Wünsche und Kritik zur Bibliothekssoftware

  • Was die - bisher nicht mögliche - Verlängerung angeht: vielleicht kann man den Kurzausleihern dann nach der "Rückgabe" eine einmalige Vormerkungfür das Buch anlegen, die innerhalb von 24 Stunden verfällt?


    Die Idee fände ich auch gut, glaube aber nicht dass das machbar ist: bei weiteren bestehenden Vormerkungen eine Vormerkung für den Kurzausleiher dazwischen gequetscht werden müsste und dann auch noch auf genau das Exemplar, das derjenige hat (wenn mehr als 1 Exemplar vorhanden ist) und dann auch noch nicht mehr für den normalen Leihzeitraum, sondern nur noch für den Rest. Das sind sehr viele Wenns und ich wüsste jetzt spontan nicht, wie ich das programmiertechnisch lösen können würde (bin selbst Anwendungsentwicklerin).

    Die Suchfunktion des Forums ist nicht nur zur Zierde da.

  • Bevor ich etwas vormerke, sehe ich ja in der Detailansicht, wann das Buch o.ä. verfügbar ist.
    Genau diese Information sollte doch dem nächsten Vormerker (also mir) bei seinen (also meinen) vorgemerkten Medien zur Verfügung stehen. Ich bin sicher, dass die Divibib dies technisch lösen kann und wird.

  • Tingeltangel-Bob: Man kann das voraussichtlich-frei-Datum bei Deiner Vormerkung speichern; das wäre etwa so, als schriebest Du es in einen Kalender. Das Problem ist aber, daß sich dieses Datum im Laufe der Vormerkzeit ändern kann, zB weil jemand seine Vormerkung nicht ausführt oder sie zurückzieht.


    Und wenn dann auch noch flexible Ausleihzeiten dazu kommen, wird es richtig fies.

  • Die Idee mit der kürzeren Ausleihdauer finde ich gut - ich lese einen normalen Roman meist innerhalb von 2 Tagen, warum sollte er danach nicht Anderen zur Verfügung stehen?


    Außerdem wäre bei Hörbüchern nicht schlecht, in irgendeiner Weise (außer über das Forum) auf Probleme mit der Lizenz aufmerksam machen zu können - also ein Button "Problem melden" oder so. Alternativ auch eine manuelle Eingabe zumindest der Buchdaten und des Benutzerkontos, falls der Automatismus, wie bei mir mehrfach, nicht funktioniert.

  • [...]


    Außerdem wäre bei Hörbüchern nicht schlecht, in irgendeiner Weise (außer über das Forum) auf Probleme mit der Lizenz aufmerksam machen zu können - also ein Button "Problem melden" oder so. Alternativ auch eine manuelle Eingabe zumindest der Buchdaten und des Benutzerkontos, falls der Automatismus, wie bei mir mehrfach, nicht funktioniert.


    Das Forum ist überhaupt nicht geeignet, Probleme mit irgendwelchen Medien zu lösen. Dafür ist Deine Heimatbibliothek oder Deine Onleihe zuständig. Hier kann man Dir mit Geräten helfen.

  • Hallo,
    auch ich würde mich freuen, wenn man Bücher vorzeitig wieder zurückgeben könnte bzw. wenn keine Vormerkungen existieren, Bücher auch verlängern kann, ggf. mit einer verkürzten Ausleifrist (fürchte mich nämlich davor, einmal die letzten 5 Seiten nicht mehr lesen zu können ;( ).


    Wünschen würde ich mir ebenfalls:
    - eine vereinfachte Suchfunktion, insbesondere was die 'ausleihbaren' eBooks in den einzelnen Rubriken angeht
    - Rückkehrmöglichkeit zur vorherigen Suche / Seite nachdem man ein Buch in die Merkliste oder in den Medienkorb gelegt hat
    - Das PDF's generell auch als EPubs vorliegen, damit man sie auch dem eReader lesen kann


    Ansonsten ein großes Dankeschön an die Mitarbeiter und Macher der Onleihe :thumbsup:

  • Moin,

    Zitat

    - Rückkehrmöglichkeit zur vorherigen Suche / Seite nachdem man ein Buch in die Merkliste oder in den Medienkorb gelegt hat

    beim Firefox kann man mit Rechtsklick auf dem entsprechenden Kästchen den Link im neuen Tab öffnen, dabei bleibt der vorherige Tab bestehen und kann weiter durchsucht werden.

    Zitat

    - Das PDF's generell auch als EPubs vorliegen, damit man sie auch dem eReader lesen kann

    Oft kann man ja wählen, welches Format man ausleihen will. Manchmal scheint es sich aber um Einschränkungen seitens der Verlage zu handeln.
    Ich hatte bereits eBooks im speziellen PDF-Format, die mit ADE herruntergeladen wurden und dann im ePub-Format vorlagen. Hier ein Beispiel

    Zitat

    Software-Kompatibilität


    Apple: Mac OS</abbr> 10.4.3 - 10.5.3 - + Adobe Reader 8.x (9) + Adobe Digital Editions 1.x
    Microsoft: Microsoft Windows 2000 SP4 / XP / Vista / 7 + Adobe Reader 8.x/9.x/X.x + Adobe Digital Editions 1.x

    Lesen heißt durch fremde Hand träumen. (Fernando Pessoa)

  • Guten Tag,
    ich benutze muensterload vor allem für Wochenzeitungen (e-paper). Dabei ist auffällig, dass die Ausleihdauer zwischen verschiedenen Angeboten enorm schwankt, obwohl der Inhalt ähnlich umfangreich ist (Spiegel: ein Tag und DIE ZEIT: 4 Stunden). Ich weiß nicht, ob diese Ausleihzeiten von den Verlagen vorgeschrieben sind, wenn nicht würde ich es begrüssen, wenn die Ausleihdauer gerade so beliebter Medien wie des Spiegels abgesenkt würden, da die wertvollen Lizenzen so produktiver und von mehreren Personen genützt werden könnten.


    JoGe9

  • Guten Tag,
    ich benutze muensterload vor allem für Wochenzeitungen (e-paper). Dabei ist auffällig, dass die Ausleihdauer zwischen verschiedenen Angeboten enorm schwankt, obwohl der Inhalt ähnlich umfangreich ist (Spiegel: ein Tag und DIE ZEIT: 4 Stunden). Ich weiß nicht, ob diese Ausleihzeiten von den Verlagen vorgeschrieben sind, wenn nicht würde ich es begrüssen, wenn die Ausleihdauer gerade so beliebter Medien wie des Spiegels abgesenkt würden, da die wertvollen Lizenzen so produktiver und von mehreren Personen genützt werden könnten.


    JoGe9


    Hallo JoGe9,
    Dein Wunsch ist nachvollziehbar, Du solltest Ihn aber definitiv noch an Deine Heimatbibliothek richten, denn die ist es (im Muensterload-Verbund mit den anderen Verbundteilnehmern), die die Parameter für die Ausleihen im Rahmen der Möglichkeiten festlegt.
    Viele Grüße,
    eLibrarian

  • dass die Ausleihdauer zwischen verschiedenen Angeboten enorm schwankt, obwohl der Inhalt ähnlich umfangreich ist (Spiegel: ein Tag und DIE ZEIT: 4 Stunden)

    Ich finde das eigentlich logisch, da DIE ZEIT wöchentlich erscheint und Der Spiegel dagegen nur einmal im Monat. DIE ZEIT erscheint also 4 mal sooft:


    (24h Spiegel-Ausleihdauer - 8h Schlaf) / 4 mal erscheint DIE ZEIT öfter als Der Spiegel = 4h Ausleihdauer DIE ZEIT ;)

    3 Mal editiert, zuletzt von divit ()

  • Ich finde das eigentlich logisch, da DIE ZEIT wöchentlich erscheint und Der Spiegel dagegen nur einmal im Monat. DIE ZEIT erscheint also 4 mal sooft:

    ähm, der Spiegel hat pro Jahr 52 Ausgaben, das macht nach meinem Kalender eine pro Woche ;)


    schönen Abend noch


    Theophanu

  • Wenn ich mir die Zeitschrift "Spiegel" online ausleihe und mittels "Adobe Reader XI PDF" betrachte, so habe ich zunächst jeweils 1 Seite vor mir, die ich lesen kann. Das ist erst mal gut so. Wenn ich aber die Funktion "doppelseitig" anklicke, so funktioniert das zwar, aber ich habe stets Vorder- und Rückseite nebeneinander stehen, also z.B. Seiten 3+4 oder 5+6 usw.. Richtig müsste es aber sein, dass man stets die Seiten 2+3 oder 4+5 usw. nebeneinander hat, nämlich so, wie man üblicherweise eine Zeitschrift aufschlägt und betrachtet. Oftmals gehen Überschriften, Fotos, Übersichten usw. über eine ganze Doppelseite hinweg und fügen sich erst so zu einem Ganzen. Derzeit werden bei doppelseitiger Betrachtung aber solche Darstellungen "zerhackt".
    Hier müsste der Einstellungsmodus geändert werden; es würde z.B. genügen, nach dem Titelblatt eine zusätzliche (fiktive), leere Seite 1A einzufügen. Dann käme alles ins Lot, im weiteren folgten dann (richtigerweise) die Seiten 2+3, 4+5 usw.
    Es wäre gut, dies bei der Internet-Einstellung der Zeitschrift gleich so zu programmieren.
    Mit Lesegruß Oskar41

    Einmal editiert, zuletzt von Oskar41 ()

  • Hallo,
    Schön wäre es, wenn man den Merkzettel nach dem Verfügbarkeitsdatum sortieren könnte.
    Dann sieht man, was man sofort oder zumindest mit einer kurzen Wartezeit ausleihen kann, wenn man sofort den Vormerker setzt.

  • "Hallo, ich würde gerne diesen Themenbereich eröffnen, um hier mögliche Wünsche an die Softwareentwickler der Onleihe-Bibliothek zu richten.
    Grundsätzlich: tolles Angebot mit der Onleihebibliothek...."
    ...aber nur für Leute, die einen PC haben, auf meinem Mac funktioniert kein Hörbuch (e-bücher mag ich nicht - da hol ich mir lieber Papier-Versionen).
    Ich wünschte mir eine Möglichkeit, Hörbücher auf mein MacBook zu laden oder auf mein Handy - Sony-Ericsson - funktioniert aber auch nicht. Es ist sehr ärgerlich, dass man gezwungen wird, bestimmte Produkte bzw. Marken zu kaufen, die man nicht haben will, um in den Genuss der Onleihe-Bibliothek zu kommen.


    Auf meinem Uralt-PC (der nahe dran ist, das zeitliche zu segnen) ist weder die Suche noch das Herunterladen ein Problem. Nur ist das Gerät stationär in einem Zimmer, indem ich mich nicht immer aufhalte. Deshalb mein dringlicher Wunsch an die Entwickler, bitte öffnet die Onleihe-Bibliothek auch für Mac-Nutzer und für alle Mobiltelefone.

  • Wenn ich mir die Zeitschrift "Spiegel" online ausleihe und mittels "Adobe Reader XI PDF" betrachte, so habe ich zunächst jeweils 1 Seite vor mir, die ich lesen kann. Das ist erst mal gut so. Wenn ich aber die Funktion "doppelseitig" anklicke, so funktioniert das zwar, aber ich habe stets Vorder- und Rückseite nebeneinander stehen, also z.B. Seiten 3+4 oder 5+6 usw.. Richtig müsste es aber sein, dass man stets die Seiten 2+3 oder 4+5 usw. nebeneinander hat, nämlich so, wie man üblicherweise eine Zeitschrift aufschlägt und betrachtet. Oftmals gehen Überschriften, Fotos, Übersichten usw. über eine ganze Doppelseite hinweg und fügen sich erst so zu einem Ganzen. Derzeit werden bei doppelseitiger Betrachtung aber solche Darstellungen "zerhackt".
    Hier müsste der Einstellungsmodus geändert werden; es würde z.B. genügen, nach dem Titelblatt eine zusätzliche (fiktive), leere Seite 1A einzufügen. Dann käme alles ins Lot, im weiteren folgten dann (richtigerweise) die Seiten 2+3, 4+5 usw.
    Es wäre gut, dies bei der Internet-Einstellung der Zeitschrift gleich so zu programmieren.
    Mit Lesegruß Oskar41


    Die richtige Einstellung wäre im Adobe Reader 
    Anzeige -> Seitenanzeige -> Häkchen bei "Zweiseitenansicht" UND "Deckblatt in Zweiseitenansicht einblenden"


    So muss keine leere Seite eingefügt werden. Was im übrigen gar nicht möglich wäre, weil die Onleihe ihre ePapers so vom Verlag bekommt und nichts daran ändern darf.
    Auch nicht die Ansichtseinstellungen.

  • wäre es möglich, die Merkzettelliste zu verlängern? Es erscheinen nur 5 Titel und das Weiterblättern dauert recht lang.


    Das wünsche ich mir auch. Ich warte lieber länger bis der Merkzettel einmal aufgebaut ist und ich dann alle Titel auf dem Merkzettel sehe, anstelle mühsam immer wieder 5 Zeilen vorzublättern.


    Gruß
    Vera