Beiträge von Annanymous

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.


    Was ist denn das?


    Spam. Bitte nicht zitieren.

    Zitat


    Ich persönlich fände es besser, wenn man hier nur als registrierter Nutzer schreiben kann.
    So kann jeder irgendwas schreiben, auch wenn es gar nichts mit der Onleihe zu tun hat. Das ist schade. X(


    Daß Nicht-Registrierte schreiben können finde ich wirklich super. Das ist die konsequente Datensparsamkeit der DiViBib. Außerdem senkt es die Hürden für Leute, die sich nicht am Forum beteiligen wollen, sondern nur Unterstützung für ein bestimmtes Problem suchen.


    Spammer suchen aktiv durch Spiders nach solchen Foren und leider sind Captchas nicht mehr das, was sie mal waren. Das Ziel der Spammer sind dabei nicht die Leser eines Forums, sondern Suchmaschinen. Es wundert mich, daß sie hier überhaupt rumlaufen, denn noindex und nofollow sind gesetzt. Muß wohl einer der schlechteren Bots sein. *schnaub* Anfänger.


    Ich logge mich im Moment ein bißchen öfter ein und melde die Spammer so schnell wie möglich, das macht den Admins die Arbeit leichter. Und offenbar bin ich nicht die einzige :) Die Admins sind auch ziemlich fix auf den Füßen.


    Edit: Typo

    Huhu,
    jetzt muss ich ja ein wenig grinsen.
    Was ist aus meiner einfachen Frage über Serien entstanden.
    Eine Diskusion über Sinus Gruppen, Statistiken, vieles andere und ich weiß nicht was noch. :D
    Ich habe ja auch brav mitgelesen.
    Aber hat es mich nun erhellt ?(


    Woher sollen wir das wissen? ;p


    Aber sollten wir jemals zu einem Ende der Diskussion kommen, wissen wir vielleicht, warum Du nur Teile von Serien findest ;)


    Bestimmt kannst Du bei Deiner Heimatbibliothek nachfragen, warum sie so entschieden haben. Was wiederum uns erhellte. Und möglicherweise bestellen Sie ja auch den Rest der von Dir gewünschten Serie, wenn Du fragst.

    Jein.
    Was ist mit "Ich kaufe viel mehr als ich lese.", denn ich verschenke sehr gerne Bücher. Diese Menschen gehören nicht in die Kategorie "Regalsteller".
    Oder, "Ich lese sehr viel mehr als ich kaufe.", denn ich bekomme doppelt so viele Bücher geschenkt, zu Weihnachten und Gebutstag. Da ist keine Aussage dahinter ob und wie viel diese Menschen leihen.
    Außerdem die "Nichtkäufer". Mögen diese keine Bücher, gehören sie zu den Analphabeten, oder bekommen sie ihre Bücher illegal?
    Was ist mit denjenigen die keine Bücher lesen, aber viele verschenken und somit auch kaufen?


    Stimmt, an die Verschenker bzw Beschenkten hatte ich gar nicht gedacht, die hätte man einbeziehen müssen.


    Trotzdem ist die schiere Anzahl der gekauften Bücher eindeutig. Die Zahl der gelesenen Bücher ebenfalls. Die Schlußfolgerungen sind dagegen, wie Du richtig sagst, zweifelhaft. Zumindest basierend auf den vorliegenden Daten, mit den Rohdaten könnte das Bild anders aussehen. Außerdem sind da eben die Bibliotheksnutzer. Genau auf diese hatte ich mit meiner Frage abgezielt.


    Tatsächlich wäre meine These, daß die hochgelobten Bücher eher von Verschenkern gekauft werden. Ob die Bücher dann gelesen werden, oder Regalschmuck werden, ist unklar.

    Irgendwie sind in dieser Statistik mehrere Ungereimtheiten und sie wirft mehr Fragen auf als sie beantwortet.
    Könnte auch daran liegen, dass es "nur" eine Zusammenfassung ist.
    Ich würde es trotzdem nicht verallgemeinern. Je nachdem welche Fragen man stellt und wie, kann man bei solchen Statistiken das Ergebniss beeinflussen.
    Ich kann meine Frau und mich selbst in (deutlich) unterschiedliche Kategorien einordnen, je nachdem wie ich die Fragen auslege. Obwohl ich dann jedesmal bei der Wahrheit bleibe.


    Ich würde immernoch nicht schließen, dass Bücher die sich gut verkaufen seltener gelesen werden; oder umgekehrt.


    Die beste Statistik zum Thema "geschicktes Design", die ich je gesehen habe, war eine von der Bertelsmann-Stiftung (oder einer der Sockenpuppen, weiß ich nicht mehr). Jedenfalls war das Abstract-in-a-sentence, daß es immer mehr religiöse Menschen in Deutschland gäbe. Das fand ich so seltsam, daß ich die Basisdaten angesehen habe. Der Witz: Es wurde nicht nur gefragt, ob man einer (mehr oder minder) bekannten Religion anhänge, sondern ob man je "über religiöse oder ethische Themen" nachgedacht habe. Sagte man da ja, war man religiös. Nur daß man dann auch religiös ist, wenn man sich fragt, ob ein Kirchentag mit Steuergeldern bezahlt werden soll.


    Aber ich unterstelle mal hier, daß die Frage "hast Du mehr oder weniger als X Bücher gekauft" ziemlich eindeutig beantwortbar ist. Man kann da auch nicht allzu viel mit der Fragestellung pfuschen. Auch die Frage nach der Menge der gelesenen Bücher sollte wenig mehrdeutig sein. Die "Sinus-Gruppen" sind da deutlich zweifelhafter, sagen aber nicht viel über die Anzahl der Leser/Käufer aus.

    Hallo,


    genau weiß ich es nicht, denn ich kenne nur Ausschnitte der Studie. Aber hier steht ja nur eine Zusammenfassung der Studie. Beim Börsenverein kann die gesamte Studie (schweinetuer) gekauft werden.


    Danke :) Ich werde einfach mal da nachfragen.

    büddeschön:


    http://www.boersenverein.de/si…r_und_Leser_2008_kurz.pdf


    Weiter ausgeführt wird das dann neben der Buchhändlerlehre im Buchwissenschaftsstudium.


    Danke schön :)


    Ein paar Fragen habe ich noch :)


    Weißt Du, wie man an die Rohdaten kommt? Wie die Einteilung in Sinus-Gruppen funktioniert, finde ich nicht klar.


    Außerdem fehlen mir bei den Lesetypen 6%, außerdem ist mir nicht klar, ob die Nichtkäufer in dieser Gruppe mitgerechnet wurden oder nicht.

    Habe heute ein Hörbuch ausgeliehen, bzw einen download dazu gemacht. Nur mein VLC Media (mit dem roten "Baustellenzeichen) lässt es nicht hörbar abspielen, es läuft, aber kommt kein Ton. Kann mir jemand weiterhelfen? ?( ?(
    Danke schon im voraus...es geht nicht mal die Hörprobe über Oldenburg onleihe.de
    Gruss
    Nicole


    VLC kann mit dem DRM nichts anfangen. Nimm den Windows Media Player, wenn Du Windows benutzt.

    Ich habe meinen Reader im ADE anfangs auch gesucht ;) Der steht in der Regal-Ansicht ganz unten und tut als wäre nichts gewesen.


    Siehst Du den Reader im Dateimanager? Wenn ja, kannst Du ein Buch von Hand darauf schieben als wäre es ein USB-Stick? Wenn nein, starte mal Deinen Rechner neu und verbinde den Reader neu.


    Wenn das nichts hilft, muß jemand antworten, der Sony-Reader kennt. Tut mir leid.

    Hallo,


    gibt es eine Möglichkeit, nicht durch DRM geschützte PDF, die auch als Ebook bezeichnet werden, auf einem E-Reader ohne Wifi zu lesen. DRM meldet, das diese Adobe-Police-Server-geschützten Bücher nicht unterstützt werden und mein Trekstor 3.0 hat kein Wifi.


    VG Klaus


    Der Trekstor unterstützt keine PDF mit LifeCycle-Management von Adobe.


    Für den Reader solltest Du Dir das Format ePub ausleihen.