Beiträge von onleiherin

    >>Man hält es ja auch seit langem für angemessen, dass wir auf Hörbücher verzichten oder uns zu deren Ausleihe dann doch ein Windows Gerät zulegen.<<
    eigentlich ist man geneigt auf das entleihen der physischen cds zu verweisen, nachdem ein abspielgerät nach dem andern aufgibt... das ist beileibe kein mac-/apple-problem mehr...


    >>Und nur die bringen auch die nötigen Gelder in die Bibliotheken.<<
    das halte ich für ein gerücht...

    @ Die Tatsache, daß die wenigsten Menschen 3 Monate lang an einem einzigen Buch lesen.


    buch liegt 2 monate 3 wochen und 5 Tage rum. in den letzten 2 tagen wird die nacht durchgemacht, dass mans fertig kriegt :D


    :saint: schuldig im sinne der anklage... :evil: :whistling:

    Deine (sehr interessanten) lesetipps, regen das forum an, das unterste nach oben zu kehren... :D
    Bei den tipps kein wunder :thumbup:


    wegen der färbung der seiten: spontan fallen mir ein: physik, lichtbrechung, druckverfahren, chemische reaktionen auf den kleber. wie genau und warum wie was miteinander zu verbinden wäre, bringe ich nicht auf die reihe oder verständlich formuliert. ?(

    schau mal hier, ob dein tablet auch kompatibel ist. seit der Umstellung im Juli kann es sein, dass es nicht mehr klappt. Alternativ gibt es jetzt auch für android die Möglichkeit zum streamen.


    Das ging schon 2009 wie Kindle es vorgeführt hat:
    "E-Reader Kindle: Amazon löscht digitale Exemplare von "1984"
    Amazon löscht Eigentum seiner Kunden: Ausgerechnet die Orwell-Bücher "1984" und "Farm der Tiere" verschwanden aus dem Speicher von Kindle-Lesegeräten, obwohl deren Besitzer sie gekauft und bezahlt hatten. Ein Lehrstück über Macht und Rechte im Zeitalter totaler Vernetzung."


    Dies ist ein Paradebeispiel für die unterschiedliche gesetzliche Handhabung der digitalen und papierenen Bücher:

    • Beim papierenen Buch erwirbst du das Werk als Ganzes und niemand kann es dir einfach nehmen,
    • Beim digitalen Buch erwirbst du nur das Recht das Buch zu lesen. Als Werk bleibt es Eigentum des Anbieters. Wenn dem Anbieter also einfällt, das Buch vom Markt zu nehmen, schaust du ziemlich in die Röhre, obwohl du dafür bezahlt hast... Letztlich löscht amazon in diesem Fall firmeneigentum und kein Kundeneigentum, da der Kunde ja nur lesen darf.


    (vereinfachte darstellung eines hochkomplexen juridischen sachverhaltes.)

    >>>>curr48 schrieb:
    Mit einer Divbib habe ich keinen Vertrag, ich habe über meinen Bibliotheksausweis einen mit meiner Bibliothek. <<<<



    da hat wohl jemand die agbs beim anmelden in der onleihe nicht gelesen...?


    "Allgemeine Benutzungsbedingungen der divibib GmbH für das digitale Ausleihen von Inhalten aus der „Onleihe“
    [...]
    §4 Technische Voraussetzungen Um die „Onleihe“ nutzen zu können, müssen Sie als Bibliotheksnutzer über eine geeignete Hardware und Online-Technologie verfügen und sich auf eigene Kosten und Gefahr Zugang zu elektronischen Diensten und Medien, insbesondere zum Internet, verschaffen. Sie müssen diese Hardware und Online-Technologie den sich verändernden technischen Standards im Internet und der „Onleihe“ auf eigene Kosten anpassen. "


    (wie war das mit dem lesen und dem vorteil...?)


    @misses:ich kenn den unter dem namen "Spank"

    Diese Meldung hatte ich gestern, als ich online war und das Buch im bluefire geöffnet habe. Es war das erste mal, ich lese sonst immer offline und ohne Probleme. Seitdem keine Probleme und keine Meldung. Ich hatte allerdings zwischenzeitlich ein Buch offline zurückgegeben. Meine Überlegung war, der synchronisiert sich jetzt mit der onleihe. Ob das stimmt weiß ich nicht. das betreffende Buch ist jedenfalls weg. :D

    noch zwei tests:


    1 Tolino vision: ins Wlan eingehängt. neues buch ausgeliehen ==> alles paletti. auch bücher mit fehlermeldung konnten wieder geöffnet werden.


    2. tolino vision 2 + ADE4 in win8: ausleihe neues buch - download - in ADE rüberziehen. passt. altes buch auf ADE und Tolino gelöscht. - neuer download. rüberziehen in ADE . alles paletti


    alles ohne neuautorisierung oder -start oder -installation oder rücksetzen auf werk.
    mir scheint, manche haben einfach Glück...

    manchmal denkt man auch bloß, hat nicht geklappt, und man ist trotzdem drin. Gerade wenn das Fenster mit den Benutzer-Eingaben gleich wieder erscheint. Probiert mal auf den Medienkorb oder so zu klicken. Wenn dann rechts außen (oder wo auch immer) Logout erscheint, ist man drin.
    Dies ist übrigens ein Phänomen, das man auch in einigen online-shops findet.