Beiträge von Elfles

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

    Spiegel 8/2018 sollte eigentlich inzwischen aus den Onleihen gelöscht worden sein, da dieser am Wochenende 16./17.02. zu den Problemzeitschriften gezählt hat und nicht wieder hergestellt werden konnte.

    Ich stelle gerade fest, dass man diese Information immer noch nicht im öffentlichen Teil des Forums nachlesen kann.

    Ist mir unverständlich. Immerhin wird die Frage nach dieser Ausgabe ständig gestellt und bedeutet nur Mehraufwand für den Support wenn das nicht endlich offiziell verlautbart wird.

    Mit Kontaktformularen an die Bibliothek sollte aber die Divibib im Prinzip nichts zu tun haben. In unserem Verbund hat das Kontaktformular das von der Divibib gestellt wird keine Dateianhangfunktion.


    In Mecklenburg-Vorpommern z.B. verweist der Kontakt-Link auf ein externes Formular das beim HBZ unter digibib.net gehostet wird. Dort steht neben dem Radio-Button aber der Hinweis :

    Zitat

    Wenn Sie Dateien hinzufügen wollen, erhalten Sie nach Absenden des Formulars eine E-Mail mit weiteren Anweisungen.

    Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

    Ich habe gestern Abend noch einmal nachgefragt. Bisher noch nichts gehört. Werde dann gegebenenfalls auf diesen Thread verweisen.

    Mir war bisher nicht klar dass sich Kain und Abel von anderen Hörbuchproblemen unterscheidet, habe aber auch den Thread nur mit einem Auge überflogen um auf dem Laufenden zu sein.

    Jetzt bin ich aktiv mit dem Ticket konfrontiert und hatte diesen Thread noch im Hinterkopf.

    Gut beobachtet.

    Ich hab den Vorgang von Kollegen übernommen und dann gebeten die ältere Version von ADE, die sich dann ja wieder als 4.5.6 herausstellte, zu installieren. Ich habe den Nutzer explizit gebeten ADE vorher zu deauthorisieren in der Hoffnung dass es hilft (Ob er dies getan hat, weiß ich ebenfalls noch nicht da nur Email-Kontakt besteht). Er hatte vorher bereits schon versucht mit Neuinstallation das Problem zu lösen.

    Bei winbib.virtuell konnte man ja aber lesen, dass dort ebenfalls die Authorisierung entfernt und dann deinstalliert und neu installiert wurde.

    Ob das Problem bei meinem Benutzer damit behoben ist, lässt sich abschließend noch nicht feststellen, da er letztlich ja nur einen Titel testen konnte.


    Ich fand es nur sehr interessant das gerade heute in einem anderen Verbund mit mindestens einem identischen Titel (Gefrorener Schrei) ein Problem besteht, dass meinem sehr ähnlich ist.

    Ich hab meinem Ticket mal einen Link auf diesen Thread hinzugefügt. Mal sehen ob es was bringt.


    Support empfahl mir mit ADE 4.5.4 und Win 10 testen zu lassen, aber obwohl auf Adobes Downloadseite überall 4.5.4 steht installiert der Installer wohl immer 4.5.6

    Alle Versionen <4.5 sind mir zu alt um es einen User per Ferndiagnose testen zu lassen.


    Weitere Titel die mir genannt wurden:


    Bronsky: Scherbenpark


    Stein, Jakob: Flucht in den Tod oder Der Staat gegen Dr. Satan


    Münzer, Hanni: Die Akte Rosenthal (ob Teil 1 oder 2 kann ich gar nicht sagen, ich stelle gerade fest das 2 Teile vorhanden sind und die Kolleginnen vor mir da gar nicht nachgefragt haben)


    Weiterhin: Förg, Nicola: Das stille Gift (Hier bekam ich heute jedoch die Rückmeldung das dieser Titel inzwischen funktioniert)


    Die anderen genannten Titel konnte der Benutzer nicht erneut testen, da diese wieder verliehen sind. Er will jedoch dran bleiben.

    Ein Benutzer unseres Verbundes ist auch gerade mit einem ähnlichen Problem an uns herangetreten. 2 Rechner mit aktuellstem Windows 10 und ADE 4.5.6 und ADE hängt sich bei einer Handvoll Büchern auf beiden Rechnern auf.


    Divibib-Support hat die Bücher getestet und mit ADE 4.5.4 und Windows 7 keine Probleme gehabt.


    Gefrorener Schrei von Tamara French steht ebenfalls auf seiner Liste.


    Gibt es eine Möglichkeit ältere Versionen von ADE herunterzuladen? bei Adobe finde ich nur 2.0 und 3.0

    Mal noch einen Beitrag aus Bibliothekarssicht:


    Ich habe nicht die Möglichkeiten die Hinweistexte oder Fehlermeldungstexte der Onleihe für meine Bibliothek oder als Support-Mitarbeiter unseres Verbundes eigenständig zu ändern. Das geht meines Wissens nach nur über ein Supportticket an die Divibib.

    Wäre sicherlich für alle interessant zu wissen um welche Bibliothek und welchen Verbund es sich handelt.


    Betrifft es nur die Anmeldung bei der Onleihe oder funktioniert auch die Anmeldung bei einem eventuell vorhanden Online-Katalog der Bibliothek nicht?
    Ansonsten einfach mal während der Öffnungszeiten anrufen. Da bekommt man zumindest direkt eine Auskunft.
    Ich kenne die Bibliothek und deren Größe nicht, aber manchmal fallen Mitarbeiter kurzfristig aus und da ist es dann wichtiger die Öffnungszeiten abzudecken als die Emails zu beantworten.

    Ich möchte da noch einen Nachtrag machen.


    Mit den Entwicklerversionen von Wine ab Version 2.5 funktionieren die aktuellen ADE-Versionen. PlayOnLinux ist ja "nur" ein Frontend für Wine. Bei uns im Verbund haben sich mit einer aktuelleren Wine-Version bereits einige Probleme lösen lassen. Vermutlich ist die Information auch oben im Youtube-Video enthalten, kann ich auf Arbeit leider nicht prüfen. Was ich sagen will: es geht auch mit purem Wine, nur halt eben mit einer der neueren unstable-Versionen.


    Siehe https://appdb.winehq.org/objectManager.php?sClass=version&iId=33276


    PS: Das schreibe ich jetzt zum dritten Mal, bloß weil der <+ Antworten>-Button so verführerisch unten rechts zum Anklicken einlädt, aber den Post natürlich nicht absendet sondern das Antwortfenster schließt.