Beiträge von pmarielle

28.01.2020, 08:00 Uhr | Onleihe-App
Die Onleihe-App ist seit gestern Abend 18:00 Uhr wieder nutzbar.
Wir beobachten die Systeme natürlich weiterhin.
Nähere Infos => HIER

    Ich möchte nur mal erfreut anmerken, dass unser Tolino mit der 13.2.0 nach wie vor problemlos funktioniert. Bücher lassen sich ohne Probleme über den internen Browser laden, ohne eine einzige Fehlermeldung. Ich werde also den Teufel tun und wieder auf die 12er-Version zurückgehen, die mich ein dreiviertel Jahr zur Verzweiflung getrieben hat. Mal sehen, wieviel Monate es bis zu einer neuen 13er-Version dauert....

    juhu ^^^^^^^^^^^^^^:love: Seit gerade konnte ich das erste mal seit Monaten wieder problemlos Bücher auf den Tolino bringen. Ich habe das Update geladen, weil er ja gar keine Bücher mehr herunterladen wollte. Beim ersten heruntergeladenen Buch den Code eingegeben, Buch ging auf und die vier folgenden auch ohne eine einzige Fehlermeldung. ich freue mich sehr, dass ich nicht mehr eine Stunde Zeit für fünf Bücher verschwenden muss. Ich hoffe, das bleibt so :)

    Danke spitzefeder , dann lass ich es lieber. Ich habe eben mit dem Tolino Shine 3 das Problem, dass ich mit ADE meistens von 5 Titeln nur 1--2 übertragen kann, die anderen gehen dann nicht auf. Ich dachte, es liegt vielleicht daran daß er mit der alten Version nicht klar kommt. Eines der Bücher hatte ich testweise auf den alten Kobo Glo geladen, da ging es auf, auf dem Tolino nicht. ich vermute daher das Problem eher beim Tolino als bei ADE. Der interne Download funktioniert überhaupt nicht (Der von Ihnen gewünschte Download kann nicht durchgeführt werden, das Dateiformat wird nicht unterstützt), also schicke ich die Links per Mail, das ist halt ein ziemliches Gewürge mit dem internen Browser, aber das von Technikus könnte ich beim nächsten Mal probieren. Hört sich stressfrei an.

    An die Adobe-Cracks hier. Kann man, z.B. auf verschiedenen Windows-Nutzern verschiedene ADE-Versionen parallel nutzen? Ich nutze eigentlich noch die Version 3 und möchte die auch nicht aufgeben. Ich würde aber gerne mal versuchen, ob Ebooks, die auf den Tolino Shine 3 mit dieser ADE-Version nicht übertragbar sind (Titel defekt), eventuell mit der neusten ADE-Version funktionieren würden.

    Eine gute Stunde hat es jetzt gedauert, fünf Bücher auf den Tolino zu bringen. Eines ging über ADE, die vier anderen behaupteten sie wären defekt. Also den internen Download versucht. Nicht eines ließ sich herunterladen, siehe Bild. Ich habe dann alle vier per Mail verschickt, damit gingen dann drei. Nur eines weigerte sich hartnäckig, Adept not token heißt die Meldung, glaube ich. Eines der Bücher das per ADE nicht ging habe ich übrigens vorgestern als Versuch auf den uralten Kobo Glo geladen, da ging es problemlos auf.

    Das ist einfach nur ein großer Haufen Mist.


    Ich habe jetzt mal den Kobo Glo aus der Schublade geholt und ein ziemlich aktuelles Buch getestet, das hat problemlos funktioniert. Der Glo ist nicht mehr in der Liste der unterstützten Reader, deshalb kann es immer wieder mal zu Problemen kommen. Hast du es mal mit einem anderen Buch versucht? Leih mal ein anderes aus und versuche das. Sonst hilft nur der Versuch alles nochmal zu deautorisieren und neu zu autorisieren. Du musst dann allerdings die geliehenen Bücher alle neu ausleihen. Noch ein Versuch wäre eine ältere Version von Adobe, vielleicht kommt der Glo nicht mit der neuesten Version klar. Ich benutze noch die Version 3... von ADE. Wo do die findest und installierst findest du über die Suchfunktion.

    Ich werde einfach noch zwei Wochen abwarten, mit dem Recovery-Modus schaffe ich es immerhin alle Bücher lesbar auf den Tolino zu kriegen, auch wenn ich manchmal alle Methoden nutzen muss (ADE, interner Browser und Mail)

    Ich würde mich jetzt eher als technikaffin bezeichnen, und mich hat der Tolino trotzdem an den Rand der Verzweiflung gebracht, trotz aller Tipps hier im Forum. Die Lösung war für mich letztendlich der Recoverymodus, obwohl auch der Weg über Adobe nicht 100 %ig funktioniert und ab und zu ein Buch nicht aufgeht. Was mir aber echt sauer aufstößt ist, dass die Onleihe und Tolino anscheinend den schwarzen Peter hin- und herschieben, anstatt ihre ganze Energie in die Lösung des Problems zu investieren. Den Vorschlag von eingemaischt , die Möglichkeit zu schaffen, mit einem Update zur Adobe-Lösung zurückzukehren finde ich super, dann könnten die Probleme in Ruhe gelöst werden. Oder dienen die TolinoUser als Testlauf? Manchmal drängt sich mir der Eindruck auf. Hier noch ein Zitat aus meinem Mailverkehr mit Tolino:

    "Unabhängig von dem tolino Update wurde in in letzter Zeit das Onleihe-System umgestellt, genauer gesagt wurde von Adobe DRM auf LCP / CARE umgestellt. Es gab ein paar Anfangsschwierigkeiten die nach unseren aktuellen Informationen bereits behoben worden sind." ....

    "Wir bitten die daraus resultierenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Die Onleihe und die tolino Allianz arbeiten bereits mit Hochdruck an einer Lösung.
    Da die Schwierigkeiten auf Seiten der Onleihe-Server liegen, können wir diesbezüglich nichts testen. Bitte wenden Sie sich direkt an Ihre Onleihe für weitere Informationen und Tipps. Vielen Dank.

    Die Onleihe stellt zu allen aktuellen Themen und natürlich auch zum neuen DRM „LCP/Care" eine FAQ-Seite zur Verfügung"

    Nicht wirklich hilfreich. Ich finde die Informationspolitik insgesamt sehr dürftig, vor allem auch von Tolino-Seite. Ich bin zum Glück ein geduldiger Mensch, habe auch noch einen Kobo und Papierbücher, nichtsdestotrotz hätte ich gerne irgendwann einen Tolino, mit dem ich ohne Probleme die Onleihe nutzen kann.

    Ich habe ein Galaxy A5 (2016) mit Android 7 und die App läuft einwandfrei, bis auf vorletzten Sonntag, da musste ich sie zum ersten Mal neu installieren, weil sich Hörbücher nicht laden ließen. Aber bis dahin und seither keinerlei Probleme, Hörbücher laufen.

    Ich habe vier verschiedene Hörbücher in zwei verschiedenen Onleihen ausgeliehen, und nicht eines davon lässt sich laden. Auch das nicht, welches ich bis vorhin gehört habe und nach Beendigung vom Gerät gelöscht habe. Ebensowenig lassen sich die Titel streamen. Bei einem habe ich tatsächlich eine Fehlermeldung bekommen und den Titel der Bücherei gemeldet, aber bei den anderen nicht.

    Heute hatte ich jetzt Probleme mit der Rückgabe über den Tolino. Zwei von drei Büchern ließen sich nicht zurückgeben, eines beim zweiten Versuch, Fehlermeldung: Aktion nicht möglich, diese Funktion wird von Ihrem Anbieter nicht unterstützt. (Tolino Shine 3 ) Ich habe ihn jetzt auf Werkseinstellung zurückgesetzt, habe ihn nur mit ADE autorisiert und die Bücher via USB aufgespielt. Ich werde keine Internetverbindung mehr zulassen, und hoffe, dass das mit ADE weiterhin funktioniert. Und noch mehr hoffe ich, dass endlich ein funktionierendes Update kommt :cursing:

    Katastrophal. Wieder eine Stunde, um drei Bücher auf den Tolino zu bekommen. Mit unzähligen Malen WLAN neu anmelden, CareDRM löschen, Bücher löschen und nochmal runterladen. Das macht mal so gar keinen Spaß.

    Ich hatte das Problem vorletzte Woche. Habe drei Bücher ausgeliehen, wollte sie, weil der Tolino mit dem WLAN gezickt hat über ADE aufspielen. Alle drei Bücher gingen nicht auf (angeblich defekt, kann nicht geöffnet werden, direkt aus der Onleihe laden) Also eben doch WLAN. Bücher vom Tolino gelöscht, dann der Versuch , sie über den internen Browser zu laden. Eines ließ sich überhaupt nur laden, da kam dann die Passwortphrase. Die anderen sind gar nicht auf dem Tolino gelandet, trotz löschen des CareDRMs. Ich habe alle drei Bücher über ADE auf dem PC zurückgegeben und sie dann in meiner anderen Onleihe ausgeliehen. Ich habe CareDRM nochmal gelöscht und konnte die Bücher dann tatsächlich über den internen Browser laden, einmal Passwortabfrage und fertig. Eine ganze Stunde hat mich das gekostet. Ich finde es echt schlecht, dass man die Bücher nicht mehr über ADE aufspielen kann, zumindest solange, bis das CareDRM pannenfrei funktioniert.

    Ingo , Ich kenne das Problem sehr gut, das Pomme da schildert. Der Titel wird mit Adobe auf dem PC verifiziert und auf den Reader geladen, erst dann kommt die Meldung, dass der Titel defekt sei und man sich an seinen Buchhändler wenden soll. Ich habe auch den "defekten" Titel schon auf dem Reader gelassen und den Titel mit dem OnBoard Browser zusätzlich auf den Reader geladen, dann ging das direkt heruntergeladene trotzdem problemlos auf. Spricht irgendwie nicht für einen Adobe-Schluckauf.