Beiträge von Maria66

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Bis auf die fehlende Druckfunktion, wie sie in ADE für druckbare Medien von Verlagsseite aus zur Verfügung steht, ist mein erster Eindruck positiv. Wäre schön, wenn das Druckfeature noch implementiert würde.

    ...und wieder ein tolles Feature, was in ADE verfügbar ist, gestrichen: für eMagazine und auch diverse eBooks, die von Verlagsseite aus gedruckt werden dürfen, steht im neuen WebReader keine Druckfunktion zur Verfügung. Hätte die Implementierung so viel Mehraufwand verursacht?

    Wenn Ihnen der SPIEGEL so sehr am Herzen liegt und eine zeitnahe und unbegrenzte Lesedauer für Sie so wichtig ist, sollten Sie ein Abonnement abschließen. Sie könnten sich aber auch morgens um 6.00 Uhr auf die Lauer legen und den Spiegel abpassen. Frühaufsteher haben nun mal die besseren Chancen, unter den Ersten zu sein.


    "Eine Verkürzung der Ausleihfrist, auch für andere Magazine, wäre im Sinne aller Leser, weil einfach gerechter":
    Also in meinem Sinne wäre eine kürzere Ausleihfrist für eMagazine wie den SPIEGEL nicht. Die Ausleihdauer von einem Tag ist vollkommen gerechtfertigt. Ich gehöre also schon einmal nicht zu der Gruppe "alle Leser".

    Auf unserem Samsung Tab3 wird gemeldet, dass das Update ggf. nicht kompatibel wäre; wir haben Android 4.4.2


    Welches ist denn mindestens erforderlich - diesen Hinweis hab ich bislang nirgends entdeckt divibib ?

    Auf Google Play steht: 4.4 and up.


    Ich habe 4.4.2. und erhalte die Fehlermeldung beim Lesen (ausleihen und download ohne Probleme):

    Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. (BOOK file open ERROR OPENING FILE. reason error in CARE authentification process . Error in resource HTTP request: httpResponseCode=0.)

    Ich kann seit ein paar Tagen in der Onleihe App ePaper nur noch mit ADE öffnen - Lesen im internen Onleihe Browser nicht mehr möglich. Beim Öffnen des Mediums kann ich nur noch zwischen FF und Pocket Book Reader (App, kein Gerät) auswählen Eine Adobe ID möchte ich mir bei der Datenkrake die letzten Tage auch nicht mehr zulegen. Hard- und Software auf dem aktuellsten Stand: Samsung Tab, Android 7X.


    Frage: hab ich da eine Info verschlafen oder liegt hier ein Fehler seitens der Onleihe vor?

    Hallo in die Runde,


    ich benutze die Onleihe App mit einem Samung Galaxy Tab, Android Version 4.4.2.


    Der Download funktioniert einwandfrei, aber beim Step "Lesen" erhalte ich folgende Fehlermeldung (bei allen Medien):


    Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. (BOOK file open ERROR OPENING FILE. reason error in CARE authentification process . Error in resource HTTP request: httpResponseCode=0.)


    Liegt das an einer veralteten Android Version? Ich dachte, Version 4.4. wird noch unterstützt?

    Ich glaube, Du verwechselst hier die Onleihe mit der physischen Bibliothek vor Ort. Die Stadtbibiiotheken verlangen eine Gebühr, wenn Medien bestellt und / oder reserviert werden und zur Abholung und Ausleihe zur Verfügung stehen.

    Nein, habe ich nicht. Für mich ist das ein übergreifendes Problem, dass sich nicht auf eine bestimmte Onleihe bezieht. Ehrlich gesagt habe ich auch nicht die Muße, für jedes fehlerhafte Medium ein Ticket zu initiieren. Der Fehler dürfte in der Zwischenzeit hinlänglich bekannt sein.

    Neuinstallation und Cacheleerung brachten mir auch keine Abhilfe. Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass es mit einzelnen Medien zusammenhängt. Ich habe vorhin eine FAZ vom 25.6. ausgeliehen und die ließ sich problemlos laden und lesen (ohne Adobe ID). Alle Medien, die ich heute ausgeliehen habe, lassen sich ohne Adobe ID nicht öffnen.

    Ich habe die aktuellste Version 5.4.0 und benutze keine externen Reader. Wie bereits erwähnt, hat der Download bisher ja meistens geklappt (ohne Aufforderung, eine Adobe ID einzugeben). Heute kann ich überhaupt nichts mehr laden (auch keine WiWo und FAZ), ohne eine Adobe ID einzugeben.


    Trotzdem danke für Deine Info.

    Ich lade seit Wochen die FAZ und das Handelsblatt problemlos auf mein Samsung Galaxy Tab, Android 7 runter. Zwischendrin verlangt die App eine Adobe ID, obwohl ich noch nie eine besessen habe bzw. noch nie eine auf meinem Tab eingerichtet hatte. Neuinstallation der App leider erfolglos. Kann jemand helfen? Kann das mit den einzelnen Medien zusammenhängen? Die Wirtschaftswoche verlangt z.b. keine Adobe ID.

    Hierzu gab es noch keine Informationen. Wie kommst du auf die Idee? Aktuell ist noch nicht mal klar, wann am PC CARE genutzt werden kann.

    Ich war mal auf der Webseite der Onleihe Hessen und habe mir hier die Infos zu den einzelnen Medien angesehen. Bisher werden die Punkte "Drucken / Kopieren" mit der Angabe "erlaubt / nicht erlaubt" aufgeführt. Bei der Onleihe Hessen mit dem neuen Web Layout finde ich keinerlei Informationen mehr; daher meine Schlussfolgerung, dass die Funktion "Drucken" zukünftig nicht mehr angeboten wird. Ich fände das sehr schade, da ja doch diverse eMagazine und eBooks seitens der Verlage druckberechtigt sind.

    In ADE kann man bisher eMagazine / eBooks, bei denen Drucken erlaubt ist, mittels der Druckfunktion in ADE ausdrucken. Wird dieses Feature in CARE gestrichen? Sprich, Medien, deren Druck von Verlagsseite aus genehmigt ist, können zukünftig in CARE nicht mehr gedruckt werden?

    Ich klinke mich jetzt mal ein, obwohl ich in der Onleihe München bin (mit dem noch alten Layout).


    War gerade auf der Onleihe Hessen und habe mir das angesehen. Frage: wo sind die Infos bez. Kopieren / Drucken erlaubt / nicht erlaubt? Gibt es für EMagazine, bei denen ein Druck erlaubt ist, überhaupt noch die Möglichkeit, das Medium auszudrucken? Über ADE war das ja möglich - bei der Onleihe Hessen finde ich keine Druckoption im Browser.