Beiträge von SuNi

    Falls du das Buch bisher direkt mit dem Reader ausgeliehen und heruntergeladen hast, könntest du es auch noch probieren ob es klappt, wenn du es erst auf den PC herunterlädt und dann vom PC auf den Reader überträgst.

    Das ist der "alte" Weg, bei dem du auf dem PC das Programm Adobe Digital Editions und eine Adobe ID benötigst. Mit der Adobe ID musst du dann den PC und den Reader authorisieren. Hier ist das alles beschrieben: https://hilfe.onleihe.de/pages…age.action?pageId=2458017

    Hallo SH70,


    ist dein Pocketbook selbst mit deiner Adobe ID registriert oder über den PC registriert worden? Falls er über den PC registriert wurde, kann dies die Ursache für deine Probleme sein.

    Wenn ich Bücher ausleihe, mache ich das meist so, dass ich die Bücher am PC oder tablet zuerst ausleihe und dann später mit dem Reader herunterlade. Das hat bislang auch mit unserem Pocketbook immer noch ganz gut geklappt. Manchmal zickt aber in der Tat das eine oder andere Buch (ob's am neuen CARE-DRM liegt??) - Dann lade ich diese ebooks über den PC auf den reader.

    Gast77

    Ich habe gestern (aus anderem Anlass) mit meiner Heimatbibliothek telefoniert und dabei auch gleich meine Kritik am neuen Layout angesprochen. Die Bibliotheksmitarbeiterin sagte mir daraufhin, dass sie mit dem neuen Layout auch nicht ganz glücklich sind und auch versuchen werden noch Einfluss zu nehmen. Das alte Layout ist aus den Wünschen der Bibliotheken hervorgegangen - auf das neue hätten sie dagegen eher wenig Einfluss gehabt...


    Hm, wer hat denn dann entschieden, dass das neue Layout so und nicht anders gestaltet wird?

    Guten Morgen,


    auch meine Familie und ich wünschen uns das alte Layout wieder zurück.


    Die verschlechterte Usability am PC wurde ja hier schon zur Genüge diskutiert...
    Was noch dazu kommt: Nicht jeder nutzt auf seinem Handy die Onleihe-App sondern die Browser-Version. Das war bisher problemlos möglich. Nach der Umstellung des Layouts mit den genannten Verschlechterungen ist das aber fast ein Ding der Unmöglichkeit geworden.


    Also auch von hier: 3 x Daumen-runter!

    :) da hätte ich dann wohl dazu schreiben müssen: die NEUEREN Modelle...

    Denn die Eingangsseite unseres Shine 2 HD besteht zur Hälfte aus nicht abstellbarer Werbung. Dazu ist er in der Kürze unserer Besitzzeit schon ohne erkennbaren Anlass abgestürzt. Dafür dürfte aber immerhin noch Hoffnung (aber keine Sicherheit) auf weitere Updates bestehen.


    Unser Pocketbook hat dafür keine Werbung (Shops kann man wenn man will selber wählen), aber völlig unnützes Zeugs wie Spiele, Galerie und Taschenrechner mit an Bord und ist dank Mini-Arbeitsspeicher mindestens langsam und manchmal schlicht überfordert... Und ob er noch upgedatet werden kann, dass es weiterhin mit derOnleihe klapp, das weiß man nicht so genau...


    Trozdem ziehe ich den Pocketbook immer noch dem Tolino vor, weil er Blättertasten hat und man ihn dank umfangreichem Menu besser personalisieren kann

    Ja, leider funktioniert die alte Sony-SW nicht mehr so richtig im Zusammenspiel mit den neuen DRMs. Das ist besonders traurig, weil die alten Sony-Reader - abgesehen von der fehlenen Beleuchtung - immer noch tolle Geräte sind. Unsere halten jetzt schon fast 6 Jahre, Akku-Laufzeit unübertroffen, bislang keinerlei System-Abstürze und super Funktionalität (einfach nur Reader ohne irgendwelchen sonstigen Unsinn oder großartig Werbung). Da können sich die tolinos wie auch die Pocketbooks noch 'ne Menge Scheiben abschneiden...


    Allerdings würde ich wegen der Einführung des neuen DRM-Systems, das ja jetzt kommen soll, wenn irgend möglich den Neukauf eines Readers noch ein Weilchen hinauszuzögern, damit man sicher sein kann, dass der Reader mit dem neuen DRM auch umgehen kann. - Na gut, wenn man sich eh einen der hochpreisigen Reader zulegen will, dürfte man relativ sicher sein, dass die auch so upgedatet werden, dass sie auch nächstes Jahr noch mit der Onleihe umgehen können, aber die anderen...

    Das hört sich so an als ob du die System-Sprache auf Englisch anstatt Deutsch eingestellt hast. - Wenn du die System-Sprache umstellen willst, kannst du das unter Einstellungen (Settings) > Sprache/Languages machen. Wenn du nur die Sprache der Bildschirmtastatur umstellen willst, dann gibt es direkt auf der Bildschirmtastatur in der 2. Reihe v.o. ganz rechts eine Taste, mit der du von DE auf EN, und umgekehrt, wechseln kannst.

    Bei dem einen oder anderen ebook habe ich aber leider die Erfahrung machen müssen, dass es selbst mit diesem Workaround nicht mehr funktioniert. Das scheinen Bücher mit einem neueren drm zu sein, die dann trotz des Öffnens in ade die Sony-Reader-Software zum Absturz bringen. Du kannst aber versuchen, diese Bücher direkt per copy-and-paste zu übertragen. Dabei musst du aber sowohl das eigentliche epub als auch die Rechtedatei übertragen und an die korrekte Stelle kopieren, sonst kann der Reader das Buch auch nicht öffnen.

    Dass irgendein angeschlossener Buchhändler keine konkreten Auskünfte gibt (weil er es schlicht nicht weiß), wundert mich nicht.

    Nun, genau das habe ich mir ja auch gedacht, als ich bei Tolino direkt nachgefragt habe...dass die es ja, wenn überhaupt, am besten wissen sollten, welche ihrer Geräte für das neue DRM technisch noch fit genug sind. Zumal der Start des neuen DRM doch nicht mehr allzu weit entfernt ist und sie in die Entwicklung mit eingbunden sind. Aber da wollte man mir ja keine Auskunft geben und hat die Anfrage an den Buchhändler weitergeleitet - was mir schon so Einiges über die Servicequalität von seiten der Rakuten-/Kobo-/Tolino-undwernochsodazugehört-Gruppe zu denken gibt.


    Und wenn du die Datenblätter von Page, Tolino V4 und von Shine 2HD vergleichst, dann siehst du, dass bei Page und V4 eben eine Onleihe-Kompatibilität augeführt ist (zusätzlich zur adobe-drm-Fähigkeit), wohingegen der Shine 2 "nur" adobe-drm-fähig gelistet ist. Da kommt bei mir die Sorge auf, dass ich als Onleihe-Nutzer dann dann am Ende des Jahres vllt. ein weiteres überflüssiges technisches Gerät mein eigen nenne...

    Ich habe wegen des neuen DRM die Tage beim Tolino-Service nachgefragt. - Die arbeiten ja immerhin mit TEA und Divibib zusammen am neuen DRM.


    Die Antwortmail, die ich bekommen habe, war ziemlich ernüchternd: Sie war dazu noch nicht mal von Longshine direkt, sondern vom Buchhändler und der hat mit geantwortet, dass es ja noch völlig unbekannt sei, wann das neue drm tatsächlich eingeführt wird und dass man vermutet, dass es wohl Updates für alle derzeit noch verkäuflichen Geräte geben wird. (fast gleiche Antwort übrigens von einem Buchhändler vor Ort, nur mit dem Unterschied, dass der noch überhaupt gar nichts von der Einführung eines neuen DRM-Systems wusste)


    - Den Tolino, den ich aufgrund des Osiander-Angebots bereits bestellt hatte, werde ich mit solch schwammigen Aussagen dann wohl zurücksenden,.. Denn der Shine 2HD ist seit 2015 auf dem Markt und dessen derzeitiges Betreibssystem basiert noch auf Android 4.0.4 - Hmmm, wer weiß, ob da dann Ende 2018 tatsächlich noch das neue DRM implementiert wird...

    Wenn die Version fehlerfrei läuft, dann passt das doch. Oder war das eine mit Sicherheitslücken?

    Ja, die 4.5.4 hat Sicherheitslücken - aber die läuft jetzt auch nicht mehr auf diesem PC :-(

    Aber auch die Systemwiederherstellung stellt nicht mehr den Zustand vor ade 4.5.8 her... da hat mein Töchterlein wohl irgendwie das gesamte Windoof verbogen ( aber vllt ist das ja auch ade schuld ;-) ). Da hilft scheinbar nur ein Alles-Neu und solange muss sie halt den anderen Rechner nutzen, auf dem es funktioniert.


    So, nach einigem Ausprobieren habe ich herausgefunden, dass es tatsächlich an der veralteten Sony-Reader-Software liegt, dass unter win 10 bei mir ade 4.x (inzwischen auch 4.5.4) überhaupt nicht funktioniert. Ohne Reader-SW bekommt man aber keine ebooks auf den reader, so dass nun ade 3 wieder auf diesem PC läuft.

    So, nachdem ade 4.5.8 auf meinem win-7-PC stabil zu laufen scheint, habe ich es versuchsweise auch auf unserem PC mit win 10 (1709) aufgespielt. Da läuft es leider immer noch gar nicht... Programmstart verläuft problemlos, aber sobald ich versuche ein Buch zu importieren, stürzt ade4.5.8 sofort ab. Also werde ich hier wohl leider weiterhin ade 4.5.4 nutzen müssen, bis es eine lauffähige Alternative gibt.


    Können die Probleme vllt. am Sony Reader for PC liegen, das ebenfalls installiert ist? Hat jemand hier vllt. das gleiche Problem?

    Also ich bin erst mal begeistert - endlich ein ADE, das nicht sofort abstürzt *juchu* :-)

    Version 4.5.7 hat bei mir sowohl auf meinem win7- als auch auf meinem win10-Rechner nichts als Probleme gemacht und war unbenutzbar. Spätestens sobald ein Buch importiert werden sollte, hat es sich aufgehängt. Version 4.5.6 konnte ich nicht herunterladen (der Link der onleihe hat mir immer nur die 4.5.7 eingebracht) und so habe ich seit einiger Zeit die 4.5.4 weitergenutzt. - Allerdings mit ziemlichen Bauchschmerzen.


    Mal schau'n, ob es so bleibt...


    Ich habe mir auf Deinen Post hin einmal die Pocketbook-Reader im Internet angesehen, aber soviel besser scheinen die auch nicht zu sein und kaufen könnte ich den hier bei mir nur über das Internet, da ist der Tolino im Vorteil: Den kann ich mir heute Mittag beim Buchhändler vor Ort abholen (ist schon reserviert) und ggf. wenn es mal wieder hakt auch schnell umtauschen / reklamieren.

    Wenn du beim Buchhändler deines Vertrauens explizit nach einem PB-Reader fragst, dann dürfte er dir sogar einen bestellen - allerdings bekommst du den wohl erst am Folgetag ;-)
    Meiner hat das zumindest gemacht ... und das war sogar günstiger als I-Net ... und als es Probleme gab (mein PB wies nach kurzer Zeit ohne äußere Einflüsse Risse im Rahmen auf), hat sich meiner sich sogar um Reklamation/Umtausch gekümmert :-)

    buechli: Da du ja vllt ein PBL3 kaufen wirst, noch kurz folgendes: Sollte die deutsch Bildschirmtastatur zu sehr nerven, kann man die englische probieren, wenn man nicht gerade Umlaute benötigt. Mein Eindruck ist, dass die seltsamerweise besser funktioniert. :wacko:
    Und auch eine kurze Überprüfung des Taskmanagers, dass nur die gerade benötigte Anwendung (Hauptmenu und Biliothek sind allerdings immer geöffnet) läuft, kann helfen, da der PBL3 ja ein wenig knapp an Arbeistspeicher zu sein scheint .


    Und ja, die Blättertasten sind toll, aber ganz ohne fettige Fingerabdrücke auf dem Screen kommt man leider auch beim PBL 3 nicht hin... denn die meisten Menüs werden per Touch-Screen bedient wie auch die ständigen Abfragen bei geliehenen Büchern - aber das dürfte bei deinem Pocketbook ja wahrscheinlich ähnlich sein ;)

    Hallo :)


    seit heute morgen kann ich mit der Onleihe-App nicht mehr auf mein Onleihe-Konto und bekomme folgende Meldung: Ein unerwarteter Server-Fehler ist aufgetreten (Fehlercode 900)


    App-Version 5.1.0, Android 4.4.2 bzw. 6.0


    Via Browser habe ich aber keine Probleme.


    Was kann ich tun?


    Danke für die HIlfe

    SuNi

    Guten Morgen,


    ich habe ein Pocketbook Touch Lux 3 und bin soweit ganz zufrieden damit. Was für mich entscheidend war, waren die Blättertasten, die es sonst bei keinem anderen Hersteller gibt.

    Allerdings hat er ein paar Eigenheiten, die ich ein wenig nervig finde:

    Er startet - finde ich - recht langsam (dauert ca 30sec)

    Die deutsche Bildschirmtastatur ist sehr ungenau, so dass man beispielsweise bei der Eingabe von Passwörtern ewig braucht.

    Die immer wiederkehrende Abfage, ob man das ebook zurückgeben möchte, die sich bei jedem Öffnen des Buchs oder sogar bei Einstellungsänderungen für den Text öffnet.

    Hat man mehrere Bücher gleichzeitig geöffnet, dann wird der Reader extrem träge oder stürzt sogar ab.

    Die Akku-Lufzeit liegt nur bei ca. 3000 Seiten, aber das scheint ja bei den neueren Geräten normal zu sein, der Beleuchtung und Funktionen wie WLAN geschuldet.


    Das alles sind natürlich nur Kleinigkeiten und der PBL 3 ist ansonsten ein gutes Gerät. Allerdings muss ich sagen, dass ich die 5 Jahre alten Sony-Reader meiner Kinder immer noch jederzeit vorziehen würde, auch wenn sie keine Beleuchtung haben. Man kann sofort loslesen, da sie sich nie ganz abschalten, der Akku läuft dank fehlender Beleuchtung (oder nur einfach besser Qualität?) ewig und die Bildschirmtastatur funktioniert fehlerfrei. Leider stellt Sony aber keine mehr her.

    Also, bei meinem Pocketbook Touch Lux 3 habe ich keine Möglichkeit gefunden, WLAN zu sperren - selbst bei einem Zweit-Profil konnte ich nichts finden um es auszustellen oder mit einem Passwort unbenutzbar zu machen. - Aber vielleicht geht das ja bei einem anderen Modell...


    Allerdings ist auch das Surfen mit PBL 3 nicht wirklich eine Freude - es dauert ewig, bis sich die Seiten aufbauen und die Touschscreen-Tastatur ist beim Pocketbook ja auch nicht die allergenaueste, so dass man ewig braucht um eine webadresse korrekt einzugeben :/