Suche problemlos funktionierenden e-reader :)

31.05.2021 | Hinweis zur anstehenden Aktualisierung der Nutzungsbedingungen (AGB)
Bis Ende Juni 2021 ändern sich die AGB des :userforum. Diese Änderung ist zustimmungspflichtig.
Alle registrierten Nutzer*innen müssen erneut ein Login durchführen.
Durch das Login werden die AGB automatisch bestätigt. Eine Anmeldung ohne Bestätigung ist nicht möglich.
Mehr dazu hier.

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Hallo!
    Ich nutze die onleihe und lese auf dem tolino shine 2.
    Es kommt öfter mitten im Lesen diese Fehlermeldung:

    "Ein Fehler ist aufgetreten und alle Aktionen wurden abgebrochen. Bitte versuchen Sie es erneut oder starten Sie Ihren tolino neu."
    Dann muss ich das ebook immer ein paar Mal schließen und neu öffnen und dann klappt es wieder.

    Noch nerviger ist aber, dass öfter mal eine Seite übersprungen wird. Das habe ich bei allen ebooks. Wenn ich jetzt nur kurz hin und her klicke, dann taucht die Seite nicht. Ich hab rausgefunden, dass es das Problem löst, wenn ich mindestens 4-5 Seiten weiter drücke und dann wieder zurück. Das passiert mal seltener, mal alle 10 Seiten. Das stört natürlich enorm.

    Jetzt meine Frage: soweit ich das verstanden habe, ist das ja kein Problem meines e-book-readers, sondern der Software.
    Gibt es denn e-book-reader, die diese Probleme wie ich sie geschildert habe, garantiert nicht haben? Oder ist das Blödsinn, weil das je nach Software- Update immer wieder auftreten kann?

    Ich lese pro Monat 4-6 Bücher über die onleihe und wenn ich diese Probleme mit dem Kauf eines anderen e-book-readers los wäre, wäre es mir das Geld sofort wert.

    Kann mir da jemand helfen?
    Viele Grüße :)
    Sandra

  • Eine „Garantie“ zu erwarten, ist meines Erachtens problematisch.

    Mit einem e-Reader kenne ich mich allerdings kaum aus.

    Einige Kolleginnen haben auch ein Tolino-Gerät, berichten aber keine Schwierigkeiten.

    Ich nutze schon immer ein iPad und manchmal auch mein iPhone.
    Meistens ohne bzw. mit sehr wenig Problemen.
    Wobei diese Beurteilung natürlich sehr subjektiv ist.
    Viel Erfolg bei der weiteren Suche.

  • Es kommt öfter mitten im Lesen diese Fehlermeldung:

    "Ein Fehler ist aufgetreten und alle Aktionen wurden abgebrochen. Bitte versuchen Sie es erneut oder starten Sie Ihren tolino neu."
    Dann muss ich das ebook immer ein paar Mal schließen und neu öffnen und dann klappt es wieder.

    Noch nerviger ist aber, dass öfter mal eine Seite übersprungen wird. Das habe ich bei allen ebooks. Wenn ich jetzt nur kurz hin und her klicke, dann taucht die Seite nicht. Ich hab rausgefunden, dass es das Problem löst, wenn ich mindestens 4-5 Seiten weiter drücke und dann wieder zurück. Das passiert mal seltener, mal alle 10 Seiten. Das stört natürlich enorm.

    Jetzt meine Frage: soweit ich das verstanden habe, ist das ja kein Problem meines e-book-readers, sondern der Software.
    Gibt es denn e-book-reader, die diese Probleme wie ich sie geschildert habe, garantiert nicht haben? Oder ist das Blödsinn, weil das je nach Software- Update immer wieder auftreten kann?

    Einen neuen eReader würde ich mir deshalb nicht kaufen, sondern erst einmal abwarten. Problematisch ist die Beta-Funktion 'Tolino-Leseerlebnis'. Diese Funktion ist neu und wie gesagt eine Beta-Funktion, die noch überarbeitet wird.

    Sie auch Infos in der Onleihe-Hilfe: --> BETA-Feature "tolino Leseerlebnis"

    Manchmal hilft es, für das Lesen eines Titels die Betafunktion 'Leseerlebnis' (Tolino-Einstellungen/Leseeinstellungen) für Titel mit LCP-Verschlüsselung zu deaktivieren (= Schalter auf "OFF" stellen).


    Um die Probleme zu umgehen, kannst du die Titel alternativ auch per USB/PC auf den Tolino laden (Dann benötigst du eine Adobe-ID). Wie das geht, wird z.B. in der Onleihe-Hilfe beschrieben (dort nach unten scrollen):

    --> Ein Fehler ist aufgetreten und alle Aktionen wurden abgebrochen

  • Eine „Garantie“ zu erwarten, ist meines Erachtens problematisch.

    Mit einem e-Reader kenne ich mich allerdings kaum aus.

    Einige Kolleginnen haben auch ein Tolino-Gerät, berichten aber keine Schwierigkeiten.

    Ich nutze schon immer ein iPad und manchmal auch mein iPhone.
    Meistens ohne bzw. mit sehr wenig Problemen.
    Wobei diese Beurteilung natürlich sehr subjektiv ist.
    Viel Erfolg bei der weiteren Suche.

    Ich habe die Probleme mit dem tolino auch erst seite einem halben Jahr, deshalb hoffte ich bisher auf Besserung.

  • Lieben Dank für die Ratschläge. Ich habe eigentlich schon befürchtet, dass das Problem mit einem neuen ereader nicht ganz aus der Welt ist. Ich schau mir die Links mal an, danke!

  • Das mit dem Blätterproblem höre ich immer nur von Tolinonutzern (aber es sind halt auch die verbreitetsten Reader). Weder mein Boox noch mein Pocketbook machen Probleme dieser Art. Abstürze des ganzen Systems kenne ich ebenfalls nicht, lediglich beim PB kann es (sehr selten) vorkommen, dass ein Buch geschlossen wird, wenn der Reader mal überfordert ist, das passiert aber nicht mitten im Lesen.


    Den perfekten Reader gibt es wohl nicht, die haben alle ihre Vor- und Nachteile.

  • Hallo,


    ich denke auch nicht, dass es ein wirklich 100%ig zuverlässiges Gerät gibt. Es kann immer mal z.B. nach einem Update zu Problemen kommen.

    Ich selber kenne dieses Problem nicht. Und kann auch sonst über keine Schwierigkeiten klagen. Es gibt aber von Tolino selbst eine temporäre Lösung für dieses Problem, damit du wenigstens dein aktuelles Buch ohne Fehler weiterlesen kannst.

    Hier ist die Anleitung: https://mytolino.de/faq/ein-fe…ten-sie-ihren-tolino-neu/
    Ist vielleicht eine vorrübergehende Lösung, bis du dann einen anderen Reader gefunden hast.


    Gruß

  • Das mit dem Blätterproblem höre ich immer nur von Tolinonutzern (aber es sind halt auch die verbreitetsten Reader). Weder mein Boox noch mein Pocketbook machen Probleme dieser Art. Abstürze des ganzen Systems kenne ich ebenfalls nicht, lediglich beim PB kann es (sehr selten) vorkommen, dass ein Buch geschlossen wird, wenn der Reader mal überfordert ist, das passiert aber nicht mitten im Lesen.


    Den perfekten Reader gibt es wohl nicht, die haben alle ihre Vor- und Nachteile.

    Ich schaue mir nachher in Ruhe erst einmal die Tipps an, die bisher gegeben wurden.
    Aber danke schon mal für die Schilderung deiner Erfahrung mit Boox und Pocketbook. Klar, jeder Reader hat Vor- und Nachteile. Aber eventuell eignet sich ja einer besonders gut oder schlecht für onleihe. Da wollte ich einfach mal Erfahrungen wissen. Ich nutze ihn nämlich nur dafür.

  • Den Link schau ich mir an. Danke für den Tipp.

  • Ich kann das "PocketBook" sehr empfehlen. Sämtliche Tolino-Fehler treten dort nicht auf. Auch die Lesedauer ist erheblich länger.

    Das PocketBook ist ähnlich aufgebaut wie die früheren Sony Geräte. Neben der bekannten Wischtechnik gibt es hier noch Tasten, um zu den Einstellungen oder der Eröffnungsseite zu kommen. Man kann auch mit den Tasten umblättern.

  • diesen Fehler mit dem überblättern kommt bei mir auch vor,jedoch nicht bei jedem Buch.

    Es ist schade das Sony keine Reader mehr baut, aber selbst dieser hatte seine "Macken ". Diese traten aber erst auf, als ich zur Onleihe wechselte.

    Bei gekauften Büchern funktioniert mein Tolino 4 fehlerfrei.

    Fazit: ein Schelm wer böses dabei denkt 😉🤗

    :SX/

  • Aber eventuell eignet sich ja einer besonders gut oder schlecht für onleihe. Da wollte ich einfach mal Erfahrungen wissen. Ich nutze ihn nämlich nur dafür.


    Das Zusammenspiel mit der Onleihe ist beim Boox besser, weil man die Onleihe-App nutzen kann, denn er hat ein aktuelles Android als Betriebssystem - mit allen Vor- und Nachteilen, die das mit sich bringt.

  • Ist boox ein Reader oder ein Tablet? Noch lese ich mit dem tolino 4, ab und zu mit dem Smartphone, aber das ist nur eine Notlösung.

    Hast du die Onleihe-App runteegeladen zum lesen oder nur zum ausleihen und downloaden? 🤔 Danke

    Das Zusammenspiel mit der Onleihe ist beim Boox besser, weil man die Onleihe-App nutzen kann, denn er hat ein aktuelles Android als Betriebssystem - mit allen Vor- und Nachteilen, die das mit sich bringt.

    :SX/

  • Ist boox ein Reader oder ein Tablet?

    Ich würde sagen, es ist ein Reader, von der Leistungsfähigkeit her könnte man es aber auch als Tablet bezeichnen (sonst würde kein aktuelles Android darauf laufen). Die sieht man ihm aber nicht an.


    Ich nutze es rein als Reader (nicht nur für eBooks, sondern per RSS-Feed auch für Blogs und Nachrichten; lasse mir in letzter Zeit Bücher auch gerne vorlesen, das geht mit Pocketbook-App und Google-TTS schon ganz gut). Alles andere macht mit einem eInk-Display wenig Sinn, auch wenn es theoretisch ginge.


    Hast du die Onleihe-App runteegeladen zum lesen oder nur zum ausleihen und downloaden? 🤔 Danke

    Ich lese lieber in der Pocketbook-App, da sie mehr Funktionen bietet, könnte aber natürlich auch direkt in der Onleihe-App lesen.


    Hier hatte ich mal einen Erfahrungsbericht geschrieben:


    Onyx Boox Poke 2 (eInk-Tablet)

  • Ich habe den Onyx Poke 3 und bin begeistert von dem Gerät. Auch ich lese in der Pocketbook App, da sie mehr Features hat. Zudem kann man auf dem Gerät in der Kindle App auch Bücher von Amazon lesen, was einen enormen Mehrwert für Personen welche einen Kindle haben bedeutet. Mir ist das Gerät in den drei Monaten in denen ich es habe noch NIE abgestürzt oder hat sonst einen Fehler generiert. Ich hatte vorhin einen Tolino und bedaure nicht, dass ich gewechselt habe. Ich finde es schade, dass diese Geräte nicht auf der Liste der eReader auftauchen.