommen zu werden.

    Wenn man bei zwei Vorgängen den weiteren Weg prognostizieren könnte (was man nicht kann) träfe es als nächsten die Onleihe RLP

    Man konnte sich durchaus dafür entscheiden, so schnell wie möglich oder erst möglichst spät umzusteigen. Soweit ich mich erinnere. Kommt also auf die Onleihe bzw. den Verbund an, was die woll(t)en.