Beiträge von Buchfee26

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Kann ich bei meinem Tolino Vision 2 ebenfalls bestätigen.

    Der Katalog der Bibliothek ist von 0-2 Uhr nicht erreichbar. Es kann also nicht daran liegen.

    In einem anderen Thread mutmaßten wir schon, dass die Server abends irgendwie überlastet sind, weil da die meisten Leute ausleihen.


    Hast du es am Tolino selbst probiert? Die App für Smartphone/Tablet funktioniert zeitgleich meistens. Computer habe ich noch nicht getestet.

    Hauptsächlich nur mit dem Tolino. Die App nutze ich gar nicht.

    Vorsorglich habe ich das letzte eBook am PC ausgeliehen und dann abends versucht es runterzuladen und zu öffnen.

    Aber in dem genannten Zeitfenster ging gar nichts und erst am nächsten Morgen konnte ich das eBook problemlos öffnen.

    Ich habe zur Zeit auch ein recht umfangreiches eBook entliehen und komme mit den 21 Tagen auch nicht hin.

    Habe zufällig gesehen, dass es in den Eigenschaften des eBooks neben "zurückgeben" noch die Funktion "verlängern" gibt.

    Hat das schon mal jemand ausprobiert? Evtl klappt das nur bei nicht so stark gefragten Titeln.

    Genau. Es ist sowohl mit Adobe- als auch Care-DRM-Download nicht grundsätzlich so, dass man sich nach dem ersten Download neu anmelden muss.

    Was die abendlichen Ausfälle betrifft: ich habe die Erfahrung auch schon gemacht, dass die Onleihe abends nicht zu erreichen ist, aber selten und es dauert (bei mir) auch nie lange.

    Wenn die Onleihe erreichbar ist, funktioniert bei mir auch der abendliche Download schnell - wenn es mal länger dauert, liegt es am Umfang (MB) des jeweiligen Titels. Hatte letztens einen 40-MB-Titel (40 Klassiker in einem Band); das hat natürlich etwas gedauert. Aber "normale" Titel mit 1-5 MB laden gewohnt schnell, auch abends. Es kann natürlich sein, dass ich bei meinen Downloads immer günstige Zeitfenster erwische.


    Die Downloadgeschwindigkeit hängt natürlich von unterschiedlichen Faktoren ab (eigenes Equipment, örtliche Netzauslastung etc.). Und wenn man sich nach einem Download jedesmal neu anmelden muss, liegt möglicherweise ein Benutzerfehler vor (vielleicht wirklich den falschen Pfeil angetippt), oder der Tolino arbeitet vielleicht nicht richtig... dann könnte man es mit richtig Aus- und wieder Einschalten probieren...

    Zu den abendlichen Ausfällen:

    Ich habe mal an mehreren Tagen und zu unterschiedlichen abendlichen Zeiten das Aufrufen der Onleihe-Seite sowie das Ausleihen und Öffnen eines eBooks ausprobiert. Ich nutze den Tolino page mit dem aktuellsten Update (13. irgendwas, gestern geprüft)

    Grundsätzlich es bei mir zwischen 20 und 22:30 Uhr immer problematisch. Das Anmelden klappt ohne Probleme. Aber ich kann nur in ganz seltenen Fällen mein Konto aufrufen. Jedes Mal erscheint "Ups! Ein Fehler ist aufgetreten..." Wenn ich mein Konto dann aufrufen kann, erscheint eben dieser Fehler sobald ich etwas ausleihen oder herunterladen möchte.


    Heute Morgen habe ich, weil es gestern gegen 22:20 Uhr nicht funktionierte, um 06:20 Uhr probiert und es lief einwandfrei.

    Buchfee26 : magst du bitte noch sagen mit welchem Gerät genau du den Onleihe:reader aufrufst? Vielen Dank.

    Hast du bereits schon einmal ein Buch, welches du ausgeliehen hast, in den Onleihe:reader geladen und es klappt jetzt nur mit einem eMagazin nicht?

    Kannst du die 9 Testbücher und die Anleitung, die heruntergeladen werden, wenn du bisher noch kein Medium im Browser geöffnet hattest, ohne Schwirigkeiten lesen?

    Hast du auch vorher schon einmal Hinweise in französischer Sprache beim Aufrufen deines Kontos erhalten oder bewusst die spracheinstellung geändert?

    Das gleich Problem konnte ich bei uns auch bei etlichen eMagazines nachstellen und habe eben ein Ticket an Divibib geschrieben :)

    BettinaHM PC Windows 10. Ich bin eine reine eMagazine-Ausleiherin ;) Habe aber zum Test mal wahllos ein eBook ausgeliehen (Ein Dachs dreht Däumchen aus der Luna Wunderwald-Reihe). Auch hier tritt dieser Fehler auf.

    Die Test-E-Books und die Anleitungen kann ich ohne Fehler lesen, hatte ich gestern schon ausprobiert, nur nicht erwähnt.

    Dies ist das erste Mal, dass Fehlermeldungen auf Französisch erscheinen, die Sprache wurde von mir nicht bewusst geändert.


    Stadtbibliothekarin Danke für die Info. Dann ist das ja sozusagen in Arbeit. ;)


    Ich habe noch eine weitere Vermutung. Unsere zuständige IT hat für unsere Einrichtung den Firefox Extended Support Realease zur Verfügung gestellt. Dort werden nur Sicherheitsupdates, aber keine neuen Funktionen und Funktionsupdates installiert. Eine Anfrage hierzu läuft und kann sich noch etwas hinziehen.

    Ich würde den Onleihereader gerne testen, aber bei mir erscheint immer diese Fehlermeldung, direkt nach Schritt 3 "Medium wird Heruntergeladen":

    Il ya eu un problème lors de l’ajout du livre << >> à votre bibliothèuque

    Zunächst dachte ich, dass die Sicherheitseinstellungen bei Firefox zu hoch eingestellt sind (z.B. privater Modus von Beginn an, Cookies werden nach Beenden sofort gelöscht...), aber daran lag es auch nicht.

    Anschließend habe ich ausprobiert, ob ich, wenn ich den Onleihereader direkt aufrufe, das entsprechende eMagazine über die Hinzufügen-Option öffen kann. Aber hier erscheint nach einem kurzen Ladevorgang (Wir bereiten Ihr Medium vor!) die Fehlermeldung "Das Medium konnte nicht hinzugefügt werden."

    Hat jemand einen Tipp, woran es sonst liegen könnte? Von der Browser-Kompatibilität passt es. Vielleicht ist es nur eine Kleinigkeit, die ich nicht bedacht habe.

    WEnn der Login nicht funktioniert und ein PAsswort zurückgesetzt wird/wurde, dann ist das immer eine Sache der Bibliothek. Das läuft ja auch alles über deren Oberfläche und nicht über die der Onleihe. Wenn die Bibliothek vor Ort ihr System so schlecht kennt, dass sie nicht mal händisch ein Passwort zurücksetzen können doer so dann ist das bedenklich und würde ich auch mal mit der Bibliotheksleitung sprechen. Aber gut, dass es jetzt doch wieder geht.

    Kann Bibliothekarin da nur zustimmen. Das was du da beschrieben hast, ist eindeutig Sache der Bibliothek gewesen.

    Die Onleihe hat keinen Zugriff auf deine Daten. Wenn du dich einloggen willst, wird nur abgefragt, ob dein Ausweis existiert und wenn ja, ob er gültig ist. Alles was Passwort und Lesekarte/Leseausweis angeht, ist Sache der Bibliothek.

    Wenn so was nochmal passieren sollte, nicht abwimmeln lassen. Am Besten nach dem/der Mitarbeiter*in fragen, die für die EDV oder Onleihe zuständig ist. ;)

    Ich hatte mal einen Blog und habe Bücher rezensiert, dies aber aus Zeitgründen aufgegeben. Dort hatte ich auch eine Liste, was ich pro Jahr gelesen habe.

    Beibehalten habe ich meine Notizbücher, in denen ich mir immer noch notiere, wann ich was gelesen habe und diverse Notizen zum Buch (Charaktere etc.) Zeitweise habe ich eine Excel-Liste genutzt, aber das war mir dann doch wieder zu zeitaufwendig.


    Doppelt lese ich Bücher wenn dann nur ganz bewusst. Aus Versehen kann nicht passieren wegen dem Notitbuch und meine Bibliothek bietet eine Ausleihhistorie an. Wenn ich was nochmal ausleihen möchte, dann werde ich darauf aufmerksam gemacht.


    Zuhause sortiere ich die Bücher höchtsens nach ihrer Reihenzugehörigkeit (Belletristik, Mangas, Jugendbücher), aber nicht alphabetisch und nach Größe/Farbe etc. Ansonsten ist auf Sichthöhe das was mir gefallen hat^^. Da ich mir aber dank Bibliothek so gut wie keine Bücher mehr kaufe, habe ich auch keine Platzprobleme mehr. Aktuell sortiere ich stark aus und behalte nur noch das, was mir sehr gefallen hat.

    Sachbücher haben mehrere Standorte: Bastelbücher im Hobbyraum, Koch- und Backbücher in der Küche.

    Ich gehe davon aus, dass es schlicht mit dem Datenschutz zu tun hat?!


    Sofern ich über die Web-Onleihe vormerken möchte, erhalte ich folgenden Hinweis:


    "Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse:

    Die angegebene E-Mail-Adresse wird lediglich für die Dauer der Vormerkung gespeichert. Sie dient dazu, Sie bei Verfügbarkeit des Titels per E-Mail zu benachrichtigen.

    Die Informationen werden keinesfalls dauerhaft gespeichert oder für einen anderen als den genannten Zweck verwendet.

    Mit dem Setzen des Vormerkers erklären Sie sich damit einverstanden, dass die angegebene E-Mail-Adresse für die Dauer der Vormerkung gespeichert wird." (Quelle: http://www.nbib24.de)

    Frage an die Bib-Mitarbeiter hier: bietet ihr einen rundum-Service für Leser, die keinen eigenen Reader haben und sich nicht mit der onleihe auskennen? Also Verleih des e-readers bereits mit geladenem Wunschtitel?

    Wir verleihen 3 verschiedene Reader der ersten Generation. Sie sind alle nicht WLAN-fähig und der Leser muss die onleihe zuhause selbst tätigen.

    Wir bieten einen Tolino shine an, den wir nach jeder Ausleihe zurücksetzen.

    So lange wie er noch funktioniert, wird er genutzt und von unseren Lesern auch gut angenommen.