Beiträge von Zeruyana

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    sascha18 Wenn man das alles eingestehen würde, müsste die Homepage neu geschrieben werden. Laut ekz ist alles, was die Onleihe macht ein Hochgenuss.

    Im AppStore steht zu Version 5.6.0: „Umstand behoben bei denen eAudios unter iOS 14 zu Abstürzen der App führten“. Mal abgesehen davon, dass das grammatikalisch Murks ist, stimmt es auch schlichtweg nicht bzw. ist irreführend, weil das Laden durchaus zu Abstürzen führt.

    Vor ein - zwei Jahren war die divibib GmbH tatsächlich noch über die Homepage (Kontaktformular) zu erreichen. Ich habs tatsächlich mal probiert und wurde an die Bibliothek abgewimmelt. Das geht heute gar nicht mehr. Die Homepage onleihe.net verweist gleich auf die Heimatbibliothek. Das Impressum enthält aber eine Adresse, eine Telefon- und Faxnummer. Viel Spaß ;) Die GmbH ist eines von 6 Unternehmen der ekz- Gruppe Bibliotheksservice.

    divibib.support@ekz.de


    Ich schreibe ab und an mal, bringt aber nichts. Die Antworten sind so: „Wir arbeiten?dran...“ | „Problem ist bekannt...“ | „Bitte an Heimatbibliothek...“ | etc. | pp.

    OT, sorry, ich weiß, ich bin aber neugierig: Ich kann Overdrive nicht nutzen, lese aber, dass auch vermehrt deutschsprachige Bücher angeboten werden. Das würde bedeuten, dass dt Verlage OverDrive eher meiden und die angebotenen Bücher eh offen verfügbar sind? Und was bedeutet das für Bibs, die beide Systeme anbieten? Wer entscheidet über die Bücher, die in das eine oder andere System aufgenommen werden?

    Okay, danke, das wusste ich nicht.


    Gefunden hab ich: "It [OverDrive] has the advanced digital rights management system, making it safe for publishers, libraries, schools and retails to upload their audiobook collections." Dieses DRM scheint ODM (OverDrive Media) zu sein. Eine Erklärung von ODM klingt dann so: "The Digital Rights Management (DRM) included with the audiobook file scrambles [= verschlüsseln] the audio to help protect copyright, so you will need OverDrive's software to unscramble it."


    Auf der Onleihe-Hilfeseite findet man: "Für das Streaming und das Herunterladen von eAudios und eMusic wird ein DRM-System verwendet, welches auf Standardkomponenten von Google setzt: das so genannte „Google Widevine DRM“. Auf diese Komponente greift der Player in der Onleihe-App zu und stellt die technischen Rahmenbedingungen für die Nutzung von kopiergeschützten Medien sicher.

    Da das DRM-System gewisse Grundvoraussetzungen hat, kann es vorkommen, dass je nach Geräte-Hersteller und dessen Software, die eAudio-Nutzung nicht oder nur eingeschränkt funktioniert. Das Google Widevine DRM muss auf dem Gerät aktiviert und installiert sein. Dies ist normalerweise bei allen Android-Versionen der Fall."


    Ob das jetzt hilfreich ist, weiß ich auch nicht so genau, im schlimmsten Fall bin ich OT...;)

    Soweit ich weiß nutzt Overdrive das Adobe DRM. Care wurde 2019 eingeführt, vorher nutzte die Divibib ja ebenfalls ausschließlich Adobe. Die Probleme liegen ergo woanders.

    iPhone SE (2020) | iOS 14.0.1 | iPhone 8, iOS 13 | iPadAir | iPhone 4s | iPhone 6s | iPhone 7 | iPad 6th generation | ...


    Cassandra Clare "Lord of Shadows" | Jo Nesbo " Das fünfte Zeichen" | Jo Nesboe "Macbeath" | ... [sic]


    Ich könnte jetzt noch hundert Titel hinzufügen, an die Bib weiterleiten oder eine Liste auf meinen Schreibtisch legen - alles mit dem selben Effekt.

    Außerdem könnte ich die App löschen, neu installieren, Cache leeren, die Geräte anschalten, ausschalten, alles in umgekehrter Reihenfolge wiederholen und - Tata - mit demselben Ergebnis: die Audios haben viele, sehr viele oder sehr sehr viele Tracks und lassen sich sich nicht laden.


    btheyssen ,

    Wir haben solche Meldungen bereits erhalten, konnten das Problem jedoch bisher nicht bei uns nachstellen.
    Bitte mit möglichst genauen Angaben zur Verwendeten Hard- und Software sowie mit 1-2 Beispieltitel an die Bibliothek wenden.

    Ggf. zunächst das Gerät nach dem Update auch nochmal neu starten und App neu installieren.

    Administrator Mir ist vollkommen schleierhaft, wie ihr in drei Jahren dieses Problem nicht nachstellen konntet und auch jetzt nicht könnt, wenn ich es in 20 Minuten kann. Sorry, aber da habe ich das leise Gefühl so gar nicht ernst genommen zu werden.

    Und mir ist auch schleierhaft, wie ihr dazu kommt, immer wieder zu empfehlen zu deinstallieren etc. Der Effekt ist Null! In Zahlen: 0!

    Zeruyana: super, danke. Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich nichts falsch gemacht habe. Aber am Problem ändert das ja leider auch nichts, die App kann anscheinend so viele Tracks nicht verarbeiten. Wenn das aber schon seit Jahren bekannt ist, warum wurde der App-Programmierfehler noch nicht beseitigt?

    Tja... Zynisch könnte man sagen, die Mühlen der Onleihe mahlen sehr langsam?

    Das Problem der Tracks ist erstmals im Dezember 2017 und im Verlauf 2018 hier im Forum diskutiert worden. Es gibt einige Threads dazu. Wen es interessiert: in Suche „randomhouse“ eingeben.

    Wie gesagt, die Größe scheint irrelevant, das Format - sprich die Anzahl der Tracks - scheint ausschlaggebend. Neuere Audios haben wohl per se viele Tracks & sind damit in iOS nicht zum Laden geeignet. Die App stürzt I.d.R. ab. Das Streamen ist ebenfalls schwierig. Die App meldet sich im Stundentakt ab, die Fehlermeldung ist meist Verbindungsfehler.
    Löschen & Deinstallieren hilft übrigens nicht...

    habe mich an alle empfehlungen gehalten und trotzdem geht gar nichts mehr.

    neue software geladen,app gelöscht, app neu geladen und trotzdem kann ich weder hörbücher noch bücher laden.

    wird der fehler behoben?

    Kannst du auch nicht streamen? Und welche iOS-Version nutzt du? Wenn es nicht 14x ist, scheint es nicht zu funktionieren.
    Administrator Wisst ihr mehr zur Kompatibilität von 5.6 zu iOS < 14?

    Mir geht's ähnlich. Seit dem letzten Update vor ein paar Tagen kann ich auf meinem iPhone 6 (iOS 12.4.8) weder Hörbücher runterladen noch anhören. Die App stürzt immer ab. Hörbücher, die ich noch auf dem iPhone habe, lassen sich jetzt mit der Fehlermeldung ,,Fehler beim öffnen des Audiostreams" nicht mehr abspielen.

    Soweit ich es hier verfolgt habe, funktioniert das neue Update nur mit iOS 14. Wenn du ein iPhone 6s hast, müsste 14 darauf laufen. Bei 6 bin ich mir nicht sicher...

    Zeruyana Ich konnte mit meinem iPhone SE (neu) mit iOs 13.x jedes beliebige Hörbuch downloaden, warum auch immer, denn du hattest offensichtlich nicht so viel Glück.

    Nun hatte ich den Eindruck, dass dies auch nach dem korrigierten Update für iOs 14.x auch wieder funktioniert. Aber beim Überprüfen der damit geladenen Hörbücher stellte ich fest, dass diese aus Tracks mit mind. 4 min. Länge bestehen.

    Mit anderen Worten: die Überarbeitung der onleihe App vom 6. Oktober war offensichtlich nicht gut genug , sie erlaubt für die neueren Hörbücher nur das Streamen, aber eben keinen Download; wieder mal!

    ich nutze dasselbe Gerät. Zwei Bücher konnte ich laden: einmal 4 Teile á 1-2 Stunden, das andere ein Teil á 7 Stunden irgendwas. Das ging unter 13x und unter 14x geht es auch. Das Problem ist aber schon gaaaaanz lange bekannt. Zunächst betraf es scheinbar nur Audios von Randomhouse und Hörverlag, irgendwann war klar, dass es an der Anzahl der Tracks liegt. Es gab/gibt hier irgendwo einen Thread dazu. Ich komm mit der Suche hier nicht klar, deshalb kann ich das nicht verlinken.
    Tatsächlich scheinst du deutlich mehr Glück gehabt zu haben - zumindest bis jetzt... :) ;)

    Elanor Das Laden von Audios mit vielen Tracks (1-8 min Länge) funktioniert bei mir nie.
    Laden kann ich längere Audios (die Größe MB scheint mir nicht relevant) nur, wenn die „Tracks“ (sind ja eher Teile, häufig im Original die CDs) mehrere Stunden umfassen oder auch nur ein einziger Track das Audio umfasst.

    Version und Gerät (iOS) spielen auch keine Rolle - es funktioniert einfach nicht.
    Ich streame immer erst und wenn ich sehe, dass wenige Teile vorhanden sind, lade ich sie auf das Gerät und das funktioniert auch gut.

    Was ich auch nicht verstehe, ist, dass die App nun mit „Empfehlungen“ startet und nicht mehr mit „Meine Medien“. Ein umständlicher Weg, der für mich nicht nachvollziehbar ist.
    Administrator Kann man das bitte wieder rückgängig machen?

    iOS 13.5 mit Onleihe-Update 5.6.0 funktioniert ebenfalls. EAudios lassen sich streamen.
    Bei dem anderen Problem bin ich mir nicht mehr sicher: evtl. habe ich die App aus dem App-Store geöffnet...

    Ich habe iPad & iPhone auf iOS 14 aktualisiert und das Update 5.6 aufgespielt. Ich kann wieder Audios hören, alles andere (Abbrüche, Neuanmeldungen, angeblicher Internetverbindungs-Fehler, kein Laden möglich etc. pp) ist wie gehabt.
    Ich erinnere mich dunkel das Problem der „verschwundenen“ App auch schon mal gehabt zu haben nach einem Update, ich schau mal, ob ich das noch irgendwie rekonstruieren kann.
    Ich habe auch noch ein iPhone mit iOS 13 irgendwas rumliegen, ich teste mal, wie sich das mit 5.6 verhält und berichte euch später.