Beiträge von bennohaf

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Amazon hat ein geschlossenes System gebaut. Eigene Reader, eigener Kopierschutz, Einkauf nur im eigenen Shop möglich. Da ist es vergleichsweise einfach, ein funktionierendes System zu haben. Bei der Onleihe müssen Hunderte von Gerätetypen mit den unterschiedlichsten Betriebssystemen und Systemversionen laufen, denn niemand will sich vermutlich ein Gerät kaufen, das er nur für die Onleihe nutzen kann. Dazu kommen dann auch noch die Vorgaben der Verlage beim Kopierschutz.

    Stimmt, deshalb liegt unser Kindle in der Schublade. Wir wollen ausleihen! Proprietäre Systeme haben es immer einfacher. Weiß jeder ITler, dass offene Systeme immer alles abdecken müssen. Deshalb vergleicht man Äpfel mit Birnen in dieser Diskussion.

    Hallo, kann unter iOS viele Hörbücher nicht vollständig laden. Der Ladevorgang hört an unterschiedlichen Stellen einfach ohne Fehlermeldung auf!

    Das Problem ist bekannt und bei mir auch. Mal geht es, mal brich der Download ab, mal da mal da. Ich habe das Problem hier im Forum auch mehrfach ge- und beschrieben und auch an den Support !! ;-) von divibib geschrieben. Ich bekam zur Antwort, dass es Meldungen von mehreren Nutzern dazu gibt, und sie, divibib, aber erst am Anfang der Analyse sind. Also warten und immer mal wieder probieren ....


    Ich schreibe hier jetzt für IOS 13.3.1 - es kann sein, dass es in der 12er Welt funktioniert hat. Das Problem kann an 13 liegen und die Entwickler hecheln hinter Apple hinterher, kann sein. Dazu habe ich schon eine Lanze für die Entwickler hier im Forum gebrochen.

    Meinen Sie mich jetzt mit Ihrem neuen Eintrag hier? Bitte sonst mit Zitat, was Sie meinen. Wenn ja warum das noch hinterher? Ich habe doch mit einem Smiley verdeutlicht, dass ich das nicht ganz ernst meinte und natürlich die Abläufe in Laboren kenne und mich auch nicht missverstanden von Ihnen fühle. Wie Sie schreiben, so sollte es sein bei professioneller Softwareentwicklung, so wie bei ihnen. Alles andere sind Bastelbuden. Deshalb sollten wir das hier jetzt beenden und vielleicht können Sie oder Moderatoren diesen kleinen Austausch zwischen uns hier rausnehmen. Sie können mir gerne eine PM schreiben und wir unterhalten uns außerhalb des Forums weiter. Beste Grüße

    danke auch für Ihre freundliche Antwort. Natürlich kenne ich die Trennung von Support und Entwicklung, gerade bei einer sehr großen Anzahl von Anwendern wie hier. Ich hatte deshalb auch eine Mail verfasst und nicht eines der vielen Feedbacks im AppStore abgesetzt. Deshalb war ich so naiv zu glauben, dass meine lange und fundierte Fehlerbeschreibung wenigstens in einem Level höher gelesen wird ;-). Sei es drum, viel Erfolg mit ihrer Software und ihren Mediatheken.

    Wenn der Tolino Wlan-Verbindung hat, kann man Titel auch auf dem Tolino zurückgeben: Länger auf das Cover tippen, dann öffnet sich ein Kontextmenü, dort gibt es dann auch einen Punkt "zurückgeben". Voraussetzung wie gesagt: Wlan-Verbindung.

    Und natürlich gilt auch hier: Nur zuvor auf das Gerät heruntergeladene Titel können vorzeitig zurückgegeben werden.

    Vielen Dank für den Hinweis, werden wir ausprobieren. Eine Nachfrage: aufs Cover tippen ... in dem Tolino Teil oder im Browser des Tolino auf der Ausleihe Webseite?

    Lieber Admin, ich weiß ja nicht welche Rolle Sie, außer hier in diesem Forum, bei Divibib oder dem Plattform-Betreiber bekleiden. Aber Ihre Antwort und der Wortlaut irritiert mich sehr. Ich habe über die Mailadresse der App eine sehr qualifizierte Fehlerbeschreibung gesendet und die folgende Antwort erhalten:


    Sehr geehrter Herr mein Name,

    vielen Dank für Ihre Rezension der Onleihe-App und das ausführliche Feedback.

    Wir bekommen vermehrt Rückmeldungen, dass der Download von eAudios bei bestimmten Titeln nicht abgeschlossen wird.

    Wir befinden uns hier noch in der Analyse. Weitere Informationen werden folgen, sobald wir mehr wissen.

    Die Funktion, abgelaufene Titel auch auf iOS-Geräten löschen zu können, wird dem nächsten Update der App kommen.

    Freundliche Grüße

    Ihr divibib-Support


    Ich war bis vor zwei Jahren IT-Leiter in einem großen Medienunternehmen in Deutschland und habe dort technisch u. a. auch die Mediatheken und die Webtechnik verantwortet. Glaube also einschätzen zu können, was Sie und ihre KollegInnen leisten. Deshalb versuche ich auch hier im Forum ein wenig zu „erden“ bei der Kritik. Was Sie hier aber öffentlich schreiben, gerade Ihre letzten Sätze, bezeichne ich hier auch öffentlich als wenig professionell und ist Wasser auf die Mühlen derer, die Ihnen und der Entwickler-Agentur und Betreiber der Plattform Unfähigkeit vorwerfen. Fehlerhafte Medien nach dem Download wie Sie schreiben, das ist das Ergebnis einer fehlerhaften Entwicklung und fehlerhaften Mediatheken. So einfach ist es auf den Punkt gebracht. Und was Sie von Grundkonzept schreiben, so kann ich nur antworten, dann haben Sie da einen konzeptionellen Fehler oder veraltete Prozesse in ihrer Infrastruktur. Und Umleitung und Autobahn, da verkneife ich mir einen Kommentar.

    Wir sind dran, schreiben das aber nicht jeden Tag hier rein, denn dies ist keine Plattform für Tagesmeldungen der laufenden Arbeiten an, bei, um und zur Onleihe.

    Lieber Admin, ich hatte ja bereits über die App Mail-Kontakt zu den Entwicklern und auf die Abbrüche bei den Downloads von Audios hingewiesen. Das Thema ist Ihnen bekannt und von unserer subjektiven Wahrnehmung aus erst nach dem Serverumstieg entstanden. Unsere Bibliothek hat die Anzahl der Ausleihen auf 5 reduziert. Die fehlgeschlagenen Ausleihen der Hörbücher stehen jetzt als ausgeliehen zu buche und blockieren die Ausleihe von Büchern, da Audios nicht zurückgegeben weden können. Wollte ich nur nochmal anmerken hier, da Sie nicht über PM erreichbar sind, was ich verstehen kann. Sie prüfen sicherlich auch darauf hin ihr Netzwerk im Backend, mit allen Puffern etc.

    LG

    Also wenn sie online noch im Nutzerkonto angezeigt werden (also über die Website), dann kann die Ausleihdauer noch nicht abgelaufen sein. Entweder hat die vorzeitige Rückgabe nicht funktioniert oder sie wurden gar nicht zurückgegeben. dann würde ich nochmals den Download versuchen und dann löschen. Titel können grundsätzlich nur dann gelöscht oder zurückgegeben werden, wenn sie aufs Gerät geladen wurden. Da erfolgt erst die DRM-Verknüpfung und die ist Voraussetzung für die Rückgabe. Und beachten: eAudios kann man nicht vorzeitig zurückgeben.

    Vielen herzlichen Dank, das löst das Problem. Warum? Wir lesen Bücher auf dem Tolino. Leihen aber in der App auf dem IPad aus, da es dort übersichtlicher ist, da größer. Laden es dann auf dem Tolino runter und nicht auf dem IPad. Habe es dann nach Ihrem freundlichen Hinweis auf dem IPad geladen und danach zurückgegeben. Und es war dann aus der Ausleihe weg, wie Sie schreiben. Lag also am familieninternen Workfow ;-). Soweit ich weiss, kann man auch auf der Webseite im Tolino, ist ja ein Browser wie Safari und Co. keine Titel auf diese Art zurückgeben, da der Tolino, anders als die App, wohl nicht die direkte Verbindung zur Ausleihe hat. Soweit reicht dann die Freundlichkeit der großen Buchhändler wohl nicht ;-).


    Ich vermute mal, dass das auch bei anderen Nutzer ähnlich ist, die mit dem Tolino lesen, aber auf einem andern Gerät ausleihen.

    Und bei der Rückgabe von Audios kommt vielleicht noch was aus dem Labor. Zumindest hat man mir ja geschrieben, dass man die abgelaufenen Audios in grau aus der App entfernen kann in der neuen (IOS) Version.

    Danke nochmals und liebe Grüße

    Echte Gutmenschen kann halt nichts erschüttern.....

    Wikipedia: Gutmensch ist eine Bezeichnung, die häufig als ironisch oder verachtend gemeinte Verunglimpfung von Einzelpersonen, Gruppen oder Milieus („Gutmenschentum“) genutzt wird. Diesen wird aus Sicht der Wortverwender ein übertriebener, äußere Anerkennung heischender Wunsch des „Gut-sein“-Wollens in Verbindung mit einem moralisierenden und missionierenden Verhalten und einer dogmatischen, absoluten, andere Ansichten nicht zulassenden Vorstellung des Guten unterstellt. In der politischen Rhetorik wird „Gutmensch“ als Kampfbegriff verwendet.


    Lass es doch einfach hier .... bitte! Dafür gibt es doch Facebook und Twitter ...

    Ich nutze sie zum Ausleihen von eBooks und eAudios und habe auf meinen Geräten damit überhaupt keine Probleme

    Ja liebe Bettina, da Du ja wie ich auch Deine Geräte im Profil nennst sieht man auch hier, dass die IOS Entwicklung der Agentur Probleme, welcher Art auch immer, hat. Deshalb wurde auch für IOS noch auf eine neue Version vertröstet, während für andere OS eine neue Version bereits verfügbar ist. Meine grundsätzliche Meinung zu dem Thema habe ich bereits oben geschrieben. Wir nutzen für Bücher auch einen Tolino und da läuft seit deren neuer Version alles gut. Aber für Hörbücher eben das IPhone und da hoffe ich bald auf Besserung. Aber die Welt hat leider im Moment andere Probleme

    Unter iOS bleibt bei solchen Titeln aktuell leider nur die Neuinstallation der App.

    Hallo, nein, auch nach einer Neuinstallation der App werden diese, nach Kontoneuanmeldung, ausgegraut als abgelaufen angezeigt, und! werden weiter als ausgeliehen mitgezählt. Hinzu kommt, dass die max. Ausleihe wohl - wegen Corona? - auf 5 reduziert wurde. Das führt zu Anzeigen wie 6/5 ausgeliehen und einer roten Warnmeldung. Da die abgelaufenen mitgezählt werden und man diese nicht löschen kann - in der Ausleihe - dreht man sich im Kreis. Löschen der abgelaufen geht auch auf der Webseite nicht. Die Titel, die heruntergeladen wurden auf dem Gerät, lassen sich löschen, auch ohne Neuinstallation. Wohl gemerkt bei komplett heruntergeladen Titeln. Werden Audios nur teilweise heruntergeladen, kann man diesen verbrauchten Speicher nur durch eine Neuinstallation löschen. Dieses Audio wird dann auch nicht unter „auf dem Gerät“ geführt. Man kann es bis zum Abbruch unter ausgeliehen anhören.


    Es gehen in den Threads immer die beiden Problemfelder durcheinander. Physikalisch auf dem Gerät und das Titel in der Ausleihdatenbank nicht zurückgegeben oder abgelaufene im Zähler und Anzeige gelöscht werden können.

    Ach so! Der dämliche iOS-User ist wohl selbst Schuld, dass er in der „falschen“ Welt lebt? Das ist wirklich zynisch!
    Meine iOS-Welt läuft übrigens nicht so schlecht: Bücher lassen sich löschen, einige sogar laden und der Rest (meistens) ganz gut Streamen.

    Und hierzu: ein 😉 ist doch nicht zynisch von Kakaokau. Wenn das in dieser Zeit noch falsch gewertet wird.


    Bücher lassen sich bei mir nicht löschen, weder auf den IOS Geräten noch im Browser zurückgeben in den aktuellen Versionen. Wenn einer helfen kann, gerne.


    Übrigens viele reden hier nicht von Streaming- das ist technisch vergleichsweise einfach. Die Kommunikation einer App, nicht Browser, mit einer Mediendatenbank unter Berücksichtigung der Rechteinformationen ist da eine andere Nummer. Da möchte ich aus Erfahrung auch eine Lanze für die Entwickler und Betreiber brechen. IOS mit den häufigen Versionswechsel ist als relativ geschlossenes System für Entwickler eine andere Herausforderung als ein offenes Android z. B. IOS App Entwickler hecheln immer hinterher , wenn Apple sich schöne neue Sachen für uns ausgedacht hat. Und an den Thread Urheber hier. Ich glaube nicht, dass es hier um eine große profitgeile (Entschuldigung) Firma geht, sondern Menschen, die gegen die von mir beschriebenen Windmühlen kämpfen. Und das bei den geringen Bibliotheksgebühren, die wir zahlen. Wer es ganz groß haben will, sollte sich eMedien kaufen, bei den ganz großen Amazon und Co. Da läuft alles perfekt ... die verdienen ja auch nicht gerade wenig Geld damit. Seid gegrüßt und bleibt gesund, egal wie alt Ihr seid.

    Ich nutze die App täglich. Es gibt Kleinigkeiten, die mich stören, aber sie funktioniert (bei mir) einwandfrei und versorgt mich bestens mit Hörbüchern und Lesestoff.

    Also irgendwie scheinen wir in verschiedenen IOS Welten zu leben liebe lieber Kakaokau. Ich supporte als ITler intern in der Familie. Wir haben seit Wochen Probleme Hörbücher aufs IPhone zu bekommen, aktuell sogar kleine mit 120 MB. Das Ding kommt nie bis zum Ende. Habe auch eine Mail an die App-Entwickler geschrieben. Das bekam ich Anfang März zur Antwort:


    vielen Dank für Ihre Rezension der Onleihe-App und das ausführliche Feedback.

    Wir bekommen vermehrt Rückmeldungen, dass der Download von eAudios bei bestimmten Titeln nicht abgeschlossen wird.

    Wir befinden uns hier noch in der Analyse. Weitere Informationen werden folgen, sobald wir mehr wissen.

    Die Funktion, abgelaufene Titel auch auf iOS-Geräten löschen zu können, wird dem nächsten Update der App kommen.


    Also, „bestens versorgt mit Hörbüchern“ scheint wohl was mit Magie zu tun zu haben .....

    Warten wir auf die neue Version für IOS

    Für Rückmledungen an die Divibib direkt geht der Weg über die Heimatbibliothek.

    It’s a Long Way to Tipperary 😂


    Da ist in der Regel nicht das riesige IT-Know-how. Die Entwickler und Admins lesen mit Sicherheit ihr eigenen Userforum und sollten wissen, wo Probleme liegen. Sie antworten ja auch manchmal auf die teilweise sehr negativen Kritiken (massiv in letzter Zeit) im App-Store.

    Hallo an alle hier,

    ich schreibe auch nochmal was dazu. Hatte es bereits in einem anderen Thread getan. Ich lese hier immer, dass es keine Probleme bei Android Geräten gibt. Das kann ja sein, aber wie auch ich schon mal hier nach Hilfe gerufen habe, haben wohl alle diese Probleme mit IOS Geräten. Es sind einfach zwei unterschiedliche Apps. Und die App ist eine Katastrophe für Apple Geräte bei anscheinend größeren Datenmengen, was bei Audio ja der Fall ist. Wenn überhaupt lassen sich kleinere Audios unter 200 MB auf das Gerät laden. Der Download bricht irgendwann samt App ohne Meldung ab, der Speicher bis dahin bleibt belegt. Auf der Seite „auf dem Gerät“ erscheint das Hörbuch nicht, auf der Seite „ausgeliehen“ kann man das Audio offline bis zu Abbruch hören und auch wieder löschen auf dem Gerät. Dieser „versteckte“ Speicherplatz führt sicher auch zu dem Problem des immer größer werdenden Speichers der Onleihe App, weil diese Teilaudios von vielen nicht bemerkt werden (wird in anderen Threads hier diskutiert). Als Hilfe für konstruktive Antworten: Speicherplatz auf dem IPhone ist reichlich vorhanden und anders als wohl bei Android werden Apps bei IOS nicht gegängelt, was die Speichergröße angeht, ist mir zumindest nicht bekannt.

    Vielleicht liest das ja mal ein Entwickler 😉

    Dumme Frage: Dass es einfach an der wahnsinnigen Größe der Datei liegt, kann nicht sein? Dass das Gerät nach x Minuten pauschal abschaltet? Das ließe sich ja mit dem Download irgendeiner x-beliebigen Datei in ähnlicher Größe testen (Fällt mir spontan irgendwelche Heft-CDs oder Linux-Isos ein - wird sich aber sicher was finden lassen... )

    Es liegt natürlich nahe, dass es mit der Größe der Datei zusammenhängt. Nicholas Sparks, Wo wir uns finden, übrigens. Und ich hatte ja geschrieben, 700 MB schaffen es auf das Gerät. Dazu kann nun wirklich nur etwas ein Entwickler oder Server-Admin sagen, warum es zu diesen Unterbrechungen kommt. Der Download hängt sich exakt an der selben Stelle auf.