Beiträge von phaidros

31.05.2021 | Hinweis zur anstehenden Aktualisierung der Nutzungsbedingungen (AGB)
Bis Ende Juni 2021 ändern sich die AGB des :userforum. Diese Änderung ist zustimmungspflichtig.
Alle registrierten Nutzer*innen müssen erneut ein Login durchführen.
Durch das Login werden die AGB automatisch bestätigt. Eine Anmeldung ohne Bestätigung ist nicht möglich.
Mehr dazu hier.

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

    Moin,

    seit gestern kein Zugriff mehr auf die Seite der Onleihe Niedersachsen. Nutze PC mit Win10, Firefox. Wieder der Speedport?


    NBib24, Standort Lüneburg


    Mit Opera funktioniert der Aufruf, als auch der Download über die neue Onleihe-App. Schneller als mit Firefox, auch das Vergrößern und Navigieren funktioniert ein wenig komfortabler. Dafür wie gehabt das Öffnen über den ADE nicht. Über Firefox ist VPN nicht aktiviert.

    Habe heute auch zum ersten mal mit dem neuen Broserformat "gelesen"...nein. Benutze PC mit Windows 10 und es ist alles nur NOCH schlechter als mit ADE. Das Herunterladen dauert noch länger. Jetzt werden Doppelseiten angezeigt, wodurch das Zoomen und Navigieren noch länger dauert als zuvor. Beim ePaper z.B. Welt sind die Buchstaben durch zu geringe Pixelzahl sehr gerändert, für die Augen eine Qual.


    Bis gestern bin ich häufig den Umweg über Umwandlung in PDF gegangen. Erstens kann man nun nicht mehr die gesamte Ausgabe drucken, sondern nur das angezeigt Blatt. Zweitens ist durch die große Unschärfe nach der Umwandlung der normal Text überhaupt nicht mehr entzifferbar, sieht aus wie Pixelsalat. Das ist eindeutig nicht nur eine Verschlimmbesserung, nein, es ist eindeutig ein Rückschritt. Ich kann de facto kein einziges Medium mehr lesen. Es sind ja sogar alle eMagazine auf zwei Seiten abgebildet, so daß man ohne Zoom und ständigem Navigieren, was auch noch länger dauert als zuvor, kaum noch in einen Lesefluß kommt. Selbst das Archivieren einzelner Artikel ist nicht mehr möglich, da ja nur die angezeigten Doppelseiten gedruckt werden können.


    Letztendlich ist jetzt der Nutzen für mich persönlich: Null. Nicht nutzbar. Hinzu kommt, daß seit ca. 2 Wochen im ADE das Druck-PDF nicht vollständig ist, sondern rechts und unten ca. 2-3 cm des Textes abgeschnitten sind.


    Habt Ihr Euch eigentlich hier den Endnutzer als Primärtester ausgesucht? Gibt's bei Euch keine Enduser, die das mal selbst nutzen? Fehlen Euch die Endgeräte oder gibt es keine Qualitätskontrolle? Die Nummer wäre echt ne schöne Story für Scott Adams. Echt kurios. Entschuldigt den Sarkasmus, aber....das Ding geht gar nicht.X( Grosses Kakka.

    HaHaHaHa.

    Logbucheintrag Sternzeit 20200403 6,40 : Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung.


    3 Kalendertage funktioniert's und plötzlich wieder same procedure. Es ist wirklich nicht zu fassen.


    Update: Ich benutze Avira Pro als Schutzpaket und hatte VPN deaktiviert. Mit VPN funktioniert dann wieder sowohl der Zugriff als auch der Download.

    So, bei mir funktioniert sowohl der Aufruf der Seite als auch der Download der e-paper. Das Software-Update scheint dann wohl stattgefunden zu haben. Kleines Manko: der automatische Start des AdobeReader dauert sehr lange und der Download der Datei im Vergleich zu früher eine Ewigkeit. Da es sich ja scheinbar um ein Sicherheitsfeature handelte, bin ich mal gespannt, ob es da noch einmal ein Upgrade gibt.

    Ich habe gerade den TOR-Browser installiert, ähnliches Ergebnis wie mit Opera: Seite läßt sich öffnen, Zugriff auf die Bibliothek, Ausleihevorgang startet auch. Dann allerdings wird eine fehlermeldung angezeigt, daß keine Verbindung hergestellt werden kann, ergo kein PDF-Download.

    Was mich ein wenig rätseln läßt: mein Speedport W724 Typ B verbindet meinen PC bei Nutzung von Opera als Browser mit der nbib24.de, mit Firefox jedoch nicht. Habe es dann gerade einmal mit dem Mobile (Android) versucht: Verbindung über den Router nicht möglich, über mobile Daten schon, dauert jedoch unendlich lange.

    Einen wunderschönen guten Abend,


    am Router kann es nicht liegen. Ich benutze einen PC (Win 10) und normalerweise Firefox als Browser. Mit diesem und Edge ist die Homepage der nbib24 nicht zu erreichen. Fehlermeldung: Zeitüberschreitung. Mit Opera jedoch ist es kein Problem, hiermit gelingt auch das Einloggen über die Heimbibliothek. Nur der Download einer Datei findet nicht statt. Mir wird nur eine URL-Adresse zur Verfügung gestellt. Mit dem Öffnen dieser startet dann zwar AdobeReader, das war es dann aber auch. Ein Abschalten meiner Firewall ändert nichts.


    Bin mal gespannt, wie es ausgeht.