Beiträge von Inndenker

31.08.2020 | Huawei Appstore "AppGallery"
Neue Huawei-Geräte bieten keinen Google Play Store mehr. Alle Infos dazu HIER

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Thema bei mehr als einer Onleihe angemeldet.


    Ich wohne zwischen München und Passau und bei mir im Umkreis von 10 km gibt es 4 verschiedene Verbünde (Ampfing, Mühldorf, Altötting, Waldkraiburg). Wenn man z.B. im Urlaub mal bei der Bücherei seines Urlaubsortes vorbeigeht kann man sich in der Regel dort auch einschreiben. Wer möchte kann damit auch auf eine zweistellige Anzahl von Mitgliedschaften kommen.

    Ich gehe davon aus, dass es sich leider nicht um ein temporäres Problem handelt. Mich nervt es aber genauso. Die Möglichkeit sich 100 Bücher auf einer Seite anzeigen zu lassen sollte man auf jeden Fall nutzen damit die Titelwiederholungen auf der 2. bis n.ten Seite nicht so häufig sind. Ich befürchte, wenn sich ein Titel wiederholt, dass dafür ein anderer verschwindet den ich beim Durchblättern gar nicht sehe.

    Hallo Ingo,


    ich habe auch kein Problem damit, dass erst die reine PDF-Datei eingestellt wird und die ADE-PDF dann danach kommt. Wenn es beim Umwandeln jetzt Schwierigkeiten gibt (kann ja sein, kann ich nicht beurteilen) fände ich eine kleine Info halt ganz praktisch. Da brauchen sich die Benutzer nicht wundern und man muss auch nicht die jeweiligen Bibliotheken damit belästigen (die haben auch was anderes zu tun).


    Jetzt sind wir erstmal happy dass die Schwierigkeiten anscheinend wieder behoben sind.

    Hallo kakaokau,


    danke für die Mitteilung - dann hoffen wir mal das es morgen geht. Mir fällt halt nur auf, das wir das Thema vor kurzem schon mal hatten, dann hat die Divibib reagiert und es gerichtet und 3 Tage später waren die nächsten Zeitschriften wieder nur in einem Format. Und Ingo - natürlich gibt es Nutzer für die reine PDF-Variante. Die will ich ja gar nicht abschaffen - ich möchte sie beide haben. Das funktioniert seit ca. 2 Jahren einwandfrei, nur die letzten 2 bis 3 Wochen (bei einigen Zeitschriften - nicht allen) nicht. Von daher vermute ich, dass es sich hier einfach um ein Versehen handelt.

    Es kommen wieder zwei Zeitschriften dazu. PM-History und Jamie.


    Liebe DIVIBIB - ich habe den Eindruck, dass jede neue Zeitschrift erstmal ohne ADE PDF eingestellt wird und dann irgendwann jemand die ADE PDF nachschiebt. Könnt ihr das nicht gleich richtig machen.

    Charliebrown, prinzipiell hast du recht - ich würde meine Mitgliedschaft auch nicht kündigen wegen der fehlenden Möglichkeit sinnvoll Hörbücher zu hören.


    Wenn die Bibliotheken aber daran interessiert wären, mehr Nutzer zu bekommen wäre das ganz einfach. Fast alle Bibliotheken bestehen darauf, dass man persönlich zur Anmeldung kommt und auch in der jeweiligen Stadt oder in der näheren Umgebung wohnt. Wenn sich die Bibs für alle Benutzer öffnen würden (auch außerhalb der jeweiligen Region und man die jährlichen Gebühren per Überweisung/Lastschrift zahlen könnte, würden sich bestimmt einige Benutzer mehr anmelden (ich zumindest würde es tun).


    Hallo DIVIBIB-Support,


    ich habe mit dem Thema gar nix am Hut (ich lese nur, ich höre nicht) aber ne dumme Frage hätte ich trotzdem. Sie suchen Fälle, bei denen Sie entweder Probleme oder problemloses Funktionieren nachvollziehen können. Zur Analyse ist das sicher notwendig - ich verstehe ihr Problem damit aber nicht - ich hätte mal vermutet, dass jeder DIVIBIB-Mitarbeiter auch bei irgendeiner Onleihe einen Account hat und da können Sie es doch einwandfrei nachvollziehen (entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht). Ich gehe mal davon aus, dass Sie auch zum Testen der Software Accounts haben - wie soll ein Test sonst funktionieren.


    Wenn ich ein Programm teste, mache ich es erst mit selbstgestrickten Testdaten und dann vor der Freigabe in realer Praxisumgebung. Wenn es da funktioniert wird es freigegeben und auf die Menschheit (=Menge der User) losgelassen.

    Hallo Gemeinde,


    ich möchte mal ein paar Gedanken zum Umgangston in diesem Forum loswerden. Zum einen ist es so, dass es hier Menschen gibt die einem mit guten Ratschlägen zur Seite stehen. Das finde ich schon mal gut.


    Zum anderen ist es aber so, dass man hier kritische Töne anscheinend gar nicht mag. Da äußert sich ein Kollege hier kritisch über das Geburtsdatum als Passwort. Gut - finde ich bei einer Bücherei jetzt auch nicht so schlimm, aber grundsätzlich ist es natürlich schon leicht irre, als Passwort das eigene Geburtsdatum zu vergeben. Und dann macht er auch noch den "Fehler" die Kritik nicht geschlechtsneutral zu formulieren. Und schon hagelt es "Dislikes". Diese Dislikes bekommt auch noch jemand ab, der bewusst die Geschlechterproblematik vermeidet, sich aber kritisch über Bibliotheksmitarbeitern äußert. Und die Moderatoren hauen auch noch drauf - unter moderieren verstehe ich was anderes. Können wir das ganze nicht etwas freundlicher machen, nehmt euch ein Beispiel an charliebrown und dem divibib-Support. Hier kommt was fachlich fundiertes und das auch noch in freundlichem Ton.

    Charliebrown - nochmals vielen Dank. Von dir kann ich (zumindest was dieses Forum angeht) noch extrem viel lernen. Ich weiß jetzt, dass blaues Namensschild Moderator bedeutet. Alle anderen Moderatoren haben im Namensschild auch den Moderator stehen - aber du hast recht, sie ist lt. der Teamseite Moderatorin und auch als solche zu erkennen.