Beiträge von hhuuggoo

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

    Lieber Bibliotheksmensch,


    ich habe das Forum mitgelesen und habe verstanden, dass es am 15/16.11.2017 bei einem „technischen Partner einen großen Hardware-Ausfall“ gab.


    Na und, heute ist der 23.11.!?


    Ist dieser Hardwareausfall beim „technischen Partner“ noch nicht behoben?

    Um was für einen Partner handelt es sich überhaupt?


    Ich ärgere mich darüber, dass ich meine ePaper für Acrobat Reader nicht herunterladen kann und dass offensichtlich kein Ende des Desasters absehbar ist!


    Muss ich jetzt losgehen, und mir alle Zeitungen im Supermarkt kaufen?

    Lohnt es sich womöglich, gleich ein Abo abzuschließen?


    Vielleicht könnte mal jemand transparent machen, warum es eigentlich nicht voran geht!





    Liebe/r ssb_gun,


    ich beschwere mich nicht, dass bei mir irgendwelche Endgeräte nicht funktionieren.

    Darum kümmere ich mich gerne selbst!


    Ich möchte einfach nur PDF-Dateien downloaden können!


    Ich behaupte auch nicht, dass automatisch immer die Dvbib schuld ist und würde gerne „unterscheiden“ zwischen Dvbib .. Onleihe … und .. ja wem denn sonst noch

    Wer ist den eigentlich dieser weiter oben erwähnte, ominöse „Anbieter“?


    So, das musste mal gesagt werden!

    Ich finde es sehr besorgniserregend, dass alles zusammenbricht, bloß weil bei einem „technischen Partner ein großer Hardware-Ausfall“ passiert ist und dass es solange dauert, alles wieder zum Laufen zu bringen.


    Das lässt ernste Zweifel an die Stabilität der IT-Architektur und der Transparenz der zugrunde liegenden Prozesse zu!

    Die Probleme treten mittlerweile ja in immer kürzeren Abständen auf.


    Sie sollten sich von Fachleuten beraten lassen, bevor es zu spät ist.

    Das ist keine Schande, sondern wird auch von großen und renommierten Firmen so gehalten.


    Es ist menschlich, dass man diesen Schritt scheut, aber nur wenn man bereit ist, über den eigenen Schatten zu springen, kann man anschließend den Nutzen ernten.