Beiträge von Jacobowski

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Hallo! Ich bin bei der Onleihe Niederbayern, genau Regensburg. Ich habe auch diesen Router Typ B von der Telekom.

    Ich bin aber technisch nicht so fit, dass ich jetzt Zuhause über einen Hotspot reinkann (habe ich sowas automatisch von der Telekom?)

    Hat jemand hier nicht den Router ausgewechselt bekommen? Geht es da jetzt?

    Bei mir geht gar nichts :(

    Ich bekomme einen neuen Router.


    Da der aber per Post und nicht per Gedankenübertragung kommt, ist er erst in ca. zwei Tagen da. Dann kann ich Dir sagen, ob es geht.

    Einen wunderschönen guten Abend,


    am Router kann es nicht liegen. Ich benutze einen PC (Win 10) und normalerweise Firefox als Browser. Mit diesem und Edge ist die Homepage der nbib24 nicht zu erreichen. Fehlermeldung: Zeitüberschreitung. Mit Opera jedoch ist es kein Problem, hiermit gelingt auch das Einloggen über die Heimbibliothek. Nur der Download einer Datei findet nicht statt. Mir wird nur eine URL-Adresse zur Verfügung gestellt. Mit dem Öffnen dieser startet dann zwar AdobeReader, das war es dann aber auch. Ein Abschalten meiner Firewall ändert nichts.


    Bin mal gespannt, wie es ausgeht.

    Stimmt über den Hotspot geht es. Dass ich darauf nicht selber gekommen bin... Ich finde mich gerade sehr dämlich.


    Dann ist wohl die Router-Firewall. Denn der Hotspot ist ungesichert. divit war anscheinend auf der richtigen Spur. :)

    Hatte der nette Telekom-Mensch noch eventl. mehr Details, warum er meint, dass das Problem mit dem Router zusammenhängt?

    Ich glaub ihm das, aber mich würde es interessieren.


    MfG

    Keine Details. Da sich hier mehrere User mit dem exakt gleichen Router und dem exakt gleichen Problem gemeldet haben, hat er das wohl eiskalt deduziert. Aber wie gesagt, keine weitern bzw. technischen Details genannt.

    Mich hat heute morgen ein netter junger Mann von der Telekom angerufen, der sich die Mühe gemacht hatte auch diesen Thread hier zu lesen.


    Er hat mir sofort angeboten einen neuen Router (Speedport Smart 3) zu schicken, da das Problem ganz offensichtlich mit dem Router zusammenhängt und unklar ist, wie lange die Beseitigung der Ursache dauert.


    Danach hat er meinen Vertrag leicht abgeändert, so dass ich zukünftig eine schnellere Verbindung haben werde. Was super schlau von ihm war, denn mein bisheriger Vertrag wäre im Sommer abgelaufen und so hat er mich für weitere zwei Jahre an die Telekom gebunden. ;)


    Ich hoffe sehr, dass es mit dem neuen Router dann klappt.

    [...]

    Damit die IT hier weiterkommt, benötigt Sie für den Anfang die Ergebnisse eines "nslookup" sowie die jeweiligen DNS-Einstellungen der betroffenen Bibliotheken.

    Bitte hierfür ein Ticket erstellen oder entsprechend an die Bibliothek melden.


    Freundliche Grüße

    Admin

    Was ist "nslookup"? Das klingt nicht wie etwas, das ich machen soll oder kann. Oder irre ich mich da? Da Sie "Sie" groß geschrieben haben, haben Sie damit uns User angesprochen. Der Satz selbst klingt aber mehr so, als ob sich das "sie" auf die IT beziehen sollte und es sich um einen orthografischen Fehler handelt, der jetzt bei mir zumindest Verwirrung stiftet.


    Ich habe am Samstag ein schriftliches Ticket bei der Telekom erstellt, weil keiner der beiden Mitarbeiter am Telefon die Sache als Störung annehmen wollte und und meine beiden Heimatbibliotheken (jeweils mit Hinweis auf diesen Thread hier) per E-Mail informiert und um Weitergabe an die Divibib gebeten.


    Brauchen Sie noch mehr von uns Betroffenen oder reicht es, wenn wir jeder Telekom und Heimatbibliothek informieren?

    Randbemerkung für Vielleser: Es gibt im Internet auch einiges an gratis eBooks.


    https://www.lesen.net/kostenlose-ebooks/


    Ich persönlich habe für Zeiten in denen mein Internetanschluß mal spinnt immer ein dutzend Gratistitel auf meinem tolino in Reserve. So kann ich Ausfallzeiten entspannt – lesend – überbrücken. ;)

    Danke für den Tipp. Ich hatte den entsprechenden Newsletter bestimmt zwei Jahre lang abonniert und mich abgemeldet, als mir bewusst wurde, dass ich in der Zeit keine zehn Bücher da gefunden habe. Schlicht und ergreifend nicht mein Geschmack.


    Ich bin, wie bereits mehrfach erwähnt, für eine Weile mit Lesestoff versorgt und außerdem funktioniert zum Glück Overdrive, da sind glaube ich 11.000 Bücher drauf.


    Den ganzen Salm hatte ich eigentlich nur geschrieben, um darzulegen, weshalb mich dieses herablassende "nur weil eine Webseite nicht geht" so aufgeregt hat. :-) Für mich kann eben genau eine Webseite entscheidend sein. So ist das, wenn man arm und krank ist, da ist man auf sehr wenig beschränkt und wenn das nicht funktioniert ist gleich Landunter.

    Interessant ist die überraschende Erkenntnis für mich bei dem ganzen Schlamassel, dass sich die Seiten der Onleihe über Mobilfunk (schwaches LTE) viel schneller aufbauen als über das WLAN (wenn es denn funktioniert)🤔


    Hatte ich vorher nie ausprobiert. Wie kann das sein? Geht das anderen auch so?

    Wäre mir ohne diese Sache hier jetzt auch nicht aufgefallen, aber das Ding ist alt (2013) und eine lahme Ente. 1300 MBit/s gegen heute übliche 1733 MBit/s. Bei mir wird der Router deshalb über kurz oder lang raus fliegen.

    Welche Browser hast Du denn schon probiert?

    Probier auch mal folgendes: Windowstaste + R drücken, cmd eingeben und ENTER drücken. In dem schwarzen Fenster das hier eingeben:


    Code
    ping www4.onleihe.de [ENTER drücken]

    Was bekommst Du zurück? Welche genaue Windows Version hast Du im Einsatz? Welcher Virescanner ist im Einsatz?

    Firefox und Chrome

    Wie bereits geschrieben: Windows 10

    Wie gesagt, die Firewall in Windows habe ich deaktiviert und die im Router ist nicht wirklich zu aktivieren/deaktivieren bzw. was man da ausschalten konnte habe ich versuchsweise ausgeschaltet.

    Geschwindigkeitstest wurde dreimal gemacht. Zweimal von mir über die Telekom-Hilfe und einmal vom Störungsdienst.


    Es ist nett von Dir mir helfen zu wollen, aber ich mag mir nicht noch mehr Stunden mit Fishingexpeditions versauen. Solche Suchen ins Blaue hinein zerren unnötig an meinen Nerven und die sind so schlecht, dass ich dauerhaft berentet bin.


    Ich denke mal, es liegt schlicht und ergreifend daran, dass dieser Router von Annoknips (2013) ist und deshalb Probleme mit der neuen Webseite hat.


    Eins ist mir im Zuge dieser Sache jedoch klar geworden, der Router ist alt und nicht wert von mir mit 60€ jährlich gesponsort zu werden, wenn sich die Telekom im Falle eines Problems nicht damit beschäftigen möchte. Ich werde noch einige Tage warten, ob es eine Lösung gibt und wenn nicht, dann kündige ich den Leasingvertrag und kaufe mir einen anderen Router. Nachfolgegeräte aus 2017 oder sogar 2018 mit deutlich höheren Geschwindigkeiten (1733 MBit/s zu 1300 Mbit/s beim W724V) kann man in den Kleinanzeigen für 30€ kaufen. Sollte das auch nichts nutzen, werde ich mich irgendwo bei einer Bibliothek mit einem großen Overdrivebestand anmelden, das kann von mir aus auch in Übersee sein, da ich nicht auf deutschsprachige Bücher angewiesen bin.

    Habt ihr denn schon mal den Rouer für 1 Minute stromlos gemacht? Stecker ziehen und 1 Minute warten, einstecken und nochmal mindestens 2 Minuten warten bevor man etwas versucht.

    Wenn der Router wieder Online ist und man das Internet nutzen kann, Browser öffnen und die nicht erreichbare Seite der Onleihe eingeben. Wenn es nicht funktioniert, die Tastenkombination STRG + R drücken, wird jetzt die Seite der Onleihe aufgerufen?

    Auch unbedingt den Cache des Browsers leeeren.

    Ja, alles probiert!


    Stecker raus, einen Reset mit der Stricknadel ausgelöst :-), die Sicherheitseinstellungen des Routers auf "aus" gestellt. Cache geleert, alle Cookies gelöscht, geflucht, statt www4 www5 und www6 probiert, versucht über die Hauptseite des VOEBB reinzukommen, einen Resevierungslink benutzt...


    Die gleiche Frage zweimal der Störungsstelle beantwortet und für die alles nochmal gemacht.


    Das Einzige, was ich noch nicht gemacht habe ist den ganzen Mist an die Wand zu werfen. Und auch nur, weil ich es mir nicht leisten kann und weil ich bis Anfang der Woche noch Lektüre habe.


    Immerhin hat mich noch niemand gefragt ob der Router überhaupt Strom hat. Das fragen sie auch recht gerne, obwohl man dann ganz offensichtlich nicht über die Festnetznummer bei ihnen anrufen könnte.

    :(


    ETA Overdrive funktioniert tadellos ^^ Ich weiß schon, warum ich Overdrive so liebe :love:

    Auch wenn es für dich so aussieht und die Vermutung naheliegt, nur der Speedport W 724V Typ B habe die Probleme, kann es trotzdem sein, dass das Problem auf beiden Seiten oder der anderen liegt. Das wissen wir nicht. Vermutlich würde es helfen, ein anderes Routermodell anzuschließen; aber warum sollte die Telekom auf eigene Kosten das Routermodell austauschen, nur weil wir als Endverbraucher irgendetwas vermuten? Natürlich müssen Vertragsleistungen erbracht werden. Nur ist eben die Ursache des Problems nicht geklärt...


    Ein Zustand auf Dauer ist es natürlich nicht - trotzdem bleibt erst mal nichts als abzuwarten - zumindest bis Montag. Du hattest ja in Beitrag

    #33 geschrieben, dass du noch Lesestoff hast.


    In Beitrag #67schreibt jemand, sie/er könne mit dem betreffenden Router die Onleihe erreichen. Ich habe mehrfach nachgefragt, ob es sein könne, dass sich das Endgerät über mobile Daten mit dem Internet verbindet - das wurde verneint. Vorausgesetzt, dass es tatsächlich so ist, würde es bedeuten, dass nicht alle Router des Modells betroffen wären. Also ganz so einfach ist die Sachlage vielleicht nicht...

    Wie gesagt, ich habe nur mein Problem geschildert. Nichts weiter! Der Satz mit dem "Wir können schließlich nicht den Router austauschen, nur weil eine Webseite nicht geht!" stammt vom Herrn in der Störungsstelle. Und an der Stelle denke ich dann eben: "Doch wenn der Router nicht richtig funktioniert!" Ich würde mich freuen, wenn Du aufhören würdest so zu tun, als hätte ich das gefordert. Denn das habe ich nicht und ich glaube das von Anfang an auch deutlich so geschrieben zu haben.


    Ich habe bisher weder vorgeschlagen noch verlangt, dass das gemacht wird. Und mir ist schon klar, dass es unklar ist, woran es liegt, aber eins kann ich Dir versichern, mich hat man bei der Telekom abgewimmelt und das bei jedem meiner beiden Anrufe. Ich habe es nicht geschafft, dass sich jemand die Sache ansieht. Und so wird es wohl auch weiterhin unklar bleiben, weil ein arroganter Mensch es unwichtig findet, ob ich auf eine bestimmte Website Zugriff habe oder nicht. Und die Dame beim zweiten Versuch der Meinung war, das läge an der Divibib. denn da hat sie während unseres Gesprächs ja soooo viele Beschwerden im Internet gefunden, da muss man bei der Telekom doch gar nicht erst eine Störung aufnehmen.


    Wie gesagt, ich warte gern bis Dienstag und schaue, ob es sich dann erledigt hat. Sollte der Fehler bei der Divibib liegen, dann wird es hoffentlich bis dahin zumindest schon eine Aussage dazu geben.


    Sollte es an der Telekom/dem Router liegen, so kann ich aus Erfahrung sagen, da passiert erst nach Wochen langem Gehampel etwas.

    Jacobowski

    (An Stelle der Telekom würde ich jetzt auch nicht auf einen bloßen Verdacht hin neue Router verschicken, nur weil sich eine bestimmte Seite nicht aufrufen lässt.)

    Naja, für mich sieht das tatsächlich so aus, als liegt es am Router. Und wenn ich im Jahr 60€ Leasinggebühr für ein Gerät bezahle, damit ich eben NICHT selber ein neues kaufen muss, wenn etwas damit ist, dann will ich für dieses Geld auch die vereinbarte Leistung sehen. Da ist mir das recht egal, ob der Herr am Telefon das für übertrieben hält oder nicht.


    Ich bin bei den Onleihen angemeldet, weil ich Grundrente habe und somit kaum Geld für ebooks. Ich lese viel, wirklich richtig viel. In den letzten sieben Tagen fünf Bücher mit jeweils knapp 400 Seiten. Das kann ich nur über die Bibliotheken finanzieren.


    Und da ich einen Kobo habe muss ich die Dateien auch erst einmal auf meine Computer in ADE ziehen. ---> Internetzugriff ist also zwingend erforderlich.


    Ich habe nicht nach einem neuen Router gefragt, nur das Problem geschildert, aber daraufhin sofort diesen Satz in herablassendem Ton zu hören bekommen. Wie gesagt, ich warte ja gern ein paar Tage, auch wenn ich eine Vormerkung verliere, auf die ich wochenlang gewartet habe. Aber ich das Problem muss letztendlich irgendwann von irgendwem gelöst werden. Und wenn die Telekom einen neuen Router schicken muss, dann ist das eben so. Immerhin habe und bezahle ich für genau diesen Router im Wert von knapp 200€ seit sechs Jahren Leasinggebühren, also inzwischen schon 360€.

    Habe gerade mit einer sehr freundlichen Mitarbeiterin der Telekom gesprochen. Die Fehlermeldung ist dort jetzt angelegt. Es wäre sehr hilfreich, wenn so viele Kunden wie möglich dort anrufen, um das Problem dringend zu machen. Also ruft bitte bei der Telekom an und meldet die Störung auch.

    Habe auch angerufen. Mir wurde gesagt ich solle doch einen Reset durchführen, schließlich könne man mir keinen neuen Router schicken, nur weil ich nicht auf eine Webseite käme....


    1. Hatte ich gar nicht um einen neuen Router gebeten und

    2. denke ich eigentlich, doch sollte man, denn immerhin kostet es mich Geld, wenn ich auf diese Seiten nicht zugreifen kann und ich zahle monatliche Gebühren für den Router


    Also, Reset bringt gar nichts und jetzt muss ich dort noch einmal in der Warteschleife rumhängen.


    Ich hasse die Telekom. Aus tiefstem Herzen. Aber angeblich sind die Anderen auch nicht besser. So, auf in die Warteschleife...

    hi. Langes Gespräch mit telekom. Würde am Router der Bibliothek liegen dass dort vermehrt kein telekombenutzer reinkommt. Beweis: da es über mobile daten funktioniert.

    Also divibib verständigen?

    Danke fürs Anrufen!


    Ich weiß nicht, das klingt überhaupt nicht logisch. Wieso komme ich dann weder in Berlin noch in Thüringen rein. Und auch andere Bibliotheken, die ich versuche aufzurufen (z.B. LeoSüd, OWL) gehen nicht. Die hängen doch nicht deutschlandweit alle an einem Router?

    Wir haben auch nen Telekom Speedport Router. Aber nutzen nur Apple. Dann kann es doch kein Windows 10 Problem sein.

    Nö, mir ist hinterher auch eingefallen, dass es nicht an Windows liegen kann, denn über das Androidtablet komme ich ja auch nicht rein.


    Es muss dieser Speedport 724 V Typ B sein, der das verursacht. Ich habe versucht im Routermenu zu finden woran es liegen kann und gesehen, dass das Ding eine eigene Firewall hat. Leider habe ich es nicht geschafft, diese Firewall auszuschalten, um zu sehen ob sich dann was ändert. Vielleicht (ok, bestimmt) ist ja jemand anderes schlauer als ich.