Beiträge von BettinaHM

04.05.2021 | Wartung des :userforums
Am Montag, den 10.05.2021, von 9 - 12 Uhr finden Wartungsarbeiten am :userforum statt.
Während dieses Zeitraums wird die Seite nicht erreichbar sein.

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

    Manchmal kommen mit einem Update auch Änderungen in den Einstellungen auf das Gerät.

    Schau doch einmal in diesen Thread, den ich über die Suchfunktion durch Eingabe von "Samsung" gefunden habe, vielleicht hilft dir der Tipp in Beitrag #2 ebenfalls weiter?

    Das Gerät ist mit der Onleihe kompatibel, über den Browser kann man ja die Onleihe nutzen, nur die Onleihe-App lässt sich nicht installieren.

    In diesem Thread aus dem letzten Jahr berichtet ein Nutzer, der ebenfalls das Medion Lifetab P10506, welches im Jahr 2016 von Aldi angeboten wurde, verwendet, dass die Onleihe über den Browser funktioniert.

    Magst du bitte noch ein paar Informationen geben, damit wir dir vielleicht helfen können?

    Auf welchem Gerät nutzt du die Onleihe und welche Version von Adobe Digital Editions (ADE) hast du dort installiert?

    Wann genau bekommst du die Fehlermeldung - wenn du dein Onleihe-Konto in der Web-Onleihe am PC aufrufst und beim ausgeliehenen Buch auf den Button "Download" klickst?

    Möchtest du das Buch in ADE am PC lesen oder möchtest du es aus ADE von deinem PC auf ein Lesegerät übertragen? Dann schau doch einmal hier in die Onleihe-Hilfe.

    tolino57 : Da es zu deinem Problem bereits eine Reihe von Threads gibt habe ich deinen Beitrag der Übersichtlichkeit wegen in einen schon bestehenden Thread verschoben. Bitte lies dir doch einmal die Tipps durch, die hier gegeben werden, speziell dazu die Beiträge #24 ff und handele danach, dann sollte es unter der aktuellen Software und bei direktem Herunterladen auf den Tolino besser funktionieren.

    Da die Onleihe weiterhin das DRM von Adobe anbietet, kannst du natürlich, sofern dein Tolino mit deiner Adobe ID autorisiert ist, auch Bücher aus der Onleihe vom PC auf den Reader, entweder aus ADE oder ohne ADE, übertragen.

    Allerdings verstehe ich dabei nicht, wieso ich auch auf dem Reader das WLan einschalten muss, wenn er schon per Kabel mit dem PC und somit auch mit der Onleihe verbunden ist.

    Auch wenn du nicht aus ADE heraus ein ausgeliehenes Buch auf deinen Reader überträgst, so wird ja dennoch bei dieser Übertragung vom Rechner zum Reader das DRM von Adobe genutzt. Damit Adobe überprüfen kann, ob dein Reader autorisiert ist, muss dieser im WLAN sein, damit die Leihinformationen abgerufen werden können.

    Wo auf dem PC finde ich nun meine Adobe-ID?

    Du kannst nachschauen, ob dein PC autorisiert ist, indem du ADE öffnest, oben auf den Button "Hilfe" klickst und im Menü, welches sich dann öffnet auf "Autorisierungsinformationen" klickst. Dann siehst du die Mailadresse, mit der du dich bei Adobe angemeldet hast, als du ADE installiert hast - dein Passwort siehst du dort natürlich nicht, dass hast du dir sicher anderswo notiert ;). Ich nutze zwar eine alte Version von ADE, aber auch bei einer neueren Version sollten die Informationen dort zu sehen sein.

    Überträgst du denn normalerweise die ausgeliehenen Bücher aus ADE heraus auf deinen Tolino?

    Wird dein Reader am PC in ADE erkannt?

    Welche ADE Version nutzt du auf deinem PC? Falls es eine aktuelle Version ist probiere einmal, ob eine ältere Version (ich selbst nutze die Version 2.0 ohne Schwierigkeiten, da mein Tolino Shine auf das Adobe DRM angewiesen ist).

    Sind der PC und dein Tolino mit der gleichen Adobe ID autorisiert?

    Hast du einmal überprüft, ob deine Adobe ID auf deinem Tolino korrekt hinterlegt ist - leider verliert der Tolino die Autorisierung manchmal, hatte ich gerade eben auch auf meinem Reader.

    Hast du einmal probiert, die Bücher nicht aus ADE auf den Reader zu übertragen:

    1. Am PC beim Ausleihen Im Onleihe-Konto mit der rechten Maustaste auf den Download-Button klicken, es öffnet sich ein Kontextmenü.

    2. Im Kontextmenü "Ziel speichern unter" (in Firefox) oder „Link speichern unter“ (in Chrome) auswählen und Datei auf Festplatte in einem Ordner speichern, (das muss nicht der Ordner "My Digital Editions" sein, es geht ja darum, ohne ADE zu übertrage), Ordner merken.

    3. Im Explorer den Speicherort der Datei, also den gemerkten Ordner aufrufen, dort steht jetzt der URLLink.acsm und noch keine epub Datei!

    4. WLan am Reader einschalten, Reader und PC mit USB Kabel verbinden.

    5. Mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene/gespeicherte Datei (=URLlink.ascm) klicken, es öffnet sich wieder ein Kontextmenü.

    6. Im Kontextmenü kopieren auswählen und die Datei dann auf deinem Gerät in einen Ordner z.B. "Books" (es muss nicht der Ordner „Digital Editions“ sein) einfügen.


    Wenn dein Tolino eine aktuelle Softwareversion hast kannst du auch direkt am Tolino mit dem DRM CARE, also ohne das DRM von Adobe und den Umweg über den PC, leihen und laden, siehe dazu die Informationen in der Onleihe-Hilfe.

    RoliK : oder lies dir doch einmal meinen Beitrag #22 durch und probiere es übergangsweise mit einer externen Leseapp wie der Pocketbook Leseapp. Hier funktionieren alle Einstellungen und es wäre eine Möglichkeit, deine gewünschten Einstellungen vorzunehmen, bis es in der Onleihe-App unter IOS wieder klappt.

    Ob es möglich ist, mehrere ausgeliehene Titel parallel in ADE zu öffnen weiß ich leider nicht (und habe es auch nicht auf meinem Rechner hinbekommen, vermutlich geht es nicht, weil ja immer die Berechtigung zum Lesen anhand der Adobe ID überprüft wird ), aber hast du einmal das Lesen im Onleihe:reader, also im Browser deines PC, probiert? Im Onleihe:reader wird kein Adobe DRM genutzt und du kannst du heruntergeladenen Titel sogar offline lesen.

    Schau dir doch einmal die Informationen in der Onleihe-Hilfe und auch die Beiträge der Nutzer hier im entsprechenden Bereich des Forums dazu an, vielleicht wäre das eine Alternative für dich?

    Probiere es doch einmal mit dem externen Reader von Pocketbook. Der funktioniert bei mir unter Android sehr gut und soll auch unter IOS keine Schwierigkeiten machen.

    Vielleicht wäre das zur Überbrückung auch für die anderen Nutzer, die sich hier gemeldet haben und unter IOS zurzeit im internen Reader der Onleihe-App keine Einstellungen vornehmen können, eine Lösung, bis das Problem in der Onleihe-App behoben ist.

    Die externe Leseapp muss allerdings, im Gegensatz zur Onleihe-App, mit der Adobe ID autorisiert werden, da sie das DRM von Adobe nutzt.

    Swane : bitte achte beim Erstellen eines Beitrags darauf, wo du postest. Da deine Frage nichts mit dem Onleihe:reder, also dem Lesen im Browser zu tun hat, habe ich sie einmal in einen bestehenden Thread im Tolino-Bereich dieses Forums verschoben.

    Wie du in den Beiträgen #2 und #4 nachlesen kannst, solltest du die Passwörter mehrer Onleihen nicht auf einem Tolino speichern. Diese Information findest du auch hier in der Onleihe-Hilfe unter dem Menüpunkt "Login".

    Wenn du eine aktuelle Software auf deinem Tolino hast:

    im Menü gibt es einen Punkt namens "Meine Konten". Da findet sich neben der hinterlegten Adobe ID und den CARE Daten auch die Möglichkeit die Browserdaten und gespeichterte Passwörter des Webbrowsers zu löschen.

    Du schreibst hier im Nutzerforum der Onleihe, hier schreiben Nutzer der Onleihe zu allen Themen rund um die Nutzung der Onleihe. Deine Frage hat mit der Nutzung der Onleihe allerdings gar nichts zu tun, da du Probleme mit der Nutzung deines Gerätes hast. Bitte wende dich an den Händler oder Hersteller, um Support zu erhalten oder probiere es vielleicht einmal in einem der Nachbarforen, z,B. hier oder hier.

    Ist auf dem Tolino das richtige Datum eingestellt? Laut den FAQ auf "mytolino" kann das zu Problemen bei der Verbindung zum WLAN führen.

    Falls die Leserin Kundin bei der Telekom ist kann das Problem auch am Telekom Router liegen, siehe dazu z.B. diesen Thread. Das gilt dann aber natürlich nur für den Router im eigenen Haushalt, es sollte meiner Meinung nach aber möglich sein, auch das WLAN selbst zu wählen, wie in Beitrag #6 genannt,

    In meiner Hamburger Onleihe ist das WLAN zurzeit coronabedingt ausgeschaltet, aber wenn das in Bayern anders ist, sollte ja das WLAN auf dem Gerät angezeigt werden, wenn die Signalstärke hoch genug ist.Ggf, den Reader einmal auf Werkeinstellungen zurücksetzen.Persönliche Daten und Einstellungen werden gelöscht, daher gekaufte Bücher vorher sichern.

    Rottweilsideseeing : ich habe deine Frage einmal in den Bereich der Bluefire Reader App dieses Forums verschoben, weil du ja offenbar ein Problem mit dem externen Öffnen in dieser Leseapp hast.

    Während die Bluefire Lesepp für Android nur noch bis zur Version 2.0 funktioniert, scheint es für IOS-Geräte mit einer aktuellen Version wieder zu funktionieren. Schau doch einmal nach, welche Version der Bluefire App auf deinem Gerät ist und führe ggf. ein Update durch, laut Beitrag #21 sollte es dann wieder klappen mit dem externen Öffnen. Alternativ kannst du auch die Pocketbook Leseapp nutzen, diese funktioniert problemlos als externe Leseapp sowohl unter Android als auch unter IOS mit der Onleihe, muss aber auch mit deiner Adobe ID autorisiert werden.

    Kannst du durch Tippen mittig im Text des geladenen Buches das Menü für die Einstellungen in der Onleihe-App öffnen, aber hast dann keine Möglichkeit, dort Einstellungen/ Änderungen vorzunehmen? Oder öffnet sich das Menü für die Einstellungen gar nicht? Bekommst du eine Fehlermeldung?

    leporello : Das scheint ja ein Problem auf deinem Gerät zu sein, das wir Nutzer hier im Nutzerforum der Onleihe nicht lösen können.

    Melde dich doch ggf. einmal im Nachbarforum (siehe link in Beitrag #3), wie gesagt, der Nutzer "Forkosigan" arbeitet für Pocketbook und ist sehr hilfsbereit. Er könnte dein Gerät auch, falls das noch nicht geschehen ist, mit einem deutschen Shop verknüpfen.

    Vielleicht kann dir sonst auch der Support von Pocketbook direkt weiterhelfen.

    Hat jemand auf seinem Pocketbook die Onleihe-App installiert?

    Die "Onleihe-App", die auf den Pocketbook Readern ab Softwareversion 6.3 läuft, entspricht nicht der Onleihe-App, die divibib zur Verfügung stellt, siehe dazu auch den Beirag #3 aus einem Thread im Nachbarforum des Nutzers "Forkosigan", der Mitarbeiter bei Pocketbook ist. Ab der Softwareversion 6.3 wird aber die Möglichkeit zur Verfügung gestellt, auch auf den Pocketbook Readern das DRM CARE/ LCP zu nutzen. In diesem Thread findest du z.B. einen Erfahrungsbericht dazu.

    Nachtrag: Auch für das Inkpad Color von Pocketbook gibt es inzwischen das Update auf die Version 6.3.

    Wenn ich das erste mal lange in die Mitte drucke, lädt die Seite neue

    Was passiert denn, wenn du nur kurz mittig auf den Text drückst? Auf meinen Android-Geräten funktioniert das prima, ich drücke nicht lange auf die Seite sondern tippe dort nur kurz drauf, um das Menü des internen Readers zu öffnen. Mit IOS-Geräten habe ich allerdings keine Erfahrung...