Beiträge von lets_talk

31.08.2020 | Huawei Appstore "AppGallery"
Neue Huawei-Geräte bieten keinen Google Play Store mehr. Alle Infos dazu HIER

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Es ist schon unglaublich, was seit November hier mit der Bereitstellung oder besser gesagt NICHT-Bereitstellung der Medien abgeht. Ich lese fast nur die FAZ über diesen Kanal der DIVIBIB, es vergeht fast kein Tag, an dem ich nicht mehrfach probiere, wann die aktuelle FAZ verfügbar ist. Auch heute am Donnerstag lautet die "überraschende" Info: "01.03.2018, 10:35 Uhr: Die heutige Ausgabe vom 01.03. kann noch nicht zur Verfügung gestellt werden." Immerhin gibt es diese Meldung. Zur FAZ vom Montag (26.2.) gibt es immer noch keinen Zugang, die Ausgabe vom Samstag 18.2. gab es nie und ist auch jetzt nicht mehr im Angebot. Für zahlreiche Ausgaben dazwischen gelang mir irgendwann der Zugriff. Inzwischen (von heute 1.3.) gab es einen halbwegs erklärenden Beitrag der Administratoren über die laufenden Arbeiten zur Umstellung auf virtuelle Server etc. Auf Wikipedia lese ich

    (https://de.wikipedia.org/wiki/Onleihe):

    Das Unternehmen befindet sich mittlerweile zu 100 Prozent im Besitz der ekz.bibliotheksservice GmbH aus Reutlingen.Die ekz-Unternehmensgruppe GmbH hatte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 58 Millionen EUR und beschäftigte 279 Personen.


    Bei einer Firma dieser Größenordnung sollte man doch erwarten können, daß sich nicht derartig viele technische Probleme anhäufen. Aber so, wie es sich im Moment darstellt, muß man doch sehr an deren technischen Fähigkeiten zweifeln. Haben Sie in ca. 70 Jahren Tagesschau einmal erlebt, daß um 20 Uhr eine vergleichbare Meldung auf dem Bildschirm zu sehen war, wie hier bei der Ausleihe der FAZ?


    Also Beschwerden und Wehklagen gibt es ja hier genug und ich frage mcih, ob es überhaupt Sinn macht, hier ins gleiche Horn zu blasen. Aber als PROFESSIONELL kann man den derzeitigen Service bestimmt nicht bezeichnen. Gerade die im Admin Beitrag genannte hohe Zahl von Ausleihen müsste eine Verpflichtung für DIVIBIB sein, die sich täglich in gleicher Weise abspielenden Prozesse der Bereitstellung auf hohem Niveau auf die Reihe zu bringen.



    Sehe gerade die aktuelle Ankündigung, daß es bald nur noch die Angebote im ADE Format geben soll: "Bald alle PDFs mit Adobe Digital Editions nutzbar – Lesen auf PCs und Laptops weiter möglich" - welch ein Rückschritt !

    Hier in diesem Thread wird ja nur das langsame Scrollen diskutiert. Ich denke es wird bald eine allgemeinere Diskussion dazu gebe, denn im Augenblick sehe ich nur Nachteile.