Beiträge von divit

    Also heißt das doch eigentlich, nicht von den Seitenzahlen irre machen lassen, sondern davon ausgehen dass das Buch vollständig ist.

    das würde ich auch so sehen...


    epubs sind meines Wissens im Grunde quasi erweiterte HTML-Seiten, wo man dann z.B. die Schriftgröße durch eReader einstellen kann. Das ist ja gerade eines der Vorteile daran im Gegensatz zu PDF zum Beispiel. Und je nachdem wie groß dann die Schriftgröße ist, ist natürlich auch die resultierende Seitenzahl.


    Ich vermute der Unterschied wird darin bestehen, dass die einen einfach die selbe Seitenanzahl wie das physische Buch übernehmen und angeben und die anderen die Seitenanzahl vom epub richtig ermitteln, eventl. mit einer Standard-Schriftgröße für eReader.


    Ich denke deswegen auch, dass sich der Inhalt durch die unterschiedliche Seitenanzahl nicht unterscheiden wird. Wenn die Bücher fehlerhaft bzw. unvollständig wären, würden sie wohl auch gemeldet und reklamiert werden, oder?

    Denke Cache löschen müsste eigentlich helfen und eventl. Strg+F5.
    Als du deinen Browser-Cache gelöscht hast, hast du auch wirklich inkl. "Offline-Webseitendaten" mit gelöscht? (wenn ich mal vom Firefox ausgehe) Man kann ja eigentlich immer auswählen, was man genau löschen möchte...


    Oder sitzt du eventl hinter einem Proxy? Die haben eventl. auch nochmal einen Cache. Wie man das aber angehen könnte, kann ich dir nicht sagen.

    Hallo minome,


    hast du deinen Nutzer auch wirklich richtig geschrieben. Hast du die verwendeten Daten mal auf der Onleihe in einem Browser probiert? (www.onleihe.de/nbib24)
    Falls da wirklich nichts geht und du Falscheingaben ausgeschlossen hast, ruf nochmal bei deiner Stadtbücherei an. Die sollen dann mit deinen Zugangsdaten bei der divibib anfragen.


    mfg

    Meines Wissens gibt es keinen Unterschied zwischen den Bezeichnungen "Web-OPAC" und "OPAC". OPAC bedeutet ja "Online Public Access Catalogue", ist also in jedem Fall Online...
    Es gibt aber wohl unterschiedliche Software mit OPACs z.B. Bibliotheca oder das schon erwähnte datronic. Je nachdem welche Software bei den Bibliotheken eingesetzt wird, wird dann auch der OPAC einen mehr oder minder unterschiedlichen Funktionsumpfang, Aussehen, Bedienung etc. haben...


    august: Bonn hat doch einen...: https://www.lib.bonn.de/webOPACClient

    Zu welcher Uhrzeit ist die Ladezeit denn so lang. Hast du dasselbe mal zu einer anderen Tageszeit probiert? Ist es da genauso?
    Vergleich mal bitte frühs und abends.
    Sind andere Seiten wie sagen wir mal die Suche bei Amazon genauso langsam, wenn dein Merkzettel gerade langsam ist?

    In der Onleihe-App findet man einen neuen Themenbereich: SAP. Öffnet man SAP liegen dahinter weitere Themen, die aber zu keinem Treffer führen. Was ist das? :huh:

    In der App werden alle Kategorien angezeigt die es gibt im Gegensatz zur Onleihe, wo nur Kategorien angezeigt werden, wo es auch Medien zum ausleihen für gibt. Meines Wissens ist das bekannt und es gibt Bestrebungen, dass die App in der Hinsicht mit den Kategorien wie die Onleihe funktionieren soll. Bis dahin bedeutet es, wenn in einer Kategorie nix drin ist, dass deine Bibliothek/Verbund keine Medien für diese Kategorie hat.


    Ganz allgemein: Wiki: SAP Da scheint es irgendwo Medien von SAP zu geben. Könnte mir da Tutorials oder Lernvideos für deren Software vorstellen.

    ohne Informationen ist keine Hilfe möglich...
    Wenn du auch so wenig an Infos vom Hergang, Umfeld und eventl. Vergleichstests dem Support geschrieben hast, dann ist es nicht verwunderlich, dass dir der Support nicht helfen kann.

    Könntest du eventl. ein Screenshot von der Seite mit deinem Browser machen, wo du das Login nicht siehst und hier posten bitte?
    Hat sich kurz vor dem Eintreten deines Problems etwas verändert? (außer Windows Update)
    Die Art wie du ins Internet gehst? Internetprovider? Firewall? Proxy?
    Welchen Browser benutzt du? Welche Version?
    Tritt das gleichzeitig in verschiedenen Browsern gleichzeitig auf?

    "Unbedarft" war nicht abwertend gemeint und sollte auch nicht so klingen :pinch:
    Es ist für mich jedenfalls durchaus verständlich, dass sich nicht jede Bibliothek einen ITler unterhält. (auch aus den von euch genannten Gründen der Mittel)


    Auch wollte ich den Herren und Frauen der externen Dienstleister die Kompetenz nicht absprechen.
    Aber es liegt doch wohl in der Natur der Sache, dass eine Kommunikation mit 2 Stellen immer schneller ist als über 3 Ecken (divibib - Bibliothek - Externe), auch wenn die geschilderte Erreichbarkeit natürlich vorbildlich ist :thumbsup:
    Ich denke da z.B. auch an "Zuständigkeitsgerangel", was auch Zeit Kosten könnte.

    Kann mir gut vorstellen, dass unbedarfte Bibliotheken solche Aufgaben an externe Dienstleister abgeben. Deswegen stecken die Bibliotheken dann auch meist nicht drin im Thema. Weiterer Nachteil ist, dass durch die weitere beteiligte bearbeitende Stelle die Zeit für irgendeine Bearbeitung natürlich reichlich steigt... ^^

    Wildeshausen ist doch erst relativ neu bei Verbund Nbib24, hab ich recht?
    Lass die doch erst richtig starten, eventl. haben sie Startschwierigkeiten bei deren Schnittstelle. Eventl. auch wieder ein "Offline-Verfahren", wo der Abgleich etwas dauert.
    Nachfragen bei der Bibliothek müsste dich eigentlich voran bringen. Die sollen sich mit deinem Benutzer an die divibib wenden, wenn sie nicht weiter wissen.