Beiträge von Lesezwerg

31.05.2021 | Hinweis zur anstehenden Aktualisierung der Nutzungsbedingungen (AGB)
Bis Ende Juni 2021 ändern sich die AGB des :userforum. Diese Änderung ist zustimmungspflichtig.
Alle registrierten Nutzer*innen müssen erneut ein Login durchführen.
Durch das Login werden die AGB automatisch bestätigt. Eine Anmeldung ohne Bestätigung ist nicht möglich.
Mehr dazu hier.

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

    Würde ADE dann eine Fehlermeldung anzeigen und gar keine Übertragung auf den Tolino stattfinden? (Sorry für die dumme Frage, hatte den Fall vorher noch nicht)

    Beim Direktdownload kam die selbe Fehlermeldung sowohl bei dem vorherigen Titel (Der vorher nicht gelöscht wurde ) als auch bei einem anderen neuen Titel, der gar nicht mit ADE in Berührung gekommen ist (Ausleihe am PC, Laden am Tolino). Zum Code ist sie gar nicht gekommen.

    Die Übertragung findet trotzdem statt nur kann der eReader eben nicht die Datei öffnen. ADE prüft auch nicht ob die Adobe ID am eReader korrekt hinterlegt ist.


    Wenn noch alte Dateireste auf dem Gerät sind von vorherigen eBooks der gleichen Version, dann kann es sein, dass auch deswegen die Datei nicht geöffnet werden kann. Daher am besten alle alten und abgelaufenen Dateireste löschen.

    Ergänzend zu dem Tipp von @BettinaMH kann man sagen, dass die Klassiker nicht im ebup3-Format vorliegen und meist auch parallel von beliebig vielen Nutzer ausgeliehen werden können.


    Je nach Bestand kann man Titeln wie "Der Schatz im Silbersee", "Der Mann hinter der eisernen Maske", "Gullivers Reisen", "Der Schimmelreiter" oder etwas vergleichbarem suchen.


    Wenn man also die Fehlermeldung W_ADEPT_CORE_NO_LOAN_TOKENS_FOUND vom Tolino bekommt, dann sollte man einen entsprechenden Klassiker auch entleihen. Dann werden die Informationen des epub3-Titels nachgezogen und dieser ist wieder lesbar. Hat bei uns bisher immer wieder wunderbar funktioniert.

    Leider gibt es bei vielen Geräten von Huawei, vor allem den neueren Problemen. Gerade auch wegen der aktuellen Firmware. Das hängt wahrscheinlich mit den Google-Diensten zusammen, die ja wegen des Handelsstreits zwischen den USA und Huawei im Besonderen, nicht mehr auf neuen Geräten von Huawei laufen dürfen.


    Daher gibt es bei den neueren auch keinen Google Playstore mehr sondern nur noch die App Gallery von Huawei selbst. Die alten Geräte funktionieren aber noch gut. Habe im Haushalt selber zwei ältere mit denen ich noch keine Probleme habe. Aber ich hüte mich auch davor in nächster Zeit ein Update zu machen.

    Wichtig bei solchen Fehlern sind immer auch das Gerät auf dem das Hörbuch abgespielt wurde und die Firmwareversion die darauf läuft.


    Ohne diese essentiellen Bestandteile hilft meist leider nur die Kristallkugel.


    Ich würde aber mal auf ein Huawei Gerät tippen. Möglicherweise mit Firmwareversion 10?

    Bei Kobo ist teilweise auch der Wurm drin. Ich habe seit einiger Zeit viele User die Probleme haben Ihre eBooks darauf zu übertragen. Und auch in der Kompatibilitätsliste sind die Kobos nicht mehr drin.


    Leider trifft das auch auf viele Tolinos zu, bei manchen funtionieren sie problemlos und andere haben nur Scherereien damit.


    Prinzipiell würde ich Geräte neueren Baujahrs älteren vorziehen. Manche Features funktionieren nur auf den neueren Geräten.

    Es gibt aber auch wunderbare Gegenbeispiele: Ich kenne Personen die nutzen immer noch ihre alten Sony eReader und können damit fast alles ausleihen.

    Bei mir funktioniert nun alles problemlos seit Sonntag.


    Am Freitag hatte ich auch noch Probleme und die Abfrage einer Passphrase sollte eingegeben werden. Am Samstag konnte ich mich dann nicht anmelden.

    Sonntag Abend, hatte es sich dann erledigt. Einloggen auf der Onleihe über den Tolino Epos (OS 12.2.0) hat funktioniert, ausleihen auch. Die geliehenen eBooks sind lesbar. Habe es allerdings noch nicht mit neueren eBooks ausprobiert.


    Und die Anmeldung funktioniert bei uns auch (nur) mit voranstehenden Nullen bei der Nutzernummer. Das liegt aber an der Bibliothekssoftware.

    Hier.


    Das selbe Problem trat bei mir gestern Abend schon auf. Habe es erst einmal auf die Wartungsarbeiten geschoben und wollte den heutigen Tag noch abwarten.


    Allerdings bin ich einen Schritt weiter gekommen. Die Anmeldung hat funktioniert, danach wird aber nach einer Passphrase der Onleihe gefragt, die an die Onleihe-Email gegangen sein soll? Da hing ich dann fest. Bei der hinterlegten Mail ist nichts eingegangen. Die Eingabe einer Adobe ID war nicht gefragt. Und LCP/Care ist auch schon im Tolino Epos hinterlegt nach dem Update auf die Firmware Ver. 12.2.0.


    Werde das ganze morgen noch einmal testen. Und eventuell mit Screenshots festhalten.

    Kobo Shine? :/

    Also ein Kobo Glo mit der Software des Tolinos? Verstehe ich das richtig?


    Tritt das Problem denn nur bei dem einen eBook auf oder auch bei anderen? Falls es nämlich bei mehreren auftritt, liegt es vielleicht an den Inkompatibilitäten die mit unterschiedlichen Kobo Glos bei der Verwendung der Tolino Software auftreten können.

    Mag sein dass ich mich irre, aber ich habe einmal folgendes festgestellt, zumindest bei meinem Gerätezirkus:


    Vor etwa drei Jahren habe ich mir zwei eReader und ein Tablet zugelegt. Mit zwei PCs waren dann die Autorisierungen auch schnell weg, zumal mein Tolino bis heute immer wieder mal die Adobe ID gerne vergisst, oder mein Kobo bei einem Update auch schon eine verschluckt hat. Einmal musste ich nach recht kurzer Zeit, den Support von Adobe wegen einer Zurücksetzung kontaktieren.


    Dann habe ich mir im Folgejahr eine Version von Lightroom geholt und auch bei Adobe registriert und siehe da seither musste ich keine Zurücksetzung mehr über den Support beantragen und dass obwohl ich heute mit Sicherheit mehr als 6 Geräte autorisiert habe.


    Ein Schelm wer böses dabei denkt...

    @grischperle:
    Scheint ein Problem zu sein, dass bei den 4.0 und neueren Versionen von ADE auftritt. Habe mal ein wenig recherchiert. Ein Lösungsvorschlag bei "lesen.net" war, dass man die installierte Version von ADE deinstalliert und anschließend eine ältere Version (2.0.1) installiert. Dort kann man über die Tastenkombination Strg+Shift+D die Autorisierung löschen, ohne sie mit Passwort bestätigen zu müssen. Anschließend neu autorisieren und das Problem sollte behoben sein.


    Allerdings sind die Versionen vor ADE 4.5 von einer Sicherheitslücke betroffen. Man sollte sich also wohl überlegen ob man sie nutzt.