Benutzername oder Kennwort falsch

  • Hallo!


    Bei mir kommt immer wieder die Meldung beim Loginversuch " Benutzername oder Kennwort falsch".


    Kennwort und Benutzername stimmen allerdings ganz sicher da ich schon mehrmlas mit meiner Biblothek gesprochen habe.


    Irgendwie konnte mir keiner weiter helfen.


    Gestern sagte nun meine beraterin in der Biblothek das die Freischaltung bis zu 5 Wochen dauern kann.


    Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen. Weiss von euch da jemand bescheid?


    Lg


    Peda

  • Doch, das kann durchaus sein. Die Mitarbeiter Deiner Bibliothek wissen da genau Bescheid.

    Das mit den 5 Wochen wird wohl leider der Wahrheit entsprechen bei deiner Bibliothek. Du kannst nur versuchen denen Dampf zu machen, damit die mit deinem neuen oder veränderten Nutzer Dampf machen :|

    2 Mal editiert, zuletzt von divit ()

  • Hallo Peda,


    ich gebe Annanymous und divit recht ;)
    Es kann durchaus sein, dass Deine Heimatbibliothek nicht im direkten Online-Verfahren eingebunden ist und sich dadurch die Verfügbarkeit der Onleihe für Dich verzögert.


    Siehe dazu auch das Beispiel Warendorf, welche auch im "Offline"-Verfahren angebunden ist ...

    Hallo Michaela40,


    du bist wenn ich das richtig gelesen habe bei der Bibliothek Warendorf. Diese liefern uns die Zugangsdaten in einem sogenannten "offline" Verfahren. Das heisst auch wenn du dich an deinem WebOpac anmelden kannst, heisst es noch nicht das du dich auch in die Onleihe einloggen kannst. Das kann nur deine Bibliothek, ggf mit uns zusammen testen.


    Gruss divibib support

  • hallo - ich bin neu hier und möchte zum beitrag fehlermeldungen eine frage stellen. ich versuche nun schon zum x.ten mal, mich mit meinem passwort anzumelden (welches 100%ig richtig ist!) - es geht nicht! ich habe mit meiner bücherei gesprochen, die anderen mitarbeiter und auch nutzer können sich einloggen und e-books ausleihen. woran kann es denn liegen? wäre für eine beantwrotung oder einen tipp sehr dankbar! :)

  • Hast du schon mal Cache und Cookies von deinem Rechner gelöscht und es dann erneut versucht?


    Ansonsten:
    Kannst du dich im lokalen Katalog deiner Bibliothek mit der Kennung anmelden? Wenn nicht, liegt das Problem auf Seiten deiner Bibliothek.


    Hast du dich vorher schon mal anmelden können?


    Wenn nicht, wie lange ist deine Anmeldung in der Bibliothek her?


    Und noch was: welche Fehlermeldung bekommst du?


    Ich weiß, viele Fragen, aber je genauer man das Problem kennt, um so zielgerichteter wird die Antwort ausfallen ;)


    Viele Grüße, eLibrarian

  • Wenn ich Probleme beim Anmelden habe, sind die zu 99% dann weg, wenn ich meinen Browser-Speicher und explizit das Cookie der Onleihe lösche... Versuchs doch auch mal. Anleitungen zum Löschen findest du bei der Suchmaschine deines Vertrauens.

  • das ist die fehlermeldung: "Ihr Anmeldevorgang war nicht erfolgreich. Vielleicht haben Sie ein
    falsches Passwort eingegeben. Bitte versuchen Sie es erneut. Eventuell
    ist auch Ihre Jahresgebühr fällig oder es gibt andere Gründe, warum Ihr
    Bibliotheksausweis momentan nicht gültig ist.</abbr> Kontaktieren Sie bei Bedarf die für Sie zuständige Bibliothek."
    ich bin seit vielen jahren in der bibliothek angemeldet. in der bücherei hab ich es noch nicht versucht, will es aber heute noch machen.


    wie kann ich cache und cookies löschen? :S


    in meinem konto in der bücherei kann ich mich problemlos online anmelden.
    die mitarbeiter können mir nicht weiterhelfen, hab schon ne stunde mit denen telefoniert.
    danke für die hilfe!! :thumbsup:

  • Wildeshausen ist doch erst relativ neu bei Verbund Nbib24, hab ich recht?
    Lass die doch erst richtig starten, eventl. haben sie Startschwierigkeiten bei deren Schnittstelle. Eventl. auch wieder ein "Offline-Verfahren", wo der Abgleich etwas dauert.
    Nachfragen bei der Bibliothek müsste dich eigentlich voran bringen. Die sollen sich mit deinem Benutzer an die divibib wenden, wenn sie nicht weiter wissen.

  • Bini, wie Divit schon sagte, etwas Geduld. Ich hatte das gleiche Problem ja auch schon. Bei mir lags noch nicht mal an meiner Biblio, sondern an irgendeier "Unterwegs"-Verbindung wo nachts erst ein Abgleich/Update oder wie auch immer durchgeführt werden musste. Am nächsten Tag gings dann wieder.



    divit: Meine Biblo ist aber mit solchen Nachfragen auch völlig überfordert und sagen nichts außer abwarten.

  • Kann mir gut vorstellen, dass unbedarfte Bibliotheken solche Aufgaben an externe Dienstleister abgeben. Deswegen stecken die Bibliotheken dann auch meist nicht drin im Thema. Weiterer Nachteil ist, dass durch die weitere beteiligte bearbeitende Stelle die Zeit für irgendeine Bearbeitung natürlich reichlich steigt... ^^

  • Uh... Da muß ich aber mal eine Lanze für die externe-Dienstleister-Kollegen brechen :)


    Die meisten (von uns) halten sogar extra Handy-Nummern bereit, auf denen sie rund um die Uhr erreichbar sind. In den Fällen, in denen ein Zugriff remote möglich ist, reagieren wir oft binnen Minuten. Das setzt allerdings voraus, daß 1. die Leute uns auch sofort kontaktieren, wenn ein Problem auftritt und 2. auch bereit sind, den zusätzlichen Service zu vergüten.


    Meistens scheitert es nicht am zweiten Punkt, denn wenn das Eklige den Ventilator erst einmal wieder verläßt, will man die schnellste Abhilfe. Wenn aber ein Kunde nur zwei Mal pro Woche für ein paar Stunden besetzt ist, kommen Fehlermeldungen einfach nicht bei Externen an, selbst wenn die Kunden sich die Finger wund telefonieren. Fast noch schlimmer ist es, wenn der Kunde zwar normale Öffnungszeiten hat, aber nicht jeder Mitarbeiter den Externen kontaktiert (kontaktieren darf), sobald ein Fehler auftritt.


    Schwierig wird es, wenn der "Externe" die IT-Abteilung der eigenen Gemeinde ist. Finanziell ausgehungert wie die meisten Kommunen sind, gibt es oft sowohl für die Bibliothek als auch für die IT nur Viertel-Stellen. Schieres Glück, wenn die dann beide gleichzeitig anwesend sind.

  • "Unbedarft" war nicht abwertend gemeint und sollte auch nicht so klingen :pinch:
    Es ist für mich jedenfalls durchaus verständlich, dass sich nicht jede Bibliothek einen ITler unterhält. (auch aus den von euch genannten Gründen der Mittel)


    Auch wollte ich den Herren und Frauen der externen Dienstleister die Kompetenz nicht absprechen.
    Aber es liegt doch wohl in der Natur der Sache, dass eine Kommunikation mit 2 Stellen immer schneller ist als über 3 Ecken (divibib - Bibliothek - Externe), auch wenn die geschilderte Erreichbarkeit natürlich vorbildlich ist :thumbsup:
    Ich denke da z.B. auch an "Zuständigkeitsgerangel", was auch Zeit Kosten könnte.

    Einmal editiert, zuletzt von divit ()

  • Meine Biblo ist aber mit solchen Nachfragen auch völlig überfordert und sagen nichts außer abwarten


    Nichtsdestotrotz sollte in allen Bibliotheken, die die Onleihe als Dienstleistung anbieten ein Grundverständnis für die Onleihe da sein und es sollten auch andere Lösungsmöglichkeiten als nur abwarten gefunden werden.
    (Wozu hat z.B. jede Bibliothek die Möglichkeit, den Support der divibib telefonisch oder per Mail um Hilfe zu bitten ?( )