Beiträge von Rosebud23

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Ah ja... wer lesen kann ist doch mal wieder klar im Vorteil! ;-)


    Das mit der Änderung das Passwortes ist mir auch schon mal durch den Kopf gegangen. Sollte ich mal ausprobieren. Vielen Dank für den Tip! (Übrigens ist es in Essen anders voreingestellt: "Bitte geben Sie das Passwort (Geburtsdatum) ohne Punkte, in der Form ttmmjjjj ein.")

    Danke für die Info mit den "keine Ausleihen". Ist ja auch ein bißchen bizarr, daß e-books keine Ausleihen sind. Gesperrt werden kann ich nicht, weil ich gar nicht in Stuttgart wohne, sondern in Essen, mir im Urlaub aber dort einen Ausweis habe geben lassen, weil die z.T. sehr viel interessantere Medien haben als Essen. Und dort kann man - anders als in Essen - den Ausweis nämlich auch online verlängern.


    Inzwischen kann ich das Buch sogar wieder lesen!


    Es war so, daß das Buch einfach aus dem Verzeichnis "books" verschwunden war! Kann eigentlich nur beim Akku-Laden passiert sein. Vielleicht im Rahmen irgendwelcher Updates, von denen ich aber gar nichts weiß. Ich hatte die .csm-Datei noch auf dem Rechner. Auf das Tolino kopiert - Buch wurde geladen - läuft!


    Anscheinend spinnt der Tolino irgendwie. So wie er letztens plötzlich meine eigenen Bücher alle nur noch in der Cloud verfügbar gemacht hat! Ohne WLAN ganz schön blöd. Konnte man mir bei Thalia/Toliino auch nicht erklären, was das sollte. (Also nicht nur Thalia-Bücher!). Die sind auch von alleine alle wieder da.


    Warum neuerdings immer mal wieder die Adobe-ID verlangt wird (bei jedem neuen Buch) muss ich ja auch nicht verstehen.


    Bleibt nur das Problem mit der Anmeldung. Aber damit kann ich - dank Onleihe Essen - ja auch ganz gut leben.


    Also mein Problem scheint sich irgendwie in Nichts aufgelöst zu haben... :))

    Ich bin mir mal wieder nicht ganz sicher, ob ich hier richtig bin...


    Es fing damit an, daß ich für das Buch, das ich gerade lese, plötzlich meine AdobeID eingeben mußte. Ich hatte den Akku des Tolino allerdings zwischendurch am Rechner geladen, so daß mir wieder der Eingangsbildschirm meiner Bücher angezeigt wurde. Als ich das Buch antippte, ging zwar die Seite auf, die ich gerade las, ich konnte aber nicht umblättern sondern sollte plötzlich meine AdobeID eingeben.


    Die Anmeldung hat geklappt, allerdings kam dann die o.g. Meldung von wegen "loan tokens". Mein Fall scheint allerdings spezieller zu sein:


    Das Buch ist aus der Onleihe Stuttgart und als ich mir da jetzt gerade mein Konto angeschaut habe, steht da: "Keine Ausleihen"! Wenn ich das Buch im Katalog der Onleihe aufrufe, ist es entliehen, ich kann aber nur einen Vormerker darauf setzen. Es steht nicht dort, daß ich es ausgeliehen habe.


    Den Titel besser direkt herunterladen, nicht via ADE.

    Die Titel muss ich in Stuttgart immer über den Rechner auf den Tolino kopieren, was bisher auch immer gut geklappt hat. Denn die Anmeldung in der Onleihe über den Tolino funktioniert einfach nicht. Da steht: Zur Anmeldung Geburtsdatum ohne Punkte angeben. Aber egal ob mit oder ohne Punkte, es wird immer abgelehnt.


    Wenn ich auf dem PC die Stadtbibl. Stuttgart aufrufe, muss ich dort mein Geburtsdatum MIT Punkten eingeben. Was auch gerade wieder anstandslos geklappt hat. Nur daß halt das Buch nicht mehr auf meinen Namen entliehen ist. (Schneider, Hansjörg; Hunkeler und der Fall Livius)


    Ich habe in Essen schon problemlos zig Bücher im letzten Jahr ausgeliehen. Da melde ich mich sowohl am PC als auch auf dem Tolino im Web an, finde dort mein Buch, fertig. Beide Anmeldungen laufen OHNE Punkte. Da ich nach Stuttgart auf dem Tolino nicht reinkomme, hat mich im Urlaub Essen sozusagen gerettet.


    Den Hunkeler würde ich aber doch schon gerne weiterlesen!

    Tut mir leid, ich finde nicht, daß es ein exotisches Problem ist. Denn ich arbeite nach wie vor lieber am PC. OK, die Onleihe habe ich ja jetzt in meinen Lesezeichen. (Doch, ich hatte schon die Anleitung gelesen!) Ich gebe zu, daß ich den Hinweis auf "meine Medien" nicht so wahrgenommen habe, weil ich einfach schon total entnervt war. Eben auch davon, daß ADE am PC behauptet, der/das Tolino sei schon autorisiert. Im Tolino mußte ich aber - doch, mühselig!!! - meine ID neu eingeben (bin nicht der übliche Smartphone-User und das rumgetippe auf so einem Bildschirm ist wirklich nicht mein Ding). *grrr*


    Und die Möglichkeit, es mit einem Mausklick auf den Tolino zu ziehen, war ja da!!! Das war toll! Wieso sollte ich jetzt darauf verzichten? Denn offensichtlich funktioniert es nicht mehr, wie auch andere Beiträge zeigen. Das hat mich jetzt Stunden gekostet. Davon abgesehen, daß ich heute morgen nichts zu lesen hatte. Denn blöderweise hat das Tolino den thumbnail von dem Buch angezeigt. Da habe ich geglaubt, er hat es doch irgendwie geschluckt (nachdem ich vorher vergeblich versucht hatte, es mit der Maus in das Tolino zu ziehen, hat es doch plötzlich am PC geklappt). Zu lesen bekam ich dann nur die Fehlermeldung.

    Also ich habe mich mit genau dem gleichen Problem herumgeschlagen. Auch nach der vorgeschlagenen De- und Wieder-Autorisierung hat sich daran nichts geändert. Woanders habe ich den Hinweis gefunden, daß quasi das Fehlen des "Leihscheins" angemeckert wird ("loan not on record") Das wird anscheinend nicht richtig an den Tolino übergeben. Ich mußte das Buch über den Datei-Manager am PC löschen, dann konnte ich es ohne Probleme über WLAN direkt auf das Tolino herunterladen. Aber wer will das schon???


    Anscheinend hat es ein Tolino-Update gegeben, seitdem das Problem auftritt? Das läßt zumindest dieser Beitrag Technikus vom 12.3.2018 vermuten: "es ging ja an erster Stelle um die Leutz, die die "Tolino-zerupgedatete" Version der Reader-Onleihe unbedienbar finden."

    Hallo Technikus,

    ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich hier richtig bin... Ich bin neu in der Onleihe und habe gestern versucht, mein 2. Buch dort auszuleihen. Das erste vor ca. 10 Tagen ging ohne Probleme wie in der Anleitung beschrieben über Adobe/PC - Klick - fertig. Beim 2. bekam ich dann diese merkwürdige "loan-not-on-record..."-Meldung. Bin ich da vllt. auch irgendwie Opfer der "Zerupdatung" geworden?


    Ich habe nun das Buch direkt über WLAN auf den Tolino geladen (nachdem ich es über Arbeitsplatz aus dem Tolino wieder gelöscht hatte). Da wollte er erstmal, daß ich das Tolino nochmal bei ADOBE anmelde. Obwohl es ja in ADE schon als "autorisiert" steht! :cursing: Nach dem mühseligen Eingeben von URL, Titel etc. hat er das Buch runtergeladen. Dann auch erst noch gemeckert, die Datei könnte evtl. nicht richtig dargestellt werden. Aber nun kann ich das Buch anscheinend problemlos lesen. Boah!!!! Sowas braucht doch kein Mensch!


    Ausleihen über Tolino-Browser... nein danke! Müßte ich dann demnach jetzt auch deiner Anleitung folgen?


    Eigentlich wollte ich meiner 85-jährigen Mutter auch die Onleihe empfehlen, damit sie nicht immer ebooks kaufen muss. Aber nach diesem Theater jetzt werde ich davon wohl Abstand nehmen. Denn sowas kann ich IHR nicht zumuten. Zum Glück habe ich das jetzt selbst erlebt, bevor ich ihr am Mittwoch bei einem Besuch das hätte aufschwatzen wollen... Sehr schade! Sie könnte eine Menge Geld sparen. Aber anscheinend gibt es ja auch ständige Probleme mit der Autorisiererei (habe ich zumindest beim googlen gelesen), da das Tolino das immer wieder vergißt. :(


    Auf jeden Fall immer wieder gut, daß es Leute wie dich gibt! :)


    Viele Grüße

    Karin