Beiträge von Gast77

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn die Onleihe Verbünde die Mitarbeiter der beteiligten Bibliotheken regelmäßig schulen oder zumindest ab und zu 'aus gegebenem Anlass' Rundschreiben rausschicken.

    Da die Tracks unterschiedlich lang sind, müsste der Abbruch wegen Einschalten des Energiesparmodus ja öfter mitten im Track als genau an dessen Ende stattfinden, denn der ist zeitlich ja minutengenau geregelt.

    Für mich ist die Frage, ob dieser Stopp am Ende eines Tracks nicht doch vom Smartphone verursacht wird, vielleicht aufgrund anderer Einstellungen nach einem Update. Ich selbst habe alle drei Hörbücher gehört, wahrscheinlich sogar auch in Hessen ausgeliehen, und hatte das Problem nicht. 'Women in the window' ist noch nicht lange her, da weiß ich genau, dass es auch unterwegs ohne Abbruch funktionierte.


    Ich drücke mir selbst die Daumen, dass die Divibib nicht wieder am Hörbuch-DRM rumgebastelt hat und diese Lizenzabfragen nach jedem Track erfolgen, trotz der Zusage, ein Hörbuch nach Download auch ohne Internetzugang vollständig hören zu können.

    Der Threaderöffner hat aber das Problem, dass das Hörbuch nicht willkürlich abbricht, also um z.B. nach einigen Minuten in den Ruhezustand zu verfallen, sondern dass die Wiedergabe GENAU NACH ENDE EINES TRACKS abbricht.

    Dieses Problem hatte ich kurz nach 'Einführung' der vielteiligen Tracks auch. Unterwegs war das nicht schön, immer den nächsten Track manuell neu starten zu müssen, weil 'error while fetchching licenses'. Jeder neue Track hinterfragte also die Gültigkeit der Lizenz; aber irgendwann war das Problem weg und ich klopfe mal kräftig auf Holz, dass bei mir die im Moment tadellose Funktionalität der Hörbucher bleibt wie sie ist

    Was ich bei den Sortiermöglichkeiten bemängele, allerdings auch im alten System bereits bemängelt habe ist die fehlende Sortiermöglichkeit nach Autoren.


    Im alten System war es bei der Profisuche aber möglich das/die Suchworte von Anfang an auf die Person zu beschränken. Hier muss man den Autorennamen erstmal in den Ring werfen (bei Anne Stern gibt es in RLP 154 Treffer) und dann versuchen, nach Person herauszufiltern. Für mich ein Rückschritt, abgesehen davon dass ich nicht vom Fach bin und die Filterei erst hier von den Experten erklärt kriegen muss. Für die alte Profisuche brauchte ich keine Nachhilfe, die war selbsterklärend

    Zur besseren Lesbarkeit winzig klein und in zartgrau dargestellt....

    Ich bin da ganz bei Dir, zumal das Nichtfinden des Suchbegriffs auch kein Fehler ist. ich wollte es halt gesagt haben, weil ich mich daran orientiere und mir die weiteren Versuche spare.

    Aber im Ernst: zwei Monate hätten ausreichen sollen, das schnell mal zu korrigieren

    Wenn man genau hinsieht, kann man die erfolglose Suche an der Ausgabe 'Fehler' über dem Suchfeld erkennen.


    Im übrigen habe ich diesen Fehler schon in Beitrag 618 am 11. April moniert. Die Divibib liest ja unsere Beurteilungen des neuen Layouts mit, aber der 'Fehler' ist es wohl nicht wert, korrigiert zu werden, obwohl es nicht allzu schwierig sein dürfte. Immerhin sind inzwischen mehr als zwei Monate vergangen und nichts hat sich in dieser Hinsicht getan.


    Aber leise vorgetragene Kritik wird halt durch die lauten und immer wieder wiederholten Hurrarufe für das neue Layout untergebuttert

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein Hörbuch, das sich mit der Fehlermeldung 'Error while fetching License' nicht laden lässt und beim Streamingsversuch der Player kreiselt, tatsächlich mit einem Medienfehler behaftet ist.


    Deshalb das Hörbuch unbedingt Deiner Bibliothek melden, damit das überprüft wird.


    Kannst Du uns evtl. den Titel nennen, damit einer hier das evtl. testweise ausprobieren kann?


    Frage: Es gab ja mal die Liste der 'kaputten' Hörbücher - gibt es die noch und wenn ja, ist sie aktuell?

    Es sieht also so aus:

    Ich habe Deinen Beitrag jetzt nicht ganz verstanden. Willst Du damit sagen, dass Du dasselbe ePaper sowohl auf Rechner 1 als auch auf Rechner 2 lesen kannst, wenn Du als Admin angemeldet bist??


    Es würde mich sehr wundern, wenn Du bei Deiner ADE-Konstellation ein- und dasselbe von der Onleihe ausgeliehene Buch im Leihzeitraum sowohl auf Rechner 1 als auch auf Rechner 2 öffnen könntest, das würde allen bisher gemachten Erfahrungen der Forumsmitglieder hier widersprechen. Und das liegt nicht an Adminrechten oder nicht, sondern eben an der ADE-ID. Aber das wurde Dir oben ja schon mehrfach erklärt.

    Update zu meinem Beitrag #218:


    Heute hat mein Computerhelfer den Fall angesehen und hat festgestellt, dass wohl der Ladevorgang von meiner Seite aus gestoppt wird, weil google Analytics fehlt. Da ich dieses Spionageprogramm nicht bei mir haben will, verzichte ich auf solche pdfs und leihe ausschließlich epubs, die auch mit ausgeschaltetem Analytics funktionieren.


    Die Meldungen hänge ich mal an.

    aaahh. Eine meiner hat jetzt auch den browserreader. Jetzt ne doofe Frage: wie komme ich wieder auf die onleihe zurück? Ohne Fenster zu schließen? Danke schonmal?

    Bei mir öffnet sich der Reader in einem neuen Fenster.

    Ich muss also zur Rückkehr in die Onleihe einfach das Ursprungsfenster wieder anklicken

    Grieb, Ortrud: Allesüber Bio-Gemüse 177 MB mit über 541 Seiten


    ich konnte alle Titel problemlos im Onleihe:Reader laden. Der Ladevorgang dauerte jeweils zwischen 2 und 5 Minuten (abhängig u.a. von der Dateigröße, der Seitenzahl, der Zahl der Abb...)
    Der Reader bewältigt also auch umfangreiche PDFs.

    Vielen Dank fürs Testen! Ich konnte das Buch gestern nacht ausleihen und habe es gleich ausprobiert. Es ging bis Schritt 3 und stand auch nach 45 Minuten noch da. Es muss also an meinem Equipment liegen. Die Intrnetleitung schließe ich aus, das ist eine 150er-Leitung von Vodafone. Aber vielleicht liegt es am PC bzw. seinen Einstellungen. Da werde ich den ITler meines Vertrauens fragen, wenn er wieder vorbeikommt.


    ADE wurde beim letzten Aufsetzen des Computers verbannt, weil die 2er Vesion laut diesem ITler Sicherheitslücken hat. Bücher lese ich im Direktdownload auf dem Tolino; da musste ich mir bisher nur eines per email zuschicken, alle anderen funktionierten. Und Hörbücher sind nur auf dem Smartphone. Damit kann ich leben. Ich habe noch ein neues Android-Tablet, das aber im Moment verliehen ist. Wenn es wieder da ist und die Bücher frei, kann ich sie vielleicht dort im internen oder externen Reader lesen.


    Das erfolgreiche Ausleihen und Laden von Medien erfordert neben einer stabilen und ausreichend guten Internetverbindung auch eine aktive Sitzung auf der Web-Onleihe.

    Das mit der aktiven Sitzung war ja meine Frage. Bei mir ist die aktive Sitzung auf allen Onleihen äußerst kurz und ich muss mich immer wieder einloggen. Kann man da etwas machen und die aktive Sitzung verlängern, auch wenn da gerade Untätigkeit herrscht? Oder noch besser, ein Häkchen mit eingeloggt bleiben spendieren?


    dann erscheint im unteren linken Seitenbereich des Readers diese Meldung auf französisch. Alles andere passiert jedoch bei mir auch in deutsch.

    Da das Gerüst der DRM-Software von einer französischen Firma stammt ist diese Meldung vielleicht noch ein Überbleibsel der Ursprungssoftware und noch nicht angepasst worden

    aber wenn das denn schon wieder so mühsam ist, habe ich da erst garkeine Lust, das auszuprobieren.

    epubs gehen wunderbar, aber ein PDF konnte ich im Webreader bisher nicht öffnen. Es gibt sicher genug epub-Kochbücher, die Du wunderbar im neuen Reader öffnen kannst.

    Es kann ja auch sein, dass nur ich nicht in der Lage bin, die genannten pdfs zu öffnen und bei anderen geht es vielleicht

    Nachdem der onleihe:reader nun in vielen Onleihen verfügbar ist, wäre vielleicht ein eigener Bereich in der Rubrik 'Nutzung digitaler Werke' angebracht. Kann jeder Forist einen solchen Bereich anlegen oder können das nur die Administratoren?


    Ich habe den neuen Webreader jetzt ausgiebig genutzt, und zwar für diverse Gartenratgeber. Dabei habe ich folgende Erfahrungen gemacht und ich frage euch, ob ihr diese Erfahrungen bestätigen könnt:


    1. Gartenratgeber im epub-Format werden ruckzuck geladen, egal wieviel Bilder/Illustrationen enthalten sind. Die Schritte 1 - Der Import wird gestartet bis Schritt 8 - Der Import ist abgeschlossen flutscht nur so vorbei.

    Buchbeispiele: Ursula Kopp - Die schönsten Pflanzen, die wenig Wasser brauchen ----

    Joachim Meyer - Mini-Hochbeete


    2. Gartenratgeber im PDF-Format laden nicht. Schon die ersten beiden Schritte geschehen gemächlich, bei Schritt 3 - Medium wird geladen ist dann meist Ende der Fahnenstange. Ich habe viel Geduld, aber auch nach einer Stunde bewegt es sich meist nicht weiter. In ganz wenigen Fällen reicht es allerdings zu Schritt 4 - Medium wird gespeichert. Aber danach ist endgültig Sense.

    Buchbeispiele: Antje Krause - Trick 17 - Garten und Balkon bringt es manchmal bis zum Schritt 4

    Didier Willery - Was wächst wo? stagniert bei Schritt 3


    Ich habe den Verdacht, dass das nicht vollständige Laden auch damit zusammenhängt, dass das Eingeloggtsein im Webbrowser nach sehr kurzer Zeit abbricht, wenn man 'untätig' ist. Da wurde ja schon an anderer Stelle dringend ein 'Angemeldet-bleiben-Häkchen' gewünscht.

    Kann es sein, dass der Reader nur dann weiter tätig ist, wenn das Onleihekonto im Browser geöffnet ist?

    Oder ist es einfach der Umfang, den der Reader nicht bewältigt?

    Mir geht es mit dieser sehr häufig auftretenden Fehlermeldung wie mit einer Macke in den Badezimmerkacheln oder einem Fleck auf dem Teppich: jedes Mal, wenn ich ihn sehe, stolpere ich darüber. Ich habe anfangs immer an mir gezweifelt und im Duden nachgeschaut, jetzt weiß ich es.


    Wäre ich Bibliotheksleiterin, hätte ich schon längst eines dieser Tickets deshalb eröffnet. Denn wenn schon eine Bibliothek nicht auf richtige Rechtschreibung achtet, wer soll es denn sonst tun?