Beiträge von tosch350

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Da man nie genau weiß, wann ein Vormerker zugeteilt wird, finde ich es gut, dass die Vorhaltezeit gerade bei eMagazines nicht kürzer ist, als die 2 Tage jetzt. Bei manchen Onleihen sind es sogar 3 Tage, was dann auch ich zu lang finde.

    Es gibt auch Leute, die nicht ständig freie Zeit haben, um ein urplötzlich zugeteiltes eMagazin zu lesen und dann ziemlich unter Zeitdruck geraten würden.


    Wer es so eilig hat, soll die Zeitschrift halt selbst kaufen.


    Edit: Und wenn es gerade nicht passt, wäre es schön, wenn man einen Vormerker überspringen und das Medium für den Nächsten freigeben könnte.

    Ich meinte damit, dass meiner Erfahrung nach auch die Größenangaben in der App bei neueren eAudios oft falsch sind.


    Ich konnte für "Ostfriesenhölle" bisher nur einen Vormerker setzen, aber ich vermute stark, dass das eAudio keine 1,9 GB hat, sondern ca. 1 MB pro Minute und damit ca. 1 GB.

    Falls tatsächlich 1,9 GB auf dem Gerät landen sollten, nehme ich meine Kritik natürlich zurück.


    Bei Weltbild gibt es das ungekürzte Hörbuch zum Download mit 703 MB.

    Ich weiß schon, es gibt unterschiedliche Formate und Bitraten...

    Ich verstehe auch nicht, warum ein "professionelles" Unternehmen es nicht hinbekommt, korrekte Größenangaben zu machen.


    Wahrscheinlich stelle ich es mir zu einfach vor, wenn ich denke, dass die eAudios auf dem Server in Ordnern abgespeichert sind und man dann doch problemlos die Größe des Ordners automatisch auslesen und in die Datenbank übertragen kann.

    Wie auch immer es tatsächlich ist, kann eine korrekte Angabe für einen Programmierer doch kein Hexenwerk sein.


    Und dass auf der Webseite (selbst der neuen Version) einfach Nachkommastellen weggelassen werden, ist echt ein Armutszeugnis.


    Bei ihrer Buchhaltung erlaubt sich die Divibib sowas doch (hoffentlich) auch nicht.

    Abweichungen sind mir schon öfters aufgefallen, aber das kann dann auch wirklich das Problem mit der fehlenden Nachkommastelle gewesen sein. So genau weiß ich das nicht mehr.


    Ansonsten ignoriere ich die Angaben und orientiere mich an meiner Faustregel von ca. 1MB pro Minute.

    Nachtrag:


    Ich habe noch einen Blick auf die Cover geworfen und festgestellt, dass es sich bei e-medien-franken um eine gekürzte Version handelt.


    Es ist also die Angabe der Laufzeit falsch.


    Dennoch ist es mir schon oft aufgefallen, dass die Größenangaben auf der Webseite und der App teils sehr unterschiedlich sind und auch nicht mit der Größe auf dem Gerät übereinstimmen.


    Ich habe es der Heimatbibliothek gemeldet.

    Hallo,


    mir ist gerade wieder einmal aufgefallen, dass die Größenangaben von eAudios ziemlich unzuverlässig sind. Gerade wenn man wenig freien Speicher hat, fände ich korrekte Angaben wichtig.


    Es geht um "Ostfriesenhölle" von Klaus-Peter Wolf.


    Hier die Angaben:


    Thuebibnet:

    Web: 1 GB

    App: 1,9 GB


    e-medien-franken:

    Web: 620 MB

    App: 650,8 MB


    Bei beiden Onleihen wird die gleiche Laufzeit von 16:32 h angegeben.


    Sehr seltsam...

    charliebrown


    Mir persönlich kann es ja egal sein, ob es zwischen 7 und 14 Tagen noch eine weitere Möglichkeit gibt.


    Dann wähle ich eben sicherheitshalber 14 Tage, besonders, wenn gerade wie bei mir, mehrere Vormerker verfügbar werden.

    Diese lassen sich ja leider auch nicht um eine Position überspringen, was ein weiterer Wunsch wäre.


    Das wären Möglichkeiten, die allgemeine Verfügbarkeit zu verbessern.


    Aber gut, ich gebe mich mit den vorhandenen Möglichkeiten zufrieden und verhalte mich notgedrungen egoistischer, als es eigentlich sein müsste.

    Ich bin sicherheitshalber noch bei der App-Version 5.4.0 und konnte “Schatten der Toten“ auf meinem Huawei P9 lite mit Android 7.0 problemlos laden.


    Allerdings hat das Laden fast 2 Stunden gedauert, was das “problemlos“ doch erheblich einschränkt.

    Ich beantworte meine Frage mal selbst:


    • Anpassungen für Unterstützung 64-Bit Systeme

    • Zentrale Startseite „Empfehlungen“

    • Problem behoben das bei eAudios und Android 8.x zu wenig Speicherplatz reservierte

    • Optimierung Download großer PDFs

    • Korrektur von Einzelfällen bei denen Lesestände nicht korrekt gespeichert wurden

    • Diverse kleinere Fehlerkorrekturen

    Bei mir klappt der Download auch unter Android 7.0, wobei ich noch die Onleihe-App Version 5.4.0 habe.


    Allerdings war der Download mit über 30 Minuten für 438 MB ziemlich langsam.

    Richtig ärgerlich wird das dann erst bei Sachbüchern, die man für aktuell hält.


    So gibt es das eAudio “Die Google-Falle“ mit dem angegebenen Erscheinungsdatum 2018. Tatsächlich ist es aber von 2008 und alles andere als aktuell, gerade bei so einem Thema.

    Gleiches Problem bei eAudios über den Nestlé-Konzern und Kinderhandel.

    Ich frage mich, warum überhaupt noch jemand Bücher liest.

    Hörbücher sind doch viel praktischer und weniger anstrengend.

    Zum Glück kommt es bei mir nur sehr selten vor, dass ich einen Sprecher gar nicht ertrage und das Hörbuch abbreche. Hörproben höre ich mir nie an.


    Manchmal wären mir sogar gekürzte Versionen oder allgemein kürzere Hörbücher lieber, denn so ein Hörbuch mit über 10 Stunden kann sich ganz schön ziehen, wenn es nicht besonders spannend ist.

    Das liegt aber dann natürlich auch am Buch selbst. Neulich hatte ich meinen Rekord mit 25 Stunden und habe mich dabei gar nicht gelangweilt.

    Bei e-medien-franken.de herrscht im Moment leider auch ziemliche Flaute was neue eAudios angeht.

    Nach dem 24.11.19 wurden gerade einmal zwei angeschafft.


    Zum Glück habe ich noch andere Quellen bzw. ältere eAudios, die ich noch nicht gehört habe.

    Womit habt ihr den RSS-Feed denn angesehen?

    Ich nutze zwar die App Feedly, habe aber den RSS-Feed der Onleihe nie genutzt, weil ich nicht gesehen habe, dass es da einen nur für eAudios gab, falls das so war.


    Ich habe zwei Links auf einer der Startseiten meines Smartphones und da dauert es keine 10 Sekunden, zu checken, ob meine beiden Onleihen neue eAudios haben.


    Ich vermisse den RSS-Feed also nicht.


    Aber ich kann natürlich verstehen, dass die bisherigen Nutzer sich darüber ärgern, dass er einfach so eingestellt wurde.