Beiträge von El_Pollo_Diablo

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Hallo!

    Danke für den Hinweis, aber es ist mir schon klar, dass sich die Dateien auch direkt auf den gemounteten Tolino downloaden lassen, und dass es andernfalls völlig egal ist, wo man die Dateien ggf. auf dem PC zwischenspeichert, bevor man sie auf den Tolino verschiebt.

    Was ich sagen wollte, ist, dass das in der Anleitung genannte Zielverzeichnis „Digital Editions“ AUF DEM via USB gemounteten Tolino NICHT existiert und von mir erst dort angelegt werden musste, damit es funktioniert wie beschrieben.

    EPD

    Hallo!

    Danke, danke, danke für die Anleitung, die mich letztlich vor der Unbenutzbarkeit der Onleihe mit dem Tolino wg. des neuen DRMs gerettet hat! (Trotz aktuellen OS 13.2.1, keinerlei Werbeblockern,...). Eine kleine Anmerkung noch dazu:

    Auf meinem frisch eingerichteten und auch schon mit meiner Adobe-ID verknüpften Tolino Epos 2 gibt es das Verzeichnis „Digital Editions“ nicht. Das vorhandene (unter Linux und MacOS wg. des vorangestellten Punktes versteckte) Verzeichnis „.Adobe-Digital-Editions“ funktioniert ebenso wie die anderen schon vorhandenen Verzeichnisse nicht. Die Lösung ist einfach: Verzeichnis „Digital Editions“ (ohne „“) im Betriebssystem der Wahl anlegen und wie oben beschrieben fortfahren. Es sind keine weiteren Unterverzeichnisse anzulegen und auch keine speziellen (Lese-/Schreib-/...-rechte) für das neue Verzeichnis zu setzen.

    Grüße

    EPD

    Hallo!
    Danke für die Antwort. Wie ich durch das Aufzählen meiner „Gegenmaßnahmen“ eigentlich vermitteln wollte -auch wenn ich es zugegeben nicht direkt geschrieben habe- hatte ich mich schon durch die diversen Threads gekämpft und die Lösungsansätze erfolglos umgesetzt.
    Da der Epos das Problem schon als Neugerät direkt nach dem Einrichten hatte, habe ich lediglich auf den Punkt zurücksetzen des Gerätes verzichtet.

    Ich werde jetzt dann doch mal den (umständlicheren, aber hoffentlich funktionierenden) Umweg über den PC versuchen, um Adobe DRM zu erzwingen.

    Wenn ich irgendwas noch nicht in Post 1 aufgeführt -also überlesen- haben sollte, was eine Lösung verspricht, bin ich für jeden Hinweis dankbar.

    EPD

    PS: Nein, die Titel stehen nicht auf der Liste.


    PPS:

    Eine Frage, die ich absolut nicht als Vorwurf, sondern als echtes Interesse verstanden wissen möchte: wo ist der (technische?) Unterschied zwischen anderen Ebook-Läden, Amazon, Apple oder auch VoD-Angeboten, dass deren DRM egal ob bei Kauf oder Leihe zumindest bei mir auf unterschiedlichsten Geräten immer geräuschlos funktioniert, und ich bei der Onleihe doch häufiger irgendwelche Erreichbarkeits- und jetzt auch noch Lizenzprobleme habe?!

    Hallo!

    Während ich mit dem alten Adobe DRM immer problemlos onleihen konnte, ist es mir seit der Umstellung auf das neue System ganze zweimal gelungen.

    Ansonsten erhalte ich immer die Fehlermeldung „Hinweis: Beim Laden Ihrer Datei ist ein Fehler aufgetreten. Die Datei ist vermutlich beschädigt und kann nicht geöffnet werden.“.
    Es wird dann auch kein Buch im Tolino angezeigt.

    Der Fehler tritt auf meinen beiden Tolinos, ein Epos 2 und ein Vision 2 unter unterschiedlichen Softwareversionen, aktuell 13.2.1, auf.

    Ich habe keinen Werbeblocker wie z.B. Pihole im Netz, sondern nutze nur meine Fritzbox mit dem vom Provider zugewiesenen DNS-Server. Sonst habe ich keinerlei Probleme im Netz.

    Ich habe auf den Tolinos auch schon mehrfache Neustarts, Löschungen des Web-Browser-Caches und der LCP/Care-Daten sowie Deauthorisierungen und Neuanmeldungen des Adobe-DRM hinter mir. Alles ohne Erfolg.

    Die Tolinos sind mit dem Shop von ebook.de verbunden.
    Warum es mittendrin zweimal funktioniert hat, ist mir schleierhaft, ich habe nichts anders gemacht.

    So ist das für mich gerade ziemlich unbrauchbar, und die örtliche Bib hatte im Hinblick auf Onleihe keinerlei Hilfestellungen.

    Also ist das Forum meine letzte Hoffnung...

    Danke schon jetzt!

    EPD