Pocketbook Touch 3 HD und Onleihe

  • Hallo,

    ich benutze seit sieben Jahren einen Tolino Vision der ersten Generation, langsam schwächelt der Akku und das Display hat auch einige Risse. Aufgrund einiger Testberichte überlege ich, auf einen Pocketbook-Reader zu wechseln, in Frage käme hier der Touch HD 3.

    Ich bin mir nicht sicher, ob die Onleihe auf diesem Gerät nutzbar ist.

    Es gibt hier einige Posts zu dem Thema, die mich aber eher irritieren, da sich auf unterschiedliche Modelle beziehen bzw. erst zukünftige Softwareupdates.

    Ich würde also gerne wissen, ob auf einem Pocketbook Touch HD 3 die Onleihe aktuell (mit CARE) nutzbar ist oder ob dies immer noch erst geplant ist.

    Herzlichen Dank, LG Etojok

  • Ich würde also gerne wissen, ob auf einem Pocketbook Touch HD 3 die Onleihe aktuell (mit CARE) nutzbar ist oder ob dies immer noch erst geplant ist.

    Zunächst: Die Onleihe ist mit dem Touch HD 3 aktuell und auch zukünftig nutzbar.


    Aktuell, mit Firmware 6.1, verwendet der Touch HD 3 das Adobe DRM. Die nächste Firmware – es sollte Version 6.4 sein (6.3 wird anscheinend übersprungen) – wird das LCP/CARE DRM verwenden. Andere Modelle, die aktuell Version 6.3 haben, nutzen bereits jetzt LCP/CARE. Ich konnte das auf dem Touch Lux 4 meiner Tochter sowie auf meinem Inkpad 3 Pro (mit einer 6.3-Betaversion) ausprobieren.


    Also: Tatsächlich muss man beim Touch HD 3 auf eine Firmware, die LCP/CARE verwendet, noch etwas warten. Bis dahin wird einfach noch das Adobe DRM verwendet. Der Reader ist aber jedenfalls zukunftstauglich, falls deine Frage darauf abziehlt.

  • Die nächste Firmware – es sollte Version 6.4 sein (6.3 wird anscheinend übersprungen) – wird das LCP/CARE DRM verwenden. Andere Modelle, die aktuell Version 6.3 haben, nutzen bereits jetzt LCP/CARE. Ich konnte das auf dem Touch Lux 4 meiner Tochter sowie auf meinem Inkpad 3 Pro (mit einer 6.3-Betaversion) ausprobieren.


    Also: Tatsächlich muss man beim Touch HD 3 auf eine Firmware, die LCP/CARE verwendet, noch etwas warten. Bis dahin wird einfach noch das Adobe DRM verwendet

    Danke sehr, das hilft mir weiter. Ich müsste also lediglich die Zeit bis zum Update ohne "CARE" überbrücken - oder mein alter Tolino hält bis dahin noch durch....Ich habe ja erst zum Tolino Vision 5 tendiert, lese aber eben auch viel Positives über Pocketbook. Da ich in der Signatur sehe, dass beide Geräte vorhanden sind: Gäbe es einen triftigen Grund, den einen dem anderen vorzuziehen? LG Etojok

  • Gäbe es einen triftigen Grund, den einen dem anderen vorzuziehen?

    Bzgl. Onleihe würde ich persönlich ganz klar PocketBook bevorzugen. Was ich da bisher gesehen habe ist deutlich besser als die Umsetzung bei Tolino, wo es ja immer wieder zu Gedenksekunden bei Kapitelwechseln, übersprungenen Seiten usw. kommt.

    Pocketbook hat meiner Meinung nach gewisse Schwächen in der Lesesoftware was das Einstellen des Textlayouts und der Schriftgröße angeht. So kann man z. B. keinen Blocksatz erzwingen, was ich ziemlich vermisse. Und die Einstellungen gelten für alle E-Books. Wenn mir bei E-Book A die Schrift zu klein ist und ich sie anpasse, dann ist sie mir bei E-Book B (aufgrund unterschiedlicher CSS-Dateien in den E-Books) zu groß. Passe ich sie hier an, ist sie mir bei E-Book A wieder zu klein usw. Das stört mich ziemlich, weil ich häufig zwischen E-Books, z. B. Roman aus der Onleihe und Wochenzeitung, wechsle.

  • Bzgl. Onleihe würde ich persönlich ganz klar PocketBook bevorzugen. Was ich da bisher gesehen habe ist deutlich besser als die Umsetzung bei Tolino, wo es ja immer wieder zu Gedenksekunden bei Kapitelwechseln, übersprungenen Seiten usw. kommt.

    Das passiert aber nur, beim download mit CARE. Wenn über Adobe via PC downgeloaded wird, ist der Lesekomfort einwandfrei. Es werden nie Seiten übersprungen und das Umblättern geht viiiel schneller, als über CARE. Insofern würde ich auch den Pocketbook kaufen, zunächst über Adobe downloaden, und wenn Dein Wunschmodell auch über Care downloaden kann, kannst Du das ja machen. Du hast ja dann den direkten Vergleich und siehst, was Dir mehr zusagt vom Lesekomfort.

  • Ich finde es sehr spannend, wie unterschiedlich die Erfahrungen sind.

    In den letzten Wochen habe ich gleich mit mehreren Nutzern telefoniert, die mit ihren Pocketbooks überhaupt nicht zurecht gekommen sind. Das bezieht sich allerdings nicht speziell auf die Onleihe, sondern die Handhabung generell. Einer hat sich dann ein Tablet gekauft und nutzt seitdem glücklich die App; ein anderer ist auf Tolino umgestiegen.

  • In den letzten Wochen habe ich gleich mit mehreren Nutzern telefoniert, die mit ihren Pocketbooks überhaupt nicht zurecht gekommen sind.

    Ja, das kann ich schon nachvollziehen. Die Software der Pocketbooks ist komplexer und teils nicht so intuitiv wie bei den Tolinos. Ist einem das Computergedöns allgemein eher fremd, kann ich mir schon vorstellen, dass man es mit der ein oder andere Hürde zu tun bekommt. Andererseits, ich hab meiner Tochter das Pocketbook Touch Lux 4 in die Hand gedrückt und ihr damit die Onleihe 1x erklärt. Da war sie glaub 10J. Seither leiht sie fleißig aus und kommt damit problemlos zurecht. Den Umstieg auf CARE hat sie kaum bemerkt. Nur die vorzeitige Rückgabe geht bei CARE noch nicht, da hat sie sich mal bei mir beschwert. Das soll, laut Pocketbook, nachgeliefert werden.

  • Ich finde es sehr spannend, wie unterschiedlich die Erfahrungen sind.

    In den letzten Wochen habe ich gleich mit mehreren Nutzern telefoniert, die mit ihren Pocketbooks überhaupt nicht zurecht gekommen sind.

    Meine Entscheidung ist noch nicht gefallen. Ich habe sehr positive Berichte über den Pocketbook gelesen, aber auch (gefühlt) mehr Beschwerden über Display-Schäden als bei Tolinos. Da ich nun weiß, dass bezüglich Onleihe beide in Frage kommen, kann ich in Ruhe abwägen. Immerhin läuft mein Tolino Vision seit nunmehr 7 Jahren bei täglicher Benutzung, was erstmal nicht gegen die Marke spricht. Beim Pocketbook wiederum reizt mich u.a. die wohl bessere PDF-Darstellung. Alles in allem ein Für und Wider, was die Entscheidung nun leider nicht leichter macht.

  • Bzgl. Onleihe würde ich persönlich ganz klar PocketBook bevorzugen. Was ich da bisher gesehen habe ist deutlich besser als die Umsetzung bei Tolino, wo es ja immer wieder zu Gedenksekunden bei Kapitelwechseln, übersprungenen Seiten usw. kommt.

    Hallo,

    meine Frage nach dem Touch 3 HD haben sich erledigt- meine Frau hat mir nämlich heute zum Geburtstag einen Inkpad 3 Pro geschenkt.

    Erste Eindrücke: Hervorragendes Gerät, erstmal ungewohnt groß, Onleihe funktioniert über Browser mit Adobe problemlos. Ein Quantensprung vom sieben Jahre alten 6-Zoller...

  • Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

    Falls dein Gerät eine Softwareversion ab 6.3 hat sollte die Onleihe auch direkt, über die sog. "Onleihe-App" von Pocketbook, also ohne Adobe, auf dem Gerät funktionieren,wenn es mit einem Shop verbunden ist siehe Beitrag #3 hier oder z.B. in diesem Thread.

  • Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

    Falls dein Gerät eine Softwareversion ab 6.3 hat sollte die Onleihe auch direkt, über die sog. "Onleihe-App" von Pocketbook, also ohne Adobe, auf dem Gerät funktionieren

    Danke!

    Aktuelle Softwareversion ist 6.0.167; die 6.3 gibt es fürs Inkpad 3 Pro derzeit zwar wohl bereits als Beta, da das offizielle Update aber wohl in den nächsten Wochen kommen soll, kann ich bis dahin warten.

    Das Inkpad ist nach den bisherigen Eindrücken ein wirklich tolles Gerät.