Beiträge von Papiergefluester

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

    Hallo, es gibt zwar immer mal wieder Probleme beim Download, aber meistens lassen sie sich mit kleinen Umwegen lösen. Hier liest man natürlich nur von den Fällen, in denen es nicht funktioniert hat. Nicht von den vielen, in denen es einfach funktioniert. :)


    Am Anfang muss man sich mal einarbeiten, es ist halt Technik. Aber es gibt eine sehr gute Hilfesei te der Onleihe mit ausführlichen Schritt für Schritt Anleitungen. Viele Bibliotheken bieten auch Hilfe an, wenn es nicht funktioniert.


    Ich würde sagen, nicht entmutigen lassen von den Fehlern.

    Das mit der Weitergabe bzw. dem Verleihen von gekauften e-books würde mich auch interessieren. Weist Du da Näheres ?

    Verleih oder Verkauf von gekauften eBooks ist nicht erlaubt. Mit Wasserzeichen ist es zwar möglich, aber deswegen nicht erlaubt. Das Wasserzeichen ist genauso ein Kopierschutz wie das harte DRM von Adobe, nur leichter zu handhaben. Und ein Entgegenkommen der Verlage, die früher fast alle eBooks nur mit hartem DRM verkauft haben. Was zu viel Frust bei Kunden und Buchhändlern führte.
    Man kauft die Lizenz nur zur eigenen Nutzung.

    "Läd nicht" ist doch sehr unspezifisch... startet der Downlod gar nicht oder gibt es eine Fehlermeldung? Wenn ja welche? Stimmen die Berechtigungen für die App sicher alle? Weil je nachdem kann das auch mal Probleme machen...

    Der Ladering erscheint, dann passiert aber nichts weiter. Keine Fehlermeldung. Ganz ehrlich, in die Berechtigungen habe ich nicht geschaut. Ich habe etliche Podcast Apps, Spotify etc. auf dem Handy. Als Kunde erwarte ich, dass die Onleihe-App genauso einfach tut, was sie soll, ohne dass ich in den Tiefen der Einstellungen wühlen muss. Als Bibliotheksangestellte ist mir bewusst, dass das nicht der Fall ist. Aber ich habe jetzt mal aus Kundensicht getestet. Für mich ist Hörbuch mit meinem Gerät damit abgehakt, Huawei ist ja wie gesagt sowieso nicht ohne Probleme, was am speziellen Android liegt.

    Haben denn bisher große Hörbücher auf dem Gerät zum laden funktioniert oder auch bisher nicht?

    Nein, das war in der letzten Version der App auch schon ein Problem. Habe es jetzt auch mit meinem alten Gerät, das früher Hörbücher geladen hat, getestet. Honor 8 mit Android 7.0. Lädt leider auch nicht. Aber vielleicht habe ich einfach nur Pech mit den Geräten, Huawei ist ja bekannt für Probleme mit Hörbüchern. Ich lese einfach weiter, das scheint zu funktionieren. :)

    Ich habe versucht ein Hörbuch zu laden. Streamen funktioniert, laden leider nicht. Huawei P20 mit Android 9, App Version 5.6.0. Hörbuch: "Schatten der Toten" von Elisabeth Herrmann. Mit über 20 Stunden relativ groß, das war Absicht.

    Macht mir nicht gerade Mut für die vielen Kundenanfragen, weil das Hörbuch laden nicht funktioniert...

    Wäre die Onleihe ein kommerzieller Anbieter, wäre sie nicht so günstig. Die Preise variieren von kostenlos bis zu ein, maximal zwei Hardcover.

    Ich verstehe den Ärger und ärgere mich auch selbst immer wieder, weil ich in der Bibliothek aktuell extrem viel Support leisten muss und ständig unzufriedenen Kunden als Blitzableiter dienen darf.


    Aber jedem steht frei, kommerzielle Anbieter zu nutzen und sich auch eBooks zu kaufen. Niemand muss ohne eBooks reisen, nur weil die Onleihe gerade nicht zur Verfügung steht.

    Ich glaube, dass das auch keine "normale" Support-News gewesen ist - sah zumindest nicht aus wie eine normale Support-News. Und vorher thematisiert hatten wir das auch noch nicht, weil uns wie gesagt bisher keine Kund*innen darauf angesprochen haben.

    Ich hebe eigentlich alle Support-News auf, habe gerade nochmal durchgeschaut, die habe ich auch nicht gefunden.

    lol...langsam wird es mehr als nur lächerlich.

    Bleibt die Frage was eher fertiggestellt wird. Der BER oder der Umzug.

    Das meiste funktioniert doch schon wieder sehr gut. Die Vormerker sind zu verschmerzen, es ist nur Wartezeit, sie verschwinden ja nicht. Manchmal hat man den Eindruck, man könne eBooks nur über die Onleihe bekommen.

    Hä? Der Cache im Browser wird durch einen "cache im backend" in keinster Weise beeinflusst.


    Der Trick ist: Die URL der jeweiligen Onleihe muss neu aufgerufen und nicht einfach nur auf "aktualisieren" geklickt werden. Denn die hatte während der Wartung eine Weiterleitung auf die Wartungsseite geschaltet. Sprich: Wer "aktualisieren" drückt, bleibt auf der Seite "wartung,html"...

    Ich hatte schon die erste Anruferin, die sich tapfer durch Cache und Cookies löschen durchrecherchiert hat. Jetzt sind natürlich alle gespeicherten Passwörter weg. Sie ist über 80, braucht ihren Enkel, damit er ihr das Online-Banking wieder neu eingibt.
    Viele unserer Nutzer sind alles andere als onlineaffin. Die sind mit solchen Aktionen komplett überfordert. Ich glaube, das ist den Technikern oft nicht klar, weil sie in ganz anderen Welten unterwegs sind. Für die ist das wie atmen. Cookies kann man ja auswählen, muss man doch nicht alle löschen. Aber die Dame war schon mit dem normalen löschen überfordert.

    Es gibt in Bayern auch die Hörbücherei für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen.

    Dort werden fast alle verfügbaren Bücher eingelesen . Der Service dort ist sehr gut.

    Vielleicht wäre auch das etwas für deine Kundin.

    Vielen Dank für den Tipp, die kennt sie schon. Sie sollte explizit unsere Stadtbücherei wieder nutzen, auch vor Ort. Weil sie früher viel bei uns war und sie so unter Menschen kommt. Wir haben auch viele Daisy Hörbücher, die habe ich ihr auch schon empfohlen.
    Die Dame war wirklich fit und ich konnte noch einiges von ihr lernen. ;)

    Ihr Frage zur Nutzung der Onleihe als Blinde fand ich für mich als Bibliotheksangestellte auch spannend, weil ich auch sofort an Hörbücher gedacht hatte. Aber warum eigentlich nicht auch eBooks vorlesen lassen? Wenn das irgendwie benutzerfreundlich funktioniert.

    Laut der Kurzanleitung zum internen Reader der Onleihe App verfügt diese über eine Vrolesefunktion, in diesem Thread wurde das auch bereits angesprochen. Ich kenne mich leider mit IOS-Geräten nicht aus, aber auf dem iPad gibt es vielleicht auch eine Bedienungshilfe zum Vorlesen, dann müsste es doch auch ohne externe Lese-App funktionieren?

    Die interne Vorlesefunktion nutzt die Kundin sehr intensiv, leider hat das in der App nicht funktioniert. Vielleicht hatten wir auch zufällig Titel erwischt, bei denen es nicht funktioniert, in der Anleitung steht ja auch die Einschränkung. Kein pdf ist klar. Wir werden das mal weiter ausprobieren. Vielen Dank :)

    Ich hatte gerade eine Kundin, die blind ist und auf dem iPad gerne eBooks aus der Onleihe vorgelesen bekommen möchte. Keine Hörbücher, explizit eBooks. Mit der Pocketbook Reader App funktioniert das, sie hat eine Vorlesefunktion. Das Ausleihen über den Browser ist ohne zu sehen schwierig, aber das könnte ich mit ihr machen. Leider ist aber auch die Pocketbook Reader App so komplex aufgebaut, dass man die Vorlesefunktion schon sehend nicht ganz einfach findet. Die Kundin wird weiter experimentieren, ob eine andere App ihr helfen kann, innerhalb der Pocketbook App zu navigieren.


    Aber vielleicht hatte hier jemand schon mal ein ähnliches Problem und einen anderen Lösungsweg? Der blind leichter zu bewältigen ist?

    Was mich jedoch sehr erstaunt hat ist, dass gestern morgen der Tolino-Vertreter mit der Buchhandlung Kontakt hatte, aber die Verkäufer nicht auf das Problem hingewiesen hat. Die E-Reader-Zuständige der Buchhandlung hatte vom hier besprochenen Problem noch nichts gehört :/

    Warum sollte er? Die Buchhandlung betrifft das Problem ja eigentlich nicht. Als Buchhändler verkaufe ich einem Kunden einen eBook Reader, um ihm danach eBooks verkaufen zu können. Die Onleihe ist nicht Problem der Buchhändler.